Jump to content
TabletopWelt
Nasenmann

[Brettspiel, Dungeoncrawler] Skormento

Empfohlene Beiträge

cropped-titel-andalus_web1.png?w=800

 

...ist ein Brettspiel der Sparte "Dungeoncrawler". Eine kleine Heldengruppe prügelt sich durch ein mit Monstern gefülltes Labyrinth, um Schätze zu bergen und großen Ruhm zu erlangen. Das Spiel befindet sich derzeit noch in der Entwicklung.

Hier eine grobe Übersicht der Designziele. Ausführlichere Infos werde ich Stück für Stück in den folgenden Posts nachreichen:

  • einfache, aber dennoch vielseitige Regeln
  • Kampfsystem auf W10-Basis
  • bis auf einzelne Komponenten (Miniaturen, Würfel) komplett selbst produzierbar (Spielbrett, Spielmarker, Spielkarten)
  • stimmiges Design
  • alle Materialien leicht zu beschaffen (keine speziellen Würfel z.B.)
  • keine Urheberrechtsverletzungen
  • frei zum Download unter Creative Commons Lizenz
  • alle Grafiken selbst gezeichnet oder auf Basis frei verfügbarer (CC-Lizenz) Grafiken
Alles, was in irgendeiner Form brauchbar selbst produziert werden kann, wird als freier Download zur Verfügung gestellt. :cool: Damit meine ich hauptsächlich die Regeln, das Spielbrett, die Spielmarker und die Spielkarten.

Um Urheberrechtsverletzungen zu vermeiden, werden sämtliche Grafiken selbst handgezeichnet. Für manches (z.B. die Icons) werden frei verfügbare und editierbare Vorlagen verwendet. Um ein einheitliches Gesamtbild zu erhalten, werden die Icons dennoch von Hand neu gezeichnet.

Alle Quellen für sämtlichen Grafiken etc. werden natürlich immer sauber gekennzeichnet. Falls irgendwann irgendwem irgendetwas auffällt, wo die Urheberrechtslage undurchsichtig erscheint, bitte sofort melden. Das Ding hier soll eine 100% saubere Sache werden. :ok:

Viel Spaß beim Einlesen, Betrachten und vor allem Mitdiskutieren! Anregungen, Kritik und Motivationsschübe (= Tritt in den Allerwertesten) sind erwünscht. :D

bearbeitet von Nasenmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Bilder sind veraltet. Der Dungeon ist komplett neu (siehe Post etwas weiter unten) und die Marker, Türen Spielkarten und Regeln wurden teilweise stark überarbeitet!!

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. Daher zunächst ein paar Eindrücke eines Prototypen.

01.jpg?w=600

Hier die weiteren Bilder:

02.jpg?w=600

03.jpg?w=600

07_marker.jpg?w=600

08_tueren.jpg?w=600

bearbeitet von Nasenmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Downloads

 

Regeln
Skormento_2015_10_22.pdf (ca. 3 MB; noch unvollständig)

 

Anleitungen

Bastelanleitung - (PDF, 3MB; Enthält bisher nur die Anleitung für das Labyrinth)

 

Das Labyrinth

Das Labyrinth besteht aus einzelnen quadratischen Platten, die zu einem größeren Dungeon zusammengelegt werden. Die einzelnen Felder, auf denen sich die Figuren bewegen, sind 1'' groß und damit kompatibel zu vielen anderen Spielen dieser Art. Auch wenn kein Interesse an Skormento besteht, kann dieser Dungeon natürlich auch für andere Spiele verwendet werden.

 

Die folgenden Bilder enthalten Links zu den jeweils passenden PDF-Dateien (zwischen 5MB und 7MB jeweils). Bitte auch die Bastelanleitung beachten (separater Download, siehe oben)!

Achtung, Ausdruck auf DIN A3 erforderlich!

post-27597-0-30900200-1442839202.png post-27597-0-84576200-1442839203.png post-27597-0-41209300-1442839205.png

post-27597-0-05176800-1442839207.png post-27597-0-72885900-1442839208.png post-27597-0-33443900-1442839210.png

post-27597-0-00692800-1442839212.png post-27597-0-69680500-1442839213.png post-27597-0-34960300-1442839215.png

post-27597-0-99693600-1442839216.png post-27597-0-77909700-1442839228.png post-27597-0-20479400-1442839232.png

 

 

Marker

Marker sind ausgeschnittene Pappteile, die man auf die Felder des Dungeons legen kann. Sie zeigen an, wo sich Schatztruhen, Türen, Geröll oder andere Dinge befinden.

