Jump to content
TabletopWelt

Notandor

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    3.649
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Beiträge erstellt von Notandor

  1. Und was hindert dich daran, Fantasy weiterzuspielen? Es klignt jedenfalls so, dass du Fantasy hinterhertrauerst.

    Aus Turnierspielerperspektive: Das Spiel wird weiter veralten und nicht frisch bleiben durch neue Armeen oder Regelüberarbeitungen, es wird keine neuen Spieler mehr geben > langsames aussterben. Jetzt zu einem Turnier zu gehen würde nicht anders aussehen als vor einem Jahr, aber gleichzeitig fehlt mir die Motivation zu üben/malen/basteln für mein Hobby, dass über kurz oder lang bald ausgestorben ist.

  2. Sehr schade mit der charaterlosen Vision vom Celestant-Prime. Leider bestätigt dies nun endgültig den neuen Stil von GW. Der offensichtliche Vergleich mit den Chaoskriegern fängt nämlich jetzt an zu bröckeln. Die Chaoskrieger waren uniform und seelenlos, aber hatten detaillierte und ausdrucksvolle Charaktermodelle, zusätzlich haben die Barbaren ein wenig Leben in die Armee gebracht. Ich hatte ein wenig auf ähnliches bei den Sigmarines gehofft. Charaktermodelle mit Ausdruck, die der ARmee endlich ein wenig Identität geben. Schade. 

     

    Andererseits fragt sich der Zyniker in mir warum ich überhaupt noch hoffe.

  3. Haben die jetzte neue Mini-Designer? Mir scheint als würden sie nicht nur vom Fluff ne neue Richtung einschlagen, sondern auch von den Minis her. Einige sind ja echt nett, aber viele sind einfach überladen und haben so einen leichten Spielzeug Flair. Die Festung besticht ebenfalls mit einem Playmobil Schema, wie die Sigmarines. 

  4.  

     

    Es gibt 15 verschiedene Fantasy Völker (ohne Söldner oder Chaoszwerge), dazu 15 verschiedene 40k Fraktionen (Supplements nicht mitgezählt). Selbst wenn man jeden Monat (abwechselnd 40k und Fantasy) ein Armeebuch überarbeitet braucht man 3 Jahre. Jeden Monat was Neues, finde ich sehr sportlich.

    Naja das stimmt schon, aber ich denke da halt immer, dass GW halt anfangen hätte können das Ganze in Richtung digitaler Veröffentlichung zu pushen, bzw. digitaler Überarbeitung. Das spart Produktionskosten, ist näher am Kunden(richtig gemacht), beschleunigt Überarbeitung und lässt echtes Balancing zu. Aber dafür müsste diese Firma in Kontakt mit ihren Kunden treten, was bisher wohl nicht ihr Stil war. Ich denke es war nie notwendig ständig die Armeebücher komplett neu zu überarbeiten. Den Fluffteil kann man für jedes Volk raus bringen und von mir aus die grundlegenden Regeln. Was hätte ich nicht dafür gegeben für ein riesiges Fluffbuch zu meinen Armeen.

     

     

     

    Das ausgerechnet die Bretonen nun einen Zyklus übersprungen haben (und den gleichen Weg wie Söldner oder Chaoszwerge gehen werden) ist ärgerlich, aber nicht die Regel.

    Das ist ja so eine Sache. Angenommen GW hätte tatsächlich ein solides 9th Edition Buch herausgebracht und einfach solide Söldner Regeln dabei eingebunden, dann hätte man gewisse Armeen auslaufen lassen, aber die besten Bausätze bestehen lassen können und sie als Söldner weiter verkaufen können. 

    Das ganze hätte einige Vorteile. GW spart weitere Produktionskosten (weniger große Miniaturenreichweite, weniger Armeebücher), stößt aber den Spielern nicht ganz vor den Kopf, da ihr Volk nicht einfach verschwindet, sondern entweder nach alten Regeln oder als Söldner weiter existiert. Kombiniert mit den digitalen Regelupdates können so auch nach wünschen neue Einheiten eingeführt werden und das ganz mit Fluff hinterlegt werden.

    Hach das ist schon schade, wenn man sich diese utopische Entwicklung ausmalt und im Endeffekt alles für die Katz ist.

