Jump to content
TabletopWelt

Bison

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    640
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Profile Information

  • Titel
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Armee
    Hochelfen, Zwerge, Orks und Goblins, Space Marines, Eldar
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Bison's Achievements

Erfahrener Benutzer

Erfahrener Benutzer (3/6)

  1. Was gab es diese Woche neues? Ne ganze Menge Fünf weitere Lychguard Ein Lord Ein umgebauter Cryptomant mit Kannoptech Kontrol Node (Basis ist hier ein Königswächster mit teilen eines Plasmacyte Lychguard, Praetorians und dem Kopf eines Chronomanten) zwei alte Necron Krieger umgebaut zu Flayed one. Der Monolith ist doch mehr Arbeit, vor allem weil das Schwarz sich nicht gut korrigieren lässt. Sieht je nach Licht nicht gut aus. Evtl Transfers als Ablenkung. Der nächste Monolith wird erst bemalt und dann zusammengebaut. 😉 Dann lassen sich die meisten metallicteile trockenbürsten ohne drum herum zu übermalen. Naja, aber erstmal den einen. Es geht voran. Aber bald hab ich alles was ich vorbereitet hatte abgearbeitet. Dann müssen die Modelle auch entgratet, gebaut und grundiert werden. Mein Tempo wird also etwas nachlassen. Tales of the Jedi habe ich nebenbei gesuchtet, die neuste Folge Hammer und Bolter war mir zu spannend, da konnte ich nicht bei malen. Hab ich dann nach dem malen nochmal mit voller Konzentration geschaut 😉 Ein Spiel was für Donnerstag geplant war ist leider ausgefallen da mein Mitspieler erkrankt ist, gestern sollte es nochmal im Kreuzzug weiter gehen, aber da wir beim Tabletoptreffen spontan zu 5 waren hab ich dann doch jemand anderem den Vortitt gelassen. Wird mal wieder Zeit für ein Spiel.
  2. NECRONS! Moin Moin, toi toi toi für Block eins, gibts von den Blechbuben auch schon ein Update?
  3. Liebe Tabletopweltgemeinde wir haben uns heute hier zusammengefunden, um über die Fortschritte in meinem Projekt zu berichten. Was gibt es zu sagen? Nunja, ich liebe Necrons 😉 Trotz krankem Kind und quasi überhaupt keine Zeit habe ich zumindest ein paar Lychguard und einen Destroyer fertig bekommen. Böse Zungen behaupten zwar, der Destroyer wäre schon letzte Woche fertig gewesen, wenn ich ihn nicht so rabiat trockengebürstet hätte, das der Arm abgebrochen ist, aber dafür gibt es keine Beweise (Außer der klitzekleinen Klebestelle.......) Am Monolithen geht es auch weiter. @schubu, langsam wird es ernst, sonst muss ich doch den C´Tan in den ersten Block ziehen 😁 Mehr gibt es nicht zu berichten und zum Spielen bin ich leider nicht gekommen. Ach, doch: Ich habe etwas eingekauft..... Hab durch Zufall gesehen das das Imperium Heft mit dem Chronomanten online wieder verfügbar war und direkt zugeschlagen. Ausserdem über Ebay Kleinanzeigen die Necrons vom Base dieses Ultramarines gekauft. Ich hoffe daraus schöne Alpträume zu basteln. Und wenn ich einmal dabei war bei Ebay noch das neue Killteam. für 30 € ein guter Deal :-) Auch wenn es nichts neues gab hier dann wenigstens ein kleiner Flufftext aus der Konserve. Ich will für den Kreuzzug hier in unserer örtlichen Gruppe nach jeder Schlacht ne Kleinigkeit schreiben. Hier was zu einer älteren. Foto vom Spiel gibt es hier: Die Diener der dunklen Götter Eile war das Gebot der Stunde. Nach den Orks waren nun auch noch die menschlichen Anbeter der Chaosgötter fast auf den Eingang zum Gruftkomplex gestoßen. Durch den unheiligen Segen ihrer Gottheiten waren einige der in Servorüstung gepanzerten Krieger zu solchen Höhen der macht