Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Das "Sommer-Projekt" - Letzte Woche der Anmeldephase   23.06.2019

      Noch bis zum Abend des 30. Juni könnt Ihr Euch für die neueste Staffel des "Sommer-Projekts" im dazu gehörigen Thread anmelden, sofern Ihr dies nicht bereits erledigt haben solltet. Für alle Kurzentschlossenen wird die verbliebende Zeit also zunehmend knapper.

Kodos der Henker

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    25.243
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

6.366 Exellent

17 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Kodos der Henker

  • Rang
    Legendärer Benutzer Wolfslord

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    KoW, Warpath, 40k, WM/H, Napoleonics/Trafalgar, Dystopian Wars, Firestorm Armada, X-Wing, Infinity

Converted

  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy

Letzte Besucher des Profils

4.199 Profilaufrufe
  1. Gute Witze, Bilderwitze, Sparwitze

    Space Opera analog zur Seifenoper, welche nichts mit der Oper an sich zu tun hat. Und SW ist wie 40k, Fantasy in Space und solange man es als Fantasy betrachtet funktioniert es einigermaßen auch.
  2. Citadel Paints: CONTRAST

    Das hier ist jetzt mal so ziemlich das interessanteste Bild dazu was bisher aufgetaucht ist. Schade ist nur das beim Contrast das dunklere Rot verwendet wurde und nicht ein helleres Rein von dem Bild her braucht es beim alten Wash und Army Painter mehrere Schichten und/oder eine Grundfarbe welche dazu gemischt wird. Liquitex ist ein helleres Rot, trocknet aber nicht ganz so fleckig aus
  3. GW-Neuerscheinungen für Warhammer 40.000

    Naja, als ich mit Warhammer angefangen habe waren sie ausschließlich dazu da um Bewegung einfacher zu machen da sie für die regeltechnisch relevanten Winkel und Ausrichtung her ein Hindernis waren und zu dem Zeitpunkt wo es wichtig war entfernt wurden (aber da gab es noch sowas wie Marschkolonne und Umzingeln)
  4. GW-Neuerscheinungen für Warhammer 40.000

    Die Sache war cool weil man sowas wie Titanen, Flieger und Baneblades im normalen Spiel nicht hatte. Niemand hat gesagt das GW gut im kopieren ist. Ist halt das Problem wenn man nicht versteht warum etwas so gemacht wird, man es aber trotzdem versucht irgendwie ins eigene Spiel zu integrieren. Darum bin ich auch ein Gegner von Abwechselnd Einheiten aktivieren bei 40k. So wie die Regeln geschrieben werden kann das nur daneben gehen. Das hab ich noch gar nicht mitbekommen, aber warum nicht. Bei Fantasy abschaffen und bei 40k hinzufügen macht ja auch sinn jetzt wo Fantasy die Modellzahl von 40k übernommen hat und 40k zum Massenspiel mit Skirmish Regeln wird
  5. GW-Neuerscheinungen für Warhammer 40.000

    GW hat bisher auch selten Regeln geschrieben welche zur geplanten Spielgröße passten (jedes Modell einzeln abhandeln in den Grundregeln bei 100 Modellen am Tisch ist schon etwas "weltfremd") und gedacht das ein normales Spiel einen Abend füllen sollte Aber so langsam sickert eben etwas von anderen Spielen durch. optimale Spielzeit 2 Stunden, Regeln die zur Größe der Armeen passen, usw. Vom Grundkonzept her hat ja die 8. ein paar Ideen von Fire Fight bzw SW Legion übernommen, und bei Apo kommt nun das Konzept von Warpath zur Anwendung. Nur das die halt bis 1000 und ab 2000 als optimale Größe nehmen wo GW halt 2000 und 4000 stehen hat. Wäre durchaus schön wenn sich Apo Regeln bei 2000 Punkte spielen durchsetzten würden.
  6. GW-Neuerscheinungen für Warhammer 40.000

    Das Modelle zu Gruppen werden auf Multibases ist jetzt nichts besonderes oder neues sondern etwas notwendiges das so ziemlich alle Spiele die sich in dieser Größenordnung bewegen haben. Interessanter ist da eher das D8 verwendet werden und es eine Damage Phase gibt. Weil im Grunde hat man einige Dinge der letzten Apo Version ja später im regulären 40k gesehen. Nun mit der 9. Edi vor der Tür (beim üblichen 4 Jahre Zyklus) wäre das ja schon fast sowas wie ein Beta Test. Den mal ehrlich, Apo das schneller gespielt wird als reguläres 40k anstelle des überlangen Spiels das den ganzen Tag dauert, ist schon eher etwas das dem normalen Spiel gut tun würde.
  7. Citadel Paints: CONTRAST

