Jump to content
TabletopWelt

Kodos der Henker

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    25.270
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

6.406 Exellent

17 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Kodos der Henker

  • Rang
    Legendärer Benutzer Wolfslord

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Interests
    KoW, Warpath, 40k, WM/H, Napoleonics/Trafalgar, Dystopian Wars, Firestorm Armada, X-Wing, Infinity

Converted

  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy

Letzte Besucher des Profils

4.357 Profilaufrufe
  1. Als jemand dessen Eltern solche sind (Hauptberuflich), können sie das gerne probieren
  2. Wenn ein Modell einen extra Text benötigt um die Pose zu erklären damit es gut aussieht, dann hat Design seinen Sinn eigentlich verfehlt. Kunst die erklärt werden muss ist keine Kunst sondern ein Dekostück für viel Geld Das hat dann wenig damit zu tun damit ob es einem gefällt oder nicht, sondern mit schlechtem Design.
  3. Nachdem man im ersten Jahr die Notbremse gezogen hat, das System über den Haufen geworfen und nochmals neu gestartet hat. Hätte man die erste Version durchgezogen wäre das mit den 5 Jahren durchaus realistisch gewesen Nur lag das nicht am System selbst, hätte man nach einem Jahr 8. Edi auch zurück gerudert anstelle das Konzept durch zu ziehen hätte das auch funktioniert.
  4. Glaube nicht das die in den Gußrahmen dabei sind ohne das es bei der Streitnachtbox extra ausgewiesen wird
  5. Vorbestellung ist Online http://www.manticgames.com/mantic-shop/new/kings-of-war.html was die Naiden angeht:
  6. Es gibt 2 unterschiedliche Bilder, das eine sind die Vanguard Modelle im Regiment, das andere sind neue Modelle bzw wohl upgrades für die bestehenden
  7. Wölfe und Füchse sind gesetzt, Helden auch. Bogenschützen eher mau aber das sind auch nur die Vanguard Modelle in mehr. Berserker zwar auch aber da stört es mich weniger, hängt vom Preis ab. Naiden gefallen mir besser als die regulären.
  8. Geht wohl eher darum um Sprüche von Einheiten die Zaubern können ein zu schränken (mit self als auch Tier)
  9. Monster bleiben 50*50, alles was mehr Platz braucht wird ein Titan auf 75*75. Macht Sinn und damit bringt man auch die alten Modelle alla Drache gut unter
  10. Bei den Upgrade Kits ist die Frage wie viel da getauscht wird. Könnte durchaus funktionieren das man Elfen Bogenschützen aus dem Grundbausatz machen kann. Ändert aber nichts daran das es eine gute Box als Basis wird. Was komplett eigenes mit den Nightstalker gegen die NA mit nicht-bösen, nicht-Chaos Barbaren inklusiver weiblicher nicht-Klischee Modelle, miit je 40 Infanterie Modellen pro Seite die 2 Truppentypen abdecken und dem Gamers Regelbuch.
  11. Also die Clansmen sehen mal sauber aus, da kommt fast direkt Game of Thrones feeling auf
  12. Ins Auge sticht natürlich das die Profilwerte nun anders formatiert sind, wobei sie von der Optik her damit sicher leichter auf Karten passen (wenn man so möchte) und übersichtlicher sind. Daneben haben wir bei speziellen Einheiten nun Keywords Zudem werden bestimmte Sonderregeln wohl in Nahkampf und Fernkampf aufgeteilt und betreffen nicht mehr automatisch beides wenn die Einheit beides kann. Bei den Sonderregel fällt natürlich auf das wir nun Einheiten mit zusätzlicher Reichweite beim Angriff bekommen. Gibt damit dann natürlich mehr Möglichkeiten Einheiten zu differenzieren. Sieht soweit eigentlich sehr gut aus. Sagen wir so, man kann durchaus die bestehenden Listen nehmen aber eben weil die Völker bei Warpath an sich sich deutlich unterschiedlicher Spielen und ganz andere Auswahlmöglichkeiten haben endet das damit das 1 Volk bei Warpath 3-4 von 40k abdeckt jedoch Alliierte braucht um einiges vom neuen Spielzeug das es inzwischen bei 40k gibt unter zu bringen. Auch weil das Design der Liste da halt strenger ist und nicht jedes Volk alles hat. Zusätzliche Listen gibt es nicht mangels Interesse. Die Leute welche Warpath spielen tun es mit den Völkern von Mantic, und wer 40k spielen will spielt eh 40k oder inzwischen Apo. Grundsätzlich wäre es kein Problem zusätzliche Liste zu schreiben, nur sobald man 40k 1:1 umsetzt importiert man auch die Probleme von dort (Suppe) und wenn man das nicht tut interessieren sich die Spieler schon nicht mehr dafür. Das war schon die 2. Edition von Warpath. Die war auch deutlich näher am damaligen 40k und auch "einfacher" was das schreiben von zusätzlichen Listen anging. Die aktuelle Version ist halt wirklich ein SciFi Skrimish mit den entsprechenden Mechaniken eines modernen Tabletop das gut zu Deadzone passt.
  13. FireFight war explizit auf Wunsch der Spieler welche sich ein besseres 40k wünschten und denen Warpath "zu groß" war, die aber so ziemlich alle abgesprungen sind sobald die 8. Edi aufgekommen ist. Problem ist halt das Regel mit diesem Grad der Abstraktion recht gut bis 1000-1500 Punkte funktionieren, danach geht Warpath besser, und viele aber ihre 3000 Punkte 40k Armee mit FireFight und nicht Warpath spielen wollten. Inzwischen gibt es noch Star Wars Legion das ebenfalls das Segment des 1000 Punkte SciFi Skirmish abdeckt und in direkter Konkurrenz steht (dabei aber nicht als Count As 40k abgelehnt wird)
  14. Bei mir taucht es weder bei den Abos, noch bei den ungelesenen auf Emails hab ich abgestellt (wären zu viele)
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.