aufgestiegen dass Sie es sogar mit den mächtigen Gruftspinnen aufnehmen konnten. Es war Arankopat und seinen Wächtern zwar erneut gelungen diese abzuwehren und zu vertreiben, aber es durfte keine weitere verzögerung mehr geben. Er beschleunigte die Protokolle des Erwachens. Auch wenn er dadurch bei seinem Herrn in Ungnade fallen sollte war dies besser, als wenn die Eindringlinge in den noch ruhenden Gruftkomplex eindringen würden. Die nächsten übermütigen Eindringlinge würden sich einer Legion Necronkrieger und Ihrem Anführer Acciptek dem prächtigen persönlich verantworten müssen.
  4. Hachette Collections – Dinge, die wir lieben Guten Morgen. Bin heute mal wieder auf der HP gewesen und wollte nur die Info hier lassen, dass einige der begehrten Hefte verfügbar sind. Habe mir gerade den Chronomanten bestellt, den ich an keinem Kiosk mehr bekommen habe.
  5. Neue Woche neues Glück, der Anführer hat diese Woche ein paar Deathmarks zum Anführen bekommen. Nebenbei hab ich einen Lord, einen Lokhust Destroyer, der mal zum Lord werden soll und eine Grabklinge entfärbt und restauriert. Am Monolithen habe ich auch etwas weiter gemacht. Foto davon gibts wenn der fertig ist. Wann der fertig wird hängt auch ein wenig davon ab wann ich mal wieder mit @GSchubuspielen kann, um hier auch nochmal den Druck zu erhöhen 😉 Ich hatte die ganze Woche das Gefühl zu wenig zu machen, aber eigentlich doch ganz ok so im Nachhinein. Mal sehen was die neue Woche so bringt.
  6. Dein Wunsch sei mir Befehl 😉 Die erste Woche ist fast um und hier mal ein Bild der ersten Modelle die fertig sind. Der linke ist ein Anführer für meine Deathmarks auf Basis des Königswächters. (Insbesondere Sinnvoll für den Kreuzzug, dann lässt sich erkennen welches Modell eine Waffenverbesserung hat). Die anderen Schilde der Lychguard sind auch schon fertig, fehlen nur noch die Modelle selber, aber die gehen fast schneller. Außerdem hab ich mit dem hier angefangen: Mit der Grundierung ist der schon zu 50% fertig 🤣
  7. Hier ein Foto von meinem letzten Spiel letzte Woche Samstag. Da @schubu"sich gedrückt" hat durfte ich nochmal gegen die Fallen ran. Diesmal 37 Macht und die Mission das Ritual. Die Fallen haben begonnen und die Auserkorenen haben sich direkt auf die Skorpekh Destroyer in der Mitte geschmissen. Die sind aber daran abgeprallt und dann haben die Necrons zum Gegenschlag ausgeholt. Am Ende des dritten Spielzugs haben die Fallen sich dann zurückgezogen.
  8. Hallo und herzlich Willkommen zu meinem Armeeprojekt. Erstmal herzlichen Dank an die fleißigen Mods, die hier alles in Schuss halten. @Magna @Zavor 👍 Nach meinem Erfolgreichen Projekt 250 im letzten Jahr habe ich mich entschieden in diesem Jahr beim P500 anzutreten. Es werden wieder Necrons, denn das kann jeder, das sollte auch ich schaffen 😉 Was erwartet euch hier? Keine Kunstwerke. Keine Miniaturen auf Golden Demon Niveau und auch keine bahnbrechenden Umbauten. Ich bin hauptsächlich Spieler und male meine Modelle an, damit diese auf dem Schlachtfeld gut aussehen. Mein Farbschema ist einfach und im oben verlinkten Projekt oder auch in den immer mal wieder hier eingestellten Fotos zu sehen. Auf dem Niveau wird es auch hier weiter gehen. In diesem Jahr war ich deutlich besser vorbereitet als im letzten Jahr. Ich habe ich schon einige Modelle entgratet, gebaut und grundiert, daher auch der Mut zum P500, statt P250. Bisher habe ich vorbereitet 10 Lychguard mit Schwert und Schild 10 Deathmarks 1 C´tan Todesboten 1 Monolith 1 Cryptomant Das ist bei weitem nicht genug fürs Projekt, mal sehen was noch kommt. Evtl. schaffe ich es dieses Jahr dann endlich die Gruftklingen zu bemalen, die ich mir schon fürs letzte Jahr vorgenommen hatte. 