Jump to content
TabletopWelt

Bronko

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    601
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.121 Very Good

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Bronko

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Converted

  • Armee
    Infinity: Haqqislam, Nomads, Yu Jing
    Necromunda: alle Häuser
    Blood Bowl: Elfen, Orcs uvm.
  • Spielsysteme
    Blood Bowl
    Mortheim

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich bin so leicht zu beeinflussen... Wie Marty McFly muss mir nur ein Chaoself sagen, "das machst du doch eh nicht, du feige Sau" (sehr frei nacherzählt) und schon mach ich 10 weitere Star Phantoms... 🤦‍♂️ Hinten 5 taktische Marines, vorne 5 Scouts und rechts ein Captain. Die Jungs im Vordergrund werden gleich grundiert, dann kann das Bemalen zeitnah los gehen.
  2. Ich erinnere mich ebenfalls an aufwändigeres Necron Gelände. Mit einer Pyramide aus Holz, die dann mit Klebefolie in Marmoroptik beklebt wurde. In den Vertiefungen waren alte Platinen verarbeitet und es gab irgendwo ein Necron Symbol, wo ein Glassteinchen eingesetzt wurde. Meine DW-Sammlung liegt noch bei meinen Eltern im Keller, andernfalls würde ich die jetzt einfach durchsuchen...
  3. Endlich mal wieder was zum Posten: Frisch grundierte Dark Angels. Grey Seer Grundierung, die werden als nächstes mit Contrast bemalt. Ich bin gespannt...
  4. Das hat vorher schon jemand druntergeklebt. Eigentlich hätte man den Messergriff entfernt und die Klinge dann direkt unter die Boltermündung geklebt. Das hab ich schon öfter gemacht (unter anderem mal für eine ganze Rutsche Flesh Tearers), sieht dann deutlich mehr nach Bayonett aus.
  5. Bronko

    Codex Armageddon

    Verdünnen klappt mit Contrast eigentlich nicht. Wenn du die Konsistenz veränderst, funktioniert der Effekt nicht mehr. Ich schreibe "eigentlich", weil ich mich selbst nicht ganz daran halte. An bestimmten Stellen habe ich mit mehr oder weniger Wasser im Pinsel experimentiert. Das sind aber so geringe Mengen an Wasser, dass man kaum von Verdünnung reden kann. Dabei geht es mir eher darum, wie die Farbe aus dem Pinsel heraus fließt.
  6. Bronko