 

Die folgenden Bilder enthalten Links zu den jeweils passenden PDF-Dateien (zwischen 5MB und 11MB jeweils):

post-27597-0-65754200-1443127127_thumb.p post-27597-0-68978400-1443127128_thumb.p

post-27597-0-66663900-1443127633_thumb.p post-27597-0-47779000-1443168989_thumb.p

post-27597-0-72154200-1443168990_thumb.p post-27597-0-94649300-1443168991_thumb.p

 

 

Lizenz
88x31.png
Skormento von Nasenmann ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.
Viele Icon-Grafiken beruhen auf dem Werk unter http://game-icons.net/ von Lorc, Delapouite & Mitwirkenden.

bearbeitet von Nasenmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Labyrinth

Das Labyrinth ist der Ort, in dem das Spiel stattfindet. Das Spielbrett besteht aus einzelnen Spielplatten, die zu dem Spielfeld zusammengelegt werden. Jede einzelne Platte besitzt 8x8 Felder und hat 8'' Kantenlänge. Das maximal vorgesehene Spielbrett besteht dann aus 3x3 solcher Platten, womit das Spielbrett satte 24'' x 24'' einnimmt (60cm x 60m). Da die Platten beliebig gedreht zusammengelegt werden können, ist eine große Vielfalt beim Dungeonbau möglich. Im Gegensatz zu einigen anderen Spielen benötigt dieses System nicht 27354762 kleine Einzelteile, um einen Dungeon zusammenzulegen. :ok:

 

Um eine hohe Bewegungsfreiheit der Figuren zu ermöglichen, sind alle Gänge (und später auch die Türen) immer 2 Felder breit. So stehen die Figuren nicht alle hintereinander in einer Schlange, und warten, bis sie eins auf die Mütze bekommen ;) .

 

Für die Herstellung der Platten verwende ich Finnpappe (Holzpappe). Das Zeug ist viiiieeel besser als normale Graupappe. Allergrößter Vorteil ist, dass sich Finnpappe nicht wellt, wenn man sie mit Sprühkleber beklebt. Damit liegt das Brett schön flach auf. Die Pappe hat 3mm Dicke. Es werden unterschiedliche Designs folgen. Nicht nur "normaler" Dungeon, sondern auch versumpftes Gebiet mit deutlich weniger Wänden beispielsweise. Ideen habe ich da genug :ok: . Das liegt aber alles noch in weiter Ferne, zuerst muss der erste Teil des Dungeons fertig ausgearbeitet werden. :)

 

Hier ein paar Eindrücke, wie es aussehen könnte:

post-27597-0-45857400-1443169933_thumb.j

post-27597-0-34375500-1443169935_thumb.j

post-27597-0-18912700-1443169937_thumb.j

post-27597-0-73717700-1443169944_thumb.p
 

bearbeitet von Nasenmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, hier ist er also, der Grund, warum meine Warlord-Projekte derzeit eine Vollbremsung hingelegt haben. Ok, es gibt auch andere Gründe, aber dieses Brettspiel ist zur Zeit mein liebstes Hobby. Man kann Regeln schreiben, Bilder zeichnen, Miniaturen bemalen, (mit sich selbst :naughty: ) spielen etc. :ok:

Hoffentlich gibt es den ein oder anderen Interessierten. Das Spieldesign-Forum ist ja jetzt nicht so übermäßig frequentiert. ;)

In Zukunft werde ich davon berichten, wenn ich Fortschritte mache. :ok: Ab hier kann jetzt auch jeder schreiben, wie es beliebt. Alle Beiträge, die ich reservieren wollte, habe ich reserviert. Alles weitere folgt zu seiner Zeit. :)

EDIT:

Hier ist noch etwas, woran ich gerade arbeite. Es soll auch möglich sein, dass man eigene Level kreiert und dann mit einem frei erhältlichen Programm auf dem PC die passenden Maps erstellt. Man kann sich einfach alles zusammenklicken, wo die Monster stehen oder wo Türen und sonstige Marker hinkommen. Hier ein Ausschnitt, wie sowas aussehen könnte:

post-33316-13949298649702_thumb.jpg

bearbeitet von Nasenmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oha, das Spiel sieht ja mal RICHTIG geil aus! Die Zeichnungen sind der Hammer!

