Jump to content
TabletopWelt

CerxiS.de

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    157
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

83 Fair

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über CerxiS.de

  • Rang
    Benutzer

Converted

  • Armee
    Die tausend Augen des CerxiS (KdC)
    Alpha Legion
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
  1. Es hat sich einiges getan nach der Sommerpause und das will ich Euch bei TTW natürlich nicht vorenthalten. WIP Zinzirs Masks WIP Predator WIP - Vikarus Sernaean Ich habe doch mal vor Ewigkeiten gesagt das ich mir einen eigenen Alpha Legion Codex machen will. Die Szenebilder wie in einem Armeebuch sind ja schon auf der ersten Seite zu sehen. Da fehlen natürlich noch ein Haufen Minis, aber sobald die Armee komplett ist geht es in die Fotowerkstatt Ich habe derweil angefangen den Rand des Codex zu gestalten! Dabei habe ich mich an dem Design des aktuellen Codex orientiert und bin bisher ganz zufrieden. Ich habe dabei darauf geachtet den Style der Alpha Legion aufzufangen. Das heißt einmal die Fleischfarben bei der Flagge, das grünblau mit Silber bei dem zentralen Metallgestell und natürlich ein Dark Angel der von einer Schlange umwandert wird. Frisst halt umglaublich viel Zeit :/ aber ich denke es kann sich bisher sehen lassen. Das ist die obere linke Ecke, unten wird es dann nochmal anders für die Seitenzahl habe ich mir auch schon was schönes überlegt Oben sollen dann drei Köpfe sein, ein Space Marine Helm mit Sigma auf der Stirn in dessen Mund die Schlange kriecht, ein Totenkopf mit einem Alpha auf der Stirn und ein weiterer Helm mit einem Omega. Die Rechte Seite wird dann einfach gespiegelt wie im Armeebuch auch. Und unsere Kampagne nähert sich dem Ende des ersten Kapitels. Die Suche nach den Helmen hat nun auch Necrons, Tau, Dark Angels und Dark Eldar auf den Plan geworfen, was Kapitel zwei zu einem unglaublich vielseitigem Kampf machen wird! Seit gespannt auf Spielberichte und Bilder Hier schon einmal das Cover von Kapitel 2 und der Hintergrund. Dabei sind; Ultramarines, Dark Angels, Salamanders, Ulthwe, Dark Angels, Tau, Necrons und ich selbst mit Alpha Legion und Imperialer Armee. Dieses mal sind es 750Pkt die gespielt werden. Das Areion-System liegt im durch das Imperium bis heute nur schwach besiedelten Osten des Segmentum Ultima und damit am Rande des durch die Menschheit erforschten Raumes. Die Welten des Systems blicken auf eine lange Geschichte zurück, in der die Menschheit eine eher untergeordnete Rolle spielt. Dies liegt nicht zuletzt auch daran, dass nicht weit ent-fernt des Areion-Systems jene Grenze liegt, an der das Leuchtfeuer des Astronomican den Navigatoren der imperialen Schiffe keine Hilfe mehr bieten kann. Vor vielen Jahrhunderten wurde Areion IV von einem kaum beachteten und erforschten Au-ßenposten zur imperialen Schiffswerft ausgebaut, um die dortigen Handelsrouten und, wenn nötig, auch einen Krieg gegen das im Lithesh-Sektor beheimatete Sternenreich der Tau, mit den benötigten Raumschiffen versorgen zu können. Doch wie sich schon bald herausstellte sollte dem Imperium die Vergangenheit von Areion IV zum Verhängnis werden. Schon während der Bauarbeiten für die Schiffswerft stießen die imperialen Trupps immer wieder auf Hinweise darauf, dass Areion IV einst Teil der Hochkultur der Eldar war. Ausgiebige For-schungen ergaben, dass Areion IV für die Xenos von spiritueller Bedeutung gewesen sein musste, denn es fanden sich eine Vielzahl an Tempeln und andere heiligen Stätten. Doch weiterhin deutete auch alles darauf hin, dass dieser heilige Ort von einer Macht zerstört wur-de, der selbst die mächtigen Psioniker der Eldar nichts entgegenzusetzten hatten. Die