Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Aaalso:

1. Nein, ganz nutzlos ist die Karte nicht. Immerhin ist es eine Support Karte, die nichts kostet. Sicher, das alle Einheiten die Zone Corrupted betreten ist ein Nachteil, aber ohne Nachteil (Corruption) kein Vorteil (kostenfreie Supportkarte). ;) Und da Du diese Karte nicht wirklich ins Battlefield spielen wirst (weil da ist sie natürlich Mist) ist der erst einmal der einzige Nachteil, das die Einheit, die Du in die jeweilige Zone spielst nicht verteidigen kann... Gegen Chaos hingegen ist das schon weider etwas völlig anderes...

2. "another target unit in any players corresponding zone" bedeutet, das Du den Schaden auf eine Einheit packen musst und dabei ist es egal, ob das Deine Einheit oder die Einheit des Gegners ist. Sprich: Hat Dein Gegner keine Einheit in der entsprechenden Zone, dann musst Du den Schaden auf eine Deiner Einheiten schieben...

3. "Any" bedeutet halt "Jede". Ganz gleich ob Freund oder Feind. Ich weis die Kartentexte nun nicht auswendig, aber ich fand sie eigentlich so weit ganz eindeutig...

"Judgment of Verena" vernichtet halt alles in jeder Zone, in der sich kein Development befindet. Warrior Priest leitet den Schaden auf eine andere Einheit um, ganz gleich ob Freund oder Feind. Weis grade nicht was Sigmars Blessed macht... :)

Prinzipiell bedeutet das "any" nur, das der Effekt alle Spieler treffen kann/trifft. Ansonsten ist es spezifischer geregelt (your bzw. ... erm ... opponent? Muss zu Hause mal nachschauen...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke vielmals.

Ok, das heißt die Warpstein Geschichte betrifft nur Units in der Runde, in der ich sie in die Zone ausspiele. Ab der nächsten Runde drehe ich sie wieder normal?

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja... bzw. wenn Du zwei Einheiten in die Zone spielst, sind natürlich beide corrupted und Du darfst in Deiner nächsten Runde eine wieder zurückdrehen (weil Du halt nur eine corrupted Card refreshen darfst).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt bin ich neugierig geworden!

Werd mir das Spiel glaub ich mal anschauen (müssen).:ok:

Das Spielsystem hört sich interessant an. Hab bei Fantasy Flight Games das Video gesehen, echt klasse!

Vorallem scheint es billiger zu kommen als z.B. Magic, da man alle Karten bekommt wenn man sich eine Erweiterung kauft.

Sicher es kommen anscheinend 12 Erweiterungen pro Jahr, aber ich muss mir nicht alle kaufen.

Mfg. Templer

PS: Vielleicht nehm ich es ja auch in den Shop auf!;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel ist cool, keine Frage. Ich finds nur extrem schwierig, jemanden zu finden, mit dem man das auch mal zocken kann. Den üblichen Verdächtigen auf einem Spieleabend ist das imho zu nerdig. Schade... Da landet man am Ende doch wieder bei Tabu :notok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hab bei Fantasy Flight Games das Video gesehen, echt klasse!
Das ist in der Tat großartig und klärt eine Menge Fragen, die man ggf als Neuling in dem Spiel haben kann...

Warum machen nicht mehrere Spielefirmen so etwas (oder FFG ganz allgemein zu ihren Spielen?)

Für alle Neugierig gewordenen: Hier ist die FFG-Seite auf der man unter anderem auch das Turtorialvideo findet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Asmodee bietet sowas auch an. Upper Deck hat das auch bei einigen ihrer Trading Cards, wie z.B. WoW TCG im Angebot. Mad Mans Magic hat das auch für Wings of War gemacht.

