Jump to content
TabletopWelt

Rolan

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    168
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

48 Fair

Über Rolan

  • Rang
    Benutzer

Converted

  • Armee
    Skaven
  1. Die heutige Version (07.01.2016) wird am 16.01. bei unserem Turnier (5.SPC) getestet. Erst danach wird es (wenn nötig) nochmals Änderungenanhand der Turniererfahrung geben.
  2. Wir haben im letzten Monat noch einige Änderungen vorgenommen. Allerdings wurde ich darauf hingewiesen, dass es sinnvoll ist, Änderungen auch hervor zu heben ... Sorry dass wir das nicht sofort gemacht haben. Das ist jetzt der Stand vom 13.11.2015, ab sofort werden Änderungen farblich markiert und auch mit Datum versehen. Vielleicht gibt es dann ja doch noch den einen oder anderen der mit diskutiert.
  3. Die Idee ist eben, statt Beschränkungen auszudenken, Regelanpassungen auszudenken, am besten mit der Community, wie das Ziel erreicht werden kann. Gerade gegen Monster und monströses wäre denkbar den Ansatz von Fluffhammer aufzufgreifen, den maximalen Gliederbonus bis +6 zu erhöhen. Den Schrei auf den Banshee-Effekt (2W+2) fest zu schreiben. Der Brut die zufällige Bewegung durch B6 zu ersetzen. Dem Panzer die zufällige Bewegung zu nehmen und durch B:3W zu ersetzen, ohne zusätzlichem Angriffswurf. Ich denke man kann die bösen Sachen spielbar gestalten ohne Beschränkungen, da wir jetzt ja frei H
  4. Wir veranstalten am 16. Januar ein 2500 Punkte Turnier nach diesen Regeln: http://www.tabletopturniere.de/t3_tournament.php?tid=15365
  5. Das hat sich in unserer Spielerrunde (Saar-Pfalz-Chaoten) in den letzten Monaten ergeben. Ich denke ich bin der einzige der von uns hier im Forum aktiv ist.
  6. Diese Regelveränderungen basieren auf der 8. Edition und sind auch als turniertaugliche Version gedacht. Bei den Regeländerungen geht es darum, sowohl die Spielstärke von verschiedenen Armeebüchern auf ein ausgeglicheneres Niveau zu bringen, als auch innerhalb eines Armeebuchs mehr unterschiedliche Konzepte spielbar zu machen. Also Armeebuchleichen verbessern, Nobrainer Auswahlen abschwächen, und möglichst alle Auswahlen spielbar zu machen. Außerdem sollen Turnierspiele unbeschränkt möglich sein. Das Kräfteverhältnis ist also auf eher hohem Niveau ausgegelichen worden. Konstruktive Kritik und
  7. Die ganzen Vergleiche mit Warhammer Fantasy können wir uns doch eigentlich schenken. AoS ist ein neues Spiel, das in einem anderen Genre angesiedelt ist als WHF. Wem Skirmish gefällt, findet es OK, wer nicht, trauert WHF nach, da es wohl keinen adequaten Ersatz gibt auf dem Markt. Das AoS auch als Massen-Skirmish gespielt werden kann ändert nix an dieser Tatsache. Also viel Spaß für alle, die das neue Spiel schön finden, der Rest muss bei der 8. (oder einer anderen) Edition von WHF beiben oder aufhören.
  8. Da jeder Grabwächter BF3 hat, sogar die Besatzung der Kriegssphinx und die Nekropolonritter, und die beseelung der Ushapti laut Fluff durch die besten Helden der gesamten Armee vorgenommen wurde, sollten die doch mindestens das gleiche Geschick mit Fernwaffen haben wie die genannten. Eigentlich ist BF2 bei denen nur dem "balancing" geschuldet, nicht dem eigenen Fluff.
  9. Die 8. hat im Vergleich zur 6./7. viel mehr von einer Schlachtsimulation als von Schach, und da bei uns eben Fantasy-Schlachten gespielt werden, hat es nicht zum Spielerschwund geführt. Es ist eben "realistischer" das man denkt man schafft den Angriff, und bleibt dann "am Gelände hängen", (zu tief gewürfelt) als dass man als Spieler mit der Zeit ein Maßband im Auge eingebaut hat und dann JEDER Angriff auch ankommt. Oder war es etwa sinnvoller das eine ganze Einheit nicht marschiert, weil 1 Mann drei Schritte durch den Wald machen muss als dass man schlimmstenfalls den Mann verliert (Geländetes
  10. Ja, wenn er laufen muss. Aber hier kann es helfen, dass er den Teleportspruch immer hat und sehr zuverlässig spricht. Ist eben kein Must Have, kann aber schon sehr nützlich sein.
  11. da die Sonderregel keine "multiple shots" verleiht, sondern einfach nur öfter schiest bei mehr Modellen im ersten Glied, gibt es keine Abzüge für Mehrfachschuss - die Regel hat er nicht - und keine für" bewegt" wegen schnell schußbereit. Er trifft also mit BF 4 ganz gut ...
  12. Was haltet Ihr davon: Modelle mit dem Questgelübde erhalten +1 Stärke in der ersten Nahkampfphase. Die Questritter tauschen ihre Zweihandwaffen gegen Morgensterne. Damit haben sie in der ersten Kampfphase immer S6, und die Rüstung bleibt bei 2+. Und in den Fluff passt das Teil auch. Zu den Pilgern: Solange sie den Segen haben, verbessert der Segen ihren Parier-Retter auf 5+/4+ gegen S5. Damit wären ihre Blockerfähigkeiten besser, sie blieben länger stehen, und das sie eher wenig Schaden austeilen ist nicht mehr so wichtig.
  13. Ich poste mal meine Vorstellung von ausgewogenem Khemri-AB. Bei vielen Dingen sind wir auf die gleichen Änderungen gestoßen, aber von der Marschblase halte ich nicht viel (passt nicht wirklich zu Khemri), das Mein Wille Geschehe marschieren lässt ist stimmiger. Streitwagen wie monströse Reittiere zu verwenden finde ich gut, aber noch einen LP mehr braucht es eigentlich nicht, das Teil ist so schon Vorteil genug. Hierophant muss nicht der höchststufigste Magier der Armee sein. Priester und Hohepriester zerfallen nicht nach Tod des Hierophanten, ebensowenig zerfallen die Einheiten, denen sie sic
  14. @rohaleran Ich hoffe auch, dass wir möglichst viel berichten können. Es wird wohl noch etwas feintuning geben. Die Kosten der Demigreifen/Crusher haben wir an die Prämisse angepasst, dass ein Demi/Crusher etwas schlechter ist als je 3 Ritter des inneren Zirkels/ Ritter des Khorne, also Demis 75P -etwa 10%, Crusher 126P - etwa 10%. Ob wir dass so stehen lassen können wir nach dem Turnier nochmal besprechen.
  15. Hallo, wir testen kommenden Sonntag in Zweibrücken ein Turniersystem das gut zu eurer Diskussion passt. Wir hoffen von den Spielern Feedback zu bekommen, aber eure Meinungen zu dem System könnten uns auch weiterhelfen das Ganze zu optimieren. Hier sind die Regeln: Allgemein Alles was in der Schussphase Schaden mit der Sonderregel Multipler Schaden (W6) verursacht, erhält stattdessen die Sonderregel Multipler Schaden (W3). Einheiten aus Infantrie/monströser Infantrie/Kavallerie/monströser Kavallerie die nicht der Regel Plänkler oder leichte Kavallerie unterliegen müssen am Ende Ihrer Bewegungp
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.