Jump to content
TabletopWelt

Mr. V

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    12801
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Mr. V

  1. @Delln und @Vengard23. Danke für die Zusammenfassung der einzelnen Fraktionen. Genau über sowas habe ich die Tage nachgedacht.
  2. Immer wieder schön deinen Projekten zu folgen. Bin gespannt wie es am Ende aussieht.
  3. Dann jetzt noch der Bericht zum gestrigen Spiel. Es ging erneut gegen @Vengard23. Allerdings nicht gegen Haus Martell, sondern gegen Haus Graufreud. Die Listen Haus Graufreud (@Vengard23) Nachtwache Gespielt wurde die Mission Here We Stand Gelände wurde ausgewürfelt und auf dem Spielfeld verteilt. Dieses Mal durfte @Vengard23 die Seite wählen und ich musste zuerst eine Einheit aufstellen. Dafür war es an mir den Startspieler zu wählen. Wir beide stellten jeweils eine Einheit in die Reserve. Ich ernannte mich selbst zum Startspieler und mein Gegner verzichtete darauf seine Einheit aus der Reserve zu holen. Ich verschob meine Einheiten etwas mehr ins Zentrum, während Haus Graufreud ebenfalls geschlossen vorrückte. Zu Beginn der zweiten Runde setzte ich meine Reiter aus der Reserve in den Rücken des Feindes und wollte die Bogenschützen damit angehen. Ich konnte die Bogenschützen auch eleminieren, gefühlt habe ich dazu aber zuviele Karten, Eigenschaften und Tokens genutzt. Zudem habe ich am Ende meine Veteranen auf der rechten Seite ungünstig platziert. Einfach nicht dran gedacht, dass @Vengard23 auch noch eine Einheit in der Reserve hat. Nach der zweiten Runde stand es 2:2. Die Reservetruppen tauchten dann auch im Rücken meiner Veteranen auf. Mein erster Gedanke war auf die neue Bedrohung entsprechend zu reagieren, habe mich dann aber spontan umentschieden. War vermutlich wieder so ein kleiner Fehler der am Ende größere Auswirkungen hatte. Am Ende der Runde standen dann nicht mehr viele meiner Veteranen und mein Gegner hatte in der nächsten Runde den ersten Zug. Zwischenstand 5:3 für Haus Graufreud. So mussten dann auch meine Veteranen in der vierten Runde das Feld verlassen. Meine Reiter und Beschuss durch einen NCU brachten mir auch einen Siegpunkt, da die Einheit Drowned Men besiegt wurde. Bei den Siegpunkten kam ich dann wieder etwas ran. Neuer Stand 7:6 für Haus Graufreud. In der fünften Runde besiegte er dann meine Fernkampfreiter und ich konnte ihm nicht wirklich noch ein paar Siegpunkte streitig machen. Endstand 10:7 für Haus Graufreud. Nach einem Spiel gegen Haus Graufreud wird wohl keiner mehr behaupten die Nachtwache könnte gut "Heilen". Ständig kamen aus unterschiedlichsten Quellen wieder Einheiten zurück. Mein Gegener hat sogar ständig eigene Minis in den Nahkämpfen geopfert, um seine Angriffe oder zu pushen. Dann noch eine Infanterie-Einheit die auf 2+ rüstet. Haus Graufreud ist definitiv anders als Haus Martell, geht einem aber genauso auf den Keks. Ich muss mal an meinen Nachtwachelisten arbeiten.
