Jump to content
TabletopWelt

Notandor

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    3.649
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Profile Information

  • Titel
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Armee
    Imps, Ziegäään, DE
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Notandor's Achievements

Erfahrener Benutzer

Erfahrener Benutzer (3/6)

  1. Genau bis auf die grundlage für ein faires Spiel. Gut dann habe ich das richtig verstanden.
  2. Nur nochmal ganz blöd. Eine Warscrolll ist per Definition ein Armeebucheintrag mit all seinen OPtionen richtig?
  3. Aus Turnierspielerperspektive: Das Spiel wird weiter veralten und nicht frisch bleiben durch neue Armeen oder Regelüberarbeitungen, es wird keine neuen Spieler mehr geben > langsames aussterben. Jetzt zu einem Turnier zu gehen würde nicht anders aussehen als vor einem Jahr, aber gleichzeitig fehlt mir die Motivation zu üben/malen/basteln für mein Hobby, dass über kurz oder lang bald ausgestorben ist.
  4. Sehr schade mit der charaterlosen Vision vom Celestant-Prime. Leider bestätigt dies nun endgültig den neuen Stil von GW. Der offensichtliche Vergleich mit den Chaoskriegern fängt nämlich jetzt an zu bröckeln. Die Chaoskrieger waren uniform und seelenlos, aber hatten detaillierte und ausdrucksvolle Charaktermodelle, zusätzlich haben die Barbaren ein wenig Leben in die Armee gebracht. Ich hatte ein wenig auf ähnliches bei den Sigmarines gehofft. Charaktermodelle mit Ausdruck, die der ARmee endlich ein wenig Identität geben. Schade. Andererseits fragt sich der Zyniker in mir warum ich überhaupt noch hoffe.
  5. Haben die jetzte neue Mini-Designer? Mir scheint als würden sie nicht nur vom Fluff ne neue Richtung einschlagen, sondern auch von den Minis her. Einige sind ja echt nett, aber viele sind einfach überladen und haben so einen leichten Spielzeug Flair. Die Festung besticht ebenfalls mit einem Playmobil Schema, wie die Sigmarines.
  6. Naja das stimmt schon, aber ich denke da halt immer, dass GW halt anfangen hätte können das Ganze in Richtung digitaler Veröffentlichung zu pushen, bzw. digitaler Überarbeitung. Das spart Produktionskosten, ist näher am Kunden(richtig gemacht), beschleunigt Überarbeitung und lässt echtes Balancing zu. Aber dafür müsste diese Firma in Kontakt mit ihren Kunden treten, was bisher wohl nicht ihr Stil war. Ich denke es war nie notwendig ständig die Armeebücher komplett neu zu überarbeiten. Den Fluffteil kann man für jedes Volk raus bringen und von mir aus die grundlegenden Regeln. Was hätte ich nicht dafür gegeben für ein riesiges Fluffbuch zu meinen Armeen. Das ist ja so eine Sache. Angenommen GW hätte tatsächlich ein solides 9th Edition Buch herausgebracht und einfach solide Söldner Regeln dabei eingebunden, dann hätte man gewisse Armeen auslaufen lassen, aber die besten Bausätze bestehen lassen können und sie als Söldner weiter verkaufen können. Das ganze hätte einige Vorteile. GW spart weitere Produktionskosten (weniger große Miniaturenreichweite, weniger Armeebücher), stößt aber den Spielern nicht ganz vor den Kopf, da ihr Volk nicht einfach verschwindet, sondern entweder nach alten Regeln oder als Söldner weiter existiert. Kombiniert mit den digitalen Regelupdates können so auch nach wünschen neue Einheiten eingeführt werden und das ganz mit Fluff hinterlegt werden. Hach das ist schon schade, wenn man sich diese utopische Entwicklung ausmalt und im Endeffekt alles für die Katz ist.
  7. So ein Quark. Kritik an Alpha gameplay ist immer schwierig, man sieht nur eine gewissen Richtung in welche ein Spiel gehen soll
  8. Nur mal als ganz unwissender. Gehen diese 30k mit neuen Regeln überein oder ist es quasi 40k nur mit modellen aus ner anderen Era
  9. Neue Modelle http://imgur.com/a/4Pzwq Bei genauerem betrachten, die sind nur die alten neu aufgestellt oder?
  10. Für mich steht ausser Frage dass 6/7 bisher das beste Regelwerk gestellt hat. 8. Edition hat schon so viele Spieler vergrault, dass diese hier schon gar nicht mehr abstimmen. Als Turnierbasis würde ich eine überarbeitete 7. Edition bevorzugen.
  11. Also verstehe ich das richtig, die art und weise wie man seine Armee zusammenstellt wird schließlich in den verschiedenen Szenarien bestimmt und nicht mehr übergeordnet. Also angenommen es würde ein Szenario "offene Feldschlacht" existieren, dann könnte dort wieder stehen "1 held, 2 kern etc." Ich sehe immernoch nicht wie das mit unterschiedlichen Völkern balanced werden soll
  12. Wow, endlich ist die "9. Edition" da... ach ne warte... Warhammer Fantasy starb mit 8th Edition und liegt jetzt unter einen riesigen Ladung Dreck in der Erde. Meine ganze Hoffnunf, dass eine Dekade mit meinem liebsten Hobby könnten wiederbelebt werden starben mit dem erscheinen der Regeln von Age of Sigmar. Fuck GW. Hört sich jetzt nicht sehr krass an, aber ich bin tierisch frustriert.
  13. Nach jahrelanger Abstinent. Ich bin verwirrt, ist dieses Skirmish System auf den Bildern die 9. Edition oder ist es ein Nebenprojekt?
  14. Sie sollten die 7. Edition als Regelgerüst nutzen und da einfach die Regeln verbessern. Es ist so traurig was aus WHFB geworden ist wie viele Spieler abgesprungen sind seit der 8. Edition. Ich würde soviel dafür geben die alte Turnierszene wieder zu sehen. Soviele Leute die ich gerne gesehen habe auf Turnieren und jetzt... naja. Mir ists echt egal was die mit fluff machen.
  15. Das wird ihr Meisterstück und wird GW ein riesiges Stück Kosten im DE Sortiment
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.