Jump to content
TabletopWelt

Zavor

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    13.492
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

8.568 Exellent

51 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Zavor

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    Neben dem Bemalen von Miniaturen? Computerspiele, Historie, Politik und Sport.

Converted

  • Armee
    Krieger des Chaos, Chaos Space Marines sowie Bretonen
  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

7.353 Profilaufrufe
  1. Tabletop - quo vadis? - Folge 42961

    Da mein Name schon mehrmals im Thread fiel, möchte ich mich natürlich selbst einmal zu Wort melden. Im nachfolgenden Beitrag habe ich einmal versucht, die Themen ebenfalls aufzubereiten und entsprechend zu sortieren. Da sich auf Grund Eures Inputs einiges angesammelt hat, bin ich leider "genötigt", eine Wall of Text zu veröffentlichen. Aber das kennt Ihr ja bereits von mir. Außerdem kann es zu thematischen Überschneidungen kommen. Darüber hinaus werde ich an der einen oder anderen Stelle auch den bisherigen Verlauf, der zu der jeweiligen Situation führte, nachzeichnen, um weiteren Kontext beizufügen. (Re-)Strukturierung Dieser Gedankengang ist nachvollziehbar und valide. Und aus meiner Sicht spricht auch nichts gegen eine individuelle Lösung für das jeweilige Board. Der Hintergrund, die einzelnen Unterforen, die sich mit einem Spielsystem beschäftigen, in einer wiederkehrenden Struktur anzuordnen, war, ein einheitliches Bild zu schaffen, sodass sich jeder User schnell zurecht finden kann, wenn er ein für ihn nicht vertrautes Unterforum aufsucht. Die konkrete Aufteilung wurde von den beiden "großen" Spielsystemen - Warhammer Fantasy und Warhammer 40.000 - adaptiert. Wenn sich jedoch in einem konkreten Fall - zum Beispiel Frostgrave - herausstellt, dass diese Aufteilung nicht förderlich oder sogar hinderlich ist, lässt sich bestimmt eine Lösung finden. Was aus meiner Sicht wiederum vermieden werden sollte, wäre, eine solche Lösung abermals auf alle Unterforen anzuwenden. Um an dieser Stelle Dellns Einwurf aufzugreifen: Es sagt sich stets zu leicht, dass ein Bereich abgeschafft gehört. Allerdings habe ich stets den Eindruck, dass hierbei vergessen wird, dass mit der Umsetzung auch Arbeit verbunden ist. In diesem ganz konkreten Beispiel müssten über 10.000 Threads (!) gehändelt werden, indem man sie entweder geordnet verschiebt oder kenntzeichnet. Denn eine andere, banale Lösung wäre fatal: Threads ohne Ordnung irgendwo abladen und zusammenwerfen. Ich rate jedermann davon ab, natürlich gewachsene Bereiche einfach so neu anzuordnen. Denn damit geht man zum Einen das Risiko ein, dass man bereits vorhandene User, die an diesen Strukturen hängen und an diese gewöhnt sind, verschreckt und somit mehr Chaos als Ordnung erzeugt (und in diesem Fall ziehe ich Letztere vor). Zum Vergleich: Im Frostgrave-Unterforum gibt es überhaupt nur 44 Threads. Dort etwas an der Struktur zu verändern, sodass gegebenenfalls Threads verschoben werden müssen, ist mit überschaubarem Aufwand verbunden. Wenn es also konkreten Gesprächsbedarf gibt (wie ihn beispielsweise Drachenklinge für Frostgrave angemeldet hat), dann sollte man definitiv über eine mögliche Lösung sprechen. Dennoch möchte ich empfehlen, auch die eben ausgeführten Aspekte im Hinterkopf zu halten - denn schlussendlich muss ein Moderator (oder Administrator, sofern nicht anders möglich) die Aufräumarbeiten vornehmen. Was mir wiederum die perfekte Überleitung zum nächsten Thema gibt: Moderatoren-Kollegium Es wird Euch vielleicht ein Schmunzeln entlocken, aber die im hiesigen Thread angeschnittene Thematik kam auch vor kurzem innerhalb des Kollegiums auf. Denn Drachenklinge ist nicht der Einzige, dem aufgefallen ist, dass manch Mitglied des Moderatorenkreises diesen Posten vielleicht nicht mehr inne haben sollte: Ich bin mir sicher, dass sich die Anzahl der Kollegen in Kürze verringern wird. Zumindest steht das Thema der Zusammensetzung des Kollegiums auf der Agenda. Aber auch hier gibt es einen historisch herleitbaren Grund, warum die Anzahl so angewachsen ist. Nach dem Debakel, das das Forum im Frühjahr/Sommer 2014 durchlebte, als es mehrere Monate nicht erreichbar war, kaum Kommunikation zum Aktualisierungsprozeß stattfand und im Anschluss die