In wie weit stehen denn schon die Regeln? Und kann man leveln?

Wir hatten mal so ein ähnliches Projekt aufgezogen, wo wir einfach mit Excel die Kästchen gezogen hatten. Ist bei uns nur irgendwie wieder im Sande verlaufen.

Kann man schräg gehen? Wir wollten das damals einführen, merkten aber schnell, das dass sehr unangenehme Nebenfolgen hatte.

Gibt es schon Charaktere? Hintergrundgeschichte usw. ?

Sehr witzig hatten sich bei uns letztendlich so Fähigkeiten herausgestellt, die in irgendeiner Weise Umgebungseffekte besaßen. Z.B. ein Flammenwall, der X Runden lang brannte. Den konnte man dann einfach wie so einen Balken auf das Spielfeld legen. Und jede Runde wurde ein Würfel drauf gelegt. Und wir hatten so Sachen eingebaut, wie Schildschlag, womit man Gegner in Abgründe stoßen konnte usw.

Ich finde dein Projekt jedenfalls super geil, und würde mich ab dem 29. (nach meinen Prüfungen) auch gerne rege beteiligen, wenn du Hilfe brauchst.

Lg Apoxie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für dein Interesse! :ok:

Ich habe gerade den Beitrag "Spielmechanik" editiert, um das Kampfsystem zu erläutern. Magie kommt erst später dran, funktioniert im Prinzip aber genauso.

Und hier noch ein paar Antworten für meinen ersten Leser: :D

In wie weit stehen denn schon die Regeln? Und kann man leveln?

Die Regeln stehen fast vollständig. Es gibt noch ein paar Kleinigkeiten, um das Magiesystem rund zu gestalten und ein paar Abschnitte muss ich nochmal umformulieren, sonst passt es aber schon ganz gut. Allerdings muss noch vieles mit Leben gefüllt werden. Z.B. müssen noch Monster, Zauber, Fähigkeiten und Gegenstände ausgearbeitet werden.

Leveln kann man auf jeden Fall. Zur Zeit sind 5 Stufen angedacht, zu erkennen als 5 Sterne am unteren Spielkartenrand bei den Heldenkarten. Bei Stufenaufstiegen werden die Werte erhöht und Fähigkeiten können erlernt werden. Das wird aber noch eine ganze Weile dauern. Zuerst wird die erste Stufe der drei Helden ausgearbeitet und entsprechende Monster und Gegenstände erstellt. Wenn die erste Stufe der Helden soweit einigermaßen ausgeglichen ist, kommt die nächste Stufe dran.

Kann man schräg gehen? Wir wollten das damals einführen, merkten aber schnell, das dass sehr unangenehme Nebenfolgen hatte.

Jop, auch ohne Malus. Mir ist klar, dass bei quadratischen Feldern dann die Entfernung nicht stimmt. Allerdings ergibt sich dieses Problem nicht, wenn Entfernungen IMMER in "Feldern" gemessen wird und nie von Metern die Rede ist. Streng genommen müsste man die Hintergrundgrafiken entsprechend verzerrt malen, aber wir wollen die Kirche im Dorf lassen. Bewegung wird im Grunde ähnlich wie in Descent gehandhabt.

Gibt es schon Charaktere? Hintergrundgeschichte usw. ?

Hintergrundgeschichte wird es nur spartanisch geben. Zunächst rolle ich das Ganze nach dem Roguelike Prinzip auf: "Schaff es irgendwie bis ganz nach unten und gegebenenfalls auch wieder nach oben." Da ich aber quasi einen Mapeditor und Blankokarten zur Verfügung stellen werde, können andere ja Geschichten erfinden.

