Jump to content
TabletopWelt

Serdo

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    372
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

11 Fair

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Serdo

  • Rang
    Benutzer

Converted

  • Armee
    BRET, VAMP, WE, ZW, DÄM

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Im Heiligtum in der Zwergenbinge überrascht eine Horde (4 Orks, Halborkberserker, Zauberer, Menschenkämpfer) die Gruppe (Zornalpriester, Runenmeister, Hexenjäger, Klingenmagier, Schamanin, Waldläuferelfe-NSC). Die Gruppe kriegt kräftig eins auf die Mütze: Zornalpriester: 3 LP 0 AP, Runenmeister: 6 LP 0 AP, Hexenjäger: 6 LP 0 AP bewusstlos, Klingenmagier 0 LP 0 AP, Schamanin 6 LP 0 AP. Also alle entweder dem Tode nahe (3 Lebenspunkte = Handlungsunfähig) oder kurz davor (0 Ausdauerpunkte = wehrlos = keine Abwehr). Da ruft der Runenmeister (Zwerg): "Ihr Götter! Stärkt meinen Arm und führt mein Beil! Vernichtet das Gezücht!" Ein kräftiger Schlag. (Kritischer Patzer: trifft die nächststehende befreundete Spielfigur) Der Ork weicht also aus. Dafür wird die Elfe, die zu den Guten gehört, so hart getroffen, dass sie zu Boden geht (3 LP 0 AP). Der Runenmeister schaut betroffen, meint aber: "Naja, irgendwie haben die Götter schon recht..."
  2. Gefällt mir gut. Willst Du erzählen, welche Farben und welche Techniken Du verwendet hast?
  3. Es gibt da eigentlich nur zwei Ausgänge eines solchen Artilleriehaufens: Entweder der Gegner wird im Vorfeld zerschossen oder er kommt an - und wischt dann mit den Zwergen den Boden auf. Spielspaß ist was Anderes...
  4. Ah, ja, danke. Den Breaker kannte ich noch. Auch das Magiertaxi. Aber "Bus" war mir neu.
  5. Würdet Ihr bitte einem Quereinsteiger kurz das "Bus-Konzept" erklären. Ist das sowas wie ein großes Taxi?
  6. Jetzt hab ich schon so ein simples Projekt und dann klappt es trotzdem nicht. *grumml* Das tägliche Pendeln Hamburg-Kiel macht mich mürbe. Ich krieg' das dieses Jahr nicht mehr gebacken. @Grathkar: Bitte verschieb das Projekt in den allgemeinen Fantasy-Bereich. Ich werde zwar das Projekt durchziehen, aber habe erst nächstes Jahr wieder Zeit.
  7. Ich könnte auch statt einem Block einen großen Blutdämon des Khorne bepinseln. Das Modell steht noch nackig auf dem Miniaturentisch. Aber da hätte ich das Gefühl, ich würde cheaten.
  8. Stimmt schon. Allerdings bin ich ab Montag für 20 Arbeitstage in Kiel gebucht. Mal schauen, ob ich das dann noch hinbekomme...
  9. 05.11.2012: 40 Zerfleischer, 20 Seuchenhüter, 20 Horrors, 6 Zerschmetterer aus den Gußrahmen geknippst. Heute ist das Quickshade von Amazon (nur 20,75€) geliefert worden. Jetzt ist alles Material vor Ort und die Arbeit kann Fahrt aufnehmen. Zu dumm, dass ich noch soviele andere Aktivitäten (Auf Zertifizierung lernen, Pen'N'Paper Spielleitung, LARP-Orga, Gitarre üben, Bastelwochenende für Ritterschlag etc. pp.) habe... 08.11.2012: 10 Jägerinnen und 20 Dämonetten aus dem Gußrahmen geknippst.
  10. 7 Zerschmetterer (1 AST Herold des Khorne auf Moloch + 6 Zerschmetterer)
  11. Vor laaanger Zeit spielte ich mal Warhammer. Dann bin ich vor ein paar Jahren nach Hamburg gezogen und meine Armeen, Farben, Pinsel etc. ruhten seitdem in Kisten im Keller. Nun haben mir meine Bekannten so lange den Mund wässrig gemacht, dass ich meine Sachen ausmotte und meine bisher noch nicht bemalte Dämonenarmee komplettiere und endlich mit dem Bemalen anfange. Gestern kam ein Paket aus England mit der ersehnten zweiten Hälfte der Figuren. Was liegt also näher, als hier gleich in ein Projekt 500 einzusteigen? Vorab muss ich gleich bemerken: Es wird kein vollständiges, turniertaugliches Armeekonzept geben. Vielmehr habe ich mir ein paar Einheiten raus gesucht, die ich gerne bemalen möchte. Allerdings wird der Bemalstil auch nicht sooo toll werden, denn ich werde dippen! Die letzten Jahre war ich sehr gehemmt mit dem Bemalen und das aus einem ganz banalen Grund: Nachdem ich einen Malworkshop bei GeOrk besucht hatte, konnte ich die ganzen tollen Techniken wie zenitales Licht oder NMM selbst ausprobieren. Oh, war das toll, wie die Großen zu malen. Welch wunderschöne Ergebnisse ich plötzlich produzierte. Doch oweh! Mein Figurendurchsatz fiel dramatisch. So pinselte ich an einer kleinen Figur viele Tage und gar Wochen rum. Verdammter Perfektionismus! Und ich habe noch sooo viele graue Figuren im Keller! Das wird ja nie was! Da brauche ich gar nicht erst anfangen und spare mir den Frust, nie fertig zu werden... Ihr seht so langsam, warum ich frustriert irgendwann das Malen einstellte. Der Umzug und der neue Job waren willkommene Ausreden, gar nicht wieder damit anzufangen. Aber für Warhammervirus gibt es kein Heilmittel und nun ist er wieder ausgebrochen. Doch dieses Mal gehe ich die Sache richtig an: Ich verzichte bewusst auf die Vitrinenqualität und gehe auf Masse und Spielbarkeit. Darum eine reduzierte Farbpalette und Quickshade. Ich will endlich mal wieder Figuren anmalen UND sie auch spielen können! Damit ich wieder in Schwung komme, nehme ich mir keine Charaktermodelle, sondern erst mal Regimenter vor. Und ich werde mich an die klassischen Farben (z.B. Khornepüppchen in rot) halten.
  12. Klassischer Fall von: "Alle können alles besser als ich. Nur ich nicht."
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.