Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Das nächste LCG (Living Card Game) von FFG wird Warhammer Invasion werden.

Für mich ein weiterer Pflichtkauf… Das löst wohl die (für mich) große Frage, welches LCG ich mir zulegen soll (ich liebäugelte mit den beiden anderen bereits seit einiger Zeit).

Falls jemand nicht wissen sollte, was hinter dem synonym LCG steht: Living Card Games sind quasi Colectible Card Games, werden jedoch nicht in Random Boosters sondern in kompletten Sets verkauft. Sprich, jeder Erweiterung die man kauft kauft man komplett, wobei diese 40-Karten-Booster (die preislich so bei ca. 8 Euro liegen), die alle ein bis zwei Monate herauskommen jede Karte entweder ein- oder dreimal enthält (zumindest ist dies bei den beiden LCG's, die FFG bereits herausgebracht hat so).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat das Spiel schon jemand getestet?

Kann man das denn schon kaufen? Im shop auf deren Seite steht "not yet released":???:

Edit: ah seh grad "expected in October"... Dann hats wohl auch noch keiner getestet;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, aber viel drüber gelesen... und es scheint wirklich gut zu sein!

Na ja.. in 3,5 Wochen werde ich es hoffentlich mein eigen nennen (dann beginnt die SPIEL '09) und kann mir mein eigenes Bild machen (zumindest von den Karten her, den ich weis noch nicht, ob ich irgendwen von meiner Brettspielrunde für dieses Spiel werde begeistern können...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, das Ganze sieht doch recht nett aus. Trotz, das es nur zwei Seiten gibt, Order and Destroy, scheinen alle Parteien recht unabhängig voneinander zu sein. Ob es da vielleicht auch möglich ist, zwei Order-Parteien gegeneinander zu spielen, z.B. Zwerge vs. Hochelfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Archaonix

Das sollte kein Problem sein. Man hat lediglich weniger Auswahl was die Kartenkombos betrifft. Aber wenn mal ein paar von diesen Zusatzpacks erschienen sind, dann sollten sich die Lücken etwas schliessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Archaonix

Das sollte kein Problem sein. Man hat lediglich weniger Auswahl was die Kartenkombos betrifft. Aber wenn mal ein paar von diesen Zusatzpacks erschienen sind, dann sollten sich die Lücken etwas schliessen.

Prima! Kommt da eigentlich noch ne deutsche Version von Invasion raus? Wenn nicht werd ich mir die englische Version gleich mal bestellen.^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt mittlerweile drei Battle Packs vorzubestellen: The Skavenblight Threat, Path of the Zealot und Tooth and Claw. Diese Erweiterungen bringen nicht nur neue Völker oder Fraktionen ins Spiel, sondern auch mehr Karten für die existierenden.

Tun sie nicht... also, neue Fraktionen ins Spiel bringen.

Die Skaven werden keine eigene Fraktion werden (sprich mit eigenem Capital usw.), sondern wahrscheinlich eher eine neutrale Rasse.

Die ersten richtigen neuen Fraktionen werden mit der Companions Erweiterung kommen... und das sind die Hoch- und Dunkelelfen (welche ja jetzt bereits Karten haben).

Ich habe mir mal nen englischen Starter auf der Messe am WE zugelegt. Jetzt muss ich nur noch jemanden finden, der mit mir spielt um zu sehen, ob man sich davon mehr zulegen sollte oder nicht. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut Brückenkopfbericht über die Spiel 2009 ist der Heidelberger Spieleverlag gerade an der Vollendung der dt. Version. Den Anglophoben unter euch wird also bald geholfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, hats jemand von euch schon ausprobiert? Hab letzte Woche meine Starter-Box bekommen, aber noch kein Spiel gemacht. Mittlerweile gibt es ja schon vier Erweiterungen, bei denen u.a. die Skaven einfgeführt wurde, leider nur als neutrale Partei. Allerdings, sollte ein guter Haufen von Skavenkarten herauskommen, kann man sich ja aus diesen ein Skaven-Deck zusammenbasteln (allerdings ohne eigenes Capital, oder man entwirft sich eins in irgendeinem Grafikprogramm).

bearbeitet von Archaonix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe es auch schon seit Oktober, letztes WE meine ersten beiden Spiele gemacht und muss sagen: Es hält, was es mir versprochen hat!