Ich finde dein Projekt jedenfalls super geil, und würde mich ab dem 29. (nach meinen Prüfungen) auch gerne rege beteiligen, wenn du Hilfe brauchst.

Vielen Dank! Hilfe benötige ich beim Spieltesten. Wie oben schon irgendwo erwähnt, werde ich kleine Bausätze speziell zum Testen der Mechaniken veröffentlichen. Abgespecktes Regelwerk, Helden, bestimmte Monster und ein spezieller Minidungeon zum Beispiel. Stück für Stück kommen dann die weitergehenden Regeln hinzu. Wenn du wirklich helfen willst, kannst du dir die Sachen dann ausdrucken und vielleicht mit nem Kumpel ein paar Ründchen spielen. :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, also wie gesagt, ab 29. Januar werde ich mir den Kram mal runterladen und nen paar Testrunden zocken.

Bei Schräg gehen war bei uns nicht das Problem der Distanz, sondern eher, das es quasi unmöglich wurde taktisch zu spielen, da Helden den "Weg" nicht mehr versperren konnten und Monster ohne Bewegungsabzug diese umgehen.

Sind die Level vorgeschrieben, oder kann man die Werte eigenständig leveln?

Die Idee des Kampfsystems ist eignetlich leicht verständlich, aber ich würde die Schilde der Verteidigung und der Resistenzen noch mit ner Linie trennen oder so... Einfach weil das sonst zu ähnlich aussieht. Wenn ich dir was Test lesen soll, dann sag Bescheid, gerade die Formatierung ist schwer zu überblicken, wenn man die Regeln selbst alle im Kopf hat.

Sry, gerade wenig Zeit ich gehe jetzt schwimmen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf den Fotos kannst du erkennen, dass die meisten Wege 2 Felder breit sind. Dadurch könnten zwei Helden schonmal einen Pfad blocken. Der Kämpfer wird aber ziemlich früh (vllt. von Anfang an) eine Fähigkeit erhalten, mit der er ein zu ihm benachbartes Feld blocken kann. Damit kann er auch alleine einen Korridor blocken. Das kostet dann pro Runde etwas Ausdauer, kann also nicht dauerhaft aufrecht erhalten werden. Eine dauerhafte Blockade ist nicht wünschenswert, im Spiel soll viel Bewegung entstehen. Deshalb sind die Wege auch 2 Felder breit, weil ich nichts langweiliger finde, als die berühmte Heldenschlange mit Kriegerkopf... ;)

Die Schilde wollte ich zuerst etwas trennen, habe aber nicht genug Platz auf den Spielkarten. Während des Spiels ist das aber überhaupt kein Problem, nach sehr kurzer Eingewöhnung erkennt man alles auf Anhieb.

Als erster Ansatz werden die Werte bei einem Stufenaufstieg vorgegeben. Wahrscheinlich sind aber die Fähigkeiten frei wählbar. Es ist ohne enorm viele Testspiele sonst überhaupt nicht möglich, die Werte einigermaßen ausbalanciert zu gestalten. Es ist besser, die Freiheiten zuerst einzuschränken. Lockern kann man sie später immer noch.

bearbeitet von Nasenmann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, da stimm ich definitiv zu. Allerdings ist es, denke ich, sogar weniger wichtig die Fähigkeiten alle von Anfang an aufeinander abzustimmen, als sie schön interessant zu gestalten. Das Finetuning würde ich eher über Testspiele regeln. Tendenziell spielt man ja eh eher zusammen als gegeneinander :)

Wie hast du dir das denn mit den Fähigkeiten gedacht? Hat davon jede ein cool-down, oder gibt es Manakosten oder ganz anders?

Wie levelt man? Pro besiegtem Monster? Pro geschafftem Dungeon? Gibt es ein Exp. System?

Gibt es schon soetwas wie Monster-karten? Wenn ja, kannst du mal ein Bild hochladen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich erstmal nur die erste Stufe bearbeite, bevor ich über die Stufenanstiege nachdenke, gibts bisher noch überhaupt kein System. Ich habe zwar einen ganz klaren Plan vor Augen, aber da ist es noch zu früh, darüber zu schreiben. Ein großartiges XP-System, bei dem man bei jedem Monster Buch führen muss, kommt aber definitiv nicht.