damalige Forenleitung sowie zahlreiche etablierte Moderatoren ihre Posten zur Verfügung stellten, sich Carsten von Fantasy-Warhouse dem Forum annahm und versuchte, ein neues Team zusammen zu stellen, wurde natürlich auch überlegt, wie das Kollegium flächendeckend erreichbar sein kann. Wir entschieden uns, alle vorhandenen Boards und Unterforen mit mindestens zwei Moderatoren zu versehen - einem, der sich hauptverantwortlich darum kümmert und einer, der zumindest als dessen Stellvertreter agiert. Manch Bereiche wurden ihres Volumens oder Frequenz wegen mit mehr Kollegen besetzt. Allerdings wurde leider vernachlässigt, intern darüber Wache zu halten. Durch unterschiedliche Gründe sank diese flächendeckende Erreichbarkeit - darüber hinaus ermöglicht die derzeit genutzte Forensoftware (im Gegensatz zur vbulletin-Software) keine gleichwertige Auflistung, welcher Moderator in welchem Unterforum zuständig ist und als Ansprechpartner fungieren kann. Das führt natürlich dazu, dass aktive und sichtbare Vertreter des Kollegiums auch zu Angelegenheiten angeschrieben werden, in denen sie nicht tätig werden können. Ich persönlich halte es auch weiterhin für sinnvoll, Moderatoren Boards zuzuweisen, in denen sie dann Moderationsrechte haben. Das ermöglicht ihnen, sich auf diese Bereiche zu konzentrieren und dort ihre Zeit einzubringen, ohne, an anderer Stelle aktiv werden zu müssen, weil sie angesprochen wurden. Aber es ist natürlich nicht von der Hand zu weisen, dass es hierfür aktiver Moderatoren bedarf, die ansprechbar sind. Und es muss Klarheit darüber herrschen, welcher Kollege angeschrieben werden sollte, wenn es um einen Eingriff in einem konkreten Unterforum geht. Hier müssen wir definitiv einen aktuellen Stand herstellen und diesen prominent platzieren (sofern keine flächendeckende Lösung möglich ist). So war es eigentlich auch für den Newsticker angedacht: Neuigkeiten werden veröffentlicht, Debatten und der Austausch sollen entweder im jeweiligen System-Board oder in der Gerüchteküche stattfinden. Um dem gerecht zu werden, habe ich die jeweiligen Threads entsprechend erweitert (wie auch im allgemeinen Thread nachlesbar). Allerdings wird im Board wohl nicht ausreichend genug moderiert, um diesem Gedanken gerecht zu werden. Hier müssten wir uns als Kollegium möglicherweise hinterfragen oder aber überprüfen, ob ein Newsfeed wie zu vbulletin-Zeiten möglich ist. Allerdings ist es auch hier an den Usern, etwas mehr Disziplin zu üben und die Debatte dort stattfinden zu lassen, wo sie noch besser aufgehoben wäre. Denn am besten ist es immer noch, wenn man gar nicht moderierend eingreifen müsste. Politik im Off Topic Dieser spezielle Aspekt des Off Topic-Bereiches scheint am ehesten der Stein des Anstoßes (zumindest lese ich nur bei DinoTitanedition heraus, dass er den gesamten Off Topic-Bereich entfernt sehen möchte, inklusive Computerspiel-Unterforum, Freizeitpark und Taverne). Und obgleich ich für das Off Topic-Unterforum nicht zuständig bin, so bekomme ich doch ebenfalls mit, dass dieses immer wieder Kontroversen produziert. Allerdings habe ich in dieser Hinsicht eine sehr hohe Toleranz, sodass ich eher selten an etwas Anstoß nehme, was andere User bereits verärgert hat. Entsprechend habe ich auch nichts dagegen einzuwenden, dass diese Debatten überhaupt stattfinden. Ich sehe es auch nicht. Aber vielleicht gibt es User, die das so sehen. Und selbst, wenn dem so sein sollte - ist das wirklich ein tiefgreifender Nachteil für das Forum? Kann ich mir nicht vorstellen. Der Großteil der User, die sich im Off Topic-Bereich über Politik austauschen, sind auch an anderen Orten des Forums unterwegs. An dieser Stelle empfinde ich die Maxime "Leben und leben lassen" durchaus angebracht. Wenn sich jemand überwiegend im Off Topic-Bereich bewegt, dann sei dies so. Und wenn besagter Bereich nicht im eigenen Interessenbereich liegt, dann ist die Maxime "lesen oder nicht lesen" ein valides Mittel. Es mag wirklich abgedroschen wirken, aber so lässt sich diesem Problem wirklich am einfachsten entgehen. User-Gruppen Ich habe diese Problematik ehrlich gesagt noch nicht ausgemacht. Und wenn ich mich recht entsinne, wurde diese Thematik schon einmal an anderer Stelle ausführlich besprochen. Um einmal die von mir erstellten User-Gruppen als Beispiele heranzuziehen: Weder in der Gruppe