Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

ja das stimmt.

Ich find das Ding trotzdem saugeil, besonders wenn dein Kriegsherr ein größeres base als gewöhnlich hat ( Sänfte zb ) da es oft genug Gegner gibt, die mehr als nur eine Attacke haben, und gerade die sind meistens die Schlimmen. Gralsritter, Drachenprinzen, Schwarze Garde ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind beim Spaltenruf schutzwürfe, ich denke primär an den rettungswurf, erlaubt. So wie ich es lese eher nicht, bin aber unsicher da bei der Bronzesphäre dabeisteht das keine Würfe zugelassen werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich find das Ding trotzdem saugeil, besonders wenn dein Kriegsherr ein größeres base als gewöhnlich hat ( Sänfte zb )

Nicht wirklich sinnvoll....den Schild gibt man um die Attacken der Gegner in Kontakt zu verringern und die Sänfte führt dazu, dass mehr Gegner an die Base passen und somit mehr Attacken...

Allgemein finde ich die Ratte und den Oger besser....Der Oger für eine offensive Variante und die Ratte um durch den Rüstungswurfbonus zusammen mit dem verz. Schild oder einer der 4+ Rüstungen auf 2+ Rüstung zu kommen. Das ist dann leider schon der bestmögliche Rüstungswurf...

Insgesamt ist der Kriegsherr leider eine Wurst....sogar mit maximaler Schutzausrüstung ist er schlecht weil dann normale bis gute Gegnerchars trotzdem über ihn lachen und ihn einfach umhauen und er dann üüüüberhaupt keinen Schaden mehr macht...

Bleibt zu hoffen, dass ihn die Sänfte immun gegen Todesstoss macht... dann hätte sie ein wenig Daseinsberechtigung...

Auf Oger hat man wenigstens eine kleine mobile Truppe mehr..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allgemein finde ich die Ratte und den Oger besser....Der Oger für eine offensive Variante und die Ratte um durch den Rüstungswurfbonus zusammen mit dem verz. Schild oder einer der 4+ Rüstungen auf 2+ Rüstung zu kommen. Das ist dann leider schon der bestmögliche Rüstungswurf...

Tja, leider ist die Sänfte besser als die Ratte. Für nur 5 Punkte bekommt man auch +1 RW und hat 2 Attacken mehr die 1 KG mehr haben. Dafür leider kein Gift. Also in meinen Augen ist die Sänfte besser und um einiges stylischer.:ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist schon ein wenig nervtötent. Kann GW Deutschland nicht einfach mal die paar Hundert Euro für einen guten Lektor und/ oder Übersetzer ausgeben, der sich mit WH auch ein wenig auskennt!

"Alle nichtmagischen Geschoße, die nicht die BF verwenden, um das Ziel zu treffen, benötigen ein Ergebnis von 4+ auf einem W6 um schießen zu dürfen."

Dieser Satz ist totale Grütze. Magische Geschosse verwenden nie BF und schießen auch nie, sondern immer der Schießende oder die Kriegsmaschine, die sie abfeuert. Außerdem gibt es den Terminus "magische Geschosse" nur bei Magie. In der Schussphase kommt dieser meines Wissens nach nie vor.

Aus diesem Satz kann man nicht eindeutig herauslesen, ob eine mit Rune versehene Kanone oder Steinschleuder, sowie auch eine Warpsteinbetriebene WBK nun würfeln muss oder nicht. Zwar sind es magische Attacken, aber keine magischen Geschosse im Sinne der Grundregeln. Bei Speerschleudern erübrigt sich die Diskussion ja zum Glück, da die BF dort tatsächlich verwendet wird.

Mal sehen, wie sich meine Spielergruppe da einigen wird...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ja das stimmt.

Ich find das Ding trotzdem saugeil, besonders wenn dein Kriegsherr ein größeres base als gewöhnlich hat ( Sänfte zb ) da es oft genug Gegner gibt, die mehr als nur eine Attacke haben, und gerade die sind meistens die Schlimmen. Gralsritter, Drachenprinzen, Schwarze Garde ...

