Jump to content
TabletopWelt

Erasmus Tycho

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    20.522
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Erasmus Tycho

  1. Welche Erfahrungen hast du mit dem Waffenpaaren der Miners gemacht? Wären Schilde nicht besser um sie etwas vor Beschuss zu schützen?
  2. Das habe ich komplett überlesen, danke.
  3. Leider wurden die Punktekosten mancher Runen kräftig angehoben. Das die Lightning-Rune teurer geworden ist, kann man ja noch verkraften. Aber richtig ärgerlich ist, dass das Swiftness-Banner 60 Punkte kostet und somit nur noch von einem AST getragen werden kann.
  4. Siren ja, aber Fiends sind mit 3Ap schon gut
  5. Der Move war riskant, aber sich deine leichte Kav hättest du Mutti ewig indem könne und wenn deine Ritter meine Firnds angreifen, wäre eh alles vorbei gewesen. Das Würfelglück verlässt mich gegrn die Krieger aber immer:(
  6. Ich bin bei Turniere seit Version 2.0 auf 4 unterschiedlichen Listen der Krieger getroffen und jede war total unterschiedlich. Leider muss ich gestehen, dass ich jedes Spiel verloren habe. Gar so schlecht finde ich die Krieger daher nicht. Vorallem da die Spieler am Ende auch ganz gut platziert waren.
  7. Oh, ich glaube die werseich kaufen müssen
  8. Schweinereiter habe ich früher gerne gespielt. Sie waren vor 20 Jahren optisch mit die besten Modelle. Es würde mich freuen, sie wieder öfters zu sehen
  9. Die grauen Haaren kommen eben im fortgeschrittenen Alter. Ich frage mich, wann es bei mir anfangen wird.
  10. Würdest du etwas an der Liste ändern?
  11. Was hälst du von der Liste für single Turniere?
  12. Ich wollte mekne Tiere diese tage auch ebdlich fertig bekommen. Aber nach dem ein gewisser Münchner so gut mit Krieger des Chaos anschneidet, juckt es mich fast mehr, meine Chaoten aufzuhübschen.
  13. Klankrieger haben mit ZHW S5. Die Ausführungen deines Vampirs sind echt interessant. Das muss ich mal testen.
  14. Manche tolle Umbauten findet man eben nicht bei google:-)
  15. Wie sieht die restliche Armee aus und willst Du damit auf Turniere?
  16. Doch, sie kamen und ich hatte im dritten Spiel das Vergnügen. Aber der Reihe nach... Meine Liste hatte ein paar Änderungen, da ich den Musiker der kleinen Einheit Sirenen durch einen Champion ersetzte und die größere etwas verkleinerte um das Speed-Banner zu kaufen. Ich bekam während der Anfahrt Fieber, weswegen ich mich an das erste Spiel kaum noch erinnern kann. Einer der Spieler der Weiss-Blauen-Stategen fragte mich, ob er mich mit seinen Chaoszwergen herausfordern darf. Die Armee ist sicherlich nicht die beste Wahl für meine Dämonen, aber da man diese Armee eher selten sieht, nahm ich an. Leider fehlt mir wegen dem Fieber fast die komplette Erinnerung an das Spiel. Nur, das Ergebnis und die Tatsache, dass ich einen sehr netten Gegner hatte, will mir noch einfallen. Das Spiel endete 12:8 für mich. Die Mission, welche immer es auch war, erreichte wir beide nicht. Nach dem Mittagessen und der 3. Asperin klärte mein Verstand langsam auf und ich durfte gegen "Herrumlungerns" Tiermenschen antreten. Der Gegner lag mir schon eher:-) Allerdings war ich doch noch nicht so fit und habe schlichtweg eine Einheit Gargoyls auf meiner rechten Flanke übersehen. Das ist natürlich ein mehr als dummer Fehler, der mir sonst wohl nicht passiert wäre. Mein Plan, mit meiner Kurtisane ungehindert