Hamburger SV, noch in Hamburger und andere Fleischbrötchen geht Inhalt verloren, der für einen anderen Bereich des Forums von nachhaltigem Interesse wäre. Natürlich habt Ihr, Delln und Drachenklinge, recht: In den Usergruppen sollte kein Parallel-Forum stattfinden. Aber das kann ich auch nicht erkennen. Klickt Euch bitte einmal bei Gelegenheit durch: Die meisten der User-Gruppen sind verwaist oder wurden gar nicht erst richtig aktiviert. Zahlreiche davon befassen sich mit regionalen Zusammenschlüssen von Usern, um sich untereinander vor Ort besser zu vernetzen. Zugegeben - dies könnten auch im Unterforum der Spielersuche eine Heimat finden. Allerdings kann ich mir für diese speziellen Inhalte auch eine Koexistenz vorstellen: Ein Thread im eben genannten Unterforum, in dem man dann auch auf die User-Gruppe verweisen kann. Allerdings möchte ich die hier aufgeworfene Thematik nicht völlig in den Wind schießen. Ich setze es 'mal auf meine To-Do-Liste, die Inhaber der User-Gruppen anzuschreiben und mich mit ihnen auszutauschen. Vielleicht lässt sich so die eine oder andere Gruppe wieder auflösen oder ins Forum integrieren. Technische Machbarkeit Bei einigen der hier gemachten Vorschlägen bedarf es einer Machbarkeitsstudie. Denn schlussendlich kann Greenskin nur das umsetzen, was ihm die Software erlaubt. Um auf das von Ulfgar angestoßene Konzept der Personalisierung einzugehen: Die Frage hierbei ist doch: In welcher Form ist dies möglich? Feep hat bereits eine Variante aufgezeigt, obgleich auch diese in mancherlei Hinsicht nicht optimal zu sein scheint. Wenn andere Möglichkeiten existieren, sollten diese bei Gelegenheit natürlich ausprobiert werden. Allerdings wundere ich mich stets etwas darüber, dass diese Thematik so viel Unmut hervorruft. Allerdings kann es daran liegen, dass ich das Forum anders "betrete": Ich steuere gezielt die für mich interessanten Bereiche des Forums an oder reagiere auf die von mir abonnierten Threads. Somit können mich andere Bereiche gar nicht "ablenken" oder gar "stören". Der Nachteil ist natürlich, dass mir so Inhalt durch die Lappen gehen kann, der an besagten Orten stattfindet, die mich nicht interessieren. Andererseits... man kann nie alles mitbekommen - allein schon aus Zeitgründen. Ich halte an dieser Stelle ein paralleles Vorgehen für sinnvoll: Die technischen Mittel sollten nutzbar sein, um Komfortfunktionen anzubieten. Und ich bin mir sicher, dass dies auch ein Anliegen von Greenskin ist. Sollte aber etwas nicht möglich sein, dann sollte sich jeder User aber auch seines freien Willens bedienen, das eigene Vorgehen anzupassen. Wenn in der Übersicht der "neuen/ungelesenen Inhalte" zu viele Beiträge aus dem - beispielsweise - Off Topic wiedergegeben werden, man sich aber für ein Spielsystem interessiert, dann wäre es eine - zumindest aus meiner Sicht - sinnvolle Maßnahme, das jeweilige Board auch direkt aufzusuchen. Denn dann, lieber Kodos, ... ... findet man sogar ein ganzes Unterforum für Necromunda. (Wahrscheinlich ist Dir das schon bekannt - ich hab' es dennoch 'mal als Beispiel genutzt.) Lobbyismus Ich möchte ehrlich sein: Mich amüsiert dieser Begriff im hiesigen Zusammenhang etwas - er erscheint mir etwas zu bedeutungsschwanger. Gizur hat konkret das Armeeprojekt des Monats angeführt: Wie Delln bereits angemerkt hat, deckt sich der von Gizur beschriebene Eindruck nicht mit dem Nominierungsverhalten. Es ist eher selten der Fall, dass Projekte, die in früheren Monaten nominiert worden sind, in regelmäßigen Abständen wieder auftauchen. Mehrheitlich werden in fast jedem Monat Projekte nominiert, denen dieser Status zuvor noch nicht zu teil wurde. Natürlich ist es nicht von der Hand zu weisen, dass manch Projekt über einen gewissen Zeitraum häufiger an den Abstimmungen teilnimmt. Aber das ist eher darauf zurückzuführen, dass das jeweilige Projekt in diesem Zeitraum auch besonders aktiv ist und somit etliche User anspricht. Und ich sehe nicht, dass das ein Problem darstellt. Darüber hinaus ist es eine Seltenheit, dass der gleiche User das gleiche Projekt mehrmals hintereinander vorschlägt. Das ist vielleicht einmal vorgekommen - aber selbst bei dieser Einschätzung bin ich mir noch nicht einmal sicher. Selbst, wenn es einen bewusst gesteuerten Lobbyismus gebe, so scheint er keinen Erfolg zu haben. Seit über einem