Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Mich würde mal interessieren, was ihr von dem Hügel in der Aufstellungszone haltet. Ich habe immer wieder den Eindruck, dass er als obligatorisch angesehen wird. Vor allem Artilleriearmeen gehen von diesem Hügel als essentiell für ihre Taktik aus.

Ich persönlich finde so etwas aber unglaublich langweilig (der Gegner kann sich nämlich nirgends richtig verstecken und wird zerballert).Daher versuche ich immer Gelände in der Aufstellungszone (vor allem Hügel) zu vermeiden.

Wie seht ihr das?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fehlt eine Option.....

Hügel ind er Zohne ... na und?

Er ist für mich und meinen Spielerumkreis NICHT Pflicht... er ist kein Ärgernis, er ist keine Unsitte und der Zusatz des egal... naja.. ist auch schon wieder in richtung...Boah ist der Hügel imba...

Who cares... nehmt das Gelände doch wie es ist....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die meisten Deppen stellen dann dafür ihre KMS ganz vonr oder zentral auf den Hügel, und der ist meistens nicht ganz am hintersten Rand, ergo sind meine Flieger in Runde 2 da um die KMS zu holen.

Zudem deckt sichs schwerer ab auf nem Hügel.

Is mir eig meistens nüsse. da is ein Wald oder schwieriges Gelände viel schlimmer, wo die vor Beschuss gedeckt sind... und wo Flieger nicht landen können(Wald)

mfg

bearbeitet von Stormgarde
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe das ähnlich wie Stormi, mir ists völlig latte, gerade für Kriegsmaschinen hat der Hügel sicher nicht mehr Vor- als Nachteile. Einzig ne 10er Schützeneinheit in Reih und Glied profitiert einigermaßen wegen Gliederbonus und Sichtlinien über Einheiten ziehen, bei KMs ist das außer bei Speerschleudern oder HFSKs ja auch relativ egal. Große Ziele werden auch eh immer gesehen, da bringt der Hügel auch nüscht.

Man kann das Gelände auch einfach auswürfeln...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mir fehlt eine Option.....

Hügel ind er Zohne ... na und?

Er ist für mich und meinen Spielerumkreis NICHT Pflicht... er ist kein Ärgernis, er ist keine Unsitte und der Zusatz des egal... naja.. ist auch schon wieder in richtung...Boah ist der Hügel imba...

Who cares... nehmt das Gelände doch wie es ist....

Sehe das wie Koali. Ist doch egal wie das Gelände ist. Mal ist es so, mal anders. Mal Hügel auf dem Schlachtfeld, mal nicht.

Ist doch total abhängig vom allgemeinen Gelände, Szenario und gespielten Armeen. Und wenn es dann mal total günstig für die Artellerie und ungünstig für die Infanterie ist? Es gibt bestimmt noch 2. und 3. und noch viel mehr Spiele, wo das Gelände wieder anders ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Hügel weit vorn in der Aufstellungszone steht ist er für den Lasermeister sogar eher von Nachteil: Stellt er sich darauf, so räume ich ihn relativ leicht ab, stellt er sich nicht drauf, so verwende ich den Hügel als Deckung.

Wenn der Gegner also auf einen Hügel besteht: Schön an die Vorderkante der Aufstellungszone rücken. :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin mittlerweile dazu übergegangen das ich wenn der Gegner sich nen Hügel in die Aufstellungszone packt nen Wald direkt davor packe.

Im allgemeinen landen die Hügel hier aber eher selten in den Aufstellungszonen, besonders weil das Waldgelände soo viel besser aussieht.

Und nach dem Aufstellen lassen wir das Gelände eh noch abweichen. ^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht ja nicht um Hügel allgemein, sondern, ob unbedingt einer in der Aufstellungszone stehen muss. 1-2, selten auch mal 3 Hügel stelle ich natürlich auch auf jede Platte, aber nicht immer in die Aufstellungszone.

bearbeitet von Borgio
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir stellen Gelände in Freundschaftsspielen nach den verschiedensten Methoden auf.

- Einer stellt das Gelände auf

- Es wird gewürfelt und abwechselnd gestellt.

- Man platziert ein halbwegs stimmiges Gelände und lässt dieses dann per Abweichungswüfel verschieben.

- Man würfelt einfach und platziert es zufällig. Wenn das Mist ergibt, entfernt man oder fügt gemeinsam hinzu.

Letztens hatten wir nach einem Geländebaunachmittag ein Spiel mit 4 frisch gebauten Hügeln die das Spielfeld dominierten (keiner wirklich in einer Aufstellungszone) und das war zur Abwechslung sehr spassig.

Bei Turnieren nimmt man das Gelände halt so wie es kommt und führt sich dabei nicht wie ein Idiot auf, egal ob es sich nun um Hügel oder um anderes Gelände handelt. Ich habe mit Waldelfen einvernehmlich mit dem Gegner einen Teil der stehenden Wälder als offen deklariert, weil auf der Platte 2 Riesenwälder oder gar 7 Stück standen. Andererseits hatte ich eines der angenehmsten Turnierspiele bisher in einem Waldelfenmirror auf einer Stadtkampfplatte mit gefühlten 15 Geländestücken.