😅 (Kaufen ist halt immer einfacher als zusammenbauen und bemalen 😅) Mein Fundus enthält noch genug Krieger, Dominatorschreiter, Charaktermodelle, Destroyer, noch zwiei Monolithen usw. um das Projekt ohne weitere Einkäufe beenden zu können. Ob ich mich zurückhalten kann und wirklich nichts neues kaufe steht dann auf einem anderen Blatt. Wenn es zeitlich gut läuft schaffe ich es vielleicht auch alte Krieger zu Albträumen umzubauen. Das ist aber Zeitintensiv und die sind billig. Ich hoffe das ich es hier schaffe jede Woche ein kleines Update zu posten.
  9. Sehr coole Figuren. Jetzt wolltest du schauen ob wir aufpassen, oder? Die war doch schon letzten Monat dabei 😉 Und damit ich nicht nur trolle auch mal wieder ein Update von mir. In den letzten Wochen habe ich viel Zeit ins entgraten zusammenbauen und vorbereiten meiner Necrons fürs P500 gesteckt, gemalt wurde wenig. Aber endlich, nach gefühlt 10 (und tatsächlich fast 3 jahren) ist mein Land Raider fertig. (Auch wenn der kein Feld mehr füllt 🤣) Dazu noch ein Geländestück. Demnächst dann nur noch Necrons, morgen gehts los Whoop Whoop.
  10. Und gestern gab das vierte Spiel im Kreuzzug für meine Jungs. Doch nochmal draußen, auch wenn es nach der Schlacht schnell dunkel wurde 🤣. Die bisher größte Schlacht mit 40 Macht fand zwischen den Orks und meinen Necrons statt. Mission war das Relikt. Die Orks waren etwas zu unvorsichtig und haben sich weit vor gewagt. In der zweiten Runde sind die Angriffswürfe der Boys und des Waaghboss auf 10 dann trotz Wiederholung gescheitert, danach war es für die Necrons leicht die Orks von der Platte zu fegen. Das Bild zeigt das Ende des ersten Spielzugs. Da hatten die Orks schon Ihre Vorhut (Killakopta) verloren und ein paar Grotz.
  11. Guten Morgen in die Große Runde. Zum Glück hab ich heute keinen frühen Termin auf der Arbeit, da bin ich doch glatt hier im Forum hängen geblieben. Habe meine Necrons nach dem erfolgreichen Projekt aus dem letzten Jahr wieder angemeldet. Diesmal zum P500, hoffentlich klappt das. Diesmal sind schon ein paar Modelle entgratet und grundiert, man lernt ja aus seinen Fehlern ;-). Die Modelle werden wieder einfach bemalt, keine Kunstwerke, sondern Spielfiguren. Ich Poste in letzter Zeit immer Bilder von den jeweiligen Schlachten, so wie hier Es wird also eine Erweiterung der Armee mit dem kram der mir noch fehlt (und hier noch rumliegt). Wir sind derzeit in einem Kreuzzug, da gibt es auch immer kleine Schnipsel Fluff, die werden es dann auch ins Projekt schaffen. Das Erwachen Über Jahrtausende hatte Arankopat über diese Welt und ihre schlafenden Bewohner gewacht. Er hatte aus seinem Gruftkomplex beobachtet wie sich das Antlitz der Welt änderte und das Leben über die Millenia zurückkehrte. Er hatte immer wieder mit übereifrigen Scouts und Exploratoren der niederen Völker zu tun gehabt und diese auf die ein oder andere Weise verschwinden lassen. Doch dieses Mal war es anders. Dieses Mal waren die niederen Völker in einer solchen Masse über Orus Secundus gekommen, dass er die Protokolle des Erwachens einleitete. Seine Begegnung mit den Orks war knapper gewesen als es ihm lieb war. Diese primitiven Bestien hatten es beinahe geschafft seine Wächterkonstrukte zu überwältigen. Und es kamen immer mehr Eindringlinge. Es wurde Zeit das sich die Mephrit Dynastie erhob und diese Welt von den niederen Völkern reinigte.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.