Jump to content
TabletopWelt

FireWok

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    1.598
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von FireWok

  1. Es folgt: Ein historisches Update! Es war am 7. September 2008, als ich auf Zuspruch eines Tabletopwelt-Foristen mein allererstes Projekt online stellte: Die Passauer Chroniken Band 1. Und obwohl ich zuvor schon im stillen Kämmerlein den einen oder anderen Bretonen gebastelt habe, war der erste Trupp, den ich in meinem Thread damals plante, ein Trupp Bretonische Hundereiter. Das zugehörige Bild am 08.Sept.2008: Trotz teilweise skeptischer Kommentare ließ ich mich nicht beirren und arbeitete neben vielen anderen bretonischen Figürchen d
  2. @chris blackwood: Ich danke Dir vielmals für die netten Zeilen und hoffe, Du bist nicht sauer, dass ich erst jetzt antworte. Im Moment ist kaum Zeit fürs Hobby und noch viel weniger fürs Forum. Aber ich hoffe, dass Du auch weiter ab und zu vorbei schaust, ob es was Neues gibt. @batunatu: Auch an Dich eine Entschuldigung für die späte Antwort. Der Belagerungsturm wird so schnell noch nicht kommen, aber natürlich hab ich einen auf Lager Dafür werden aber sicher wieder Bretonenumbauten zu sehen sein, die ihr noch nicht kennt. Versprochen. Apropos was Neues: Ic
  3. @Appolyon, @batunatu: Ich danke Euch vielmals für Eure Kommentare! Die Ramme ist in der Tat aus der Warhammer-Festungen-Zeit. Ich muss dazu sagen, dass ich mir damals aus Sammlergründen alle Leitern, Belagerungsrammen, etc. geholt habe und schon vor 12 Jahren begonnen habe, eine Belagerungseinheit Bretonen damit zu bauen. Die habe ich allerdings noch nie hier gepostet, und sie sind nur teilweise gebaut, alle bisher unbemalt. Aber ich hoffe, irgendwann kann ich die angefangenen Sachen abarbeiten. Jedenfalls gibts da noch 2 weitere Rammen von Bretonen getragen, einen Belagerungsturm, 6 Holzwände
  4. Hallo zusammen, ich melde mich mal wieder. Ich hatte dieses Jahr praktisch keine Zeit für Miniaturen aber zumindest konnte ich mir letzte Woche mal wieder ein kleines Bastelprojekt gönnen. Vorher aber noch kurz was anders: Es hat zwar mit den Miniaturen nichts zu tun, aber das RC-Auto, das ich im Frühjahr gebaut habe und nach dem Kalfan mich gefragt hat, ist in dem folgenden Video zu sehen. Der Innenraum ist komplett aus Plastikkarton gebaut, es ist wasserdicht, hat eine komplett funktionsfähige Seilwinde, Lichtanlage mit Brems-,Abblend-, Fern- und Rückfahrlicht, Blinker
  5. @Leolyn Vielen Dank! Ein Lob von einem so hochkarätigen Maler wie Dir freut mich besonders. Ich geb´s ganz offen zu: Seit Januar bastle ich an einem ferngesteuerten Auto (Suzuki Jimny, 1:10) und ich hab mir in den Kopf gesetzt, es so realistisch wie möglich zu gestalten. Allein der Bau des kompletten Innenraums mit Gepäck, Fahrer und Beinfahrerin aus Plastikkarton Greenstuff, Milliput und 2 Actionfiguren hat über einen Monat gedauert. Und jetzt kommen da noch Lackierung und weathering...Fast wie im Miniaturenprojekt ;D Aber ich bin optimistisch, dass das Auto bis Ende Mai fertiggestellt i
  6. Vielen Dank für die netten Kommentare! Leider ist seit 2 Monaten fast nichts passiert (die 2. Speerschleuder ist fast fertig, da bräuchte es wahrscheinlich nur einen ruhigen Abend für die letzten Pinselstriche.) Aber wie es manchmal so geht lässt das reale Leben keine Zeit fürs Hobby und darum habe ich heute nur einen Text und keine Fotos im Gepäck. Aber wie ich schon mehrfach bewiesen habe, führe ich alle meine Projekte weiter. D.h., es wird in Zukunft ebenso sicher neue Bretonen wie Khemri und Chaoskrieger geben. Und gerade bei den Bretonen wird es sicher nicht mehr so lang dauern, bi