Worauf soll das hinaus: Ob mit oder ohne Hügel. Ob in oder ausserhalb der Aufstellungszone ist nicht entscheidend. Hauptsache, das Spiel macht Spass. Ein Anrecht auf einen Artilleriehügel gibt es nicht, steht einer da, dann ist das vollkommen in Ordnung.

Rufus

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir stellen oft genau einen Hügel in eine Aufstellungszone. Anschließend wird ja noch gewürfelt wer welche Seite bekommt. Somit ist die Chance einen Hügel zu bekommen bei 50%, also kann man gar nicht seine Armeeliste auf einen Hügel ausrichten.

Es ist zwar nett einen Hügel zu haben aber keineswegs notwendig für den Sieg.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich "brauche" selbst als Zwerg keinen Hügel, verzichte sogar meist drauf.

Und wenn es einen Hügel gibt geht der Gegner sowieso immer davon aus, das ich als Zwerg

einen haben will, sodass ich da meist nicht rann komm!

Außerdem wird das Spiel mit/um einen Hügel für mich noch viel schwieriger als ohne,

aus zB Sichtlinientechnischen Gründen oder bei der Aufstellung

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich Gelände platziere, dann achte ich eigentlich immer darauf, das die Hügel nicht essenziell für das Spiel werden.

-Entweder ich platziere keinen Hügel in der Aufstellungszone

-oder er wird kurz vor die Aufstellungsgrenze gesetzt, wo man dann erstmal rauflaufen muss.

-oder er wird einfach von einem großen Wald verdeckt, so das die Einheiten auf ihm, nur die rechte/linke Seite des Spielfeldes sehen kann.

Bei den Mitspielern im Club kann ich Ähnliches beobachten, oder sie achten einfach darauf, das kein Hügel in die Aufstellungszone gestellt wird.

Das jemand ernsthaft rumgeheult hat, weil er keinen Hügel in der Aufstellungszone hatte, konnte ich nicht beobachten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hügel in Aufstellungszonen gehen gar nicht und sind für viele Ballerlisten auch kein Nachteil. Wenn man die Geschützstellung entsprechend abdecken kann, mit weiteren Schützen und schnellen Truppen, um z.B. Konterangriffe zu fahren, wenn Flieger zu nahe kommen, dann kann man da nichts gegen tun außer eben auf schlechte Würfelwürfe zu hoffen. Dass die Flieger wirklich weder beschossen noch angegriffen werden können, ist schon sehr unwahrscheinlich.

Drum verzichten wir grundsätzlich auf Hügel in Aufstellungszonen. Da mein Bruder Zwerge spielt und ich Imperium konnten wir uns da aber auch schnell drauf einigen. :D Im Club und im Laden macht das aber auch jeder so.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also das ein Hügel den Sieg bringt halte ich schon für übertrieben.. Mittig an dem hinteren Rand der Platte mag er richtig gut sein, vorne am Rand der Aufstellungszone ist er dagegen sehr zweischneidig.

Beim BFT gabs letztens eine Platte mit 9 Hügeln.. unser Team hat da 10:10 gespielt mit Zwerg gegen Echsen ;) Ist auch mal was anderes, wenn auch sehr schnell vorbei

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal zwei, manchmal einer, manchmal keiner in den Zonen (ingesamt).

Wie wir gerade lustig sind.. falls der "große" Hügel in einer Zone steht, wird eigentlich immer ein Wald/Haus/Fels davor hingestellt, um das ganze interessanter zu machen, aber auch nicht immer.

Ist doch total schnuppe :)

Wobei, ganz ehrlich: früher, in der 5ten Edition, vor vielen vielen Jahren, da haben wir IMMER mit einem Hügel pro Zone gespielt und dort die komplette Gunline aufgestellt, dicht gedrängt, so dass der Musketenschütze die gerissene Armbrustsehne seines Nachbarn ins Auge bekam und alle komplett verrust waren von den Kanonen und Salvenkanonen ;D). Aber damals waren wir auch blutige Anfänger und fanden das toll :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es auch nicht so toll, wenn Hügel in den Aufstellungszonen stehen.

Allerdings denke ich nicht (nur) aus spielerischer Sicht so, sondern auch vom Hintergrund. Stellt euch mal vor, da ist ne Schlacht und auf beiden Seiten steht ein Hügel. Natürlich kann man der Natur cihts vorschreiben, aber ich finde, dass das dann einfach seltsam aussieht. Entweder man versucht sich dann ne Schlucht zu bauen (aus mehreren Hügeln) oder stellt die Dinger einfach in die Mitte, was das Spiel dann mMn wesentlich spannender macht. (Man kann den Hügel als Deckung benutzen oder sich draufstellen)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.