Jahr stellen die SciFi-Projekte bei fast jeder Abstimmung die Mehrheit der wählbaren Optionen - viele Siege hat ihnen das dennoch nicht eingebracht. Zumindest kann ich aus dieser Gemengelage heraus nicht ableiten, dass das Event obsolet ist. Um so mehr möchte ich Dich ermuntern, selbst einmal aktiv zu werden. Und vielleicht kann ich an dieser Stelle ein Missverständnis ausräumen: Es geht ganz allein darum, welches Projekt aus Deiner Sicht den Titel verdient hätte. Und da kannst und solltest Du nur aus den Projekten wählen, die Du regelmäßig besuchst oder die Dich temporär in ihren Bann gezogen haben. Denn genau darum geht es: Du wählst ein Projekt aus, nominierst es und lieferst eine im besten Fall überzeugende Begründung, warum dieses Projekt gewählt werden sollte. Das ist eigentlich schon Alles, genau so gewollt und somit im Geiste des Events. Ich würde mich sehr freuen, Gizur, wenn Du Dich an der Nominierungsphase im Mai beteiligen würdest. Sonstiges Kannst Du hierzu ein Beispiel aufführen? Es fällt mir gerade schwer, eine solche Situation vorzustellen. Die meisten meiner Kollegen hinterlassen eine Verlinkung, wenn sie einen Thread verschieben. Und ich frage im Normalfall nach, bevor ich etwas verschiebe oder gebe zumindest im Nachhinein Bescheid. Aus diesem Grunde würde ich gerne erfahren, wie sich Dir eine solche Situation dargestellt hat. Quo vadis? Zum Abschluss komme auch ich zu der eigentlichen Frage. Man kann den Eindruck gewinnen, dass sich diese ein wenig auf die Henne und Ei-Thematik einschießt: Geht die Aktvität zurück, weil die Unterforen verwaist sind oder sind die Unterforen verwaist, weil die Aktivität zurückgeht? Und meine Antwort darauf wäre: Weder noch. Das Forum hat ein ganz anderes Problem: Zu wenig Nachwuchs. In den letzten Jahren haben wir mehr aktive User verloren, als wir gewonnen haben. Das merkt man ganz deutlich an den Anmeldezahlen für das P500/P250. Natürlich hat das Moderatorenkollegium - früherer und aktueller Tage - Fehler gemacht: Offtimes des Forums waren zu lang, die Kommunikation war ausbaufähig, technische Probleme konnten nicht behoben werden oder wurden nicht angegangen. An diesen Stellschrauben muss gedreht werden - ohne Frage. Und natürlich ist es sinnvoll, Strukturen zu überdenken und mehr Komfort und Qualität zu schaffen. Das aber hat nur einen eingeschränkten Wert, wenn die Anzahl der aktiven User immer weiter schrumpft. Allerdings sind nicht nur die eben genannten Versäumnisse der Grund dafür. Ein anderer ist: Biologie. User werden älter, gründen Familien und zeugen Kinder. Das mag manchen nicht davon abhalten, auch weiterhin im Forum aktiv zu sein. Manch andere aber schon. Oder aber sie senken ihre Aktivitäten spürbar auf Grund fehlender Zeit. Aus meiner Sicht müssen wir mehr Energie investieren, das Forum nach außen hin zu bewerben. Denn nur so erhöht man die Chancen deutlich, neue User zu generieren, die dann auch neue Aktivitäten mit sich bringen. Und das wiederum erhöht die Chance, das Forum auch weiterhin ohne Einschränkungen am Leben zu halten und aktuell eingeschränkt aktive Bereiche wieder mit mehr Leben zu füllen. Auch in dieser Hinsicht plant das Kollegium schon seine nächsten Schritte. Aber auch Euch möchte ich dazu animieren, in Eurem Bekanntenkreis für das Forum zu werben. Ich habe schon das eine oder andere Mal die Jahre über gelesen, dass dieser und jener User hobbyinteressierte Bekannte hat, die aber keinen Account besitzen. Daran ließe sich doch ansetzen. Ein anderer Ansatz wäre tatsächlich der von DinoTitanedition angesprochene: Allerdings wäre dies auch das Ende der Tabletopwelt. Denn dieses Forum hat sich bewusst dazu entschieden, allen Spielsystemen eine Heimat anzubieten. Ja, das führt zu Zersplitterung und einem Ungleichgewicht von Aktivität. Auf der anderen Seite ist die Chance höher, über den berühmt-berüchtigten Tellerrand hinaus zu blicken - und sei es "nur", weil man beim P500, dem "Sommer-Projekt" oder durch das Armeeprojekt des Monats über einen Thread stolpert, der eigentlich nicht zu den eigenen Interessengebieten gehört. In unserem Forum kann man - wie ich auch bei meinem Auftritt in einem Podcast (man sehe mir an dieser Stelle die Eigenwerbung nach) herausgestellt habe - über alles sprechen, was zum Hobby gehört. Und selbst über Dinge, die nicht dazu gehören.