Bei den Fähigkeiten gibt es Unterschiede. Wie beschrieben, wird für manche Ausdauer benötigt, andere werden eher passive Boni geben, die durch äußere Umstände getriggert werden.

Es gibt viele Dinge, die ich hier noch nicht beschrieben habe, aber schon längst im spielbaren Stadium habe. Ich halte es für sinnvoll, erstmal bei einem groben Überblick zu bleiben und die Feinheiten zu beschreiben, wenn ich gerade daran arbeite. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit verstehe ich ihn, nur was ist denn dieses mysteriöse goldene Schwert? ^^

Und dann würde ich noch ganz gerne wissen, wie genau du die Karten machst. Du druckst schon auf normales Papier und klebst das dann auf Finnpappe oder? Welchen Kleber verwendest du da genau? Du meintest einen Sprühkleber, hast du da irgendwelche nützlichen Erfahrungen gemacht? Ist eine bestimmte Marke besonders zu bevorzugen und halten die Kanten damit gescheit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finnpappe wird nicht für die Spielkarten, sondern für das Spielbrett und die Marker verwendet. Es wäre doch ein wenig heftig, Spielkarten auf 3mm Pappe zu kleben. ;)

Die Spielkarten werden einfach auf etwas dickeres Papier gedruckt, Vorderseite und Rückseite nebeneinander. Beides wird ausgeschnitten und zusammen in eine durchsichtige Kartenhülle gesteckt.

Tutorials für die Herstellung des gesamten Materials stelle ich zur Verfügung, wenn ich Downloads anbiete.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Andere Frage:

Hast du eigentlich schon ein Zeitplan, wann du was released? Ist echt wie damals an Weihnachten. Ich warte sehnsüchtig, dass es hier weitergeht. Mich hast du total an der Angel :D

PS: Was genau bedeutet jetzt eig. dieses Goldene geflügelte Schwert auf der Monsterkarte und auf den Charakterkarten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich freue mich, dass dir mein Projekt so gut gefällt! :ok:

Leider muss ich dir mit dem Release einen kleinen Dämpfer verpassen :notok: :

Ich schätze, bis Ende des Jahres werden nur die oberen Ebenen des Dungeons (vermutlich "Die Hallen der Toten" oder ähnliches) fertiggestellt. Das bedeutet, dass Stufenaufstiege noch nicht implementiert sind, oder maximal bis zur zweiten Stufe. Dafür gibt es dann drei Helden, einige untote Monster, mehrere Dungeonebenen und einen großen Stapel Schatzkarten (Rüstungen, Waffen, Zauber, Tränke, verschiedene Gegenstände etc.).

Auf dem Weg dahin kommen eben die einzelnen Testszenarien, mit denen die Ausrüstungsgegenstände, Fähigkeiten und Werte aufeinander abgestimmt werden. Damit einher geht das Feintuning des Spielablaufs, damit alles so rund wie möglich läuft.

Bevor du jetzt Angst bekommst, dass ich niemals mehrere Jahre daran weiterarbeiten werde:

Ich arbeite bereits seit Jahren daran. Und jetzt, wo die einzelnen Puzzleteile und Spielmechaniken an ihren rechten Platz fallen, macht es mehr Spaß denn je. Aufgrund meiner bisherigen Erfahrung weiss ich allerdings auch, dass man die Fortschritte nicht in Wochen, sondern in Monaten messen muss. ;)

PS: Eigentlich hätte ich jetzt am Wochenende nochmal ein bisschen was neues gezeigt, aber meine Festplatte des Desktoprechners ist Freitag abgeraucht. Nu verbringe ich mein Wochenende damit, den Rechner komplett neu zu installieren. :heul2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ende des Jahres :o ?

Uiuiui das ist aber viel Zeit. Aber wenigstens wird es dann ordentlich gemacht :)

Wieviel Spielzeit hast du denn eigentlich für diese ersten Ebenen eingeplant? Soll man innerhalb eines Spieleabends diese Stufe komplett abschließen können? Wie lange soll man ungefähr brauchen, um das Spiel abzuschließen/Lvl. 5 zu werden?