  5. In Anbetracht der Tatsache, dass es Warhammer gar nicht mehr gibt, schlage ich vor, dass in diesem Thread jegliche Kritik an Warhammer Total War ab nun untersagt ist :ok:

    So ein Quark. Kritik an Alpha gameplay ist immer schwierig, man sieht nur eine gewissen Richtung in welche ein Spiel gehen soll

  6. https://pbs.twimg.com/media/CJo116VWIAAPUmM.png und bitt, so wird das Balancing dann laufen. So in etwa habe ich es erwartet und auch schon orakelt. Macht meiner Meinung nach Sinn. Sowohl vom geschäftliche (Regeln umsonst, ausgeglichenen Scenarien und Spiele in Büchern gegen Geld) als auch vom Designtechnischen von AoS (eher sotry orientierte Spiele, die auf einem Miteinander und nicht auf reiner Konfornation beruhen)

    Also verstehe ich das richtig, die art und weise wie man seine Armee zusammenstellt wird schließlich in den verschiedenen Szenarien bestimmt und nicht mehr übergeordnet. Also angenommen es würde ein Szenario "offene Feldschlacht" existieren, dann könnte dort wieder stehen "1 held, 2 kern etc." Ich sehe immernoch nicht wie das mit unterschiedlichen Völkern balanced werden soll

  7. Wow, endlich ist die "9. Edition" da... ach ne warte... Warhammer Fantasy starb mit 8th Edition und liegt jetzt unter einen riesigen Ladung Dreck in der Erde. Meine ganze Hoffnunf, dass eine Dekade mit meinem liebsten Hobby könnten wiederbelebt werden starben mit dem erscheinen der Regeln von Age of Sigmar. Fuck GW. Hört sich jetzt nicht sehr krass an, aber ich bin tierisch frustriert.

  8. Sie sollten die 7. Edition als Regelgerüst nutzen und da einfach die Regeln verbessern. Es ist so traurig was aus WHFB geworden ist wie viele Spieler abgesprungen sind seit der 8. Edition. Ich würde soviel dafür geben die alte Turnierszene wieder zu sehen. Soviele Leute die ich gerne gesehen habe auf Turnieren und jetzt... naja. Mir ists echt egal was die mit fluff machen. 

  9. Also wenn die 9. im Jahr 2014 rauskommt (und so scheint es ja im Moment zu sein), dann bleibt ja nicht mehr viel Platz für Bretonen.

    Also ich war der Auffassung, dass die letzten Gerüchte alle auf 2015 hindeuten und nicht 2014.

    Ich hoffe mal das GW endlich beginnt sich über einige Sachen in ihrem Spielsystem klar zu werden, die einfach nicht passen und ich sehe den reboot des Magiesystems als klares plus. Ich habe an sich ein großes Interesse an der 9. Edition, aber 45€ für 10 Hexenkriegerinnen haben mich da schon ordentlich schlucken lassen und ich bezweifel, dass die Preisentwicklung je in eine andere Richtung gehen wird.

  10. Also, ist es weil die Veranstalter selber keine Lust mehr auf die 7. haben oder weil sie befürchten, dass die Nachfrage fehlt?

    Ich denke die Nachfrage ist der Grund. Die Mehrzahl der Spieler wird nach 8. Edition spielen und wenn jetzt einige Turnier nach 7. und einige nach 8. laufen würden, dann werden es eher insgesamt weniger Spieler bei den jeweiligen Turnieren. Daher ist schon richtig, dass die Veranstalter auf die 8. setzen, weil es nunmal die aktuelle Version ist und auch die neuen Regelbücher und Figuren auf sie ausgelegt sind.

  11. Wenn nicht, dann trifft die bereits genannte Aussage wohl doch zu

    Nein, schlicht nein...

    Mal abgesehen davon, ich habe bereits gesagt, dass das einfach spielen der 7. Edition nicht ausreicht um mich und meine Freunde zu motivieren, wenn nicht Turniere in Ausblick stehen. Daher ist die Lust einfach ein Spiel nach 7. Edition zu spielen auch nicht sonderlich hoch.

    Ein einzelnes Turnier nach Regeln der 7. Edition zu organisieren ist ja wohl auch noch was ganz anderes als in einer lebendigen Turnierszene unterwegs zu sein ;)

    Man soll spielen, was einem am Besten gefällt und sich nicht immer alles diktieren lassen

    Schöner Satz auf dem Papier. Ich spiele Warhammer nicht mehr, weil es mir keinen Spaß macht nach aktuellen Regeln auf Turnieren. Das Ding ist doch, ich kann es momentan nicht einfach wieder "passend" machen, weil das Ganze nunmal nicht nur an mir hängt oder den paar Freunden von mir, sondern an dem Großteil der Turnier-Community, die sich in eine Richtung entwickelt hat, die für mich nicht mehr interessant ist.