Das Gameplay ist flüssig und macht Spaß. Jedoch muss man, wenn man einige andere CCG's kennt, sich erst einmal an das "Ressourcen-Management" gewähnen (ging mir so... hatte irgendwie immer zu wenig Ressourcen um mehr als eine Karte zu spielen, bzw. zu wenig Karten gezogen um mehr als eine billigere Karte auf der Hand zu haben ;)).

Wirklich erschienen ist erst eine Erweiterung, der Rest ist meines Wissens nach angekündigt. Ich denke nicht, das man mit Skaven ein eigenes Deck bauen kann... lasse mich aber gern eines besseren belehren, sobald der Skaven-Zyklus abgeschlossen ist. :)

Unterm Strich muss ich sagen: Ja, gefällt! Ich werde mir wohl ein komplettes Playset zulegen (wie es ja auch ursprünglich der Plan war...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip (und je nachdem, wie Du es spielen möchtest) eine Mischung aus beidem.

Es gibt ein Grundset, in dem praktisch alle Karten vorhanden sind, die man zum spielen benötigt. Dazu kommen (angeblich in monatlichen Abständen, jedoch die Erfahrung hat bei CoC und AGoT gezeigt, das auch ruhig mal ein oder zwei Monate dazwischen liegen können) sogenannte Battlepacks mit neuen Karten (Kostenpunkt: um die 7-8 Euro). Diese Battlepacks sind immer thematisch in einer Reihe verbunden (erster BP Cycle handelt zB von Skaven und WItchhuntern). Diese kann man, muss man aber nicht kaufen. Natürlich erweitert es Deinen Kartenpool und Du hast neue Möglichkeiten beim Deckbau.

Das Gute daran ist, das sowohl das Grundset als auch die Battlepacks immer die gleichen Karten enthalten. Ausserdem enthalten sie immer alle Karten der entsprechenden Erweiterung.

Der Nachteil ist: Manche Karten sind einmal, manche dreimal in solch einem Pack (im Grundset gibt es auch Karten, welche zweimal vorhanden sind). Wenn Du nun also alle ausschöpfbaren Möglichkeiten beim Deckbau haben willst, dann musst Du Dir halt das Grundset, so wie jede Erweiterung drei mal kaufen (da man eine Karte maximal dreimal in sein Deck bauen darf).

Das ist nicht unbedingt nötig und wenn man sich mit seinen Mitspielern darauf einigt, das man es auf ein Pack belässt (oder gar keine Erweiterungen kauft) dann ist es immer noch gut spielbar.

Und selbst wenn man sich zu einem kompletten Playset entscheiden sollte ist es immer noch bezahlbarer als Magic & Co.

Magic bringt pro Jahr drei oder vier neue Expansionen heraus. Invasion (wenn es denn wirklich so kommt) 12.

Bei Invasion bezahlst Du pro Erweiterung (wenn man denn wirklich jede haben muss und für einen persönlich auch drei Packs Pflicht sind) 21-27 Euro (je nach dem wo Du es kaufst) und hast dann alle Karten der Erweiterung in der „maximal zu verarbeitenden Zahl“. Das Ganze auf ein Jahr hoch gerechnet kostet Dich der Spaß dann 252 – 324 Euro. Da kriegst Du bei Magic wenn Du Glück hast gerade mal jede Karte aus einer Expansion einmal, von einem kompletten Playset ganz zu schweigen.

Wenn man sich mit einem Freund einigt, das jeder nur eine Seite spielt (also Ordnung und Zerstörung) dann kann man sich die Packs sogar teilen und es kostet auch nur noch die Hälfte…

Alles in allem ein bezahlbarer Spaß!

Oder man kauft sich die Grundbox einmal und dann noch ggf. ein BattlePack, wenn man sieht das da eine Karte drin ist, die man entweder für sein Deck gebrauchen kann, oder die man einfach aus Hintergrundgründen cool findet (im ersten BP sind zB Malus Darkblade und Thanquoil vertreten…).

