Jump to content
TabletopWelt

Gorgoff

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    18.462
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

13.570 Exellent

23 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Gorgoff

  • Rang
    Opi

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    IV. Legion "Iron Warriors"
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Blood Bowl
    Mortheim

Letzte Besucher des Profils

7.544 Profilaufrufe
  1. Ich will auch gar nicht Recaster propagieren. Nur wenn man schon einen Artikel schreibt, muss man sich auch einer wasserdichten Argumentationsstruktur befleißigen und nicht so ein PETA Gedächtnis "Tiere sind so flauschig, deshalb sollten wir sie nicht essen" Artikel bringen, der nur diejenigen überzeugt, die ohnehin schon dagegen sind. Er meint es ja nur gut und hat auch in der Sache Recht. Aber wenn man über Recast spricht, muss man sich zwangsläufig am Klassenprimus abarbeiten.
  2. Die guten, alten "Die Wahrheit über" Artikel. Immer wieder amüsant. Insbesondere der Abschnitt über out of print Dinge. Was für ein Quatsch. Es ist per se eine Unverschämtheit aus einer Monopolstellung heraus eine künstliche Verknappung der Ware herbeizuführen, um die eigenen Mondpreise zu rechtfertigen und den Käufer, der ja alternativlos ist, zum Kauf zu zwingen. Aber auch der Rest bleibt oberflächlich und zieht auch nicht nachvollziehbare Rückschlüsse. Zwar spricht er völlig zu Recht an, dass man den Designprozess und die teils sehr lange Entwicklubgszeit für neue Resin/Plastikfiguren im Blick haben sollte, lässt aber vollkommen ausser Acht, dass normalerweise in fast jeder Branche 10-20 Jahre alte Produkte günstiger werden und nicht wie bei GW/FW teurer. Das lässt sich auch nicht mehr mit der langen Entwicklubgszeit erklären. Wenn eine populäre Figur sich seit Jahre gut verkauft, hat sie sich längst amortisiert und sollte dementsprechend im Preis zurück gehen. Nur ist das mit Nichten der Fall. Und das wichtigste Argument wird nicht mal angesprochen. Organisierte Kriminalität. Ich habe einen 30 Seiten langen EU Bericht über Raubkopien im Bereich Spielzeug gelesen, in dem diese Hauptproblematik eingehend beleuchtet wird. Es gibt keine Recaster in (grob gesagt) Asien, der nicht direkt oder indirekt mit dem organisiertem Verbrechen zusammenarbeitet. Neben dem monetären Schaden ist das schlicht der Hauptgrund, wieso man sich das überlegen sollte.
  3. Bei dem hinten rechts ist das nur der Kamerawinkel bzw die Art, wie ich den auf dem Kronkorken befestigt habe. Aber bei dem in der Mitte stimme ich zu. Die Arme, die dabei waren, geben leider nichts anderes her. Ich denke den Bolterarm muss ich noch gegen irgendwas anderes austauschen. Ich muss mal gucken, was ich noch an Armen finde.
  4. Ich hatte da letztens unbemerkt auf Neuseeland gewechselt und beinahe einen Herzanfall bekommen. Leviathan kostet da mal eben 210$
  5. Guckst du hier: Chinamann muss jeder selbst wissen. Bessere Qualität als bei Forgeworld für weniger als ein Viertel des Originalpreises sind extrem gute Argumente. Auf der anderen Seite kommen die Innovationen eben nur von Forgeworld und wenn die keine Kohle mehr bekommen, ist das bald vorbei. Daher kaufe ich neue Sachen nur Original, egal wie weh das tut und alles was die nicht mehr im Programm haben in China.
  6. Oh nein... der Vlka Fenryka Praetor... den hatte ich schon wieder verdrängt. Leider schwankt die Qualität in letzter Zeit ziemlich stark. Die DA sahen z.B. fantastisch aus. Ich denke die WB sehen so nach 40k aus, weil das irgendwie schon immer deren Stil war. Hoffentlich
  7. Einen legionsspezifischen Praetor in Servo- und Terminatorrüstung gibt es mittlerweile für DA, WS, NL, BA und jetzt eben WB. Das hat nichts mit einer Starterbox zu tun, leider.
  8. Und es geht weiter. Und danach gibt es die Kapsel für ihn hier:
  9. Ich wünsche mir eine Starterbox mit so ca 30-40 Marines, Terminatoren und ein paar Charakteren. Bei GW bezahlt man da so rund 200 Euro für, wenn nicht sogar mehr. Von den absurden FW Preisen sprechen wir erst gar nicht. Da wäre eine Box für 120 Tacken doch eine tolle Sache. Keine Ahnung wieso einige Spieler was dagegen haben oder meinen, dass man keine bräuchte. Seitdem es diese Boxen nicht mehr gibt, ist es extrem schwierig geworden, neue Spieler zu begeistern. Dass 30k von der Regelseite her auch noch komplett anders und komplizierter ist, tut sein übriges. Dazu kommt der Ruf, den HH Spieler nicht ganz unverdient haben. Elitäre Snobs, Gatekeeper, verschroben. Anfänger starten mit unbemalten Armeen. Und? Hätte ich kein Problem mit dagegen zu spielen. Solange sich das peu à peu ändert, ist doch alles gut. Wir haben alle mal angefangen. Käse sind nur diese Spieler, von denen Xantalora sprach. Also die, die ihre Armee zusammenkleben und dann entweder nie bemalen oder nur husch husch Grundfarben drauf und fertig. Ich hab mal eine Tyranidenarmee gesehen mit Forgeworldfiguren drin, die nur schwarz grundiert und dann grau trockengebürstet wurde. Da blutet mein Herz. Aber egal. Wir versuchen hier alle unser Bestes unsere Armeen so gut wie es geht zu bemalen und wenn sich jemand für das Hobby interessiert, stehen wir gerne bereit mit Rat und Tat zur Seite. Die beiden neuen Modelle finde ich so geht so. Muss man aber das nackte Resin abwarten. Der Praetor in Servorüstung wirkt ganz brauchbar.
  10. Man wird die Resinbilder abwarten müssen wie immer, aber wenn man sich mal die alten Resincasts anschaut, sehe ich da teilweise einen echten Qualitätsabfall. Man vergleiche nur mal die aktuellen Vlka Fenryka Modelle von 30k mit dem hier:
  11. Ergebnisse von der Twitchsession: https://www.warhammer-community.com/2020/04/04/the-warhammer-preview-online-2-heroes-heretics-and-a-squirrelgw-homepage-post-1fw-homepage-post-1/
  12. Endlich hat die Zeit der Wilden Ehe ein Ende. Heiraten schockt, vor allem am Ende des Jahres. Was man da an Steuern zurückbekommt....
  13. Hast du überhaupt geschlafen? Sehen toll aus. Ist das deine Armee in klein?
  14. Das ist der Ironclad Castaferrum Dreadnought. Hat Forgeworld vor Jahren eingestellt. * Großartiges Modell. Übrigens genauso wie dieses Terminator Upgrade Kit, bestehend aus Oberkörpern und gestalteten Schulterpanzern. Zusammen mit den Tartarosbeinen sieht das schon sehr cremig aus.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.