Jump to content
TabletopWelt

Frage zum Banner der Blutfeste (Vampire)


Empfohlene Beiträge

Hallo,

eine Frage zum Banner der Blutfeste/Flag of Blood Keep

Schützt dieses Banner vor Fernkampfattacken im Allgemeinen(also alles was keine Nahkampfattacken sind) oder nur vor Beschussattacken? Im englischen Text heißt es 4+ ward save against any ranged attacks, im Deutschen gegen jegliche Art von Beschuss. Wichtig dabei ist, das im Englischen nur zwischen zwei Arten von Attacken unterschieden wird, nämlich entweder Close Combat/Melee Attacks oder eben Ranged Attacks, dass sind alle Attacken die nicht im Nahkampf Base to Base stattfinden.

Den Anstoss zu dieser Frage hat eine Hausregel der Bonner-Turniere gegeben, in der die Maschine der Götter einen 5+ ward save gegen alle Fernkampfattacken gibt. Zitat: Der Rettungswurf der Maschine der Götter schützt gegen alle Fernkampfattacken. Das sind alle Attacken, die kein Basekontakt erfordern. Nicht zu verwechseln mit "Beschussattacken.

Ich will damit keine ellenlange Diskussion anstoßen, vielleicht ist es ja in diesem Fall eindeutig ein Übersetzungsfehler.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das deutsche AB lässt für mich bei dem Banner keine Diskussion aufkommen, da nach Beschussattacken nahezu alles explizit aufgeführt wird, was darunter zu verstehen sein soll.

Das "etc." am Ende der Aufzählung impliziert für mich, dass damit also faktisch alle Treffer/Attacken gemeint sein müssen, die nicht im Nahkampf (im engl. Sinne) erwirkt wurden. Natürlich gilt der Retter auch nicht für nicht-Geschosszauber aber auch das steht faktisch explizit dabei.

Wäre es dir evtl. möglich die konkrete Situation zu schildern, bei der es im Fall des Banners deiner Meinung nach zu einem Regelkonflikt kommen könnte, da kann ich mir nämlich momentan nichts vorstellen.

MfG Murksoriser

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal vorab, im deutschen AB steht inklusive magischer Geschosse, Schablonenwaffen, etc.

Das steht nichts von "nur für magische Geschosse".

Das Problem an der Sache ist, das zum einen beim Vampir-AB aus dem englischen "Ranged Attacks" im deutschen AB Beschussattacken gemacht wurde. Im Echsen-AB wurde aus "Ranged Attacks" im deutschen AB Fernkampfattacken gemacht. Das zwischen Beschussattacken und Fernkampfattacken ein Unterschied besteht sollte klar sein, Fernkampfattacken sind meiner Meinung nach Attacken die nicht im Nahkampf verursacht wurden, dass heißt z.B. auch Zaubersprüche (Ausnahme wäre hier der Dunkelfenspruch Klingenwind).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK. Jetzt verstehe ich das Problem. Soweit habe ich noch nicht gedacht, weil ich mir bisher nicht vorstellen konnte, dass es im Sinne des Erfinders war, einen so umfassenden (praktisch gegen alle Schaden verursachende Zaubersprüche wirkenden) Rettungswurf zu gewähren. Das "im Sinne des Erfinders" für viele (Turnierspieler) keinen befriedigenden Hinweis darstellt, ist mir bewusst, weshalb ich mich aus dieser Diskussion zurückziehn muss. Werde den Threat aber weiterverfolgen; ganz untinteressant ist diese Frage für mich nämlich auch nicht :)

MfG Murksoriser

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir geht es weniger um den Vorteil den man daraus ziehen könnte, sondern um die Sicherheit bei etwaigen Schiedsrichterentscheidungen. Die Regel beim letzten Bonner BFT hat mich auf diesen Umstand aufmerksam gemacht, da ich Echsen und Vampire spiele. Nach Überprüfung des Echsen-AB frage ich mich aber, warum man in Bonn da extra eine Hausregel dafür gemacht hat. Im Echsen-Ab steht ja eindeutig 5+ Rettungswurf gegen alle Fernkampfattacken. Habe das bisher zwar anders gespielt, also nur für Geschosse, sehe aber jetzt keinen Grund mehr dafür den Rettungswurf nicht auch für Zaubersprüche zuzulassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Regelbuch sagt doch auch was Fernkampfattacken sind. Seite 75 erster Absatz, da steht dass Achtung Sir auch für alle anderen Fernkampfattacken mit Schablonen zählt, und da wird dann erklärt das zu Fernkampfattacken auch Zaubersprüche und magische Gegenstände zählen (die einen Schablone nutzen in diesem Fall, aber wenn es um allgemeine Fernkampfattacken geht ist die Schablone dann unwichtig). Eben alles was nicht im Nahkampf Schaden macht. Damit wirkt der 5+ ReW eben gegen alles.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im logischer Konsequenz sollte es so sein. Wobei ich grade nicht verstehe warum der Donnerkeil oder Blitzschlag keine Fernkampfattacke sein sollen. Laut der Definition beim Achtung Sir ist selbst die Grube der Schatten eine Fernkampfattacke und da wird auch einfach nur eine Grube erzeugt. Und auch das aufhitzen einer Rüstung über 24 Zoll würde ich schon irgendwie als Fernkampfattacke sehen. Denn die Attacke (also der Spruch) erfolgt ja über die Entfernung. Was ist es alternativ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mich jetzt flufftechnisch darüber auslassen, wie sich Metall von selbst erhitzt, bzw die Winde der Magie nicht auf Entfernung wirken sondern allgegenwärtig sind, nur kann man darüber dann auch wieder diskutieren wie man es persöhnlich sieht. Darüber hinaus ist es Fluff.