Ursache für die Vernichtung der Eldar fand sich schon bald im Zuge des Ausbaus der imperialen Werften auf einem der beiden Monde von Areion IV. Die Funde lösten nach der Entdeckung der Eldar- Ruinen eine erneute Debatte um die Verhältnismäßigkeit der Kolonia-lisierung des Areion-Systems aus. Die imperialen Abtasteinrichtungen entdeckten dort eine weitere Xeno-Einrichtung, die seit mehreren tausend Jahren nicht mehr aktiv gewesen zu sein schienen. Entgegen erster Vermutungen stammten diese Einrichtungen keinesfalls von der Eldar-Bevölkerung des Planeten. Die Wahrheit, die imperiale Forschungsteams auf Ceres fanden, war schlimmer als alles, was man bereits befürchtet hatte: Es handelte sich um eine Weltenformer-Anlage der Necrons. Aus irgendeinem Grund mussten die uralten Necrons das Areion-System einst zu einer ihrer zahlreichen Gruftwelten auserkoren haben. So errichteten sie auf einem der Monde von Areion IV eine titanische Maschine, um den Planeten für ihre Zwecke zu verändern. Jedoch wurden die Necrons vermutlich von irgendetwas oder irgendjemandem überrascht und in ihrer Arbeit gestört. Außer der bereits seit Dekaden schweigenden Anlage auf Ceres gab es im gesamten System jedoch keine weiteren Anzeichen der Anwesenheit von Necrons. Doch die finsteren Boten aus der fernen Vergangenheit des Planetensystems schienen nicht so tot und inaktiv, wie das Imperium lange Jahre nach den besorgniserregenden Entdeckungen gehofft hatte: An einem schicksalhaften Tag erhob sich wie aus dem Nichts auf Areion IV ein Psisturm von so gewaltiger Kraft, dass die belebten Baustellen der imperialen Schiffs-werften, der Habitate und der Treibstoffraffinerien innerhalb weniger Stunden zu Geisterstäd-ten wurden. Die imperialen Psioniker sahen den Sturm zu spät kommen, nur wenige konnten fliehen. Bis heute wird das Areion- System von imperialen Expeditionen gemieden. Alles, was bleibt, ist der Nachhall der panischen Todesschreie von Millionen menschlicher Seelen und die Angst, dass jener schwarze Tag nicht der letzte Teil der Rolle sein wird, die das Areion- System im Lauf der Dinge spielt.
  2. Er ist noch nicht zu 100% fertig aber bei dem schönen Wetter setze ich mich auch ungern an den Maltisch. Dennoch kann ich Euch neben dem guten Herren hier demnächst auch meine eigene 120x120 Platte und der fertigen Infiltratortrupp präsentieren Also bis bald
  3. Mal etwas großes Noch vollkommen WIP natürlich aber ich finde den Guten jetzt schon ne Wucht. Das ganze ist auf dem Mist gewachsen, dass ich jetzt ja solche Sachen in normalen Spielen mitnehmen kann. Da ich den immer schon haben wollte, war er die Gelegenheit dafür - vor allem weil jemand den Unterkörper haben wollte . Ich kann nicht mal sagen von was für einer Figur die Beine sind, weil ich die von einem Sohn eines Bekannten bekommen habe. Das Bike unten muss ich noch entgraten und so und dient erstmal als Veranschaulichung wo es hingehen soll... der Scion als Größenvergleich. Tja, da hat der Puppenspieler wohl wieder etwas in seiner Puppenkiste gefunden, was Euch hoffentlich den Moment versüßt!
  4. Ich stehe vor der Wahl mir einen Transporter zu holen und wollte mal Erfahrungen einholen zum Taurox. Mir geht es nicht um das Aussehen der Chimäre/Taurox... meine Frage wäre schlichtweg was von beiden sich mehr lohnt vom spielerischen nach eurer Meinung? Ich plane die Imps als Allierte fur CSM aufzubauen mit: - Yarrick - Zwei Veteranentrupps - Zwei Leman Russ Transporter?
  5. Die Flügel sind von Balrog und aus Plastik Ich plane eigentlich nur nochmal 5 Scions damit ich auf 20 insgesamt komme, eine Chimäre/Taurox und 2 Leman Russ Hauptarmee ist und bleibt die Alpha Legion. Aber mich nerven die Kultisten - die machen NICHTS außer sterben. Da können die Veteranen wenigstens nochmal mit Plasmakanonen oderso austeilen bevor sie sterben.
