Jump to content
TabletopWelt
Fuarandir

KFKA (kurze Fragen, kurze Antworten) - WAB

Recommended Posts

Wenn du gedenkst anzufangen würde ich wie Olaf schon angesprochen hat als erstes einmal abklären wie es im Umkreis mit WAB Spielern ausschaut und/oder wie es in deinem Freundes-/Bekanntenkreis um das Interesse an WAB bestellt ist ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

Ich habe da ein paar Fragen.

Ist das Reglebuch eigentlich nur auf English, oder gibts da auch eine Deutsche Version?

Sind in dem Regelbuch/Codex alle Völker vorhanden, oder gibt es spezielle einen Codex für jedes Volk wie bei WHFB?

Kann man, wenn man das Buch hat, schon gut abschätzen was man so an Minis kaufen sollte möchte, was Sinn macht ect?

Vielen Dank schonmal im Voraus :)

Beste grüsse Doggar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist das Reglebuch eigentlich nur auf English, oder gibts da auch eine Deutsche Version?

Das gibt es nur auf englisch. Gerade ist eine neue Edition erschienen.

Sind in dem Regelbuch/Codex alle Völker vorhanden, oder gibt es spezielle einen Codex für jedes Volk wie bei WHFB?

Nein es gibt im Regelwerk nur Römer und Barbaren, ansonsten gibt es für jede Epoche Hintergrudsbücher mit verschiedenen Armeelisten.

Kann man, wenn man das Buch hat, schon gut abschätzen was man so an Minis kaufen sollte möchte, was Sinn macht ect?

Nein, da braucht man schon das entsprechende Quellenband. Man kann einiges abschätzen (wenn ich Normannen spielen will brauche ich erst mal einiges an Reitern) aber wirklich eine sinnvolle Einkaufsliste ist nur mit den jeweiligen Büchern möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man den Armybuilder hat (3er für alle und 2er für bis Alexander-Buch 2005) kann man schon viel schmökern :)

Man kann aber auch mal schauen was Fimren (Gripping Beast etwa) an Army-Deals verkauft bzw. was darin enthalten ist. So bekommt man schon einen sehr guten Eindruck was ungefähr eine Armee der Epoche/des Reiches so enthalten hat.

Es kommen wohl etwa vier Bände mit Armeelisten-Sammlungen raus, jeweils etwa 50 Listen schätze ich mal. da ist aber noch nichts konkret zu angekündigt. Die "alten" Supplements lohnen sich aber auf jeden Fall, sind sehr interessant und schön zum lesen, durch die Bank weg.

Gruss

Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann man, wenn man das Buch hat, schon gut abschätzen was man so an Minis kaufen sollte möchte, was Sinn macht ect?
Das hängt extrem von Deiner Armee ab. Bei 2000 Punkten kann die Armee zwische 50 Modellen (z.B. reine Cav Armee mit viel schwerer Reiterei) und 250+ Modellen haben (z.B. Barbaren Infantry Armee). Im neuen Regelbuch sind 1600 Punkte Beispiel Armeen drinnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen dank für die Antworten.

Das hilft mir schonmal weiter.

Ich habe mir von Foundry : Orpheus and the Argonauts und Vikinger Berserker gekauft.

Der Orpheus trupp könnte ich als HQ benutzen?

Gibt es irgend wo einen Artikel, über die beiden Völker?

Welches Volk würdet ihr mir vorschlagen zu sammeln.

Mir gefallen die Griechischen Sagen, so wie die Spartaner sehr.

Die Vikinger gefallen mir, weil sie Barbarisch, ein grosser grober Haufen sind.

Wilde Krieger und so.

Für die Griechen müsste ich mir das Buch : Alexander the Great kaufen, oder?

Allgemein, möchte ich eine grosse Infanterie Armee, da ich bei Wh40k SM spiele, welche weniger auf Masse setzen.

Danke für die Aufklährungen und Antworten :)

Beste Grüsse Doggar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal in den "Inoffizielle WAB Armeelisten" Thread hier irgendwo rein, da sind auch ein paar Griechenlisten dabei.

Frage ist halt Griechen (~500BC) oder Makedonen (~300BC) :)

Alexanders Successors (mit Seleukiden, Ptolemäern, etc) und Greek&Persian Wars Supplements sollen/sollten erst noch (hoffentlich in Kürze) erscheinen.

Große-Grobe-Haufen-Armeen gibt es ziermlich viele bei WAB :)

Ich mach z.B. gerade eine Libyerarmee für 1500-800BC, groß, grob, fast nackig und bunt :)

Gruss

Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht ob es für dich ein Argument ist, aber sowohl Griechen als auch Wikinger bekommen gerade sehr schöne Plastikfiguren ca. 40 Figuren pro Box für ca. 20€ da kannst du also mit beiden nichts falsch machen ;)

Ich für meinen Teil würde dir zu den Griechen Raten, wie Olaf schon sagte, musst du dich grob entscheiden, ob du die alten Griechen nehmen willst, oder die neueren eben mit Alexander. Ich finde die alten hübscher :D

Wikinger sind etwas langweilig zu spielen, deshalb würde ich von denen eher abraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh..

