Jump to content
TabletopWelt

Desaster

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    17288
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Beiträge erstellt von Desaster

  1. Naja, ich kann die Einzelhändler schon verstehen. Die Mindestabnahme ist beispielsweise ein großes Risiko für kleinere Läden. Genauso ist die Konkurrenz zwischen GW-Ladenlokalen und unabhängigen Händlern IMO sehr ausgeprägt, und wer da die besseren Karten hat, ist wohl offensichtlich.

  2. Die Antwort ist doch einfach: (Nicht-christlich/-islamische/-jüdische) Blauhelme nach Israel. Freier Zugang zu den heiligen Stätten für alle Konfessionen. Strenge Grenzkontrollen. Autonomie und wirtschaftlicher Aufbau für die Palästinenser-Gebiete.

    Leider haben die kein Öl...

  3. @ Chupacabras: Das kommt darauf an.

    Die Übernahme von Wizkids durch Topps war eine ziemliche Katastrophe. Die Umstellung des Versandsystems führte zu dramatischen Lieferengpässen und die Firmenpolitik wurde viel stärker Richtung Gewinnmaximierung gedrängt. Dazu gab es einiges an personellen Veränderungen (und es scheint jetzt jeden Mittwoch LSD für die Spieldesigner zu geben, anders sidn manche Dinge nicht zu erklären....)

    Umgekehrt kann es für eine Firma auch gut sein, übernommen zu werden. Mutterkonzerne nehmen ganz gerne mal Lizenzen ihrer Tochterunternehmen und ziehen damit ganz nette dinge auf. Andererseits sind die meisten GW-Lizenzen wohl schon vergeben.

    Eklig kann es für Lizenznehmer wie ForgeWorld und Fanatic werden. Die könnten dann weg vom Fenster sein.

    Aber, um ehrlich zu sein halte ich dieses ganze Gerücht für unwahr.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.