Allerdings ist sowas eben schwieriger, je komplexer das System ist. Ein Tabletop als Videotutorial wäre sehr umfangreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das Spiel ist cool, keine Frage. Ich finds nur extrem schwierig, jemanden zu finden, mit dem man das auch mal zocken kann. Den üblichen Verdächtigen auf einem Spieleabend ist das imho zu nerdig. Schade... Da landet man am Ende doch wieder bei Tabu :notok:

Ich werd`s mir sicher für den Laden besorgen!

Sieht man dann eh, ob es von Seiten der TT oder Magic Spieler Interesse gibt.

Mfg. Templer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe letzten Freitag das Ding mal gespielt. War recht witzig. Gibt ja ganz schöne Kombos. Und der Blutdämon ist ja mal zu geil. Obwohl ich kein WHFB spiele, das Spiel gefällt mir ganz gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habs gestern auch das erste Mal angespielt. Richtig cool, muss ich sagen. Wenn auch immer wieder einige Regellücken auftauschen: Mag aber auch aus unseren begrenzten Englisch-Kenntnissen resultieren ;)

Hätte zwei Fragen:

- Der Held Urguk der Orks hat diese Sonderregel, bei der er Schaden in Ressourcen umwandeln kann. Kann mir jemand genau erklären, wie das zu verstehen ist?

- Ab wann gibt es wo im Internet die Erweiterungen zu kaufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier eine kurze Beschreibung, die meiner Ansicht recht gut zeigt worum es geht!

Jeder spieler hat 3 landteile die schadenspunkte aufnehmen bis sie zerstört sind, wer 2 davon (des gegners, nona) zerstört hat gewonnen. Zu Beginn des Spiels hat jeder Landteil 8 Lebenspunkte.

Kämpfe können nur aus einer Region begonnen werden und zielen auf eine Region, Truppen wollen also geschickt plaziert werden. Um selbige ins spiel zu bringen einfach kosten bezahlen und ausspielen, dann gibt´s noch karten um die resourcen zu pushen, dh um mehr geld zu haben. Außerdem kann man durch locations etc. die anzahl der zu ziehenden karten erhöhen, dass find ich neu und sexy weil es einfach spaß macht mal 10 karten pro turn zu ziehen. Allerdings muß man den gegner dann relativ flott finishen da es bei ende deck ende spiel heißt!

Mfg. Templer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
- Ab wann gibt es wo im Internet die Erweiterungen zu kaufen?

Die BattlePacks kannst Du bei einem großen Internetauktionshaus oder bei einem großen weltweit tätigen "Onlineeinkaufszentrum", hier aber nicht bei der deutschen Seite, finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habs nun auch seit ner Woche und bereits mehrmals gespielt.

Bin absolut begeistert. Die Vor- und Nachteile der Völker kommen fast besser raus als beim TT. Mal gespannt wie die Elfen so werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor gut einer Woche hats mir der Postbote auch vorbei gebracht. Seitdem hab ich ein paar Spiele gegen meine Freundin hinter mir.

Ich muss sagen es gefällt uns beiden sehr gut.

Auch wenn ich mit dem Imperium noch überhaupt nicht klarkomme. Die Jungs teilen absolut nichts aus, dafür sind sie relativ mobil. Aber daraus eine gute Strategie zu basteln ist mir bisher noch nicht gelungen.

Am liebsten spiele ich, wie solls auch anders sein, mit den Zwergen. Die können eine Menge einstecken und ihre Hauptstadt reparieren. Das ist die gradlinige Spielweise die mir gefällt.

Dann hab ich noch eine Frage zum ersten Zusatzpack, sind dort nur die beiden Elfenvölker enthalten oder gibts darin auch weitere Karten zu den anderen vier Völkern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dann hab ich noch eine Frage zum ersten Zusatzpack, sind dort nur die beiden Elfenvölker enthalten oder gibts darin auch weitere Karten zu den anderen vier Völkern?

Du meinst Angriff auf Ulthuan (welches noch nicht erschienen ist)? Da werden auch Karten von den anderen Völkern drin enthalten sein.

Ansonsten befinden sich in den Battlepacks Karten für alle 6 Fraktionen (plus Neutrale).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hiho!