Laut dem englischen kriegt ja nur Derjenige -1 Attacke der den Träger attackiert, daher ist der jetzt meiner Meinung nach nicht so der Bomber, erklärt aber auch die Punkte.;) (schlecht ist er sicherlich nicht)

Nochmal zum Tiefenreichbanner, gilt das jetzt zum NK-Ergebnis? weiß das wer?

@Jobst

Das mit dem übersetzen ist echt nervig, man braucht eigentlich immer das Englische und ein FAQ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Edit:

Gerade gesehen, dass die Ratte auch ein 40x40 Base besitzt.... dann ist die genauso Schrott..... vollkommen sinnfrei diese Wurst noch mehr Attacken auszusetzen... dann finde ich ihn zu Fuss noch am Besten.. mit dem Handwaffe/Schild Bonus :-/

bearbeitet von Sun Tzu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gegen Todesstoß macht die Sänft leider nicht immun: Immernoch ES 2 mit Kriegsherr, auch wenn man auf einem 40er Base steht, was nicht einmal eindeutig geklärt ist. Da allerdings die Pockenratte auf jeden Fall auf einem 40x40 Base steht, kommt Dein Argument, Sun Tzu, leider nicht zu tragen ;)

GW macht mich wütend: Nieder mit den gewinnorientierten Aktiongesellschaften, es leben die Kundenorientierten Unternehmen!! äh... kennt jemand eins??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, bin jetzt mal von beritten ausgegangen, aber stimmt, also hat ein KH mit Sänfte ES 1 auf einem beliebig großen Base. Ob ich vier Klanratten auf ein 20mm Base kriege, die den KH tragen?

Unspielbar würde ich nicht sagen, einfach im privaten Kreis auf etwas einigen. Vorschlag:

40mm mit ES 2, spielen wir jetzt so, aus rein pragmatischen Gründen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laut dem englischen kriegt ja nur Derjenige -1 Attacke der den Träger attackiert, daher ist der jetzt meiner Meinung nach nicht so der Bomber, erklärt aber auch die Punkte.;) (schlecht ist er sicherlich nicht)

Ist das im englischen ganz sicher so ?

Im deutschen krigt nämlich jeder Gegner in Kontakt -1A egal wen er dann schließlich hauen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum über sowas streiten?

Der Kriegsherr ist dank der mieserablen Ausrüstung so ne Wurst, dass es eh keinen Grund gibt, den noch einzusetzen.

Bei mir ist jetzt eben leider der Graue gesetzt, (muss ich mir doch tatasächlich noch nen Modell besorgen) und wenn's mal 3000 Punkte werden, dann kommt nen Rattendämon dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Basegröße und Einheitenstärke der Sänfte sind eines der größten Rätsel des neuen ABs.

Wenn nichts anderes im AB angegeben ist (wie hier), dann gilt das GRW. S.71 beschreibt die Einheitenstärke anhand der Bases.

Sprich ein Knochenreißer-Rattenoger mit Kriegsherr hat ES 5 und darf somit seperat anvisiert werden, Pockenratte hat ES 2 weil es eine sonderregel sagt, Sänfte hat ein Base mit Monstergröße (egal erstmal ob es Monster ist oder nicht) und somit ES 3 mit Reiter ES 4 (da berittenes Monster).

Wie ist es eigentlich beim Schild und Kav-Modellen.

Das Schild der Verwirrung. Eine Regelbeschreibung aus 15 Worten ist selten aussagekräftig.

Dem Träger scheint keine Auswahl zuzustehen, also von Grund auf wahrscheinlich Zufällig bestimmen, welche Attacken wegfallen. Das Englische ist wie bereits erwähnt zudem völlig anders als das Deutsche. Da gehts um die Modelle, die auf den Träger schlagen. Das Problem wird damit nicht gelößt.