  2. ECHSENMENSCHEN - Treff 30

    Zunächst einmal bitte ich um Verzeihung, dass ich nicht weiter reagiert habe. Leider ist mir diese Konversation aus den Augen geraten. Ich bin aber gerne versucht, sie wieder aufzunehmen: Wie Dir wahrscheinlich bekannt ist, hat GW seinen Support für das gesamte Spielsystem nach dem... ich nenne es einmal... Ausklang der 8. Edition eingestellt. Entsprechend gibt es von dieser Edition selbst nichts neues zu berichten. Regelmäßige Neuigkeiten gibt es indes vielmehr bei den inoffiziellen Nachfolge-Editionen, die von privater Hand organisiert werden.
  3. Das operative Personal

    Interview Den bevorstehenden Abstieg vor Augen, versucht Frank Wettstein, den Fokus auf die kommende Partie gegen den SC Freiburg zu legen. Dabei findet er insbesondere lobende Worte für Trainer Christian Titz sowie die Anhänger des HSV. Ferner ist es dem Mitglied des Vorstands ein Anliegen, die Handlungsfähigkeit zu betonen, die trotz der prekären Lage weiterhin gegeben sein soll.
  4. Bundesliga-Tippgemeinschaft 2017/2018

    VfL Wolfsburg - FC Augsburg 0:0 ________________________ (13,6 % Tippquote, 0 exakte Tipps) TSG 1899 Hoffenheim - Hamburger SV 2:0 ______________ (73,1 % Tippquote, 4 exakte Tipps) Hertha BSC - 1. FC Köln 2:1 _____________________________ (53,8 % Tippquote, 7 exakte Tipps) Bayer 04 Leverkusen - Eintracht Frankfurt 4:1 ___________ (61,5 % Tippquote, 0 exakte Tipps) VfB Stuttgart - Hannover 96 1:1 _________________________ (26,9 % Tippquote, 6 exakte Tipps) FC Bayern München - Borussia Mönchengladbach 5:1 ___ (76,9 % Tippquote, 0 exakte Tipps) FC Schalke - Borussia Dortmund 2:0 ____________________ (26,9 % Tippquote, 0 exakte Tipps) SV Werder Bremen - RB Leipzig 1:1 _____________________ (23,1 % Tippquote, 4 exakte Tipps) 1. FSV Mainz 05 - SC Freiburg 2:0 _______________________ (19,2 % Tippquote, 0 exakte Tipps) Während am vorangegangenen Spieltag die Meisterschaft entschieden wurde, fielen dieses Mal die ersten Vorentscheidungen in Sachen Abstieg: Der Hamburger SV und der 1. FC Köln werden in der kommenden Saison in der zweiten Bundesliga antreten, da keines der beiden Teams in der Lage sein wird, während der verbliebenen vier Partien acht, bzw. neun Punkte auf das Trio, das den Relegationsplatz unter sich ausmachen wird, aufzuholen. Wir werden in der kommenden Saison also erstmalig in der Situation sein, dass der Organisator dieser Veranstaltung kein Anhänger eines Erstligisten ist. Außer natürlich, Ihr würdet an dieser Stelle einen personellen Wechsel präferieren. Den Tagessieg hat sich abermals 4b4dd0n gesichert - und damit bereits zum vierten Mal in der aktuellen Spielzeit. Der Fan der Schwarz-Gelben aus Dortmund übernimmt damit in diesem Aspekt die Führung. Man darf gespannt sein, ob er sie in den verbliebenen Spieltagen noch ausbauen kann. Die rote Laterne geht dieses Mal an Kejundarn, der sich aber nur denkbar knapp seiner Konkurrenz geschlagen geben muss - so waren zwei andere Teilnehmer lediglich einen halben bzw. ganzen Punkt entfernt. In unserer Tabelle sieht es wie folgt aus: 01. (01.) Khazid'hea - 472,5 P (+ 14 P) // bei 29 Tipps, 1x Tagessieger 02. (02.) Alárion - 461 P (+ 15,5 P) // bei 30 Tipps, 1x Tagessieger 03. (07.) Goblinbändiger - 455 P (+ 18 P) // bei 30 Tipps, 1x Tagessieger 04. (06.) Kalfan - 449 P (+ 18 P) // bei 30 Tipps, 1x Tagessieger 05. (05.) Devil - 448 P (+ 16 P) // bei 30 Tipps, 1x Tagessieger 06. (08.) Dark Angel - 447 P (+ 19,5 P) // bei 30 Tipps, 3x Tagessieger 07. (07.) Delln - 445 P (+ 16 P) // bei 30 Tipps, 1x Tagessieger 08. (04.) Slasch - 442,5 P (+ 9 P) // bei 30 Tipps 08. (12.) Mascharius - 442,5 P (+ 20 P) // bei 30 Tipps 10. (09.) obaobaboss - 431 P (+ 15 P) // bei 30 Tipps, 3x Tagessieger 11. (11.) Zaknitsch - 439 P (+ 15 P) // bei 30 Tipps, 2x Tagessieger 12. (10.) Zavor - 437,5 P (+ 13 P) // bei 30 Tipps 13. (15.) 