  6. Heyho, mal geballt ein Update. Diejenigen die das ganze im GW-Fanworld verfolgen kennen das schon. Ich habe den Astra Militarum Codex gekauft, weil ich Kultisten - obwohl es ja die Alpha Legion Einheit ist auf dem Feld leider total Banane finde. Ich werde sie trotzdem bemalen aber ich halte mich gerne ein wenig an den Legion Roman und deshalb werde ich die Imperiale Armee aufs Feld schicken - ohne das sie wissen was sie tun hehe Ich plane als HQ einen Count as Yarrick der aber zu den Scions passt die meine Standards bilden sollen. Ich werde also zwei mal zehn Veteranen spielen und ggf in den Kategorien ein wenig aufstocken, in welchen das Chaos nicht so viel zu bieten hat. Oder ich ersetze hier und da mal eine Auswahl denn immer Kyborgs zu spielen ist auch langweilig - wieso nicht mal zwei Leman Russ? Oder mal die geilen Halblinge in die Elite Sektion? Den Anfang machen 15 Veteranen; Es passten nicht alle 15 auf ein Bild. Beim oberen sind also die fünf in der Mitte (die Scions) der Commandotrupp und auf dem unteren Bild seht ihr die ersten zehn normalen Veteranen. Die fünf die noch fehlen werden ebenfalls aus Scions gebastelt. Yarrick selbst soll auch einen Scion Helm bekommen und ich werde mir noch zwei Leman Russ Panzer holen. Dann fehlt nur noch ein Land Raider und eine Chimäre/Taurox und die Armee inkl. Verbündete ist vorerst komplett. Um den Würfelgott zu besänftigen haben ich auch etwas schickes gekauft: Hier mal ein WIP-Update, Der erste Scion Prototyp. Und hier der aktuelle Stand des Effrit M Squad Und nochmal ein paar Sachen die auf dem Tisch liegen für meine Verbündeten. Dazu muss ich sagen das ich Halo-Fan bin Desweiteren ist Yarrick mit Scion Helm zu sehen, der die ganzen Jungs anführen wird. WIP Kommissar '#_*+~$§% [Datei unvollständig] ... ... ...
  7. Yeah noch ein Mitstreiter der Hydra Willkommen im Club, bin gespannt.
  8. Chaos Hexer der Krieger des Chaos und Waldelfen Kopf. Ich habe auch nochmal ein Update der "normalen" Bilder für Euch. Eure Anregungen habe ich ernst genommen und mir noch drei der Dark Vengeance Dark Angels geholt. Diese werden ähnlich wie bei dem Banner-Sergeant in der Mitte diese Holofeldübergänge haben. Dann habe ich vier mit Holotarnfeldern halbaktiv und vier mit aktiven Tarnfeldern (also Dark Angels). Dadurch kann ich dann CSM die komplett nach Alpha Legion aussehen einfach dazu packen - als Legionäre bei denen das Holofeld schon aus ist. WIP - Trupp Exodus Desweiteren habe ich hier noch einen dunklen Apostel gebastelt. Sein Name ist Vikarus Sernaean und er spielte schon in vielen Schlachten das entscheidende Bindeglied zwischen den Kultistenhorden und dem Wille der dreiköpfigen Schlange.
  9. Erstmal Danke an alle! Freue mich das die Bilder zu gefallen wissen! Jap Leider können die Leute bei Facebook nicht lesen, die sehen die Termies und denken das ich Fallen spiele *sigh* Ich empfehle da tatsächlich ein Besuch im Hobbystore wenn man kein eigenes Gelände oder eine gegnerische Armee zur Verfügung hat! Ich finde das eigentliche Modell halt überhaupt nicht toll, deshalb der Umbau. Eigentlich wollte ich auch die Flügel der Flederbestie der Vampirfürsten nehmen aber da kommt man schwer ran... und das ganze Kit dafür holen? NE! Das mit den Läufen wurde mir jetzt schon öfters geraten. Ich bin eigentlich der Meinung das es völlig wurscht ist weil auf armlänge eh keiner mehr was sieht aber ich werde es mal versuchen denke ich. Ansonsten bleibt es bei schwarzen Punkten, wenn die Minis nicht gerade 3x so groß auf dem Bildschirm zu sehen sind dann interessiert es in meinem Umfeld eh keinen ob da Löcher drin sind
