Jump to content
TabletopWelt

Welf VIII.

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    612
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Fair

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Welf VIII.

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Armee
    WAB: Kelten, Assyrer, Westeuropa 1050-1150. WFB: Zwerge
  • Spielsysteme
    Blood Bowl
    Mortheim
  1. Ich gebe zu, momentan staut es etwas, was einerseits an der hässlichen Notwendigkeit Geld zu verdienen liegt, andererseits aber an anderen Projekten. So ist dann der hier präsentierte Zwerge eigentlich nur ein Nebenprodukt eines anderen Projektes. Für die nächste Tactica werden Green Knight und ich unter anderem auch ein Nipponprojekt präsentieren, bei dem Otherworldhobgoblins unter führung eines Onis (Oger Magus) ein Dorf, das von sieben Helden verteidigt wird, angreifen. Unter den Helden befinden sich auch ein tapferer Zwerg und ein Halbling, die gemeinsam mit dem Anfphrer der Gegenseite zu sehen sind. Citadel hatte früher tatsächlich auch eine kleine Fernostreihe, die schon in Pre-Slotta-Zeiten als Oriental Heroes (C05) erschienen. Die ersten Figuren hat Aly Morrison gestaltet, aber auch die Perrys haben später ein paar gekentet. Hier zu passten die zeitgleich erscheinenden Hobgoblins. Zum Einstieg gab es dann für beide Seiten eine nette Starterbox. http://www.solegends.com/citboxes/dl1orientalheroes.htm http://www.solegends.com/citboxes/dl2hobgoblins.htm Beide verfügten über Raketenwerfer. http://www.solegends.com/citc/c22niprocketcrew.jpg Die Hobgoblins konnten auch noch mit Hobhounds aufwarten. Man konte das Thema aber auch weiter vertiegfen, denn es gab auch noch eine Serie Ninjas, die zumindest teilweise auch für modernere Spielwelten geeignet waren. http://www.collecting-citadel-miniatures.com/wiki/index.php/Ninja_-_OH1 Und natürlich gab es auch passende Untote, Undead Samurai (C18) http://www.collecting-citadel-miniatures.com/wiki/index.php/Undead_Samurai_C18 In diesem Zusammenhang ist also auch das Entstehen von Zwerg (Shojo)und Halbling (Theo) zu sehen. Einen Nippon-Elfen gab es leider nicht. Allerdings finde ich, dass ein paar der Elfenhelden (u.a. Arwen) für die neuere LotR-Serie da gar nicht so weit von entfernt sind. Einen Teil der laten Samurais kann man inzwischen wieder bei Foundry Miniatures bestellen, ansonsten sei die Samurai-Serie von Perry Miniatures allen wärmstens empfohlen.
  2. Vielen Dank und hier is das Projelt schon wieder Geschichte: Slaves Slaves and Dead Clan Rats 1 Clan Rats 2 Stormvermin Black Skaven Commanders High Command Sorcerers Eshin Gutter Runners Eshin Night Runners Moulder Giant Rats 1 Moulder Giant Rats 2 Moulder Mutant Skrot and Rat Ogres Pestilens Plague Monks and Censer Bearer Skryre Warpfire-Thrower Teams Skryre Jezzailachis Skryre Wind Globadiers and Command Jede Figur der Serie genau einmal benutzt (außer der Jezzailträger, den brauchte ich halt doppelt), dazu noch die sechs (A)D&D-Riesenratten. Werde mich später nochmal zu dem Kram äußern.
  3. Hab mir das jetzt mal angeschaut und muss sagen, sowohl Modellauswahl (alte Zwerge sind die besten!) als auch der Bemalstil wissen durchaus zu gefallen. Oder anders ausgedrückt: Sehrrr guuut, weitermachen, zack-zack!