Was für Figuren sind das eigentlich genau? Also welcher Hersteller?

PS: Bis zum 29. Januar musst du aber soweit sein, dass ich IRGENDETWAS testspielen kann okay ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hoffen wir mal, dass es ordentlich wird! ;)

Spielzeit kann ich noch nicht viel zu sagen. Es wird aber genügend Kram sein, dass man sich zur Not einfach selbst Dungeons erstellen kann. Wenn man die nicht allzusehr mit Schätzen vollpackt, kann man ja auch ohne Stufenaufstieg bereits eine ganze Weile spielen.

Ich verwende Miniaturen von Reaper. Für das Spiel mache ich keine Vorgaben, jeder kann das verwenden, was er hat. Theoretisch kann man auch einen ganz anderen Maßstab wählen. Die Grafiken z.B. für 10mm zu skalieren ist kein großes Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine PC-Neuinstallation geht ganz gut voran, muss aber grad noch die Programme runterladen, die ich so für Skormento benötige. Daher arbeite ich im Moment etwas mehr mit Bleistift und Papier und überlege mir Werte für Monster.

Die ersten Monster werden Untote und dazu passende Gestalten. 6 Stück sind derzeit in der Ausarbeitung:

post-33316-13949299444139_thumb.png

v.l.n.r.: Skelett, Skelett-Schütze, Zombie, Geist, Nekromant, Leichnam. Das ist auch ungefähr die Reihenfolge nach Schwierigkeitsgrad. Die obigen Icons werden sowohl im Mapeditor verwendet, als auch oben links auf die Monsterkarten gedruckt. So kann man die Monster leicht wiedererkennen und sie schnell aus einem Kartenstapel heraussuchen.

Ich habe versucht, die Icons sowohl in Form als auch Farbe einigermaßen voneinander abzusetzen. Zuhause habe ich nur einen Schwarzweißdrucker, von daher achte ich auch darauf, dass die selbsterstellten Maps auch in sw gut lesbar bleiben. Das wird mit wachsender Monsterzahl natürlich immer schwerer, aber ich tue mein Bestes. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die sehen definitiv ziemlich gut aus. Du kannst definitiv besser zeichnen als ich :D

Wenn du allerdings auch Namen auf die Karten schreibst, dann würde ich den Untoten-Unterwelts-König nicht einfach "Leichnam" nennen. Da fällt dir bestimmt noch etwas peppigeres ein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Leichnam ist einfach nur die deutsche Variante vom Lich. Der ist hier kein Boss, sondern kann ganz normal im Labyrinth auftauchen. Richtige Namen werden nur Bosse oder spezielle Monster/NScs bekommen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haha, hier ist ja schon richtig was los :D Sehr coole Sache, dass du das hier auch mal zur Schau stellst. Ich hatte die Sachen ja schon in der Hand und muss sagen, dass ich die gesamte Idee sehr cool finde!

Karten und Spielplan find ich absolut klasse und mit den Minis von Reaper hast du ja sowieso eine riesige Auswahl (gerade jetzt, wo es auch noch BONES gibt!). Stelle mich gerne als Spieltester zur Verfügung :) Generell hoffe ich mal wieder, dass wir demnächst mal spielen können. :) Ob es jetzt das hier, Warlord oder Descent ist, ist mit ziemlich Wumpe :) Cool bei deinem Projekt hier finde ich vor allem, dass du ständig andere Minis bepinseln kannst und trotzdem direkt Verwendung dafür hast :) Stellst du die hier auch zur Schau?

Wenn ich bei Warlord update, werde ich auch mal Werbung für dein Projekt hier machen ;) Mein Abo hast du schon mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hm eigentlich sollte ich ja lernen, aber gibt es hier bald was neues?

Ich warte schon sehensüchtig :)

Du kannst dich beruhigt ans Lernen begeben, am Wochenende war ich unterwegs und diese Woche werde ich nicht allzu viel schaffen. Du verpasst also nichts. ;)

@Jaensch:

Super, Werbung ist immer gut! :)

Ein paar Fotos der Minis können sicherlich nicht schaden. Hauptsächlich solls hier allerdings um das Spiel an sich gehen. :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.