Also, ich hätte am meisten Lust auf die Griechen in der Art wie in "Titan Quest".

Also so mit Heroischem Tuch, und den Sagen/Legenden wie Herqules, und den Götter ect.

Na das ist doch noch ein grösseres Argument, wenn da Plastikminis rauskommen, dann werde ich evtl. von beiden eine kleine Armee machen.

Und wo kann man die Bestellen?

Auch bei Foundry?

Achja, in meinem AP gibts übrigens momentan ein paar WIP-bilder meines ersten Griechen, wens wen interessiert :)

Beste Grüsse Doggar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, bei WAB wirst du keine heroischen Griechen spielen können, die gibts z.B. bei Armies of Arcana ;) aber da bist du mit den frühen Griechen gut bedient.

Die aus Plastik gibt es hier: http://www.immortalminiatures.com/plastichoplites.html

DIe sollte es aber bald in allen einschlägigen Online Läden geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn dir wirklich an heroischen Griechen interresiert bist, könntest du mal Wargods of Olympus näher anschauen, eine Überlegung wäre natürlich auch die Verwendung der Immortal Minis in Kombination mit Fantasy Minis und dann einfach im Stille der alten Sandalenfilme ein mythisches Setting zu bespielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Link Lameth.

Die gefallen mir sehr sehr gut, ich denke ich werde mir dann welche bestellen.

Eine andere Frage, wie wärs wenn man in der Völkermal runde einen Thread für Historische Minis machen würde?

Oder gibts das schon.

Grüssle Doggar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ doggar

Macht doch schon vom Terminus ("Völker") kaum Sinn, Interesse besteht Seitens des Forums auch kaum... Kannst aber gerne mal einen Mod anschreiben ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ne, ist ja nicht so dass es keine Möglichkeit gibt seine Minis zu zeigen.

Gibt ja noch die [ALLG] Gallerie.

War nur sone Idee, dachte, vieleicht besteht Interesse :)

Grüssle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute,

ich denke darüber nach mit historischem Tabletop anzufangen. Ich bin vor allem durch die Miniaturen von Warlord Games und von den Perrys darauf aufmerksam geworden. Besonders die Rosenkriege finde ich als Epoche sehr interessant. Jetzt hätte ich ein paar Fragen zu dem System:

1. Nach welchem Regelwerk spielt man das denn?

2. Welche Minis wären für diese Epoche geeignet?

3. Kann ich diese Minis auch für WHF benutzen z.B. für das Imperium?

Ich weiß das sind viele Fragen, aber ich kenn mich halt noch gar nicht damit aus. ;) Danke schonmal für eure Antworten

LG Grimgork

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi Leute,

ich denke darüber nach mit historischem Tabletop anzufangen. Ich bin vor allem durch die Miniaturen von Warlord Games und von den Perrys darauf aufmerksam geworden. Besonders die Rosenkriege finde ich als Epoche sehr interessant. Jetzt hätte ich ein paar Fragen zu dem System:

1. Nach welchem Regelwerk spielt man das denn?

2. Welche Minis wären für diese Epoche geeignet?

3. Kann ich diese Minis auch für WHF benutzen z.B. für das Imperium?

Ich weiß das sind viele Fragen, aber ich kenn mich halt noch gar nicht damit aus. ;) Danke schonmal für eure Antworten

LG Grimgork

Zu 1:

Das ist ja das schöne es gibt unzählige Regelwerke,

zu War of the Roses gibt es von Warhammer Ancient battles nen erweiterungsband,

Perrys haben Glaube ich auch nen Regelwerk dafür und es gibt sicher noch nen halbes dutzend andere Regelwerke dafür.

Zu2:

Wie üblich im historischen kann man es sich hier leicht oder schwer machen,

Man könnte seine Armee aus Perry Modellen (wenn man zum Plastik noch genug Zinn nimmt hat man genug Abwechslung) zusammenbauen,

die Passen von der Zeit her zusammen.

Dann kann man natürlich auch noch bei all den anderen Herstellern wie Foundry und Co schauen, wobei man natürlich schauen muss, dass die Ausrüstung etc passt.

Ein guter Einstieg hierzu ist, sich den passenden Osprey Band zum ECW zu holen.

Zu 3

Das musst du doch selbst entscheiden können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1)

Ja wie gesagt, WAB ist eine Möglichkeit, dann Fields of Glory, DBA/DBM/DBMM, Impetus, Medieval Warfare, Crusader, das sind glaube ich die bekannteren.

2)

Perrys hast du ja selbes entdeckt, ansonsten hat Front Rank eine ziehmlich große Figurenreihe zum Thema: http://www.frontrank.com/4_2_lev3_The_War_of_the_Roses.asp

3)

Wie angrist schon sagte, das ist deine Entscheidung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist ja das schöne es gibt unzählige Regelwerke,

zu War of the Roses gibt es von Warhammer Ancient battles nen erweiterungsband,

Perrys haben Glaube ich auch nen Regelwerk dafür und es gibt sicher noch nen halbes dutzend andere Regelwerke dafür.