  4. Ich bezeichne mich ja selber als leidenschaftlichen GW-Hasser, aber wenn ich mir diesen Faden so anschaue, wäre es vielleicht besser, die Firma brächte für ihren wehleidigen Kundenstamm eine Serie Taschentücher auf den Markt. Ich finde die aktuellen Farbtöpfe auch suboptimal und wäre da über eine Änderung sehr erfreut gewesen, finde aber, dass das jetzt nicht so dramatisch ist. Immer noch besser als die zum Zuschrauben. Was die Farbpallette angeht, die Erweiterung des Sortimentes ist doch zunächst einmal eine tolle Nachricht, ich freue mich da wirklich. Andererseits wurden ein paar ähnliche Töne zusammengefasst (Dark Angels Green und Orkhide Shade z.B.), so dass man zumindest hier, wahrschienlich aber durch die gesamte Serie leichte Farbtonänderungen erwarten muss. Das mag jetzt für einige zunächst schlimm sein, aber wirklich meint, dass das so nicht geht, der wird mit Sicherheit über ebayx und andere Quellen immer noch genug Möglichkeiten haben, die alten Farbpötte für wenig Geld zu bekommen. Auch Titilating Pink, ein Neonrosa aus den 80ern, das sicher eine ganz andere Auflage hatte als ein eher profanes Dark Angels Green, kann man dort immer noch bekommen. Also Kopf hoch! Ich persönlich denke ja, dass sogar im 40. Jahrtausend leichte Farbabweichungen durch unterschiedliche Produktionsreihen und Witterung möglich sein sollten. Ich freue mich.
  5. Moin allerseits! Wer bei ebay (alten) Figuren nachjagt kennt vielleicht dieses Phänomen: Man findet eine Figur, die man wirklich haben will und schaut dann nach, was der Verkäufer noch so alles im Angebot hat. Damit sich das Porto dann auch richtig lohnt, gibt man auch Einstiegsgebote auf Figuren ab, die einen nicht so wirklich interessieren. Bei mir endeten solche Auktionen oft damit, dass ich das eigentliche Hauptziel, einen Zwerg, einen Abenteurer oder einen Zivilisten eben nicht bekam, aber dafür ein paar Orks, Elfen oder eben Skaven, die ich eigentlich nicht wirkilich haben wollte. Na ja, der Rattenmenschen wurden immer mehr und inzwischen dachte ich, dass sie sich als Gegner für einen Dungeoncrawl doch ganz gut eigneten - Advanced Heroquest lässt grüßen. Zwischenzeitlich dachte ich auch über die Aushebung einer Armee nach, doch dieser Gedanke wurde rasch verworfen, da es in dem Stil der mir gefällt (80er Jahre, Designer Jes Goodwin) einfach nicht genügend verschiedene Figuren gibt. Vorteil ist abr, dass keine der Figuren richtig selten oder teuer ist, man hat den Kram also recht flott beisammen. Es gibt da viele Commons, ein paar wenige Uncommons, aber keine Rares oder Superrares, um es mal auf Denglisch zu formulieren. Zur Übersicht: http://www.solegends.com/citcat912/c20220skvncmd.jpg http://www.solegends.com/citcat912/c20221skaven.jpg http://www.solegends.com/citcat912/c20222skaven.jpg http://www.solegends.com/citcat912/c20223skaven.jpg Außerdem gibt es noch Canker Darkspike von hier: http://www.solegends.com/citjour86a/cj86ap21c47skaven-01.jpg Wenn jemand noch Slave with Halberd 2 loswerden möchte, wäre ich sehr dankbar. Der fehlt mir nämlich als einziger noch. So genug gelabert, hier erstmal Bilder: Bei den Riesenratten hab ich mich recht ungeniert bei der zeitgleichen AD&D-Serie (vier Ratten) und dem D&D-Starter-Set (zwei weitere Nager) bedient. Ist der gleiche Designer, läuft also ganz gut. Demnächst mehr, auch zum ursprünglichen Hintergrund dieser zweibeinigen Flohschleudern.
  6. So, weiter geht's! Ganz links ein Abenteurer, der später bei den Norse Dwarves unterkam, obwohl sein Helm eher an den späten Hundertjährigen Krieg oder die Rosenkriege erinnert. Ein imperialer Zwerg, der als Thoram und Kostakh bezeichnet wurde. In der Mitte nun der Anführer des Haufens (Sargeant), einer der ersten Zwerge, die mit Slottabase daherkamen. Das ganze Design zeigt noch nicht den typischen Citadelstil - u.a. kein großer Kopf. Er ist eher im 25mm-Maßstab angelegt und trägt überdies eine Plattenrüstung. War während Citadels Goldenem Zeitalter eigentlich den Chaoszwergen vorbehalten. Ein anständiger Zwerg trug in jener Zeit eigentlich durchgängig Kettenrüstung und vielleicht mal einen Schuppenpanzer. http://www.solegends.com/citfly/citfly85/198505/images/fly8505brx-67_01.jpg Schließlich noch zwei weitere frühe Marauderzwerge.
