Jump to content
TabletopWelt

SisterMaryNapalm

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    2522
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von SisterMaryNapalm

  1. Tja. Manchmal kommt es eben anders als man denkt. :-D Sorry. Ich war einfach absolut nicht da.
  2. Boah ... ich habe hier richtig lange nicht weitergeschrieben. Okay, war ja jetzt seit Ende Mai auch nur unterwegs ... Aber wir sind ja noch gar nicht fertig. Denn einiges kommt ja noch: Die Geländestücke sind spielbereit.
  3. Es sieht krass aus. Ist aber zu gleichen Teilen meiner Farbwahl wie auch der Belichtung geschuldet. JAAAAA ^^
  4. Und los geht's mit den Nonnen. Eine ganze Menge Damen sind "fertig" und grundiert - damit könnten sie theoretisch zum Spielen eingesetzt werden. Vorerst zumindest. Den Anfang machen meine Hammer-Girls. Die sind aber auch voll der Hammer. Die haben alle so verdrehte Anime-Posen, als wenn sie gerade wegspringen, lossprinten, ausweichen etc ... da muss man sie einfach lieben. Insgesamt sind es 10 Damen. Einer von ihnen ist bereits der Spitz abgebrochen. Da muss ich noch mal nachkleben. *Seufz*. Na ja. Ich werde es überleben. Als nächstes ein paar Command-Figuren und Charakter-Modelle: Dann kommen die Gun-Kata-Damen: Bei der einen ist das Base noch nicht fertig. Das hatte ich komplett vergessen. Daher ist es noch unbehandelt. Und zu Guter letzt noch ein ... nennen wir ihn "Fantasy"-Repentia-Trupp. Damit ist der Nächst-; Nah- und Mittelbereich abgedeckt - Einmal vorausgesetzt die Damen sind gute Schützen mit ihren aufmunitionierten Dildos. Für Fernkampf und Luftunterstützung ist ein wenig mehr Bautätigkeit notwendig. Das gibt sich alles mit der Zeit. Aktuell stehen noch ein paar halb grundierte Figuren bei mir, die mache ich die Tage fertig. @bastler- jetzt kommst du
  5. Klasse. Das würde ich gerne für mein Projekt als Untertitel nehmen. Kann man das irgendwo anpinnen?
  6. Die kannte ich auch noch nicht, Aber damit dürften meine Russinnen keine Probleme haben :-D
  7. T34 Schneetarnung weiße Farbe Das war meine Inspiration. Und Glücklicherweise gibt es ja viele Varianten, wie man es machen kann.
  8. Abgeschmirgeltes GS? Könnte es sein, dass du das gerade mit dem Gallia-Projekt verwechselst? Denn an den Panzern war hier kein Greenstuff. Das ist die grüne Grundfarbe mit Schneetarn drüber.
  9. Und weiter geht es mit den Flintenweibern. Das Haus hat noch einige kleine Updates erhalten und ist somit klar zum beschneien. Außerdem habe ich mich endlich mal an die Hecken gewagt, die seit Monaten bei mir rumliegen und bisher keinerlei Zuwendung erfahren haben. Dank eines Videos von TWS wurde mir die eine oder andere gedankliche Weiterentwicklung zuteil und so werden die Hecken wohl zum Spieletag fertig sein. Yeah. Außerdem habe ich mich an die Panzer gesetzt. Nachdem ich ja mit dem MIG Wash einigen Erfolg beim Haus verzeichnen konnte, habe ich entschieden, nach Anleitung im Netz auch mal den Auftrag von Schneetarn zu probieren. Okay. Hat noch nicht so einhundertprozentig geklappt wie gedacht, aber ich mag den harten Übergang irgendwie. Ich lass es jetzt so. Habe ja noch ein paar Panzer zum üben 😄 Passend dazu - die Kommandeuse. Wie ich feststellen musste, hat sie es mit den Grübchen im Gesicht übertrieben. Haha. Das muss gekittet werden. Ich stelle fest: Ich muss demnächst mal wieder eine Bestellung tätigen.
  10. Und wieder ein paar Nonnen. Yay. Dieses Mal ein Dame mit Plasma-Werfer und die Kommandeurin, die ich vor einigen Tagen schon mal vorgestellt hatte. Nach ein wenig Spachtelei ist die Dame jetzt auch soweit fertig.
  11. Und weiter geht's! Da sich ja ein paar Herren für ein Spiel bei mir einquartieren möchten, muss ich noch etwas mehr Gelände beschaffen. Also Zeit, mein aktuell letztes Haus fertigzustellen. Da ich mich ja kenne und weiß, dass ich neues nicht einfach an mir vorbeigehen lassen kann, habe ich dieses Mal (mein ERSTES Mal) mit der Airbrush gemacht und nur ein paar Kleinigkeiten mit dem Pinsel nachgetragen.