Aber wie sieht es dann mit Groks Fuß aus oder Mork will dich aus, ich kann sowas einfach nicht als "Fernkampf" verstehen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schutz vor Fernkampf bzw. Beschuss ist doch im neuen Errata doch beschrieben... Solch ein Schutz gilt vor magische Geschosse und alles was in der Beschussphase stattfindet(Angaben laut GW). Was aber GW dennoch nicht geklärt hat sind solche Sachen wie Fanatics oder Terradons(solche finden in der Bewegungsphase meist statt).

Ich würde sie aus reiner Logik als Beschussattacken/Fernkampf bezeichnen und somit gilt der Schutz. Bei Zauber die keine magische Geschosse sind (Darunter fallen die Himmelsblitze) gibt es kein Schutz. Laut GW gelten da auch nicht die Schablonezauber... wobei ich das mal stark anzweifel... Schablonen sollten als Beschuss gelten...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bei Zauber die keine magische Geschosse sind (Darunter fallen die Himmelsblitze) gibt es kein Schutz. Laut GW gelten da auch nicht die Schablonezauber... wobei ich das mal stark anzweifel... Schablonen sollten als Beschuss gelten...

Woher hast du das?

Im aktuellen FAQ finde ich nur die Definition von Missile, aber nicht von ranged attacks. Und das Schablonenzauber Fernkampfattacken sind habe ich doch schon belegt. Das hat GW selber unter Achtung Sir im Regelbuch stehen. Alternativ hat man sonst ja kein Achtung Sir mehr gegen magische Fernkampfattacken mit Schablone die nicht als Missile zählen. :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja ich dachte auch zuerst das in der Errata von "ranged attacks" die Rede war aber es geht tatsächlich nur um "missiles" und ist somit nicht auf das Banner anwendbar.

Trotzdem fehlt noch eine eindeutige Definition für Fernkampfattacken, Aufpralltreffer sind ja z.B. auch keine Nahkampfattacken aber ich bezweifle sehr stark daß das Banner dagegen schützen soll und auch die erwähnten Fanatics finde ich mehr als fragwürdig (mit den Terradons hab ich weniger ein Problem).

Ich fürchte bis zu einer weiteren Errata kann man das auch nicht zu 100% klären.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja also dass SW die Treffer im Kontak machen, und dass Fanatics es auch machen, legt wohl nahe das es sich dabei niemals um ranged attacks handeln kann. Zumindest in meinen Augen schließt "ranged" Kontakttreffer aus die nur im Kontakt erfolgen können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe ich ja auch so, aber wegen dieser Sachen funktioniert ja schonmal eine einfache Definition wie "alles was keine Nahkampfattacke ist" nicht und auch "alles was nicht in der Nahkampfphase stattfindet" auch nicht.

So fehlt einfach eine klare Definition und man müßte zu jeder Schadensquelle die nicht durch die Beispiele abgedeckt sind festlegen ob sie nun unter Fernkampfattacke fallen oder nicht und da fangen dann eben die Probleme an weil da jeder seine eigenen Vorstellungen hat.

Mit den Fanatics und Aufpralltreffern wird man wohl eher selten Probleme haben aber wenn es dann an Zauber wie den 1er und 6er Metall (aufgrund des Dunkelelfen Zaubers Klingensturm kann man ja auch schon sagen das Zauber nicht generell Fernkampf sind) oder die Teradons geht die hier ja schon angesprochen wurden ist das ganze wirklich nicht mehr besonders eindeutig und verschiedene Spieler werden dazu mit Sicherheit völlig unterschiedliche Ansichten haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die angesprochenen Terradone brauchen, wie Fanatics auch, Kontakt mit der Zieleinheit.

Ich sehe regeltechnisch keinen Unterschied zwischen den Treffern, welche durch Fanatics und durch Terradone erzeugt werden.