  7. Danke, danke! Erkwin, die rosenkriege sind ein Projekt, das ich bereits begonnen habe und das in den nächsten Jahren bei mir eine große Rolle spielen wird. Gervin, meine Waffenschäfte sollen in der Regel Eschenholz darstellen. Ist hart aber elastisch und wurde und wird gerne für Schlagwaffen und Werkzeuge benutzt. Ich nehme als Basis Graveyard Earth oder Khemri Brown und dann werden diese leicht verdünnt mit Bleached Bone oder Kommando Khaki erhellt und feine Striche gesetzt. Wenn die Konraste zu krass oder das Ergebnis zu hell geraten ist, kann man mit Devlian Mud rübergehen. Zipp, den finde ich auch sehr schön. Da ich ihn ein zweites Mal mit abgebrochenem Speer habe, wird er als Standartenträger nochmal groß rauskommen.
  8. Nee, was Talisman angeht, werde ich nur irgendwann die alten Charaktersets der übrigen Erweiterungen mit Farbe versehen. Einen Ausbau schließe ich erstmal aus. Dafür geht es mit Zwergen weiter, in diesem Fall mit speerträgern. Bedenkt man, dass Zwerge selbst weder Monster noch Reiter haben, erscheint es geradezu fahrlässig, dass sie seit 2000 jede Form der Stangenbewaffnung außer in der Form von Standarten aufgegeben haben. Aber diese neumodische Fehlentwicklung muss uns ja weder interessieren noch stören. Dei ersten vier sind schon olle Kamellen, hab die mal für einen Dungeoncrawl benötigt. Bei den beiden links handelt es sich um zwei (von fünf) Speerträgervarianten für die Herr-der-Ringe-Serie in den 80ern. Darauf folgt ein Dieb mit Dolch und Keule, der natürlich nicht zum Regiment gehört. Schließlich noch ein mutiger Abenteurer und ein Imperialer Zwerg. Den Auftakt macht ein namenloser Norse Dwarf mit Flügelhelm. Nun folgen drei Zwerge aus der sehr heterogenen ersten Marauderserie von 1988. Im Gegensatz zu den meisten anderen Zwergen, für die die Perrys verantwortlich waren, machte sich hier Ally Morrison an die Arbeit. Die komplette erste Serie kann man sich hier anschauen: http://www.collecting-citadel-miniatures.com/wiki/index.php/Dwarfs_-_MM10 Schließlich erneut ein Imperialer Zwerg mit dem Namen Yorry. Mehr dann demnächst.
  9. So, ich weiß, ich weiß, sieht alles tot, öd und leer aus. Wird sich ändern versprochen , bin gerade bei einem Speerträgerregiment bei. Nostra666, tut mir leid, dass ich nicht geantwortet habe. Ist ganz schlechter Stil, aber ich hab einfach nicht mehr dran gedacht. Also, ein paar doppelte Zwerge hab ich vielleicht noch, kann es Dir aber momentan nicht so richtig sagen, welche ich davon noch selber brauche und welche nicht. Hab inzwischen alle Zwerge komplett, aber en detail einfach den Überblick verloren. Ihn wiederzugewinnen bräuchte mal etwas Zeit, die ich hoffentlich im April haben werde. Händler weiß ich so direkt nicht, ich gehe immer auf ebay.co.uk und schaue mir in regelmäßigen Abständen (das meiste kommt and Donnerstagen rein) die Warhammerfantasyuntersektion Dwarves an. Das reicht eigentlich. Gerade am Anfang, wenn Du eher Masse brauchst, um etwas aufzubauen lieber auf Gruppen denn auf Einzelfiguren bieten. Oft ist es auch so, dass begehrte Figuren zusammen mit vier anderen für weniger Geld weggehen, als wenn sie allein verkauft werden. Zum Schutz gegen Schwarzgüsse empfehle ich eher angemalte Figuren zu kaufen (sind in der Regel auch günstiger). Schau Dir genau an, was der Händler insgesamt im Angebot hat! Wer oftmals die selbe Figur verkauft, macht sich bei mir verdächtigt. Gibt so ein paar Leute, die gerne Squats (Weltraumzwerge) verkaufen, aber merkwürdigerweise immer nur die Zinnkörper und niemals