Weder gibt es ein War of Roses Buch von WAB, noch extra Regeln von den Perries. Im Armies of Chivalry für Warhammer Ancient Battles gibt es ne War of Roses Liste. Eventuell gibt es im Herbst oder nächstes Jahr ne neue Liste dafür.

Trotzdem ist für 28 mm in Deutschland das führende System Warhammer Ancient Battles und in 15 mm Fields of Glory.

2. Welche Minis wären für diese Epoche geeignet?

Hier sind aktuell die Perries führend

http://www.perry-miniatures.com/index2.html

Ein guter Einstieg hierzu ist, sich den passenden Osprey Band zum ECW zu holen.

ECW = English Civil War und spielt im 17. Jahrhundert, also völlig falsch. Aber es gibt auch ein War of Roses Buch von Osprey

http://www.ospreypublishing.com/

3. Kann ich diese Minis auch für WHF benutzen z.B. für das Imperium?
Ne War of Roses Armee besteht aus Bogenschützen, Gepanzerter Infantry und ein bischen Cavalry. Das ist irgendwie ein Mix aus Imperium und Bretonen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, danke schonmal für die Antworten. Also wäre wohl WAB das beste System um einzusteigen. Bei den Minis bin ich mir noch unsicher, da gibts so ein großes Angebot. :D Was haltet ihr denn von denen von Warlord Games?

Bei der Epoche bin ich allerdings auch nicht wirklich festgelegt, mir gefielen nur die Modelle ziemlich gut. Außerdem wäre es mir wichtig, dass ich eine Armee anfangen würde, die ich auch bei WHF einsetzten kann (falls ich doch keinen Mitspieler finden sollte). War of the roses würde von den Einheiten ja ungefähr zu Imps und Bretonen passen. Welche Epochen oder Armeen würden denn sonst noch zu WHF passen?

Passt das denn von der Größe her? Die historischen Minis sind ja in True Scale.

Danke euch, Grimgork

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AppleTree hat seine Samurai-Armee glaub ich auch als Imperiumsarmee hergenommen :)

Passen tuts allgemein schon, sind ja die gleichen Basen. Schau halt mal die Linksammlung durch und stöber bei den Herstellern die Reihen durch, gibt ja viele Bilder. Du könntest auch Ägypter (Neues Reich) als Khemri spielen etwa ;)

Schau halt, was in deiner Umgebung gespielt wird, vielleicht findest du ja Leute die bereits WAB spielen und könntest da einsteigen. Ganz bei dir in der Nähe (allerdings in Holland) gibt es die Jungs von Militia Brabantia in Uden, sehr nette Jungs. Schau mal hier:

http://www.militiabrabantia.nl/

Die sind richtig gut dabei und aktiv. Ist ne erstklassige Möglichkeit mal reinzuschnuppern. Die machen einmal im jahr auch ein WAB Event (im März), vielleicht mach ich da nächstes Jahr auch mit, dieses Jahr hats leider nicht geklappt. Dabei fällt mir ein Paul/lameth wohnt doch auch garnicht so weit von dir.... :)

Gruss

Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gedenke ein zweites Spilesystem anzufangen,

am besten rel. realistisch und auch historisch.

Und zu teuer sollte es nicht sein,

bin ich dann hier richtig?

Muss man das Regelbuch kaufen?

Eine noch:

Ähnelt es WHF oder ist es doch recht anders, vor allem was?

Danke schonmal :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Teuer ist relativ :)

Welche Epoche schweb dir denn vor?

WAB basiert auf der 5. WFB Edition, es wird dir also recht vertraut vorkommen.

Such dir am besten mal einen der eine bzw. zwei Armeen hat und mach ein Testspiel.

Gruss

Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warhammer ist teuer :lach:

Kann man denn mehrere spielen?

hm... entweder die Zeit der Römer so um Hannibal

oder die Napoleons :ok:

Wo kann man denn ein Testspiel machen?

Im Gw sicher nicht und ich bezweifel, dass unser Hobby-laden

die richtigen Figuren hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So pi mal Daumen kostet ein Infantrist etwa 1 Euro und ein Kavallerist 2,50.

Die Erfahrung zeigt, dass man nach und nach jeweils eine Armee pro Epoche anfängt (mindestens ;) ), also biblisch/klassisch/mittelalt und spätmittelalt.

Und bei 3500 Punkten scheint sowas wie eine magische Obergrenze pro Armee erreicht, man kauft halt immer noch was nach und irgendwann hat man alles mögliche inkl. Alliierter.

Witzigerweise gibt es seit kurzem eine französische WAB-Napoleon Variante, ca. 12 Seiten, wir übersetzen die gerade und sind recht motiviert dort ebenfalls einzusteigen, allerdings nur mit Großschlachten.

Zum Spielen: Paul/lameth (Essen) und Robert/Calaidan (Leverkusen) können dir hier vielleicht weiterhelfen, kontaktier die doch mal einfach.

Gruss

Olaf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.