Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zaknitsch

      Frohe Ostern!   20.04.2019

      Wir wünschen euch frohe Ostern!   Wird eigentlich durch das Hobby, die Bemalung der Ostereier besonders kreativ?  

Recommended Posts

Die neuste Ergänzung für meine Japaner bei Bolt Action, ein Trupp Mandschukuo-Kavallerie, eine Einheit, die mit dem Ostfrontbuch dazu gekommen ist.

Zuerst nur abgesessen, für die berittenen Minis (liegen auch schon hier) fehlen mir gerade noch die Reiterbases. Die Minis sind von Tsuba Miniatures und stellen eigentlich japanische Kavallerie aus dem Russisch-Japanischen Krieg 1905 dar, aber andere Minis für japanische Kavallerie gibt es nicht.

Die Figuren selbst sind übrigens absolut sauber und detailreich gemacht, kann ich nur empfehlen.

post-23081-0-49347600-1442418739_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Chaosrenegat

Danke! Ich denke, ich werde die in Zukunft auch öfter spielen, auch wenn sie im ersten Spiel nicht wirklich was gebracht haben..

 

Das nächste Modell für Bolt Action, die schwere japanische Haubitze. Hatte sie schon ohne Base ein paar mal im Spiel, und was soll ich sagen, ich möchte sie nicht mehr missen. Schwere Artillerie ist in BA schon ziemlich fies.

Eine Besatzung war leider nicht dabei, ich nehme dafür im Spiel die Crew meiner anderen Kanonen und dazu ein paar Infanteristen.

post-23081-0-24513600-1443695240_thumb.j

post-23081-0-17196800-1443695250_thumb.j

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwei Rubicon-Panzer, die ich mehr nebenher gebaut und auch als Testobjekte benutzt habe, für Verschmutzung nämlich.

Der Dreck besteht aus einer Mischung von Pigmenten und Flüssigacryl. Sieht toll aus (in der Realität wesentlich besser als auf den Fotos), braucht aber mehrere Tage, bis es durchgetrocknet ist.

Wem die etwas grobschlächtige Kanonenblende beim T-34 auffällt: Der Bausatz hat zwei Türme und auch zwei Kanonen, aber nur einen Turmring und nur eine Blende. Ich wollte aber beide Türme nutzen, deswegen wurde hier eine neue Blende aus Greenstuff eingefügt. Und das Problem mit dem Turmring wurde dadurch umgangen, dass darin Metallstifte eingesetzt wurden, auf denen nun problemlos die Türme hin- und hergetauscht werden können. Der zweite Turm ist aber noch nicht soweit, Bilder folgen dann.

Insgesamt sind beide Bausätze sehr ordentlich, nur die Ketten sind nicht so der Brüller (wenig detailiert).  Auch darum der Matsch :D .

post-23081-0-97302100-1444152422_thumb.j

post-23081-0-24334100-1444152434_thumb.j

post-23081-0-14876700-1444152444_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und noch mal Work in Progress, meine neuesten Fahrzeuge für Bolt Action.

Hatte beide auch schon bei zwei Spielen dabei, aber ein paar Sachen werden noch gemacht, z.B. weitere Verdreckung der Ketten, besonders bei der Tankette, und Kommandant + Luke beim Chi-Nu. Geht halt studiumsbedingt nur sehr langsam voran momentan.

 

post-23081-0-46140300-1447874422_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schönes Projekt! Ich hab mich grad durchgelesen und grad die Chinesen gefallen mir, auch wenn es so gar nicht mein Kriegsschauplatz ist. 

Der Größenunterschied bei den Panzern ist echt riesig... (natürlich auch Korrekt). Aber es sieht ein wenig nach einem 15mm und einem 28mm Panzer aus :-)

bearbeitet von Wrong_da_DONG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Wrong_da_DONG

Danke!

Der Größenunterschied ist noch derber, wenn man bedenkt, dass der Chi-Nu eigentlich nur mittelgroß ist - stell dir den Typ 94 mal neben einem Tiger oder Königstiger vor...

Wie dem auch sei, der Chi-Nu ist soweit fertig..  bei den beiden Panzern hab ich mir mal den Luxus eines speziellen Farbsets gegönnt, gerade die helle Grundierung, die beim späten Tarnschema ab 43 auf die Fahrzeuge kam, das sog. Kare-kusa-iro, hier am Chi-N zu zu sehen, ist vom Farbton schon etwas speziell. Bei manch anderen Tönen, besonders den Brauntönen des frühen Schemas, gab es so starke Schwankungen, dass man eigentlich fast jedes helle Braun nehmen kann...

Wer sich übrigens fragt, warum an der Kanone ein Teil hellbraun ist: Die Panzer wurden in den Fabriken ohne Waffenanlage gebaut und grundiert, der Einbau der Kanone und die Tarnlackierung erfolgte erst in den Arsenalen. Während die Panzer beim späten Tarnschema mit dem erwähnten Kare-kusa-iro grundiert wurden, nahmen die Firmen, die die Kanonen bauten, oft noch die alte, hellbraune Grundierung - das kam dann so zusammen und nur noch die grünen und dunkelbraunen Tranflecken drüber.

post-23081-0-96160600-1450812786_thumb.j

post-23081-0-83603800-1450812803_thumb.j

post-23081-0-52698400-1450812816_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh ja, der wird gut. :ok:

 

Das scheint mit den Farben typisch japanisch zu sein. Ich meine mal gelesen zu haben, dass die einzelnen Schiffswerften ebenfalls eigene Töne hatten, was das Bauen der japanischen WWII-Flotte ziemlich interessant machen soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Farin 17

Ja, das war bei den Schiffen auch so, bei den Flugzeugen bis zu einem gewissen Grad aber auch.