die dazugehörigen Plastikarme. Als faule Ausrede biete ich dieses hier an: Talisman 3D für die Tactica, bin so gerade eben fertig geworden, was man an der etwas hingerotzten Ausführung auch deutlich sieht. Musss da nochmal nacharbeiten. Hab übrigens festgestellt, dass die Beschriftungen auf den Bases tatsächlich überflüssig sind. Kommen weg. Fotos sind vom Adventurecon, einer kleinen Rollenspielveranstaltung in Hamburg. Ihre schlechte Qualität ist zu einem geringere, Maße schlechten Lichtbedingungen vor allem aber meinen beschissenen Fotografiefähigkeiten zu verdanken. Es ist wie es ist. Hab auf der Tactica und dem Adventurecon insgesamt fünf Spiele geleitet, waren alle mit vier oder fünf Spielern und dauerten nur drei bis vier Stunden, was für Talisman nicht so schlecht ist, denn das normale Spiel dauert oftmals ewig. Grundsätzlich hab ich die Regeln von der 2. Edition benutzt aber doch auch ein paar Änderungen vorgenommen. - Schicksalspunkte, also Wiederholungswürfe (eine Innovation der 4. Edition, um schwächere Charaktere etwas aufzuwerten) - Aufstieg schon nach vier Punkten an erschlagenen Feinden und nicht erst nach sieben (Vorschlag zur Abkürzung in den Regeln) - Wer das Feld der Weißen Rose betritt und die Königin des Gartens pflückt, hat gewonnen (Vorschlag zur Abkürzung in den Regeln) - wer sich inder Runde zuvor normal mit dem Würfel bewegt hat, darf anstatt eines erneuten Würfelwurfes einfach ein Feld weit gehen. - "sicher in", trotzdem würfeln aber negative Auswirkungen ignorieren - Charaktere, die immer einen Spruch haben, ziehen nach Abschluss ihrer Runde nach (man kann auf diese Art nur einen Spruch pro Runde aussprechen) - Man kann von der Teich der Jugend, dem Strom der Stärke und der Quelle der Weisheit nur einmal pro Charakter trinken, auch darf man den Schrein nur einmal besuchen. Muss aber zugeben, dass ich von dem Spiel immer noch nicht überzeugt bin.
  10. Moin! Diese Zwerge wurden von Harlequin Mitte der 90er hergestellt. Diese Firma betätigte sich damals mit einem gewissen Erfolg als Warhammerklon. Hatten auch eine Herr der Ringe Serie, die ich gar nicht mal so schlecht finde. Heute sind die Figuren relativ günstig über Black Tree Design zu erwerben. Allerdings soll es dort manchmal erhebliche Wartezeiten geben. http://www.blacktreedesign.com/europe/home.php?cat=2314 Alte Citadel-Zwerge kann man recht häufig für gar nicht mal so viel Geld auf ebay erwerben. Ansonsten gibt es so ein paar Händler, die immer wieder alte Figuren anbieten. An alle: Vielen Dank für die freundlichen Worte, es wird demnächst weitergehen, aktuell ist eben das Problem, dass mein Talismanprojekt und ein inzwischen bewältigter Umzug viel Zeit in Anspruch nehmen bzw. nahmen. Sammeltechnisch hab ich inzwischen mit einer Ausnahme alle frühen Slotta-Zwerge beisammen und bei den Halblingen hab ich inzwischen sogar alle (inklusive der Preslottamodelle - wenn man ein Halblingskelett mal weglässt); da wird also auch noch was kommen.
  11. Nee, läuft noch allerdings liegt es gerade aetwas auf Halde, weil ich halt gerade ein großes Talismanprojekt am Laufen habe: http://www.lead-adventure.de/index.php?topic=30357.0 Als kleinen Trost hier mal diesen Zwergenbildhauer von John Pickford. Ist eigentlich keine alte Citadelminiatur, aber die wurde halt kürzlich als limitierte Miniatur von der Collecting Citadel Miniatures Group herausgebracht und ich finde, die passt eigentlich sehr gut. Wer Lust hat, mich mal persönlich kennenzulernen, bin bei dieser Spiel in Essen am Stand von Otherworld.