  7. Eine stattliche Heerschau! Es geht doch nichts über eine bemalte Armee. Schön gemacht!
  8. @Equilibrium: Oh, vielen Dank für den Hinweis. Die Firma kannte ich bisher noch nicht. Ich werde das mal testen, wenn sich die Töpfe dem Ende entgegen neigen. @Sir Wulf: Ja, die alten Zinnknappen und Knechte sind wirklich klasse. Da habe ich auch noch jeweils komplette (unbemalte) Einheiten in meinem Fundus. Es freut mich total, dass Dir meine Bauern schon vor einem Jahrtzehnt so gefallen haben Ich versuche, auch weiterhin gute Arbeit abzuliefern. Für Dich und das ungeduldige Publikum habe ich trotz der späten Stunde noch wie versprochen das 2. Besatzungsmitglied fertig gepinselt
  9. @Sir Wulf: Ja, ja, die Zeit vergeht wie im Flug. Ich staune manchmal selbst, wie lange ich schon an den Bretonen dran bin. Inzwischen hüte ich meine letzten Vorräte von "Graveyard Earth" wie einen Schatz, denn diese Farbe haben alle Baseränder der Bretonen (und auch Khemri). Gespielt habe ich mit den Bretonen noch nie. Wäre aber auch sinnlos, weil ich neben den Bauern nur 6 Ritter des Königs habe und das wars. Wenn der Gegner nicht eine Snotlingarmee aufstellt, brauche ich gar nicht zu würfeln :) @whaaaglord: Vielen Dank für das Lob! Du wirst Dich wundern, aber bei dem hatte ich or
  10. Auch die Bretonen haben noch einige Geheimwaffen im Wert von 8 Punkten: 1 bretonische Ballista mit 3 Besatzungsmitgliedern und einem bretonischen Hilfsarbeiter (6 Punkte), 1 Bretonischer Hundereiter (2 Punkte)
  11. Keiner schreibt was? Na, dann leg´ ich halt noch was nach . Wie schon geschrieben bin ich bereits an der 2.Gobbobretonen-Speerschleuda dran und habe eben das erste Crewmitglied angepinselt. Der stammt aus den 80er Jahren von Games Workshop und ist aus heutiger Sicht ein ziemlich hässlich modellierter Metallknubbel. Außerdem ist er ein ganzes Stück kleiner als die Bauern der 6. Edition. Verwenden wollte ich ihn aber dennoch, weil er eine der ersten Bretonenfiguren von Games Workshop war und ich eine sehr umfangreiche Sammlung von Bretonen aus allen Epochen von GW habe. Um die G
  12. Hallo zusammen! Wie versprochen habe ich mich heute hingesetzt und die neuen Bauern fotografiert. Den ersten (den Hundereiter) kennen die Älteren von Euch vielleicht noch aus dem Jahr 2008. Da sah der noch so aus: Wer es nicht mehr weiß: Der Hundereiter ist die bretonische Antwort auf die Wolfsreiter der Goblins und besteht aus einem klassischen Chaoshund (1985?) und einem Landsknecht der 6.Edition (2003), sowie einem Goblinspeer. Nicht zu glauben, aber nach 12 Jahren ist der endlich fertig geworden! Fehlen nur noch 3 und die Einheit ist komplett.
  13. Jubel, Jubel! Entgegen meiner kürzlichen Erklärung, hier würde so bald nichts mehr kommen, stehen seit Anfang des Jahres wieder die bretonischen Bauern auf dem Maltisch. So kann´s gehen :). Fotos kann ich heute zwar noch nicht bieten, dafür aber die Bestätigung, dass ich inzwischen einen weiteren Hundereiter bemalt habe (der seit über 10 Jahren grundiert war) und bis morgen auch die erste bretonische Speerschleuder inclusive drei Besatzungsmitgliedern fertiggestellt haben werde. Wenn ich Zeit habe, gibt´s zum Wochenende wieder Fotos von den alten Passauer Recken. Ich hoffe es sind no
  14. FireWok