über die Flanke zu kommen, schlug daher fehl und ich musste einen Angriff von 3 Streitwagen auf meine große Dame schlucken. Durch die Aufpralltreffer verlor ich auch gleich mal 5 LP. Zwar erschlug der Dämon die Streitwagen etwas später, aber ich zog die Kurtisane anschließend lieber in Sicherheit und außer Reichweite der Tiere hinter einen Hügel. Der Rest meiner Armee kam mit den Tieren allerdings besser klar und mit den Missionen schaffte ich ein 16:4. Zu Beginn des 3. Spiels stand ich auf Platzt 6 und durfte gegen Ben/Nacrach´s Ratten antreten, der aktuell auf Platz 5 war. Seine Armee bestand aus Zauberer auf Glocke in einer großen Einheit Sturmratten mit Helebarden (die durch ein Banner-Kommbo zwölfzigtausend Attacken hatten), AST, Warlock, 2 Kanonen, 3*6 Gossenläufer mit Giftwurfwaffen, 3x Sklaven, 2 Kanonen und 2 Räder. Jetzt sollte sich zeigen, wir gut die Dämonen tatsächlich gegen Skaven sind! Ich überlegte mir noch, ob ich mich einfach hinter einem Hügel verstecke und das Spiel verweigere. Allerdings hatte ich dazu zu wenig Deckung und letztendlich würde ich durch den Beschuss der plänkernden Gossenläufer und der Mission (King of the Hill) dennoch verlieren. Da ich mein Liste ja zudem austesten wollte, entschied ich mich für den Angriff. Allerdings sollte das Spiel zunächst ganz anders verlaufen als geplant.... Mein Gegner dropte alles und konnte beginnen. Seine Gossenläufer zogen aggressiv nach vorne und erschossen gleich mal meine Furien, die berittenen Siren und 2 Fiends auf meiner rechten Flanke. In der Magiephase verlor mein Herold zudem einen LP. Ich war außerstande, einen Rettungswurf zu schaffen. In meinem Zug musste ich nun handeln und zog selber schnell nach vorne um mich in eine gute Angriffsposition zu bringen. Mein Plan war, die Fiends über die Flanken kommen zu lassen und mit der Kurtisane und dem großen Block von vorne Druck zu machen. Meine Magie wurde gebannt oder ich schaffte nicht die nötige Komplexität. Die linken Fiends griffen das Rad an, vernichteten dieses und richteten sich auf die linke Kanonen aus. Nur war mein Gegner wieder an der Reihe und leider wurden meine Rettungswürfe nicht besser. Ich verlor durch die Kanonen und einer der Einheiten Gossenläufer nochmals 3 Fiends, Auf meiner linken Flanke verlor ich durch die Kanone und den Gossenläufer nochmals ein Fiend und zudem 5 LP meiner Kurtisane und 11 Sirenen meines Hauptblocks. Die Magie kostete meinem Herold trotzt eingesetztem Loadstone einen LP. Das lief bisher nicht wirklich gut. Ich hatte schon über die Hälfte meiner Armee verloren bis auf das Rad keinen Punkt gemacht. Allerdings konnte ich aufgrund der verlorenen Fiends nun einen Angriff auf die rechte Kanone durch die Reihen der Umlenker ziehen. Ich musste nur eine 7, würfeln, was mit 3 Würfeln natürlich nicht drin war. Ich stand somit mitten in der Pampa, direkt vor 2 großen Blöcken in Flanke und Rücken. In der Mitte wollte ich die Kurtisane und den großen Block Sirenen in die Glocke schieben. Allerdings scheiterten auch meine Sirenen an der 7 und blieben ebenfalls stehen. Langsam aber sicher kam ich zu dem Entschluss, zukünftig doch lieber mit Zwerge zu spielen. Ich war durch das Fieber echt am Arsch und dachte schon an eine Aufgabe, was aber den anderen Spielern gegenüber unfair gewesen wäre. Meine linken Fiends kamen wenigstens in die Kanone und überranten gleich in die