  12. Genau kann ich Dir das auch nicht sagen, er hatte vor über einem Jahr mal diese Zusammenstellungen gepostet. So ähnlich wird es wohl sein. Allerdings stimmt die erste Box nicht mit der Anzahl an Monstern überein. Level 1 Monsters "The Ruins of Tanglefoot Abbey" (36) 4 x Giant Centipedes 5 x Kobolds 4 x Goblins 5 x Giant Rats 3 x Skeletons 5 x Orcs 3 x Hobgoblins 3 x Fire Beetles 4 x Stirges Level 2 Monsters ˜The Shattered Halls" (24) 3 x Gnolls 3 x Ghouls 1 x Green Slime 2 x Shadows 7 x Troglodytes 3 x Large (Crab) Spiders 3 x Zombies 1 x Yellow Mould 1 x Evil Magic-User Unterdessen vergnügt sich Kev Adams nach 25 Jahren wieder mit Zombies. http://www.otherworld.me.uk/images/zombieskawip1.jpg
  13. Für die nächsten beiden Monate kündigt Otherworld neben der Fortführung bestehender Serien die Herausgabe der ersten beiden Tanglefoot Island Boxen an. Diese enthalten zwar ausschließlich bereits erhältliche Figuren, doch bieten die Boxen einen hübschen Rabatt für Leute, die vielleicht neu einsteigen möchten und eine gewisse Mischung suchen. GB6 - Goblin Wolf-riders I (2) - �11.00 GB7 - Goblin Wolf-riders II (2) - �11.00 GB8 - Goblin Wolf-riders III (2) - �11.00 GB9 - Goblin Wolf-riders IV (2) - �11.00 GB10 - Goblin Wolf-rider Command I (1) - �7.50 GB11 - Goblin Wolf-rider Command II (1) - �7.50 BS6 - Goblin Wolf-riders Warband (10) - �47.50 UD3b - Zombies II (3) - �11.00 UD3c - Zombies III (3) - �11.00 LL1 - Level 1 Monsters (24) - �65.00 LL2 - Level 2 Monsters (24) - �65.00 Verzögern wird sich noch der geplante Wolkenriese und die geplanten höheren Untoten. Paul Muller, der für beides vorgesehen ist, wird aktuell auch von anderen Firmen stark nachgefragt, so dass sich Otherworld leider erstmal hinten anstellen muss. Schaut Euch doch mal bitte diesen Bogling (Bullywug) an, den doomrunner72 aus dem Otherworldforum doch sehr kunstvoll bemalt hat: http://z9.invisionfree.com/Otherworld_Minis/index.php?showtopic=534
  14. Die Probleme mit der Hitzebeständigkeit scheint GW wohl so in den Griff bekommen zu wollen: http://i89.photobucket.com/albums/k232/Hermit3d/Stuff/FCLotion01.jpg
  15. Hab mir den Kram mal intensiv bei einem unabhängigen Händler angeguckt und muss sagen, dass eigentlich kein Modell vorhanden war, bei dem man nicht hätte mit Greenstuff nacharbeiten müssen. Und das zeigte sich ja bisher auch bei allen Figuren, die gepostet wurden und noch für "okay" oder sogar für "gut" befunden wurden. Tja, und das finde ich bei dem Premiumpreis, den GW für seine Produkte abruft, eben absolut nicht hinnehmbar. Selbst einer der Verkäufer, der eigentlich absoluter Fanboy ist, war absolut angenervt und will für eigene Zwecke keine Finecastfigur mehr anrühreren. Bedenkt man, wie voll GW den Mund bei der Ankündigung genommen hat, kann man sich einfach nur noch totlachen. Das beste an der Sache ist allerdings die mangelnde Hitzeresistenz. Dass sich bie einem Australier, der sein Auto in der Mittagssonne stehen ließ, die Resinfiguren verformten, mag man unter Umständen vielleicht noch hinnehmen, aber Hochsommer haben die da gerade auch nicht. Besser ist aber das, was jemandem mit dem Zeug in Birmingham, also Großbritannien, dass ja nicht unbedingt für große Hitze bekannt ist, passiert ist: http://thefrontlinegamer.blogspot.com/2011/06/dont-leave-finecast-in-sun.html#comments Bei den Gussfehlern könnhte man ja noch auf Kinderkrankheiten und bessere Qualitätskontrolle hoffen, die dann allerdings so 80% der Modelle rausfiltern müsste, aber hier scheint doch das Material Temperaturporbleme zu haben. Es bleibt spannend.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.