Jump to content
TabletopWelt
Desaster

Lizenz jetzt bei Pegasus!

Recommended Posts

Ja, das 4er ist zumindest besser als 1-3. Da gebe ich dir Recht. Aber es sind halt immer noch Massen an 6 Seitern nötig um das zu erreichen was man in anderen Regelwerken mit einem Würfel macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Balemar: Ein Hoch auf die Statistik *g*. Ich mag Systeme mit mehr Würfeln lieber, die sind weniger modifikatorenlastig als welche mit einem Würfel und die Ergebnisse sind erwartbarer. Finde ich auch als Meister praktisch. Die ganzen D20-Sachen sind IMO Krampf. Gut, das neue SR hat was von den White Wolf-Systemen, die ich wegen des Fluffs nicht leiden kann, aber am System gibts IMO nicht viel zu meckern. Mehr Rollenspiel, weniger rechnen.

Was die Neuigkeit angeht, so freue ich mich, dass für SR wieder was kommt. Wäre zu schade gewesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Shadowrun ist immer noch genauso modifikatorenlastig. Nur dass die Modis nicht mehr auf den Mindestwurf gehen, sondern die Anzahl der Würfel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Shadowrun ist immer noch genauso modifikatorenlastig. Nur dass die Modis nicht mehr auf den Mindestwurf gehen, sondern die Anzahl der Würfel.

Richtig. Das ist die wichtigste Änderung in SR4.

@Bloodknight ich bin mir nicht sicher ob du SR4 schon mal gespielt hast. Eigentlich ist man nur am rechnen. Z.B. wenn du einfach nur auf einen Gegner schießen willst: Entfernungsmodifikator (je nach Waffe anders), Sichtmodifikator (je nach Sichtverbesserung anders aber praktisch nie null), Rückstoß, aufteilen auf zwei Waffen falls du mit zwei Pistolen schießt usw...

Und "erwartbar" waren die Ergebnisse in SR noch nie. In keiner Version.

Aber ich will nicht meckern SR4 ist schon nicht schlecht. Ich habe allerdings die "Modern" Variante von D20 nie gespielt. Kann ich also nix zu sagen. Ich bin mehr ein Fan von Prozent Systemen wie Space Gothik, Warhammer RPG, Mers usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du findest MERS gut? Mein Gott. Die Tabellenkrücke hätte mich damals als 16jährigen fast vom Rollenspielen wieder abgebracht. ;)

Ich finde SR4 gut und spiele es so einmal im Monat. Gefällt mir jedenfalls erheblich besser als das 3er; allein, was die Skills angeht. ICh habe den Eindruck, dass das Würfelschieben erheblich schneller geht, muss aber auch sagen, dass man das erheblich besser pi mal Daumen machen kann als in der alten Version.

Ehrlich gesagt ist mein Lieblingssystem Mechwarrior 3, gefolgt von WFRP und Dark Heresy, aber das will halt nicht jeder spielen. ;).

SR4 finde ich von den Regeln her ganz angenehm zu spielen (Matrix, MAgie etc. im Vergleich zu früher. Man kann einen Decker spielen, der tatsächlich seine Arbeit macht, ohne allen anderen auf den Senkel zu gehen...), aber der Fluff tuts für mich nicht so. 2050 gefiel mir besser als 2070 (Cyberware hacken? Wer kommt auf so was? Und warum kostet das beste Commlink nicht wie das beste Deck früher fast ne Million? ;)).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(Cyberware hacken? Wer kommt auf so was? Und warum kostet das beste Commlink nicht wie das beste Deck früher fast ne Million? ;)).

Woher die das haben? Primär aus Ghost in the Shell und vergleichbaren Animes.

Und dieser hirnverbrannte Dreck mit Cyberdecks, die Millionen kosteten, gehörte schon lange aus der Welt geschafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich liebe SR und das seit langer Zeit. 4. Edition ist super und hat endlich mal den Hintergrund aktualisiert (wifi und realistischere kosten, etc).

Aber leider habe ich das Gefühl, das die Magie mächtiger geworden ist. Weniger abwehrwürfel, zu niedriger Entzug und Fokis bekommt man hinterher geschmissen. Als Meister sollte man immer nen Antimagier einpacken und der Magier im Runnerteam sollte Antimagie verteilen. In meiner Gruppe spielen wir auch Kraft Entzug und nicht Kraft/2 Entzug. Ich finde wenn man grad jemanden dazu gezwungen hat sich selber zu erschiessen, sollte man Kopfschmerzen haben. ;-) Wie seht ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kopfschmerzen wären da wohl etwas untertrieben!! Dann doch eher Migräneanfall!

Aber was habt ihr gegen SR2?? das spiel ich jetzt schon seit jahren und bin voll auf zufrieden. und das mit den dem haufen an Würfeln ist auch nicht soo schlimm. Man muss nur mal die Vorteile sehen. Als meister hat man ein ordentlichen Sack, den man anderen an Kopf werfen kann, wenn sie spinnen! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum? Das 4er ist doch gut im Vergleich zu 1-3. Geht alles viel flotter und man kann auch mal nen Decker spielen.

Ähm... hab ich was verpasst? Ich dachte, bei SR4 gibt es keine Decker mehr.

Fand def. den Hintergrund von SR3 besser. Dieses komische Dings mit den ganzen Fenstern und so, finde ich irgendwie nervig. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, doch. Es gibt bloss keine Decks mehr und die heißen jetzt Hacker (oder die Pseudomagievariante davon, Technomancer). Was ich damit meinte, ist, dass man jetzt auch mal ein bisschen Matrixkram machen kann, ohne dass sich der Rest der Gruppe zwischen Nasebohren und Schlafen entscheiden muss.

Woher die das haben? Primär aus Ghost in the Shell und vergleichbaren Animes.

Das ist ja ganz nett (nein, eigentlich nicht, ich mag Animes nicht), aber man müsste ein Vollidiot sein, keine verdrahtete Cyberware zu benutzen, wenn jeder Depp da reinhacken kann. 2050 fand ich deutlich besser als 2070.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das einzigste was an SR 4 nicht stimmt, ist, dass es kein Shadowrun mehr ist. das, was meiner Meinung nach Shadowrun ausgemacht hatte, war der Cyberpunk, der es jetzt nicht mehr ist ( klar, dass man dann beim 3er auch so Dinge wie die SOTA-Bücher auch weglassen muß ... ).

Ich kenne einige offizielle Shadowrun Promoter aus meinem Freundeskreis, die das auch auf vielen Cons anbieten, aber irgendwie scheinen mir die Abenteuer nur Schema F zu sein, und jeder Spieler wird in eine Aufgabe gedrängt. Komischerweise ist das echt bei allen Offiziellen die ich kenne so.

Ich fand 2050 auch x-mal besser als 2070 :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.