Jump to content
TabletopWelt

Zweiundvierzig

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    7.820
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

26.611 Exellent

19 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Zweiundvierzig

  • Rang
    Enfant terrible

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy

Letzte Besucher des Profils

6.416 Profilaufrufe
  1. @Sir Wulf: Ich finde es halt bedauerlich und ein armseliges Bild einer Gesellschaft, wenn sich selbst in einer sogenannten Hobbycommunity reines Profitdenken vor den Gemeinschaftssinn schiebt, und dass auch noch für so lächerliche Margen, wie man sie auf dem Zweitmarkt erzielt. Übrigens hat niemand von einem Naturrecht auf Hobbywaren oder von restriktiveren Marktregeln für den Weiterverkauf limitierter Produkte gesprochen oder sowas auch nur angedeutet. Rein wirtschaftlich und egoistisch gedacht könnte es mir egal sein - ich interessiere mich nicht sonderlich für GW und noch weniger für 40k. Ich interessiere mich aber dafür, wie unsere Hobbycommunity sich so entwickelt, und da ist es mir eben nicht egal. Was ich mich aber gerade bezüglich des Cartoons frage und mich wundere, dass das von noch niemanden gefragt wurde: Warum zur Hölle hat der Weihnachtsmann eine Knarre dabei? Ist der Amerikaner?
  2. Wer die Freiheiten eines Systems ("Freier Markt") schamlos zum Schaden anderer für sich ausnutzt, der hat diese Freiheiten nicht verdient. Nur weil etwas nicht gegen Regeln verstößt, heißt das nicht automatisch, dass unethisches Handeln ohne Konsequenzen bleiben muss. Systeme fördern und sanktionieren bestimmtes Handeln, aber wer darin Rechtfertigung für Egoismus und Ausnutzung oder anderes Danebenbenehmen sieht, ist ethisch auf dem Entwicklungsstand eines Kleinkindes und gehört auch genauso behandelt. Bei mir kann sich keiner damit rausreden, dass das "System" etwas 'erlaubt', und sich damit aus der Verantwortung für sein Tun stehlen. Themenwechsel: Dizzy hat ja schon mehrfach Minis und Modelle fotografisch mit Nebel und so in Szene gesetzt. Ich versuche mich jetzt auch mal an sowas. Also habe ich in meinem Fotosetup Sterne, einen Asteroidengürtel und eine Miniatursonne installiert...
  3. Danke Jungs. Jetzt habe ich irgendwie Bock, mich mal in effektvoller Miniaturen- und Modellfotografie zu versuchen. Bildbearbeitung kann ich einigermaßen, und mit effektvoller cineastischer Beleuchtung kenne ich mich ganz gut aus...
  4. In Star Wars sind das die Unterlichtantriebe, und die leuchten in verschiedenen Farben - ich stelle mir vor, dass das vom verwendeten Treibstoff abhängig sein kann, oder von der Bauart des Antriebs. Bei X-wing und Y-wing z.B. sind die purpurfarben in Richtung Rot, beim A-wing und B-Wing gelb bzw. gelb-orange, und bei vielen Großschiffen bläulich-weiß. Bei den CR90 sind sie rotorange (in den Filmen) oder Gelb (in den animierten Shows). Der Grund für die unterschiedlichen Färbungen ist natürlich wieder schlicht und einfach, was auf der Leinwand bzw. auf dem Bildschirm visuell interessant ist.
  5. Eine schamlos asoziale und egoistische Mentalität, die zunimmt, und zunehmend an Positionen von Macht und Einfluss gelangt. Ich propagiere da als Reaktion grundsätzlich drei Eskalationsstufen: An Vernunft und Gemeinwohl appellieren, gesellschaftlich sanktionieren und ächten, bekämpfen und nötigenfalls vernichten. Es liegt in ihrer Hand, wie weit die Eskalation gehen wird... Übrigens: 'vernichten' heißt nicht 'töten' oder 'körperlich schädigen', nein, das entspräche dem Wunschhandeln der vornehmlich Dummen, die gerne mit Galgenattrappen und solchen Albernheiten ihre intellektuelle Hilflosigkeit unterstreichen. Ich meine damit: Von Positionen mit Macht und Einfluss entfernen, und dann ihr Tun und die Erinnerung an solche Personen zünftig der Lächerlichkeit preisgeben. So nimmt man ihnen auch nachhaltig die Macht. Die Nazis beispielsweise - wenn man ihr Denken im Kern betrachtet - waren hochgradig lächerlich, und das muss man bei jeder Gelegenheit herausstellen, so dass deren Lächerlichkeit sich auch auf ihrer heutigen Nachahmer überträgt.
  6. Das habe ich jetzt mal gelöst, indem ich 11 dickere Scheiben mit dem exakten Durchmesser der Triebwerksöffnungen entsprechend bemalt und so in die Triebwerksöffnungen geklebt habe, dass es vom Triebwerk keinen Schattenwurf auf den Lichteffekt gibt: Und für @Drachenklinge gibt es noch das gewünschte Bild mit Sternenhintergrund (hier sogar der originale Star Wars-Sternenhintergrund) und ein wenig Action - die Liberator eröffnet gerade im Frontalanflug auf eine imperiale Blockade das Feuer aus allen 8 Turbolaserkanonen...
  7. Ich bin als Kind schon gerne früh aufgestanden, um mit LEGO zu bauen, oder zu malen und zeichnen. Ob das naturgegeben oder 'erlernt' ist, kann ich nicht sagen - es war nur schon immer so, soweit ich mich erinnern kann. Auf der anderen Seite kann ich die Tage (oder Nächte), an denen ich Einschlafprobleme hatte, an maximal 2 Händen abzählen, und ich schlafe auch an fremden Orten oder sogar an unbequemen Orten (zum Beispiel auf einer Con auf 4 aneinandergereihten Sitzstühlen) problemlos ein. Oder bei langweiligen Filmen .
  8. Der ist doch schon tot. Ich schaue mir auf YouTube gerade Dokus über Nukleare Un- und Zwischenfälle an.
  9. Warum sollte man auch? Da würde eh nichts sinnvolles bei rumkommen. Ich rede immer vor dem ersten Kaffee - ich trinke nämlich keinen. Ich bin aber auch spätestens nach 6 Stunden Schlaf oder um 8:00 wach - was auch immer früher ist - und dann fertig mit schlafen.
  10. Ich glaube, weil die Katzenohren hat. Bin mir aber auch nicht ganz sicher. Vielleicht sind es auch die Ringelstrümpfe...
  11. Bin heute schnell. Kurz vor dem Stream grundiert und genebelt, und so sieht die Work-In-Progress gerade aus - Millennium Falcon für X-wing Miniatures bekommt einen studiomodellakkurates Repaint:
  12. Bei mir kam die Meldung "Video wurde vom Uploader entfernt"... Stream ist nicht mehr gelistet. Was machst Du da?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.