Gestern ein Spielchen gehabt und sicherheitshalber möchte ich einige Fragen loswerden:

1.) Gibt es eine maximale Handgröße? Oder darf ich so viele Karten halten wie ich möchte?

2.) Gibt es die aus Magic bekannte Einsatzverzögerung? Oder kann ich mit einer Einheit, die ich in der aktuellen Runde auf das Schlachtfeld gerufen habe, sofort angreifen?

3.) Profitieren Karten auch von den Loyalitätspunkten einer Karte, die ich im selben Zug gespielt habe? Beispiel: Ich habe 3 Ressourcen und zwei Karten, die jeweils 1 Ressource und 1 Loylität kosten. Wenn ich die erste spiele, gebe ich zwei Ressourcen aus, da meine Hauptstadt noch leer ist. Ab diesem Moment habe ich aber eine Karte, die einen Loyalitätspunkt bringt. Kann ich die zwei Karte noch in derselben Runde spielen und mit der verbleibenden Ressource bezahlen?

Grüße und Danke! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich die Regeln nciht komplett falsch gelesen habe und wir es hier falsch spielen dann:

1.) Nein

2.) Nur der Spieler der die ersten Runde hat darf nicht angreifen. danach gibt es keine Einsatzverzögerung

3.) Ja, kannst du!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3.) Profitieren Karten auch von den Loyalitätspunkten einer Karte, die ich im selben Zug gespielt habe? Beispiel: Ich habe 3 Ressourcen und zwei Karten, die jeweils 1 Ressource und 1 Loylität kosten. Wenn ich die erste spiele, gebe ich zwei Ressourcen aus, da meine Hauptstadt noch leer ist. Ab diesem Moment habe ich aber eine Karte, die einen Loyalitätspunkt bringt. Kann ich die zwei Karte noch in derselben Runde spielen und mit der verbleibenden Ressource bezahlen?

Ichhabe ein wenig gebraucht um zu verstehen was Du meinst..

Denn Deine Hauptstadt gibt Dir einen Loyalitätspunkt der jeweiligen Fraktion. Somit zahlst Du für Karten die 1/1 kosten nur eine Ressource, insofern Du die passende Hauptstadt hast...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Deine Hauptstadt gibt Dir einen Loyalitätspunkt der jeweiligen Fraktion.

Ah, das ist in der Tat spannend und gut zu wissen! :) Hab ich das nur überlesen, oder steht das tatsächlich nicht in den regeln? ;) Zuhause gleich mal nachlesen.

@1Stein1:

Dankeschön!

:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch, das steht in den Regeln :)

Ich finde das Spiel bisher durchwachsen. Die Starter machen Spaß, mit gebauten Decks wird es recht schnell sehr eintönig.

-8 LP pro Sektion sind auch mit zusätzlichen Developments recht wenig. Meist kann man auf einen Zug warten und dank der fehlenden Einsatzverzögerung eine Sektion auf einen Schlag rausnehmen.

-Orks sind deutlich zu krass. Gibt wenig was sie nicht haben. Das Totem ist gerade zu lächerlich, der Waaagh auch verdammt gut. Dazu noch die Trollkotze...

-Bisher sind wenig Karten draußen mit interessanten Effekten. Da fehlen einfach besondere Regeln, um die man mal verrückte Decks bauen kann.

-Es gibt zu wenig Karten. Klar ändert sich das noch, aber aktuell ist es einfach öde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann Abbadon in soweit zustimmen das mir einfach taktische Tiefe fehlt. Die ersten paar Spiele waren super alles neu etc. jetzt kann man nach 4 bis 5 Zügen schon tippen wer gewinnt. Dank mangelnder Kombos und vor allem Removal für alle Parteien!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
;3658373']Ich finde das Spiel bisher durchwachsen. Die Starter machen Spaß' date=' mit gebauten Decks wird es recht schnell sehr eintönig.