Die Terras lassen sich nur präziser steuern, dafür sind die Fanatics kräftiger falls sie Schaden machen (aber sowas scheint man bei O&G ja gewohnt zu sein, oder? )

CU

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nahkampfattacken sind auch Attacken die base to base stattfinden, also würde ich fanatics in dem Fall problemlos anerkennen. Bei den Terradons sehe ich da Probleme...

PS: Habe gerade im Armybuilder den ?Originaltext? der Maschine gelesen. Da steht "5+ ward against shooting attacks". Beim Banner steht "against all ranged attacks". Ich denke es ist vorab erstmal zu klären was in der Original-AB's an Regeltext steht, da der Armybuilder ja keine Regelreferenz ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gleiches Problem sehe ich dann auch mit zwei alten Bekannten, die jetzt auch im aktuellen KdC AB zu finden sind, dem Goldauge und der Fluchstandarte.

Beide schützen gegen jegliche Art von Beschuss.

Ich habe das bis jetzt immer nur so gespielt und auch nie anders gesehn, dass diese Gegenstände gegen sämtlichen Beschuss in der Schussphase und gegen jegliche Zauber wirken, die als magisches Geschoss deklariert sind.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtig bei den Gegenständen ist, ob im Originalregeltext "ranged attacks" steht. Nicht zu verwechseln mit "shooting attacks". Wurde "ranged attacks" mit Beschuss oder Beschussattacken übersetzt liegt meiner Meinung nach ein Übersetzungsfehler vor. Das müsste man dann halt im Einzelfall prüfen. Beim Banner der Blutfeste fehlt mir noch die entgültige Bestätigung schwarz auf weiss, da ich das englische AB nicht selbst vor mir liegen habe. Nach Auskunft eines Bekannten und auch im Armybuilder steht im Regeltext des Banners "ranged attacks". Hoffe es ist jetzt klar worum es geht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erm… Fanatics und Aufpralltreffer sollen keine Nahkampfangriffe sein? (bzw. selbst wenn es keine Nahkampfangriffe sind so sond sie doch wirklich alles andere als "ranged" attacks) Dann sind Angriffe mit Speeren aus der zweiten (oder gar dritten) Reihe oder mit Piken auch keine Nahkampfangriffe oder was? Und der Schrei einer Banshee die in ihren eigenen Nahkampf hinein schreit ist eine Nahkampfattacke, weil diese Base to Base ist?

Bleibt mal auf dem Teppich! Ich finde, man kann es nämlich auch ein wenig übertreiben…

Bei Fanatics, Aufpralltreffern, Kreischern etc. sollte es doch klar sein, das dies keinerlei Fernkampfangriffe sind, schon alleine weil sie einen Base-Kontakt benötigen. Und alles was Base to Base ist ist sicherlich alles andere als "ranged".

Bei allen Geschossen (ob magisch oder nicht) ist der Fall auch klar, genauso wie bei allen Attacken, die in der Schußphase durchgeführt werden (also auch bei der Banshee, die im Nahkampf steht).

Bleiben also Zauber, die nicht als magisches Geschoß gekennzeichnet sind. Hier ist der Fall wohl unklar, wobei ich nicht denke das es so gedacht ist, das ein solcher Rettungswurf dagegen schützen soll. Ich würde vermuten das es hier nur eine weitere Unstimmigkeit zwischen Armeebüchern ist und mit "Missile Attacks", "Shooting Attacks", sowie "Ranged Attacks" alles das gleiche gemeint ist. Aber wie gesagt: Ist nur eine Vermutung!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi...

1. Das Banner of the blood keep schützt, wie eingangs erwähnt, gegen "ranged attacks" jeglicher Art (mag./nichtmag./Schablonen/KM/etc.).

2. Goldauge z.B. ausschließlich gegen Missile attacks (mag./nichtmag.)

3. Blasted Standard nur gegen jegliche Art von Attacken, die während der Schussphase stattfinden.

(soweit zu den Originalregeln)

Anhand dieser Regelung kann man ja erst einmal selbst überlegen (mit Begründung), welche/r Spruch/Attacke jeweils beeinflusst wird.

Gibt es jetzt noch Sonderfälle, die gar nicht abgedeckt sind?

@Teppich:

"Aufpralltreffer sind ja z.B. auch keine Nahkampfattacken"

Dazu fällt mir nur das Dieter Nuhr Zitat ein: "Hä?"

;D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Killer Power

Fanatiks sind nun aber tastächlich keine Nahkampfattacken... Fernkampfattacken natürlich auch nicht. Die lassen sich nicht einkategorisieren.

Ich finde es auch nicht übermäßig schwer, "ranged attacks" zuzuordnen... halt alles was eine Reichweite hat >0" hat. Der Rest ist mittlerweile relativ klar definiert. Verstehe nicht so richtig, was das Problem ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.