  10. So Cypher nähert sich dem Ende Hier und da noch ein paar Pinselstriche und los geht's! Ich werde dieses Artwork auch nochmal versuchen nachzustellen
  11. Weil eigentlich nur auf dem Plan stand das Ding zusammen zu bauen xD
  12. Ich habe bei GW-Fanworld alle Gelöbnisse geschafft - Meine Centurions (3) fertig bemale - Mindestens 2 Spiele mache Ausführlicher Spielbericht des 1. Spieles s.u. das zweite Spiel war ebenfalls Teil der Kampagne, mein Lord wurde von einem Dämonenprinzen einer Slaanesh Armee geschreddert und somit war das Spiel beendet -.- also gibt's auch keinen Spielbericht. - Mindestens 1 Spielbericht zu den Spielen schreibe - Den "Puppenspieler" zusammenbaue und einen Höllenschlächter .... bei dem ich über das Ziel hinaus geschossen bin o.O
  13. Das ist eine Methode die nennt sich Matte Painting. Da findest Du auch einiges bei Google drüber. Im Prinzip nimmst Du ein Foto und veränderst Lichtstimmung etc. und malst drüber, das heißt der Schein der Flammen ist aufgemalt. Natürlich könnte man sich da noch mehr Mühe geben aber ich finde das war für solche Bilder nicht nötig http://conceptart.org/forums/showthread.php?185747-matte-painting-tutorials Quelle: http://badbrushart.deviantart.com/art/GW-Matte-Painting-363839769 Hier wurde ein Foto gemacht, dann wurden die Ketten des Panzers mit dem Auswahlwerkzeug umrandet und dem Filter Weichzeichnungsfilter/Bewegungsunschärfe so in Szene gesetzt als würden sie sich bewegen. Ein Mündungsfeuer wurde an den Sturmbolter gesetzt und die Umgebung um diesen die vermutlich erhellt wird mit meinem normalen Brush und geringer Deckkraft aufgehellt. < So machte ich auch den Schein. Bei der bildrechten Laserkanone genau wie bei dem Mündungsfeuer einfach Rauch wie man ihn bei google als sogenanntes Stockimage findet eingesetzt. Dann noch schnell ein Hintergrund einer kaputten Stadt und etwas für den nahen Hintergrund links und den Boden rausgesucht - Google hilft da ja wunder. Und schon hast Du so ein Warhammerfoto in Szene gesetzt. In Perfektion kannst Du das dann bei Forgeworld sehen; Hier bspw. ab Sekunde 0,40
  14. Also die Bilder der einzelnen Miniaturen sind schnell gemacht. Im Internet gibt es solche Hintergründe und die habe ich dann auf A3 ausgedruckt. Dann pinne ich das ausgedruckte Bild am oberen Rand an eine Pinnwand und lass das in einem Bogen nach unten... ähnlich wie bei einem Fotografen die Leinwand im Hintergrund. Dann stelle ich die Miniaturen darauf und nutze entweder das Tageslicht vom Fenster oder meine Schreibtischlampe mit LED Tageslicht Leuchten. Das Licht kommt dann von schräg oben. Meine Kamera (EOS 350D) steht dann circa 50-60cm vor diesem Aufbau auf einem Tischstativ. Ich fotografiere dann meistens im RAW Format damit ich später nochmal Kontrast etc der Wirklichkeit anpassen kann. Die Bilder kommen dann ins gleiche Format, Logo drunter und fertig. Die Bilder vom Kampagnenbericht und so fotografiere ich ähnlich nur ist der Hintergrund eben Gelände. Demnächst möchte ich nochmal in den örtlichen GW und mit den Dark Angels und Gelände dort Bilder machen. Jetzt habe ich auch raus welche Einstellungen ich nutzen muss um auch weiter entfernte Einheiten schärfer zu fokussieren. Wie hier bspw. Dann kommen auch die Bilder in Photoshop und dort helle ich dann Teile des Bildes auf oder dunkel den Hintergrund ab etc. Manchmal kommen dann eben auch Effekte wie Mündungsfeuer oder Rauch zum Einsatz. Diese male ich entweder wie bei den Flammen der Salamanders oder nutze Grafiken aus dem Netz wie die Funken. Je nach Aufwand braucht man natürlich auch mehr Zeit. Bilder im Stil von oben eben nicht viel, die Mjnis in Szene zu setzen wie bspw. Forgeworld es tut auch mal mehrere Stunden.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.