  4. Dann will ich dich nicht zu lange warten lassen. Hier der erste Bericht. Bereits letzte Woche ging es mit der Nachtwache gegen eine Riesenliste des Freien Volks. Die Listen Freies Volk Nachtwache Gespielt wurde die Mission The Winds of Winter Gelände wurde ausgewürfelt und auf dem Spielfeld verteilt. Dann folgte die Aufstellung der Einheiten. Ich entschied mich eine meiner Vanguards Einheiten in der Reserve zu belassen. Da mein Gegner Startspieler war entschied ich mich dafür meine Reiterei direkt in der ersten Runde aufs Feld zu holen und so etwas Druck auf die gegnerischen Einheiten zu machen. Ich wollte damit verhindern, dass alle feindlichen Einheiten schnell auf meine Streitmacht zurückt. Mein Ziel war es nicht mit allen Riesen gleichzeitig im Nahkampf zu sein und seinem Speerwerfer aus dem Weg zu gehen. Der Plan ging auf, als mein Gegner einen Riesen und sein Mammut abstellte um meinen Reitern zu begegnen. Diese entschieden sich dann für einen Angriff auf das Mammut, statt auf den Riesen. Dieses konnte aber gut geheilt werden und der angerichtete Schaden war eher gering. Im Zentrum rückten meine Einheiten vor und versuchten eine gute Verteidigungsposition zu bekommen. In der zweiten Runde sollte es die ersten Siegpunkte geben. Meine Reiter zog ich auf der Flanke zurück und die Mitte wurde weiter zu gemacht. Zudem konnte ich dem gegnerischen Anführer einiges an Schaden geben. Mein Plan war es über eine der Auftragskarten in der nächsten Runde erneut Startspieler zu werden und dem gegnerischen Anführer den Rest zu geben. Da mein Gegner einen Siegpunkt mehr holte als ich, konnte ich den Plan auch umsetzen. Stand: 2:3 gegen meine Nachtwache. Zu beginn der dritten Runde konnte ich den Anführer des Freien Volks ausschalten. Meine Reiter versuchten in den Rücken des Feindes zu kommen. In der Mitte schaffte das Mammut seinen Ansturm auf meine Veteranen knapp nicht. Ein kleiner Fehler meines Gegners war es vermutlich, seinen Fernkampf-Riesen in den Nahkampf zu schicken. Der kann da zwar auch ordentlich Schaden machen, aber mit seinen Fernkampfangriffen hätte er vermutlich gefährlicher sein können. Am Ende der Runde lautete der neue Punktestand 5:3 für die Nachtwache. In der vierten Runde konnte ich das Mammut und einen weiteren Riesen ausschalten. Meine Reiter hielten sich zurück, um mir einen weiteren Siegpunkt über einen Auftrag zu holen. Am Ende der Runde stand es 8:3 für die Nachtwache. Noch zwei Punkte zum Sieg. In der fünften und letzten Runde konnte ich auch noch den Fernkampf-Riesen besiegen und weitere Siegpunkte sammeln. Der letzte überlebende Riese konnte meiner zweiten Veteranen-Einheit noch ordentlich zusätzen, aber auch das änderte nichts mehr. Am Ende der 5. Runde stand es 11:4 für die Nachtwache. Es hat Spass gemacht mal gegen was anderes als Haus Martell zu spielen. Das Freie Volk kann deutlich weniger Einfluss auf meine Einheiten nehmen. Es gab ein paar kleinere Fehler bei meinem Gegner und seine (Moral-)Würfel waren nicht auf seiner Seite. Als nächstes folgt dann noch ein Spielbericht vom gestrigen Spiel gegen Haus Graufreud.
  5. Von 1995. Nicht einmal 30 Jahre, dass ist für einen Zwerg nur ein Augenblick, oder?
  6. Genau meine Gedanken. Inzwischen gab es ein weiteres Spiel gegen das Freie Volk und heute Abend geht es gegen Haus Graufreud. Bin gespannt was die so können. Auf den ersten Blick noch mehr heilen als die Nachtwache. Ich befürchte da wird nicht viel kaputt gehen. Berichte folgen morgen oder am Freitag.
  7. Schöne kleine Truppe. Wie und wo geht es weiter?
  8. 33. Spieltag: FC Augsburg - VfB Stuttgart 0:2 RB Leipzig - SV Werder Bremen 1:1 SC Freiburg - 1. FC Heidenheim 2:1 Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 4:3 1. FC Köln - 1. FC Union Berlin 2:1 1. FSV Mainz 05 - Borussia Dortmund 0:5 SV Darmstadt 98 - TSG 1899 Hoffenheim 1:2 FC Bayern München - VfL Wolfsburg 3:1 VfL Bochum - Bayer 04 Leverkusen 0:4