  12. Und weiter geht's Dieses Mal mit Gelände. Vor einiger Zeit hatte ich im Sweetwater-Forum selbstgebaute Straßen gesehen, die im Rahmen der Berliner Zambwana-Gruppe erstellt worden waren und habe den Ersteller der Straßen gefragt, ob er noch etwas von seinem Material übrig hat. Gesagt getan - er machte mir gleich eine Reihe von Straßen und ein paar Felder fertig. Sehr nett von ihm! Und so kam ich in den Genuss, mein über Monate fertiggestelltes Gelände mal zusammenzupacken und mal zu gucken, wo ich aktuell stehe: Hm. Ich habe die Straßen wohl etwas falsch zusammengesetzt. Die muss ich mir mal nummerieren. Wobei ... wenn da später Mauern drauf sind, dann sieht man das eh nicht mehr. Tja - so langsam wird das kleine Projekt so richtig eigenständig. Und sobald die Panzer fertig sind, habe ich eine echt gute Truppe zusammen.
  13. Hallo liebe Community! Die folgenden Ereignisse trugen sich ... während der letzten Tage zu. Im Rahmen meines Fortschritts bei der Konstruktion der Gallian Army gelang es mir, den Bau des Hetzers fortzusetzen. Zuerst widmete ich mich dazu dem Maschinengewehr, das aus einem mir eher unverständlichen Grund offensichtlich nur eine linksgerichtete Blende an der Waffe besitzt. Nach einigem Schnippeln und Feilen war es dann soweit: Das sieht ja schon mal nicht schlecht aus. Weiter ging es dann mit dem letzten Element der Kühlanlage für den Ragnidmotor. Damit ist dieser Bauschritt nun soweit fertig und muss nur noch abgeschliffen werden. Nachdem das Bauteil Zeit erhalten hatte, um zu trocknen, ging es gleich mit der linken Seite weiter. In einem Bauschritt, der über mehrere Tage ging, entwickelte sich auch die Backbordseite soweit, dass sie nun nur noch abgeschliffen werden muss. Da ich noch etwas Greenstuff übrig hatte, fuhr ich fort, die Blende für das Sichtperiskop zu erstellen. Aus irgendeinem Grund gibt es das Bauteil in meinem Bausatz nämlich nicht. Aber gut - es ist mir ja recht annehmbar gelungen. Und damit ist die linke Seite soweit fertig. Jetzt kommt die rechte Seite ran ... Das nächste Update kommt demnächst!
  14. Ah. Verstehe. Wenn das gewünscht ist, dann kann ich das machen. Aber was da rauskommt, wird dir nicht gefallen. Ich warne nur vor. Bei den Ladies geht es später weiter.
  15. Nur am Nurgeln, die Belegschaft. Unfassbar. Nichts kann man denen Recht machen - aber auch gar nichts. Ich hatte selbst erst gedacht, dass die irgendwie schief steht und ihr beim Versuch, sie richtig hinzustellen, erstmal den Fuß abgebrochen. Aber es ist wirklich so. Ich habe alle erdenklichen Formen ausprobiert, aber die Fußsstellung und die vorgefertigten Standorte für die Füße lassen keine andere Stellung zu. Und wenn man sie dann von der Seite oder von Vorne anguckt, dann steht die auch gerade. Sie streckt nur ein wenig den Hintern raus. Verstehe ich nicht. Sie ist doch NUR FAST nackig. Ansonsten gibt es immer den Rant, dass sie nackig ist. Jetzt gibt es den Rant, dass sie NICHT nackig ist. Na ja - öfter mal was neues.