Hoffe das beantwortet Deine Frage. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du spielst kein Warhammer mehr? :D

Warhammer Invasion steht auf meinem Investitionsplan, nur werde ich warten bis die Deutsche Version erscheint. Laut den Heidelbären ist es ja nun im Dezember soweit.

Ob ich mir dann auch ein die andere Erweiterung gönne mache ich davon abhängig wie gut mir WI gefällt.

Was ich hier nicht ganz verstanden habe ist wieso man die Erweiterungen bis zu dreimal kaufen soll/muss? Es reicht doch wenn jede Karte mindestens einmal enthalten ist. Oder hat das mit einer Maximierung des eigenen Decks zu tun?

Frei nach, wenn ich drei Dampfpanzer spielen will muss ich mri drei Decks kaufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was ich hier nicht ganz verstanden habe ist wieso man die Erweiterungen bis zu dreimal kaufen soll/muss? Es reicht doch wenn jede Karte mindestens einmal enthalten ist. Oder hat das mit einer Maximierung des eigenen Decks zu tun?

Frei nach, wenn ich drei Dampfpanzer spielen will muss ich mri drei Decks kaufen?

Ja, so ungefähr...

Um wirklich alle Deck-Ideen durchziehen zu können braucht man von einigen Karten, die eben nur einmal in Grundset/Battlepack enthalten sind drei Stück (Maximum Anzahleiner Karte im Deck).

Aber wenn man sich in seinem Spielerkreis darauf einigt, das man das nicht tut kann man immer noch sehr viel Spaß mit dem Spiel haben!

Ergo: Wer den entsprechenden Anspruch hat, kauft sich ein komplettes Playset, wer nicht, der holt sich das Grundset und das eine oder andere Battlepack ein mal. Schön ist ja auch, das es Quellen gibt, aus denen man erfährt, was so in den Battlepacks für Karten sind. Wenn man merkt, das diese keinerlei Bereicherung für das eigene Deck sind, ann kauft man die eben nicht.

Das ist das schöne an dem System... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Frage wo kann man das ganze denn beziehen, ist sehr speziell um es beim Einzelhändler um die Ecke zu bekommen (Dorfkind!) :D

Klingt für mich als alten Zocker aber nach einem Pflichtkauf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@1Stein1

Ja, das stimmt, wird nur in wenigen Shops angeboten. Hab mein Grundset von diesem Shop hier bezogen klick mich. Kostet dort 27,90 Euro.

@Ythor

Kauf dir ruhig das englische Set, hast nicht nur Spaß dabei, sondern lernst auch noch was dazu. Du glaubst gar nicht, wie schnell man doch englisch lernt mit Sammelkartenspielen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Archaonix

Danke schonmal wird demnächst bestellt! Die weiter oben erwähnten Erweiterungen sind erst geplant? oder nur in der EU noch nicht erschienen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze den Thread mal, um ein paar Fragen zu den Regeln zu klären. Das Grundspiel ist heute bei mir angekommen und ich finde eine Regelpassage extrem unverständlich erklärt. Vielleicht könnt ihr erfahrenen Spieler mir ja helfen:

1. Der Support "Warpstone Excavation" führt dazu, dass alle Units, die die Zone "entern", corrupted sind. D.h. quasi, dass sie aussetzen. Da ich aber diesen Support nur bei mir hinlegen kann, ist er doch völliger Schwachsinn, weil ich mich damit selbst blockiere, oder?

2. Stubborn Refusal

Ich nehme allen Damage von einer meiner verteidigenden Einheiten und richte sie auf "another target unit in any players corresponding zone"

Ich verstehe dieses "any" nicht. Heißt das, ich werfe den Schaden auf den Gegner zurück oder muss ich eine andere meiner Einheiten nehmen?

3. Gleiches gilt für die Karten "Judgement of Verena", "Sigmars Blessed" und "Warrior Priests". Wer bekommt die Effekte ab? Beide? Der Gegner? Es ist immer dieses "any". Verstehe nicht, ob es einen Unterschied zu "each" player gibt.

Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte. Ist ja doch eine eher grundlegende Frage, die sich vehement auf das Spiel auswirkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.