    Kommt auf das Wash/Shade an. Der alte Trick ist ja Tamiya Clear Red/Blue/Green über Metallic Grundierung und da gibt es nicht wirklich Probleme mit dem Abrieb. Army Painter Wash ist nicht ganz so beständig aber für Spielminis gut genug Eine andere Möglichkeit ist dann halt ein nicht-deckende helle silberne Metallfarbe/Wash/Shade eventuell gemischt mit einem anderen Farbton über eine farbige Grundierung, damit Male ich seit gut 20 Jahren farbige Metalle Und sonst muss man eben mit den Effekten von diversen Abstufungen beim Glanz vom Lack probieren Eine ganz einfache Technik für Metallic Schwarz war ja ursprünglich Glanzlack auf Schwarzer Grundierung, also muss man nur den passend glänzenden Lack finden
  8. Citadel Paints: CONTRAST

    Es gibt die ersten Vergleiche und Experimente Wichtigste Ergebnisse: Contrast ist sehr inkonsistent, während manche Farbtöne genau das Ergebnis abliefern das sie sollen, sind andere eher Kontraproduktiv (womit von der ganzen Palette nur ein paar übrig bleiben mit denen man entsprechend Speed Painting betreiben kann) Mit der Airbrush wirkt es genauso wie andere Washes die mit Airbrush versprüht werden GW-Base+GW Shade 1:1 ergibt ähnliche Ergebnisse Zenitale Grundierung hat kaum einen Einfluss auf den Farbverlauf
  9. [News] Mantic Games

    Neue Basilean Armee Sets Basilean Army £59.99 30 Hard Plastic Men-At-Arms/Crossbowmen 3 PVC Plastic Elohi, 10 PVC Plastic Paladin Foot Guard, 5 PVC Plastic Paladin Knights, 1 Resin Dictator Basilean Mega Army £99.99 30 Hard Plastic Men-At-Arms/Crossbowmen, 10 PVC Plastic Sisterhood Scouts, 10 PVC Plastic Paladin Defenders, 10 PVC Plastic Gur Panthers, 20 PVC Plastic Sisterhood, 10 PVC Plastic Men-At-Arms Command, 1 Metal High Priest
  10. Citadel Paints: CONTRAST

    Das Problem ist/war, manche haben das halt geglaubt das es eine Weltneuheit ist und nicht nur ein besseres Wash. Und sind jetzt enttäuscht weil man trotzdem wie bei einem Wash malen muss und die guten Ergebnisse Übung erfordern. An anderer Stelle hat man mir bei der ersten Ankündigung erklärt das es eben nicht nur ein hichpigmentiertes Wash ist sondern etwas völlig neues das ganz andere Dinge möglich macht. Nachdem genau die Leute es probiert haben wurde mir gesagt ich soll mich nicht so anstellen, von einem normalen Wash darf man halt nicht mehr erwarten (und sie hätten nie behauptet das es etwas anderes wäre).
  11. GW-Neuerscheinungen für Warhammer 40.000

    Primaris mit regulärer Infanterie H.I. im Vergleich zur regulären (und leichten) Infanterie
  12. GW-Neuerscheinungen für Warhammer 40.000

    Für True Scale Terminatoren würde ich die Mantic Peacekeeper als Grundlage nehmen Nur passen die mehr zu den normalen Marines als zu Primaris. Dann natürlich noch die Stormcast Retributoren, die von größe und Form her gut passen würden Puppets War Heavy infantry könnte auch noch passen https://puppetswar.eu/models-and-bits-46/all-bits/bodies/hi-praetorian-bodies.html
  13. GW-Neuerscheinungen für Warhammer 40.000

    Wir haben normale Rüstung, Scout Rüstung, leichte normale Rüstung, schwere Rüstung Ist von dem her eh alles da was man braucht, mehr oder weniger. Und ja, Gravis ist das equivalent zum Terminator
  14. GW-Neuerscheinungen für Warhammer 40.000

    Im Prinzip haben wir die ja schon
  15. Citadel Paints: CONTRAST

    ja, betrifft nur die glazes
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.