Im Regelbereich sind die meisten Fragen von hier bereits behandelt worden (nicht immer mit einem abschließendem Ergebnis). Wäre es nicht sinnvoll dort die Fragen zu erörtern oder die dortigen Diskurssionen hierher zu verschieben?

Edit: Da die Sänfte dem Zwergenthron nachempfunden wurde, war das für mich eindeutiger als es eventuell sein sollte. Danke für den Hinweis.

bearbeitet von acthrawn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn nichts anderes im AB angegeben ist (wie hier), dann gilt das GRW. S.71 beschreibt die Einheitenstärke anhand der Bases.

Wie dem obigen Post zu entnehmen ist, ist aber auch die Basegröße der Sänfte das Problem, keiner weiss so recht wie groß die nu ist :D

Von daher nützt die Regelung im Regelbuch von GW auch nicht so viel ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sänfte hat ein Base mit Monstergröße (egal erstmal ob es Monster ist oder nicht) und somit ES 3 mit Reiter ES 4 (da berittenes Monster).

Das Schild der Verwirrung. Eine Regelbeschreibung aus 15 Worten ist selten aussagekräftig.

Tja, da wäre aber z.B. der Nurgleherold auf Sänfte der komischerweise ES 2 hat...

@Schild

Eins kann das Schild mal auf jedenfall, und das ist verwirren...:silly:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sänfte hat ein Base mit Monstergröße (egal erstmal ob es Monster ist oder nicht) und somit ES 3 mit Reiter ES 4 (da berittenes Monster).

Woher nimmst Du denn dafür die Begründung? Laut Flufftext (der für Regeln keine Rolle spielt) kann die Base von zwei Schildträgern (ähnlich den Zwergen) bis hin zur Größe einer Höllenglocke reichen. Da aber keine konkrete Angabe im Buch zur Basegröße finden ist, kann ich daher auch keine Einheitenstärke bestimmen.

Im Freundkreis kann man da sicher eine Einigung finden, die für beide Seiten akzeptabel ist - aber befriedigend ist das nicht gerade.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Woher nimmst Du denn dafür die Begründung? Laut Flufftext (der für Regeln keine Rolle spielt) kann die Base von zwei Schildträgern (ähnlich den Zwergen) bis hin zur Größe einer Höllenglocke reichen. Da aber keine konkrete Angabe im Buch zur Basegröße finden ist, kann ich daher auch keine Einheitenstärke bestimmen.

und

Tja, da wäre aber z.B. der Nurgleherold auf Sänfte der komischerweise ES 2 hat...

Weil Reittiere mit einem Lebenspunkt als Kavallerie gelten, GRW S.7 iVm S.59. Zugleich ist die Sänfte aber kein Monströses Reittier, weil dass nur Reittiere mit 2 oder mehr Lebenspunkten sein können (ebenfalls GRW S.59). Zu 0 oder (-) Lebenspunktmonstern gibt es keine Angaben, sprich keine Sonderregeln. Wenn keine Sonderregeln gelten, wird die allgemeine Regel angewandt. Und das ist bei ES nunmal anhand der Basegröße.

@Hadar: Ja, ich weis, dass es dein Dilemma nicht lößt, es ist nur eine Erklärung, dass wenn man ein Base hätte man die ES wüsste. Und dass die Base über 50x50-mm hinauswachsen könnte hatte ich nicht ernst nehmen können. Sorry.

bearbeitet von acthrawn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am wahrscheinlichsten halte ich ein 2x2 Base, also genauso groß wie die Pockenratte. Die Sänfte hat schließlich 4 Attacken wie von Sturmratten. Aber das ist natürlich nicht durch Regeln belegt, und wird wohl erst mit Erscheinen eines Modells oder FAQs festgelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub langsam, dass GW bei so vielen durch FAQs zu klärende Sachen fast schon ein komplett neu überarbeitetes Buch rausbringen könnte, man muss sich ja so schon sein Buch voll kleistern mit Updates und das 5 Tage nach dem Erscheinen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.