    Das ist keine Wertung der gesamten Community, sondern einfach ein Fakt. Ich und meine Gruppe mögen die aktuellen Regeln nicht auf Turnieren spielen, weil es uns keinen Spaß macht.

  12. Das ist hochinteressant! Warum nicht?

    Eh weil es keine 7. Editions Turnierszene mehr gibt?

    Ist es, weil die alte Edition mit der Zeit aufgrund der immer gleichen standardisierten ausgemaxten Listen in der Turnierszene langweilig wird?

    Mir und meiner Gruppe wars nicht langweilig

    Oder beugt man sich der neuen Edition um eine weitere Zersplitterung der Szene zu vermeiden?

    Also, wenn ich das richtig deute und du meinst, das wäre eine korrekte Handlungsoption, dann muss ich sagen, das ist das hirnrissigste was ich seit langem gelesen habe. "Spiel das neue System, was dir keinen Spaß macht, um zu vermeiden, dass die Community nicht auseinanderbricht...

    So sehe ich das auch. Wenn die Nachfrage wirklich so groß wäre, könnte man auch Turniere nach der 7ten Edition veranstalten. Wenn dort nicht genügend Zulauf ist, dann stimmt wohl die Theorie "damals war alles besser" wohl nicht wirklich. Wenn aber rege Beteiligung herrscht, dann wird es sich schon durchsetzen

    Jetzt hör mal auf mir Worte in den Mund zu legen....

    Wo schreibe ich die Nachfrage wäre groß? Die einzige Aussage, die ich traf war "Ich und meine Spielgruppe mögen die 8. Edi nicht und spielen deshalb nicht mehr, weil unsere Motivation zu spielen Turniere waren."

    Und du glaubst tatsächlich an Aussagen "Wenn etwas besser ist, dann ist es populärer?"

  13. Das gute an vergangenen Editionen ist doch, dass alle Regeln inkl. ABs komplett vorliegen und man sie, wenn man möchte, bis in alle Ewigkeit spielen kann.

    Das ist/war für uns als Turnierspieler leider keine Motivation um weiter dran zu bleiben.

    @Leon

    Ach das ist ja interessant und lässt wieder hoffen, was du da so über die 9. Edition erzählst. Das werde ich sicherlich mal im Blick behalten. :)

  14. Ich habe seit der 7. Edition aufgehört und bin gerade mehr durch zufall wieder auf das Forum gestoßen, wo ich doch einen erheblichen Teil meiner Zeit mitdiskutiert habe und vor allem im DE-Forum aktiv war.

    Leider ist im Vergleich zu meiner letzten Aktivität tatsächlich ziemliche Leere eingetreten... :heul2:

    Die meisten meiner Spielergruppe hat sich aufgelöst, nachdem die 8. Edition erschienen war. Ich denke ich muss hier nicht großartig aufzählen was die Probleme für uns waren. Ich habe tatsächlich jedes Mal bei dem Gedanken an meine Turniertage der 7. Edi ein flaues Gefühl im Bauch. Ich liebte das Spiel, die Leute und das Hobby. Das Forum! Für uns wurde alles durch die neuen Regeln zerstört.

    Allein, dass dieser Thread so "still" ist zeigt schon einiges. Keine Ahnung ob das Spiel wirklich "Kidhammer" wird, weil ich nicht weiss wie die aktuellen Verkäufe bei GW laufen, aber sicherlich verliert GW die alten Hasen, die Turnierspieler und damit auch eine Gruppe mit echter Kaufkraft, weil sie meist selber ihr Geld verdiente.

    Grüße an alle die mich noch kennen

  15. Schlimm wird es wirklich nur dann wenn einer denkt er muss sich alle Filme runterladen egal ob er sie sieht oder nicht und der PC rennt rund um die Uhr und tut nichts anderes (ja solche Leute gibt es).

    Will nur drauf hinweisen, dass das so nicht ganz stimmt.

    Wenn du streams schaust, dann werden die auch fu deinen Rechner geladen, nur in niedriger Qualität, dennoch findet beim Streamen ein erheblicher Datenaustausch statt, der zwar nur temporär ist aber dennoch auf die 100GB zählt.

    Ich kann dir keine Zahlen nennen, aber du solltest das bedenken und evtl. weiter forschen wieviel GB denn so eine gestreamte Folge Simpsons beispielsweise verbraucht.

    mfg Marc

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.