  9. Das mit der Base klingt nach einer guten Lösung. Mal schauen wie es am Ende aussieht. Schönes langes Wochenende.
  10. Gestern wurde eine weitere Schlacht in Westeros geschlagen. Haus Martell vs Nachtwache. Einen kurzen Bericht gibt es hier. https://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/158862-mr-v-lernt-malen-nicht-schön-aber-selten/&do=findComment&comment=5649938
  11. Gestern gab es ein weiteres Spiel in Westeros. Haus Martell gegen die Nachtwache. Die Listen Haus Martell (@Vengard23) Nachtwache Gespielt wurde die Mission A Game of Thrones Gelände wurde ausgewürfelt und auf dem Spielfeld verteilt. Dieses Mal entschied ich mich dafür die Seite zu wählen und überließ es @Vengard23 den Startspieler zu wählen, er musste zuerst eine Einheit auf das Feld stellen. Ich entschied mich eine meiner Vanguards Einheiten in der Reserve zu belassen. Mein Gegenspieler wählte sich zum Startspieler und so entschied ich meine Reserve direkt auf das Feld zu bringen und direkt Druck auf seine Reiter zu machen. Er konnte etwas Schaden bei einer meiner berittenen Bogenschützen Einheiten machen und meine Reiter aus der Reserve schafften es dem Gegner in die Seite zu fallen und seiner Einheit einiges an Schaden zu machen. Die Einheit verpatzte auch ihre Paniktests und verlor weitere Einheiten. Das sah eigentlich ganz gut aus für Runde 2. Als Startspieler in der zweiten Runde sollte ich die Einheit ausschalten können. In Runde zwei machte ich dann den vermutlichen Spielentscheidenen Fehler. Statt einfach die stark angeschlagene Einheit anzugreifen entschied ich mich dafür etwas anderes zu machen (was und warum kann ich nicht mehr sagen). Aber gefühlt ging es ab da bergab. Statt der vernischteten gegnerischen Einheit musste dann meine Reiterei vom Feld und die feindlichen Einheiten heilten sich immer wieder etwas oder bekamen Boni bei Angriff mit mehreren Einheiten. Meine zweite Einheit konnte auch einigen Schaden bei einer feindlichen Einheit machen, diese zog sich dann aber etwas angeschlagen aus dem Kampf zurück um langsam wieder zu heilen. Am Ende der Runde stand es 2:1 für Haus Martell. In der dritten Runde konnten meine Einheiten dann nicht wirklich viel Schaden verteilen, mussten aber selbst einiges einstecken. Vielleicht wäre es hier besser gewesen meine Reiter vom Feind zu lösen und nach einer Neuordnung den Gegner erneut anzugehen. Statt dessen blieb meine Reiterei durch den Feind gebunden. Punktestand am Ende der dritten Runde 3:2 für Haus Martell. In der vierten Runde musste dann eine weitere Einheit der Nachtwache das Feld verlassen und meine andere Reitereinheit wurde von zwei Einheiten angegriffen. Haus Martell sicherte sich zudem ein paar Siegpunktmarker. Somit stand es 6:2 für Haus Martel. In Runde fünf verlor ich auch meine dritte Einheit und die Martells sicherten weitere Siegpunkte. Somit war der Endstand 10:3. In Runde zwei machte ich einen Fehler, welcher nicht unerheblich war, allerdings ist es auch schwer zu sagen, wie das Spiel ohne diesen verlaufen wäre. @Vengard23hat das aber auch sehr gut gespielt und öfters Synergien gut genutzt. Wenn öfters 8-10 Treffer gelandet werden, dann hilft auch eine gute Rüstung (4+) nicht immer.
  12. Sieht super aus. Sehr schöne Truppe. Tolle Bemalung
  13. Momentan freut es mich auch, dass ASoIaF bei uns gut läuft. Wenn man viel spielt, dann will man auch immer mehr. Heute Abend gibt es bereits das nächste Spiel gegen Haus Martell. Dieses Mal werde ich aber erneut die Nachtwache ins Feld führen. Bei den Targaryen habe ich noch nicht auf die neuen Karten umgestellt.
  14. Deine Truppe sieht klasse aus. Danke für den Bericht.
  15. Schön Mal wieder was von dir zu lesen. Anfeuern sollte hier doch kein Problem sein. Klingt nach einem guten und machbaren Projekt. Ich bin gespannt was du in den 5 Monaten alles schaffst.
  16. Sehr cool was da alles fertig geworden ist. Glückwunsch zum erfolgreichen Projekt.
  17. Glückwunsch zum Block und dem erfolgreichen Projekt. Viel Erfolg bei den Abiturprüfungen.
  18. Jugendlicher was? Die Aussage basiert auf den Erfahrungen und Analysen der letzten Jahre.
  19. Wird ja hoffentlich noch viele SoPros und WiPros geben in denen ich die bemalen kann. Das ist das Problem mit einem Spiel das einem gerade Spaß macht und dann noch ein gutes Angebot um die Ecke kommt.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.