4b4dd0n - 437 P (+ 22 P) // bei 30 Tipps, 4x Tagessieger 14. (13.) GobboGoblin - 435,5 P (+ 15 P) // bei 30 Tipps, 2x Tagessieger 15. (14.) derlandvogt - 428,5 P (+ 11 P) // bei 30 Tipps, 1x Tagessieger 16. (17.) Bretonii - 424 P (+ 19,5 P) // bei 30 Tipps 17. (16.) Duc de Buc - 415 P (+ 7 P) // bei 30 Tipps 18. (18.) Kriegsherr_Uhtred - 411,5 P (+ 9 P) // bei 29 Tipps, 1x Tagessieger 19. (21.) Raven17 - 409 P (+ 12,5 P) // bei 30 Tipps, 1x Tagessieger - Sieger 2011/2012, 2016/2017 19. (19.) Admiral Augustus - 409 P (+ 8 P) // bei 30 Tipps 21. (20.) Parker - 407 P (+ 9,5 P) // bei 30 Tipps, 2x Tagessieger 22. (23.) shinzon - 394 P (+ 10,5 P) // bei 30 Tipps, 1x Tagessieger 23. (24.) Fantus - 393,5 P (+ 15 P) // bei 30 Tipps 24. (22.) Kejundarn - 393 P (+ 6 P) // bei 30 Tipps, 1x Tagessieger 25. (25.) kt137 - 383 P (+ 6,5 P) // bei 30 Tipps, 1x Tagessieger 26. (26.) Baumling - 358,5 P (+ 10 P) // bei 30 Tipps, 1x Tagessieger 27. (27.) Hightower - 107 P (+ 0 P) // bei 8 Tipps, 1x Tagessieger 28. (28.) Dunstkreis - 34 P (+ 0 P) // bei 3 Tipps Dieser Tage wird die Finalpaarung für den DFB-Pokal ausgespielt. Am kommenden Wochenende sind dann wieder alle Bundesligisten aktiv: ... der 31. Spieltag: Borussia Mönchengladbach - VfL Wolfsburg RB Leipzig - TSG 1899 Hoffenheim Eintracht Frankfurt - Hertha BSC Hamburger SV - SC Freiburg Hannover 96 - FC Bayern München VfB Stuttgart - SV Werder Bremen Borussia Dortmund - Bayer 04 Leverkusen FC Augsburg - 1. FSV Mainz 05 1. FC Köln - FC Schalke 04
  5. ZWERGE - Treff 42

    Das vielleicht nicht. Aber sie tarnen den Alkoholkonsum als Arbeit, damit sie keiner dabei stören kann.
  6. In rund zwei Wochen endet auch die neueste Staffel des beliebten Forenevents - viel Zeit bleibt also nicht mehr für diejenigen, die es in den jeweils letzten Block geschafft haben, diesen zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Mit 159 Projekten ist die Staffel 2017/2018 gestartet, ganze 72 von ihnen sind noch im Rennen. Aus dieser Gruppe wurden die folgenden elf Projekte (ja, auch dieses Mal habt Ihr mich ausgetrickst ) nominiert, um das Teilnehmerfeld für die diesjährige Abstimmung über das "Beste P500/P250" zu bilden: Das Prozedere rund um die Abstimmung gestaltet sich wie folgt: - Die Abstimmung endet mit dem Ende des jeweils letzten Blocks, also am 30. April. - Jedes Projekt, das den letzten Block nicht erfolgreich abschließt, wird bei der Ermittlung des Siegers auch nicht mehr berücksichtigt. - Sieger der Abstimmung ist demnach, wer sein Projekt erfolgreich zum Abschluss bringt und die meisten Stimmen auf sich vereinen kann. Also, werte Wähler, kümmert Euch darum, dass Euer Favorit sein Projekt erfolgreich abschließt, damit die für ihn abgegebenen Stimmen nicht ersatzlos entfallen. Wie immer steht es Euch natürlich frei, Eure Wahl zu begründen (und somit zu entfüllen, für welches Projekt Ihr gestimmt habt ). Und natürlich hoffe ich wie immer auf rege Beteiligung. Um so größer das Teilnehmerfeld, um so aussagekräftiger das Endergebnis!