    Codex Armageddon

    Aggaros Dunes ist toll, der Effekt kommt gut heraus und der Farbton am Ende ist ziemlich brauchbar. Goregrunta Fur ist leider... Nicht so toll. Ich würde übrigens auch sagen, dass du zu viel benutzt hast. Ich hab kurz vor meinen ersten Versuchen einen Tipp zur Benutzung von Washes gelesen, der mir auch bei Contrast gut geholfen hat: immer einzelne Partien der Figur washen, zum Beispiel "einen Stiefel", "ein Bein", "linker Arm" etc. Die ganze Partie zügig bepinseln, eventuellen Überschuss ziemlich zeitnah mit Tuch oder einem frischen Pinsel aufnehmen. Erst dann zur nächsten Partie übergehen. Bei Space Marines geh ich fast immer so vor: Fuß - Unterschenkel - Kniekappe - Oberschenkel - fließender Übergang Unterleib - anderer Oberschenkel und einzeln wieder runter zum anderen Fuß - ein Arm - anderer Arm - Brustpanzer - Torso Rücken - Rückenmodul bis auf "Kugeln" - Helm - Rückenmodul Kugeln - ein Schulterpanzer - anderer Schulterpanzer Die Reihenfolge kann leicht variieren, wenn ich mit dem Pinsel an eine andere Stelle gerate. Entweder schnell abwischen, oder eben diese Partie als nächstes einschieben. Kommt auch immer auf die Pose des Modells an, was sich als nächstes anbietet. Ich liste das hauptsächlich auf, weil es die Größe einer für mich sinnvoll bearbeitbaren Partie aufzeigt. Dieses Vorgehen bezieht sich auf eine einzelne Farbe, wenn der Marine z.B. ein Imperial Fist werden soll. Hier geht es jetzt also nur um das Gelb. Die Bearbeitungszeit ist bei Contrast nicht besonders lang, deswegen zügig arbeiten. Die Feinheiten musst du für dich selbst austesten, da kann ich jetzt höchstens Hinweise geben.
  7. Nee, mal im Ernst, hier jetzt mal kein Like für den Codex. Hab das schon an mindestens 12 anderen Stellen beklatscht... 😝
  8. Einarmiger Troll geht bestimmt auch... Für die Anfänger-Abenteurer. Dazu Gobbos mit Krücken, Augenklappen und Greisenbärten... 😁
  9. 23:35 Uhr Besser spät als gar nicht... Ich bastele heute. Bases und Marines, die ich da draufstellen kann.
  10. Ich find es gar nicht schlecht. Nur die Proportion ist noch nicht ganz astrein: entweder braucht der Arm weniger grün Leuchteffekt oder der Schulterpanzer mehr, für mein Empfinden.
  11. Die Hefte gibt es noch im normalen Zeitschriftenhandel, zur Zeit nur nicht mehr jede Woche, sondern nur alle 14 Tage (coronabedingt, soweit ich weiß). Ich kann mir nur vorstellen, dass nicht jeder Händler das noch führt. Bei meinem hab ich mich "angemeldet", mir wird da immer ein Heft zurückgelegt - die haben aber meist keine übrig, die sie in den regulären Verkauf stellen könnten. Den Captain finde ich auch schick. Wenn das "U" wirklich so sehr stört, wäre die einfachste Variante, es los zu werden, Auffüllen mit Green Stuff. Dann ist es nur noch eine Linie mit einem Kreis oder einer Scheibe dran.
  12. Ich bastele eh an einer Kreuzzug-Armee für meine Marines, da kann ich letzten Endes alles benutzen. Von den Star Phantoms werde ich wohl noch mindestens einen Kampftrupp fertig machen, vielleicht auch volle 10 Mann. Außerdem hab ich noch einen halbfertigen Trupp Salamanders hier rumliegen - unterm Strich sollte es mir am Ende möglich sein, einen Kampfverband für den Badabkrieg aufzustellen. Und eigentlich reizt es mich, auch noch ein paar Mann für die Seite der Sezessionisten fertig zu machen....
  13. Ich hab diesmal etwas experimentiert. Grundierung war Grey Seer, statt Wraithbone wie bei den Fists. Und irgendwo hab ich gelesen, Trockenbürsten mit Weiß würde den Contrast Effekt noch verstärken - tut es bestimmt auch, allerdings hab ich auch zu viel Farbe auf dem Pinsel gehabt und mir damit eher die größeren Flächen versaut. Und der Abschluss mit Apothecary White ist insgesamt OK und liefert ein bisschen mehr Tiefe, aber in Zukunft werde ich zuerst mit Nuln Oil direkt auf der Grundierung die tiefsten Stellen betonen, ein bisschen Blacklining wäre wohl auch hilfreich. Insgesamt braucht die Figur einfach härtere Kontraste. Womit ich sehr zufrieden bin, ist der Brustadler. Skeleton Horde auf Grey Seer sieht sehr gut aus. Das bringt mich zum nächsten Projekt, abseits vom Badab-System: als nächstes probiere ich Dark Angels mit Contrast.
  14. Erstmal hab ich den Basteltisch im neuen Zimmer eingeweiht. Bis auf die Ordens- und Truppmarkierung ist der erste Marine der Star Phantoms bereit, sich in die Schlacht zu stürzen. Für ein bisschen Rumgeschmiere mit Contrast Farben sieht der gar nicht so sch***e aus... Aber insgesamt ist das Schema eher langweilig und macht nicht viel her. Viele werd ich von denen nicht bemalen...
  15. Du hast ja auch die Gussgrate am Rückenmodul nicht entfernt... Tatsächlich hab ich vor Ewigkeiten auch mal einen Marine (oder seine Überreste) hauptsächlich mit Trockenbürsten bemalt. Nur die ganz hellen Akzente sind normal mit dem Pinsel gezogen. Wichtig ist, glaube ich, wirklich seeehhr wenig Farbe am Pinsel zu haben...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.