zweite.. Die Kurtisane erschlug den Champion. An dieser Stelle ging mein Gegner nun wohl davon aus, dass ich mit den Fiends abermals überrennen würde, um dann in meinem Zug seine Sklaven anzugreifen würde. Er griff jedenfalls mit beiden Gossenläufern meinen Hauptblock in den Flanken an und bewegte sich mit den anderen in Richtung der kleinen Sirenen. Mit seiner Magie grillte er den letzten LP meines Herolds. Allerdings machte er bei der Kurtisane einen Fehler. Statt mit den Sturmratten zu kämpfen, die sicher den letzten LP genommen hätten, forderte sein Warlock meinen Dämon heraus.. Somit blieb sie abenfalls stehen, nachdem sie ihn zerschnetzelt hatte. Was nun folgte, sollte das Spiel zu meinen Gunsten kippen. Nach dem Sieg über die 2. Kanone überrannten meine Fiends nicht, um anschließend im Rücken der Ratten zu wüten, sondern ich drehte sie so um, dass sie an den gegnerischen Einheiten vorbei den Glockentrupp angreifen konnten. Meine großen Sirenen erlitten zwar einige Verluste, aber ich gewann den Nahkampf und schlug die rechte Einheit Gossenläufer in die Flucht, blieb aber mit den linken im Nahkampf, zu denen ich mich auch umdrehte. Sofern meine Würfel nicht wieder versagten, sollte ich nun ein paar echt gute Angriffschancen bekommen. Die Fiends schafften einen Angriff in den Rücken des Glockentrupps und die kleinen Sirenen auf das letzte Rad. Fiends und Kurtisane fingen an, die Ratten zu zerhacken. Die beiden Einheiten der Sirenen schafften sowohl das Rad, als auch die Gossenläufer und richteten sich jeweils auf die Sklaven aus. Mein Gegner griff mit einer Einheit Sklaven meine kleinen Sirenen an, diese verloren, ploppten und ich konnte mich auf die 2. Einheit ausrichten. Die fliehenden Gossenläufer flohen vom Tisch. In meiner letzten Runde schaffte ich einen Angriff auf beide Sklaveneinheiten und vernichtete diese natürlich. Die Kurtisane und die Fiends erschlugen die letzte Ratte und außerdem dem AST einen LP weg. Die Glocke floh anschließend und ich holte sie mit beiden Einheiten ein. Ich konnte kaum glauben, dass das Spiel noch so gekippte war. Aus einer sicheren Niederlage wurde somit ein 16:4 Missionsziele hatten wir beide nicht und bei meinem Gegner überlebten nur eine Einheit Gossenläufer. Am Ende wurde ich Dritter, mit 2 Punkten Unterschied zum 2. Gut, ich hatte auch nicht die vollen Bemalpunkte, aber aufgrund meines Versagens bei den Rettungswürfen, bin ich ganz zufrieden. Die Dämonenliste lässt sich aber noch verbessern ;)
  17. Ich interessiere mich eher für die Bemalung oder für Umbauten.
  18. Ratten kommen morgen beim KFC wohl gar nicht. Ich werde berichten.
  19. Die Liste ist für Turniere gedacht, wobei Elfen da natürlich häufig vertreten sein können. Das mit der Rune hört sich aber gut an:)
  20. Hehe, bei der Gegnereinschätzung habe ich die gegenteilige Meinung. Bisher habe ich schlechte Erfahrungen gegen chaos und brets gemacht, da der Grossteil der Armee an den rüstigen abprallt. Die brets bekommen durchweg ja noch ihren Rettungswurf. Gegen Beschussskaven habeichin der Edi noch nicht gespielt, aber im Nahkampf sehe ich hier jetzt weniger Probleme, zumindest wenn die Ratten W3 haben.
  21. Der große will mir nicht so gefallen. Aber die kleinen kann ich echt empfehlen.
  22. Der Dude, der auf ebay die Squigs verkauft, hat nun einen weiteren im Angebot.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.