  7. Trotz der zwischenzeitlichen (aber zum Glück recht kurzen) Offtime des Forums konnte die Nominierungsphase ordnungsgemäß beendet werden. Zeit also für die Auszählung und der Bekanntgabe, welche Projekte in der Abstimmung vertreten sein werden. Zunächst jedoch sollen diejenigen eine Anerkennung erhalten, die ebenfalls nominiert wurden, es aber leider nicht in die engere Auswahl geschafft haben: Wie immer möchte ich demjenigen, der sich vielleicht mehr ausgerechnet haben sollte oder knapp an der Abstimmung vorbeigerutscht ist, zurufen, dass mindestens ein anderer User das jeweilige Projekt für so unterhaltsam, interessant oder künstlerisch wertvoll hielt, dass es ihm eine Nominierung für die Spitzengruppe der diesjährigen Staffel wert war. Auch das ist in gewisser Weise eine Auszeichnung. Und wer weiß - vielleicht findet das nächste Projekt Einzug in die Abstimmung. _________________________ Und nun - wie immer mit einem Trommelwirbel unterlegt - die Auflistung der Projekte, die zum "Besten P500/P250" gewählt werden können: Auch dieses Mal ist allen Projektinhabern, die es in die "Endrunde" geschafft haben, meine Gratulation gewiss. Eure Threads bilden das Beste, was die derzeit laufende Staffel zu bieten hat! Im Abstimmungsthread könnt Ihr Euren persönlichen Favoriten mit Eurer Stimme unterstützen und diesem somit möglicherweise zum Titel verhelfen.
  8. In diesem Thread findet die Abstimmung über das Armeeprojekt des Monats April statt. Und im Vergleich zum Vormonat stellen abermals die Projekte aus dem SciFi-Bereich die deutliche Mehrheit des Teilnehmerfelds. Allein Delln hat es gewagt (), einen Kandidaten aus einem anderen Genre zu erwählen und somit ins Rennen zu schicken. Folglich stemmen sich malkaviennes brutale Blood Bowl-Spieler gegen die Übermacht von Lasern, Servorrüstungen und Aliens. In anderer Hinsicht gehört das Fantasy-Projekt zu einer Mehrheit: Denn es ist - wie zwei seiner Konkurrenten - zum ersten Mal für die Wahl nominiert. Der von mazk7130 betreute Planet Dakoii sowie die von Chaoself ins Feld geführten Söhne von Magnus dem Roten waren bereits in früheren Monaten mit von der Partie. Welches Projekt wohl dieses Mal den Sieg erringt? Legio XV Thousand Sons und die Legio Xestobiax von Chaoself Maltisch: Blood Bowl von malkavienne Planet Dakoii - 28mm Space Opera ohne Spielsystem von mazk7130 Word Bearers: Wir bringen das Wort Lorgars über die 500 Welten von Odin-Allvater Kleine Hobbyecke von Roughneck Die Abstimmung läuft bis zum 30. April und wird gegen Mitternacht abgeschlossen, sofern ein aussagekräftiges Ergebnis vorliegt, das verkündet werden kann. Sofern es zum fraglichen Zeitraum Unentschieden steht, wird die Abstimmung fortgesetzt, bis ein Sieger ermittelt wurde. Wie stets hoffe ich auf rege Teilnahme und wünsche allen nominierten Projekten viel Erfolg bei der Wahl.
  9. Ja, das scheint ein Problem darzustellen. Allerdings stammt der von Dir zitierte Beitrag aus der Zeit vor der Offtime. Da wäre es noch möglich gewesen, mehr Nominierungen auszusprechen und diese zu gewichten.
  10. Haha! Der Noise Marine hat seine Aufgabe erfüllt.
  11. ZWERGE - Treff 42

    Wahrscheinlich lautet die Übersetzung eher "Bier trinken". ...
  12. Es ist wieder soweit: Sowohl das P500, als auch seit Sonntag Nacht das P250 befinden sich im jeweils letzten Block. Und im Vergleich zum letzten Jahr kann dieses Mal das Prozedere zur Wahl des "Besten P250/P500" ohne längere Auszeit des Forums in Angriff genommen werden, um somit in dem üblichen zeitlichen Rahmen stattzufinden. Wie immer bin ich überzeugt, dass das Event zahlreiche beachtliche und hervorragende Projekte hervorgebracht hat, die Eurer Nominierung würdig sind. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass Ihr das ebenso seht. Wie auch in den vergangenen Jahren sollen bei der Abstimmung zehn Projekte um den Titel konkurrieren. Also braucht es eine Auswahl, über die Ihr bestimmen sollt. Um diese Vorauswahl zu treffen, bedarf es jedoch - wie immer - ein paar Eckpunkte: - Die Nominierungen dürfen nur aus den Projekten erfolgen, die es in den jeweils letzten Block - sowohl beim P500, als auch beim P250 - geschafft haben. - Jeder User kann bis zu fünf Projekte nominieren. - Wie auch bei der Projektanmeldung zur aktuellen Staffel sollte jeder User nur einen Beitrag nutzen und diesen bei Bedarf editieren. - Nominierungen werden bis Sonntag, den 15. April, gegen 20 Uhr gesammelt. - Sollten Fragen zu diesem Thread bestehen, bitte ich, diese im KFKA-Thread zu stellen. Diejenigen Projekte, die am häufigsten nominiert worden sind, bilden das Teilnehmerfeld der anschließenden Abstimmung. Sollte einer der verbliebenen Projektinhaber mit mehr als einem Projekt vertreten sein, bitte ich Euch, das von Euch nominierte Projekt zu verlinken, damit eindeutig feststeht, welchen Thread Ihr nominieren möchtet. Abschließend möchte ich darauf hinzuweisen, dass die hiesige Abstimmung bewusst vom Prozedere für das Armeeprojekt des Monats abweicht. Dies hängt sowohl mit der Anzahl der teilnehmenden Projekte, als auch mit der Beteiligung der Nominierungsphase zum "Besten P500/P250" zusammen. Folglich seid Ihr in diesem Thread nicht angewiesen, die Nominierungen zu begründen. Es reicht, wenn Ihr die Projekte, die Ihr nominieren möchtet, in einfacher Form aufführt. Sofern Ihr Eure Wahl begründen möchtet, könnt Ihr dies natürlich dennoch tun. Wie immer hoffe ich auf zahlreiche Beteiligung.