    BRETONIA - Treff 23

    Bretonen sind mMn die schönste Armee bei WHFB. Tolle Vitrinenbesatzung, Nozi!
  15. Ja, ja. Das Balancing :) Ich bin gestern beim Aufbau meiner Tzeentch-Dämonen über einen Armeebucheintrag bei den Hochelfen gestolpert. Weltendrachenbanner. Mehr brauch ich zum Balancing bei GW nicht zu sagen, denke ich ;) Balancing werden sie sicher nicht besser hinbekommen als die letzten 20 Jahre.
  16. Hallo Exxe, Ich habe den Körper durchgetrennt und gestreckter wieder zusammengebaut, die Hauptflamme gekürzt und die Arme ebenfalls kürzer gemacht. Hier das Ergebnis auf der 25mm Base: Ich hoffe, das hilft Dir weiter. Gruß, FireWok
  17. Sorry, in nächster Zeit nicht. Aber es liegen nach wie vor genügend unbemalte Bauern neben dem Maltisch herum, die sicher noch Farbe bekommen. Aktuell bin ich an den Chaosbarbaren dran und nebenher bastle ich noch eine legale 2000Punkte Tzeentch-Dämonenarmee zusammen. Wenn´s dann hier weitergeht, werden zuerst die Hundereiter, dann das bretonische Kamikazetrebuchet und danach noch 2 bretonische Speerschleudern bemalt... Vielen Dank aber für das noch bestehende Interesse und die Nachfrage! Gruß, FireWok
  18. Man weiß sowieso definitiv gar nichts. Eckbases in der alten Welt. Das kann so ziemlich alles sein. Und dann vielleicht (oder auch nicht ) in 3 Jahren. Erinnert mich an Stuttgart21 oder BER....
  19. Kommandanten hast Du in der Starter 1x den Erhabenen Feuerdämon auf Infantriebase und 1x alternativ Herold zu Fuß oder Herold auf brennendem Streitwagen. Was sicher nicht schaden würde ist ein Armeestandartenträger, den es aber so nicht für Tzeentch gibt. Ich persönlich werde den Gaunt Summoner dafür bestellen und ihn umbauen. Tzeentch können im Nahkampf alle nichts. Der Changeling kann zumindest die Profilwerte seines Gegners kopieren (Wiederstand, Attacken, u.s.w.) und steht ebenfalls auf einer 25mm Base, somit wäre der eine ganz lustige Ergänzung zu den Horrors. Falls Du dir Kairos Schicksa
  20. @Exxe: Klar, kannst Du gerne. Übrigens bei den Basegrößenangaben ist ein Fehler drinnen: Der Erhabene Feuerdämon ist keine seltene Auswahl sondern ein Held, Typ Infantrie und steht auf einer 25x25mm Base. Im Dämonenarmeebuch wirst Du den Eintrag vergeblich suchen, Die wurde erst mit Armeebuchupdate Version 1.1 vom 08.01.2015 ins Armeebuch implementiert. Die (falsche 40x40mm) Basegröße ist wahrscheinlich der Tatsache geschuldet, dass der Erhabene Feuerdämon ohne Umbau nach hinten zu weit über die 25x25mm Base hinausragt. Die 25x25mm Base ist aber aus 2 Gründen korrekt; Zum einen wird immer auf
  21. Hallo Exxe, Wie es der Zufall will, hebe ich z.Z.ebenfalls eine Tzeentchnarmee aus. Ganz toll sind da die Startersets von AoS, die im Gegensatz zu den früheren WHFB-Streitmachtboxen einen wirklich brauchbaren Grundstock darstellen. Wenn Du eh schon eine Tzeentchgrundbox hast, würde ich mir gleich noch zwei weitere besorgen. Daraus baust Du dann 1 Herold auf Streitwagen, 1 Herold zu Fuß, 1 Erhabener Feuerdämon auf Streitwagen, 1 Erhabener Feuerdämon zu Fuß, 26 Horrors (6 davon aus dem Streitwagengußrahmen) , 6 Kreischer. Dann noch 2x Regimentsboxen für Horrors, und schon hast du 500 P
  22. Ich weiß eh nicht, warum alle mit einer Weiterführung von Whfb rechnen. Soweit mir bekannt ist gibt es Eckbases, neue Minis und das Szenario ist in der alten Welt angesiedelt. Ende. Das kann jetzt vom Skirmisher über Simpelabklatsch bis zu Kriegerbanden-ähnlichen Regeln alles sein. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Verwendung der alten Figuren erwünscht ist, daher rechne ich eher mit Beibehaltung des AOS-Maßstabs und dafür größere Bases als bisher. Vielleicht wird´s auch nur ein Breittspiel mit Erweiterungen... Außerdem, 3 Jahre sind lang. Da fließt noch viel Wasser den Nottingh
  23. @batunatu: Ganz herzlichen Dank! Ich bin auch sehr froh, dass die Modelle noch regulär zu bekommen waren (FW schmeißt ja nach und nach auch viele schöne WHFB-Modelle aus der Produktpalette). V.a. sind diese Modelle regeltechnisch auch eher schwach, so dass man sie leicht mal in Freundschaftsspielen einsetzen kann, ohne dass der Gegner sich auf den Schlips getreten fühlt. Ich habe heute übrigens schon mit den ersten Pinselstrichen an einer Kröte begonnen. Bin selbst gespannt, wie die später mal werden. Gruß, FireWok
  24. Kleiner Zwischenbericht: Ich bin dank ebay seit Kurzem Besitzer des Tamurkhan von Forgeworld (natürlich nicht die AOS-Version sondern die von WHFB 8.Ed.) und fand den Hintergrund und die FW-Miniaturen so klasse, dass ich diese auch in meine Krieger des Chaos- Armee mit aufnehme. Weil ich eine kleine Malpause brauchte, habe ich schon mal die Seuchenkröten des Nurgle (Eliteauswahl) gebaut und ein wenig modifiziert. Es gibt nämlich nur 3 verschiedene Modelle und ich will einen 6er-Trupp aufstellen. Natürlich waren es keine großen Veränderungen, aber zumindest ist es jetzt etwas abwechslungsr
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.