Jump to content
TabletopWelt

Bronko

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    867
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2.510 Exellent

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Bronko

  • Rang
    Neuer Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Armee
    zu viele
  • Spielsysteme
    Blood Bowl
    Mortheim

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Also noch voll im Einzugsgebiet. 😁 Privat bin ich im Raum Unna anzutreffen, mein Verein hat sein Hauptquartier in Bochum.
  2. Von nur einer Figur hat bisher niemand was gesagt... Angedacht war eigentlich, dass jeder Teilnehmer für jede der Fraktionen eine komplett spielbare Bande fertig macht. Damit ist da Projekt dann auch direkt beendet aus Mangel an Teilnehmern. 🤣 Quatsch, wir machen das wie bisher immer: 1 Modell ist Pflicht, alles andere ist Kür. In anbetracht der zum Teil stark spezialisierten Miniaturen ist in meinen Augen auch eine zufällige Zuteilung eher kontraproduktiv. Soll jeder machen, was er möchte. 😁 Falls noch jemand Gorkamorka Metallgrotz brau
  3. Schwazäs Brett Hier werden die Mächtigen von Mektown die einzelnen Banden aushängen. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Fraktionen: Gorker Morker Grotrebellen Wüstenwühlaz Muties Und nun mit starkem orkischen Akzent: GETZ GEHT'S LOHOS! GETZ GEHT'S LOHOS! GETZ GEHT'S LOHOS!
  4. Nach dem großen Erfolg des Badab-Gruppenprojekts und noch größerer Anteilnahme am Nachfolger zum 3. Krieg um Armageddon, hier nun die Fortführung: diesmal verschlägt es uns auf einen Wüstenplaneten, auf dem vor langer Zeit ein Space Hulk, besetzt von Orks auf dem Weg zum nächsten Waaagh, abgestürzt ist. Die Nachfahren der Grunhäute kloppen sich immer noch in der Wüste um Schrotteile und letztlich um einen Platz an Bord des neu zusammengetackerten Vehikels, dass sie zurück zu den Sternen und in den großen Waaagh bringen soll: Gorkamorka, benannt nach den beiden Orkgötte
  5. Die Arbeiten am 2. Block haben begonnen: Von den Scouts finden sich eher wenige Bilder, wenn man auf der Suche nach Inspiration ist. Ich hab da aber was im Netz gesehen, an dem ich mich nun orientieren kann. Dort waren die Jungs etwas weniger klassisch bemalt und würden sich farblich eher in eine moderne Ultramarines-Streitmacht einfügen. Das soll meinen natürlich nicht passieren... 😜
  6. Tjaaaa... Lange wieder nix passiert hier. Doch kein Zieleinlauf mit den Chaoten... (später...) Aber ich hab endlich mal wieder ein paar richtige Fortschritte! 10 oldschool Ultramarines der 6. Kompanie. Entstanden im Rahmen des Sommerprojekts. Und ich hab direkt weitergemalt, noch mehr Altlasten vom Tisch gepinselt: Eine Warcry-Bande, mit hässlichen alten Plastikfiguren. 😁 Übrigens auch meine ersten Versuche mit Kork bei der Basegestaltung. 17 Modelle für die Habenseite, ich bin durch
  7. Praktisch fertig! 😁 Eventuell gehe ich noch mal über die Baseränder, und vielleicht hab ich irgendwann noch mal die Muße, den einen oder anderen Farbklecks auszubessern. Aber davon abgesehen hab ich an diesem Trupp jetzt nichts mehr zu malen. 😁 Im Laufe der Woche komme ich dann hoffentlich dazu, vernünftige Bilder und einen ordentlichen IHF-Post zu machen.
  8. Beinahe... 😁 Metallfarben sind drauf, Baseoberflächen bemalt - es fehlen noch Wash und die Baseränder. Dabei hab ich mich tatsächlich gegen Goblin Green und für einheitliche Bases mit dem Rest der Marines entschieden. 🤷🏼‍♂️
  9. Mach ich halt den Alleinunterhalter... 😜 Nur noch Bases und Metall. Ich bin ganz zufrieden so weit. 😁
  10. Triplepost! Ich hab halt gerade einen Lauf... 😁 Die Jungs werden bunter und bunter.
  11. "Sagt mal wo kommt ihr denn her..." 10 mal blau. Der Vorteil der Fließbandarbeit: nach dem vierten oder so kannst du die restlichen auch mit verbundenen Augen bemalen und es geht schnell und routiniert. Wenn man sich denn durchbeißt. Als nächstes werden die Stellen ausgebessert, die im Überschwang blau geworden sind.
  12. Jetzt ist es mir zum ersten Mal passiert: Mitten bei den Arbeiten an Nummer 4 für heute hab ich mein erstes GW-Töpfchen umgeschmissen. 😜 Geistesgegenwärtig hab ich erstmal die Sauerei beseitigt und dann ein Foto gemacht. Ein paar Milliliter Ultramarines Blue verloren, mehr ist nicht passiert. Gleich geht's weiter.
  13. Ich komme endlich wieder zum Malen. Also weiter mit der monotonen Fließbandarbeit... 😜 Manchmal könnte ich mir für meine eigenen Ideen in den Allerwertesten treten... 😂 Die Terminatoren für Block 3 sind vorhin in ihr Spiritusbad gewandert. Diese Vorausplanung beweist, wie zuversichtlich ich für dieses Projekt bin. 😁
  14. Ich hab tatsächlich überlegt, wie weit ich den Farbvorgaben aus dem Codex folge. Bei diversen Details hab ich mich durchaus für andere Varianten entschieden, zum Beispiel wird die Laserkanone weniger Rot abbekommen und keinen gelben Waffenlauf mit Flammen... Die Bolter wollte ich allerdings rot belassen, um ganz klar den Bezug zur 2. Edition zu haben. Was die schlechte Optik beim Testmodell angeht: da gab es Farbrückstände, die sich nicht entfernen ließen. Bei den meisten Modellen sieht das deutlich glatter aus. Ansonsten würd ich mir alternative Vorschläge zumindest a
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.