  13. Willkommen in Deinem persönlichen Thread für das P500 2017/2018, Garthor. Folgende Hürden gilt es zum erfolgreichen Abschluss des Projektes zu bestehen: 1. Block: 01.11.2017 - 15.12.2017 (45 Tage) 2. Block: 16.12.2017 - 31.01.2018 (47 Tage) 3. Block: 01.02.2018 - 16.03.2018 (44 Tage) 4. Block: 17.03.2018 - 30.04.2018 (45 Tage) Die Timeline gibt dabei die Fristen für die einzelnen Blöcke an. Zum erfolgreichen Bestehen des jeweiligen Blockes ist ein so genannter "Ich habe fertig"-Beitrag zu erstellen. Wie dieser aussehen sollte, kannst Du hier nachlesen. Bitte achte auf aussagekräftige Fotos und auch auf eine Auflistung der Punktkosten, solltest Du mit einem Projekt außerhalb des Skirmish-Bereiches teilnehmen. Das Organisationsteam - dem Du bekanntlich angehörst - wünscht Dir gutes Gelingen mit Deinem Projekt.
  14. Willkommen in Deinem persönlichen Thread für das P500 2017/2018, D-S13017. Folgende Hürden gilt es zum erfolgreichen Abschluss des Projektes zu bestehen: 1. Block: 01.11.2017 - 30.11.2017 (30 Tage) 2. Block: 01.12.2017 - 02.01.2018 (33 Tage) 3. Block: 03.01.2018 - 31.01.2018 (29 Tage) 4. Block: 01.02.2018 - 28.02.2018 (28 Tage) 5. Block: 01.03.2018 - 31.03.2018 (31 Tage) 6. Block: 01.04.2018 - 30.04.2018 (30 Tage) Die Timeline gibt dabei die Fristen für die einzelnen Blöcke an. Zum erfolgreichen Bestehen des jeweiligen Blockes ist ein so genannter "Ich habe fertig"-Beitrag zu erstellen. Wie dieser aussehen sollte, kannst Du hier nachlesen. Bitte achte auf aussagekräftige Fotos und auch auf eine Auflistung der Punktkosten, solltest Du mit einem Projekt außerhalb des Skirmish-Bereiches teilnehmen. Das Organisationsteam wünscht Dir gutes Gelingen mit Deinem Projekt.
  15. Willkommen in Deinem persönlichen Thread für das P500 2017/2018, blackbutcher. Folgende Hürden gilt es zum erfolgreichen Abschluss des Projektes zu bestehen: 1. Block: 01.11.2017 - 30.11.2017 (30 Tage) 2. Block: 01.12.2017 - 02.01.2018 (33 Tage) 3. Block: 03.01.2018 - 31.01.2018 (29 Tage) 4. Block: 01.02.2018 - 28.02.2018 (28 Tage) 5. Block: 01.03.2018 - 31.03.2018 (31 Tage) 6. Block: 01.04.2018 - 30.04.2018 (30 Tage) Die Timeline gibt dabei die Fristen für die einzelnen Blöcke an. Zum erfolgreichen Bestehen des jeweiligen Blockes ist ein so genannter "Ich habe fertig"-Beitrag zu erstellen. Wie dieser aussehen sollte, kannst Du hier nachlesen. Bitte achte auf aussagekräftige Fotos und auch auf eine Auflistung der Punktkosten, solltest Du mit einem Projekt außerhalb des Skirmish-Bereiches teilnehmen. Zusätzlich gilt es, für das Bestehen dieses Spezial-Projekts folgende Blöcke abzuarbeiten: Das Organisationsteam wünscht Dir gutes Gelingen mit Deinem Projekt. ... Dieser Thread steht unter dem Schutz des Herolds der Dunklen Götter!
×