  16. Oha. Mir ist ja gar nicht aufgefallen, wie lange in diesem Thread pausiert wurde. Heilige Mutter des Imperators! Einiges ist in der Zwischenzeit geschehen und daher müssen wir einmal ein wenig aufräumen. Gucken wir uns erstmal an, wie weit wir sind: Die letzte Gruppe Figuren ist "soweit" fertig. Die Figuren haben sich einer rituellen Waschung unterzogen und hoffentlich - und ich meine wirklich: HOFFENTLICH! - hält jetzt endlich auch die Spachtelmasse, mit der ich seit einigen Tagen versuche, den Damen die Löcher zu füllen. Ähm - Anyway. Also hier die Gruppe: Einige Figuren sind dazugekommen - diese hier beispielsweise: Und natürlich ist unsere zweite Kettenträgerin fertig. Aufgrund der Größe der Ketten (ich habe mal die kleineren ausprobiert) war das wirklich ein unglaubliches Gefummel. Aber es macht schon echt was her. Ich habe für die Magazine Klammern verwendet und diese etwas länger gelassen wie Magazine mit zusätzlicher Kapazität. Ich kann sie aber auch noch weiter runterkürzen. Eure Meinung dazu? Und natürlich sind gerade einige Figuren in der Mache: Ein Orakel und meine erste "Seraphim". Und außerdem die erste Lebende Heilige. Ich muss mal sehen, dass ich eine ganze Squadron von denen zusammenkriege. Das wäre schon witzig. Diese Flatterfrau ist GWs neue Celestine. Und ich gebe ehrlich zu: Ein wenig abgekotzt habe ich schon. Einige Sachen waren echt so schwer zusammenzubauen, dass ich sie am Ende abgebrochen und lieber neu angeklebt habe anstatt mich darüber länger zu ärgern. Hat trotzdem ganz gut geklappt. Aktuell bin ich noch am überlegen, ob ich ihr wirklich die Tauben "an die Hand" geben will, damit sie einen fliegen lassen kann. Bei Roy Batty hat es gut funktioniert. Bei unserem Auto nicht. Und dafür will ich sie eigentlich leiden lassen. Aber wir wissen ja alle, dass so eine Lebende Heilige gut zu Vögeln ist. Vielleicht gebt ihr mir dazu ein wenig Input? Zum Schluss noch ein kleiner Build. Ich hatte mir eine der Repentias besorgt von Wargame Exclusive. Um eventueller Missgunst vorzubeugen, nahm ich extra die nur stiernackige, nicht die komplett nackige. Eine sehr schöne Qualität. Einfach zusammenzubauen, nur ein paar kleine Gußgrate, die sich leicht entfernen lassen und eine Menge Details - vor allem an den richtigen Stellen. Mmmmm. Beautiful. Sie passt nicht ganz zu den Raging Heroes Damen, da diese viel filigraner sind, aber ich fand sie unglaublich cool und daher kann ich diese kleine Ungenauigkeit verschmerzen. Und damit sind wir auch schon am Ende dieses kleinen Updates. Mehr kommt die Tage - straight outta Convent.
  17. Der Hetzer hat die ersten Details erhalten. Außerdem ist die Kettenabdeckung für die Backbordseite fertig. Zudem ist die nächste Gruppe Kühlstreben fertig. Außerdem wurde weiter am Gallian Truck gearbeitet. Nachdem auch noch die Sitzbank aus dem Wagen fiel ... Stirb, oh Übeltäter!! ... ließ sich wenigstens ein wenig an der Kiste basteln. Und so kam es, dass das: Schließlich so aussah: Und die Front: Wir gehen also langsam, aber STETIG auf den Endspurt zu.
  18. Der muss erstmal geholt werden. Eigentlich sind mir die Bolt Action KV-Panzer ein wenig zu klein.
  19. Die erste Panzerkommandantin ist in Arbeit. Und bevor jemand fragt: Jaaaa! Ich habe sie etwas modifiziert. Die soll später einen KV-1 kommandieren. Da kann man nicht eine x-beliebige Dame reinsetzen. Außerdem reden wir hier von ein Spielfeldfigur. Die muss erkennbar sein ... ach, komm - egal: Große Brüste sind toll! Und meistens lösen sie ein totales Chaos in den Köpfen meiner Mitspieler aus ("Boah, die sind doch nicht realistisch!") Nein. Aber die Möbelpackerkörper von 28mm Heroic Style Figuren auch nicht.
  20. Dafür ist leider schon zu spät. Der ist schon fast komplett bemalt. Das will ich eigentlich nicht noch ruinieren.
  21. Und damit kommt auch das nächste Update^^ Dieses Mal ein kleines, das irgendwie nach weniger Arbeit aussieht als es wirklich war. Hm. Aber nichtdestotrotz! UPDATE! Heute damit begonnen, die Kühlstangen des Jagdpanzers 38 zu bauen. Was für ein Gefummel. Nachdem die ersten zwei Versuche mit Plasticcard in die Hose gingen, entschied ich mich, das Ganze doch lieber mit Greenstuff zurecht zu fummeln. Im Anschluss ging es weiter mit dem Gallian Truck, bei dem ich die Konstruktion des Motorblocks begann. Auch hier gingen die ersten Versuche mt Plasticcard total daneben, sodass ich schließlich auf den Einsatz von Plasticcard, gemischt mit Greenstuff zurückgriff. Das Ganze macht einen noch sehr improvisierten Eindruck, aber ich glaube, dass man bereits gut sehen kann, wohin es später führen wird. Nächstes Update kommt - demnächst!
  22. Weil es ein unflätige deutsche Unsitte ist, ständig das Rad neu erfinden zu müssen. Ich habe die Überreste des Fahrzeugs, bei dem große Teile der Ausrüstung bereits vorgesculpted sind. Also nutze ich die. Ist ne einfach Sache. Und wegen dem Mehraufwand - ich denke dann immer, was ich für Mehraufwand hätte, wenn ich den ganzen Kram auch noch machen müsste. Danke. Weiß ich nicht. Da haben die Italiener mehr Erfahrung mit.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.