Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

Zavor

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    13.277
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

8.295 Exellent

50 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Zavor

  • Rang
    Herold der Dunklen Götter
  • Geburtstag 26.01.1986

Contact Methods

  • Website URL http://www.youtube.com/user/Chaosherold
  • ICQ 247830257
  • Skype Drachenoger

Profile Information

  • Gender Male
  • Interests Neben dem Bemalen von Miniaturen? Computerspiele, Historie, Politik und Sport.

Converted

  • Armee Krieger des Chaos, Chaos Space Marines sowie Bretonen
  • Spielsysteme Warhammer Fantasy
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

6.824 Profilaufrufe
  1. Korrekt. Wenn das Spiel allerdings sehr einseitig läuft und man schon nach einer relativ kurzen Zeit erkennen kann, dass sich unter normalen Umständen keine Spannung mehr aufbauen lässt und Frustration bei einer der beiden Parteien dominiert, dann erscheint es aus meiner Sicht nur bedingt sinnvoll, das Ganze bis zum bitteren Ende durchzuziehen. Natürlich kommt es stets auf den Kontext der Partie an. Deswegen möchte ich mich auch nicht auf die Seite von bencuks Gegner stellen, da ich keine Kenntnis darüber habe, ob die eben beschriebene Situation vorherrschte. Vielmehr wollte ich im Allgemeinen auf diesen Punkt eingehen. Man kann auch Niederlagen absolvieren, die Spaß machen. Meistens, weil es sich um knappe Niederlagen handelt oder man zumindest noch ein eigens gestecktes Nebenziel hat, das sich trotz besagter Niederlage erfüllen ließe. Aber bevor man mehrere Stunden mit einer Partie verbringt, in der die eine Seite die andere dominiert, halte ich es durchaus für eine valide Option, das Spiel auch vorzeitig abzubrechen. Das muss dann nicht immer etwas mit "Mimimi" zu tun haben.
  2. Ich müsste erst einmal in Erfahrungen bringen, was Du mit "Old Edition" meinst, bevor ich Dir antworten kann.
  3. Ich habe zwar meine Zweifel, dass ich etwas werde übernehmen können, aber natürlich werde ich 'mal einen Blick darauf werfen.
  4. In diesem Thread könnt Ihr über das Armeeprojekt des Monats Februar abstimmen. Wenig überraschend wird die Serie der Wahlen, in denen die SciFi-Projekte die Mehrheit stellen, fortgesetzt. Entsprechend verläuft eine Parallele gegenüber dem Vormonat: Abermals finden sich vier der fünf Kandidaten im Bereich der Boltpistolen, Lasergewehre und fortgeschrittener Technik. Doch das hat ihnen bekanntlich im Januar auch nicht geholfen. Zumindest davon ausgehend hat Zanko mit seinem Fantasy-Sammelprojekt durchaus Chancen auf einen Sieg. Wiederum konnten sich auch dieses Mal vier Projekte finden, die Neulinge im Event sind und zuvor noch nicht nominiert wurden. Amüsanterweise ist das Projekt vom Zuckerschaf im Fuchspelz mit einem Jahr Bestand bereits das älteste unter den Konkurrenten. sashman und seine Night Lords haben indes immerhin schon einen Durchlauf der Eventroutine hinter sich gebracht. Folgende Projekte stehen also dieses Mal zur Auswahl: "Fuchs, was soll der Quatsch?" von Fuchs Da Mek-Schupp'n - Lootän wa da Fischköppa! von Kira Heresy an der Ruhr von Lahpugg und anderen We are the Night... we bring the Pain von sashman Zwerge & Hexenjäger - AfS & Mortheim Sammelthread von Zanko Die Abstimmung läuft bis zum 28. Februar und wird gegen Mitternacht abgeschlossen, sofern ein aussagekräftiges Ergebnis vorliegt, das verkündet werden kann. Sofern es zum fraglichen Zeitraum Unentschieden steht, wird die Abstimmung fortgesetzt, bis ein Sieger ermittelt wurde. Wie stets hoffe ich auf rege Teilnahme und wünsche allen nominierten Projekten viel Erfolg bei der Wahl.
  5. Macht ja nichts. Besser spät als gar nicht.
  6. Ich will versuchen, ab kommender Woche wieder an dem Armeebuch für die Krieger des Chaos weiter zu arbeiten. Möglicherweise könnte ich das Dokument dann im März an das Fluffhammer-Team übergeben.
  7. gemischt

    Nun, wo sind sie denn, die angekündigen Äußerungen? ()
  8. Nach einer zwei Wochen-Frist sollte genug Zeit verstrichen sein, um die Platzhalter zu erstellen. Sofern jemand von Euch also schon etwas in den letzten vierzehn Tagen hat fertigstellen können, kann gerne mit den ersten Bildern losgelegt werden. Ich bin gespannt, welches Volk in diesem Jahr den Stein ins Rollen bringt.
  9. Mittlerweile hat die aktuelle Staffel des P500/P250 die zweite Halbzeit eingeläutet. Und natürlich durfen auch dieses Mal ein paar orkige Projekte nicht fehlen. Da aber das Wesen der Grünhäute durchaus als wankelmütig bezeichnet werden kann, bis zum aktuellen Zeitpunkt nur noch zwei der ursprünglich gestarteten Projekte übrig geblieben. Zu diesen gehören: - Monty - Orks: Gretchins werden nicht weniger, sie werden nur mehr (P250) - Teremsi - Orks: Red Star Mekboy (P1000) Bestimmt werden sich beide darüber freuen, wenn Ihr ihren Projekten einen Besuch abstattet. Weitere interessante Bilder erwarten Euch dort.
  10. Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05 1:1 1. FC Köln - Hannover 96 1:2 SC Freiburg - SV Werder Bremen 1:2 Hamburger SV - Bayer 04 Leverkusen 0:3 VfL Wolfsburg - FC Bayern München 0:3 FC Schalke 04 - TSG 1899 Hoffenheim 2:1 FC Augsburg - VfB Stuttgart 2:1 Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund 1:2 Eintracht Frankfurt - RB Leipzig 2:2
  11. Zwerg schreibt man aber mit einem Z am Anfang, nicht mit einem S. Außer natürlich... Du meinst Stumpn.
  12. Klar. Solange Du Dich an die Vorgabe hältst, dass pro Block nur die Mitglieder einer Fraktion bemalt werden können, könntest Du beispielsweise zu Necromunda wechseln. Oder einem anderen Skirmish-System.
  13. Dürfte schwierig werden. Zumindest, wenn Dein Projekt auch im viertel Block aus römischen Legionären bestehen soll. Ad hoc sehe ich da lediglich zwei Optionen: A) Du bemalst im vierten Block eine andere Saga-Fraktion (vielleicht Germanen oder Kelten, um im Thema zu bleiben). B) Du wechselst im vierten Block das Spielsystem (was bei Skirmish-Projekten bekanntlich möglich ist) und bemalst dort die Figuren einer Fraktion.
  14. Dieser Moment, wenn Du einen Schlachtbericht verlinkst und der erste Beitrag, der im Anschluss geschrieben wird, sich auf einen Spielbericht bezieht, der über ein Jahr zurückliegt... ()