-8 LP pro Sektion sind auch mit zusätzlichen Developments recht wenig. Meist kann man auf einen Zug warten und dank der fehlenden Einsatzverzögerung eine Sektion auf einen Schlag rausnehmen.[/quote']

Nun... Invasion ist auch als schnelles Spiel konzipiert. Es war niemals die Idee, das man sich stundenlange Schlachten liefert, sondern das das Spiel schnell und zügig abläuft.

Schon mit der ersten Erweiterung gibt es reichlich Karten, die einen interessanten Deckbau ermöglichen und diese Möglichkeiten werden durch die zweite Erweiterung mehr als nur unterstützt. Das man bei einem recht beschränkten Kartenpool keine allzugroßen Überraschungen beim Spiel erwarten darf ist doch klar... ;)

Ich finde es nach wie vor super!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nun... Invasion ist auch als schnelles Spiel konzipiert. Es war niemals die Idee, das man sich stundenlange Schlachten liefert, sondern das das Spiel schnell und zügig abläuft.

Das bedeutet aber nicht automatisch, dass es deswegen auch funktioniert, nur weil es so schnell abläuft wie es gedacht ist. Die Möglichkeit den Gegner zuzuschütten und einfach über die Verteidigung drüber zu rennen ist kontraproduktiv. Es fördert einseitige Spielstile (Rush + Removal) und nimmt effektiv die Möglichkeit geschickt auf das Spiel des Gegners zu reagieren. Das ist nur ein Schneeligkeitsgewinn auf Kosten der Taktik.

Schon mit der ersten Erweiterung gibt es reichlich Karten, die einen interessanten Deckbau ermöglichen und diese Möglichkeiten werden durch die zweite Erweiterung mehr als nur unterstützt. Das man bei einem recht beschränkten Kartenpool keine allzugroßen Überraschungen beim Spiel erwarten darf ist doch klar...

Da fehlt mir der Überblick. Wenn die erste Erweiterung die mit den Klanratten und Tanquol (oder wie er auch heißen mag) ist, dann habe ich dort leider keine interessanten Karten gefunden :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
;3658736'] Es fördert einseitige Spielstile (Rush + Removal) und nimmt effektiv die Möglichkeit geschickt auf das Spiel des Gegners zu reagieren.
Also,was das Thema mit den einseitigen Spielstilen angeht: Was willst Du denn? Endlosschlachten? Nee, danke. Seinerzeit bei Magic Spiele mit Endlosschleifen, Peace-Decks etc. fand ich mehr als langweilig.

Sicher sind Orks recht stark, weil sie einfach recht fix einen guten ANgriff hinbekommen, aber zB gegen Zwerge bringt denen das gar nichts! Oder gegen ein gut konzipiertes Empire Deck...

Und warum kann man nicht auf das Spiel des Gegners reagieren? was ist denn mit all den Taktik-Karten, mit denen man sich selbst taktische Vorteile verschaffen kann?

Nun ja, es kann ja auch nicht jedem Gefallen. Ich sag immer: Gespielt wird, was allen gefällt! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir und meinen Spielpartnern gehts auch so wie Abbadon.

Fehlende taktische Tiefe, es gewinnt der der schneller mehr Truppen zieht.

Jedes Spiel ist exakt wie das vorige und man kann an den Paarungen bereits sagen wer gewinnt.

Für mich persönlich wars der Flop 2009, lange drauf gefreut, bitter enttäuscht worden.

Wobei mir das schon seid längerem Auffällt, irgendwie lässt die Spielequalität von FFG im allgemeinen stark nach. Alle Spiele die seid Mitte 2008 erschienen sind kommen weniger durchdacht auf den Markt als in den Jahren zuvor, Ausnahme hierbei vielleicht Battlestar Galactica. Sie recyceln mittlerweile einfach zu viel, zu wenig Innovationen.

Hoffe mit dem bald bevorstehenden Runewars wirds wieder besser, wobei es auch schon keinen guten Eindruck macht, das es bereits vor Veröffentlichung mehrseitige FAQ`s und Errata gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.