Wobei das aber kein japanisches Alleinstellungsmerkmal war. Das Dunkelgelb bei den Deutschen war je nach Jahr und Hersteller auch sehr unterschiedlich. Und bei den Sowjets hatte fast jede Fabrik ihr eigenes, leicht unterschiedliches Design für T-34 - Türme. Da können dir Kenner bei einem Bild genau sagen, wo der Panzer gebaut wurde.

 

Bin endlich mal wieder mit etwas fertig geworden, ein Ho-Ki Truppentransporter, auch im späten Bemalschema und mit Abzeichen des 2. Bataillos des 3. Mobilen Infantereiregiments, und ein kleiner Bunker, wie sie auf dem Tarawa-Archipel eingesetzt wurden. Im Spiel ist der natürlich für einen Trupp zu klein, aber ein Sniper lässt sich darin bestimmt sicher verstecken.

post-23081-0-57459700-1452170443_thumb.j

post-23081-0-12309400-1452170453_thumb.j

post-23081-0-14782200-1452170464_thumb.j

post-23081-0-92321800-1452170471_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Pkws haben meine Truppen jetzt auch, der Kurogane ist fertig. Ebenfalls frisch vom Maltisch ein Typ 97 Te-Ke, der im Gegensatz zu dem Auto seinen ersten Einsatz im Spiel noch anstehen hat.

Bei der Tankette handelt es sich um einen 3D - Druck, den ich mal testweise bestellt habe. Hat sich gelohnt, bei Modellen, die andere Hersteller nicht oder nicht günstiger haben, werde ich evtl. noch öfter darauf zurückgreifen.

post-23081-0-82852100-1456085720_thumb.j

post-23081-0-36102000-1456085729_thumb.j

post-23081-0-57099500-1456085740_thumb.j

post-23081-0-13752800-1456085749_thumb.j

post-23081-0-21254200-1456085760_thumb.j

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und mal einige Bilder vom letzten Spiel, eine Riesenpartie mit 5 Spielern: 2 mal Deutsche plus meine Chinesen gegen Amerikaner und Briten, Mission ,,Hold until relieved".

Das ganze wurde ein heftiges Geknäule in der Mitte, leider hat die Zeit mit Abstand nicht ausgereicht, um die Partie zuende zu spielen, Also haben wir und unentschieden getrennt, allerdings hätte unsere Seite die Partie langfristig vermutlich verloren (fast alle Fahrzeuge ausgeschaltet). Hat aber auf alle Fälle viel Spaß gemacht, eine chaotische Partie zwar, aber lustig. Persönliches Highlight für mich war ein Mörservolltreffer, der einen Transporter des Briten samt Offizier gesprengt hat. Meinen Panzer hats allerdings dafür schon im ersten Zug erwischt.

post-23081-0-08972000-1456434891_thumb.j

post-23081-0-24720400-1456434919_thumb.j

post-23081-0-13175900-1456434930_thumb.j

post-23081-0-14332100-1456434941_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mehr gepanzerter Nachschub (naja, ,,gepanzert") und eine Möglichkeit, jenigen auf der Gegenseite aufzuhalten: Eine 37mm Pak und ein Typ 95 Ha-Go, einer der Panzertypen, die das Rückgrat der japanischen Panzertruppe bildeten. Hier mit Markierungen der Panzereinheit der 14. Infanteriedivision. 

So schlecht, wie er oft geredet wird, war der Ha-Go übrigens gar nicht. Man muss sich mal vor Augen halten, wann er gebaut wurde. Da hat keiner daran gedacht, dass der sich mal mit Shermans rumschlagen würde. Die Panzerung war zwar schon damals recht dünn, aber die Bewaffnung reichte da noch aus, und in Sachen Geländegängigkeit und mechanischer Zuverlässigkeit konnten sich viele Panzer vom Typ 95 eine Scheibe abschneiden.

 

DSCI0846.thumb.JPG.6c02c4a1f05323c7c9294

 

 

DSCI0847.thumb.JPG.a8daf9cbaaca8186fcc02DSCI0848.thumb.JPG.48f86e32e875b824becc2

 

 

Und zuletzt ein Blick auf den Basteltisch, der Nachschub rollt schon vom Fließband :)

 

 

DSCI0850.thumb.JPG.1357fdc4ce46374cdb9e4

 

 

 

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einige Neuzugänge, zuerst eine 20mm Flak, die auch bereits eingeweiht wurde, am Wochenende auf einem Turnier, wo sie mir ziemlich gute Dienste geleistet hat. Ihre 45 Punkte dürfte die in jeder Runde reingeholt haben. Der Ha-Go aus dem letzten Beitrag hatte beim Turnier ebenfalls seinen ersten Auftritt, ging allerdings gegen einen M3 Grant chancenlos unter.

Alles in Allem war es ein sehr netter Samstag, und am Ende hat es mit einem Sieg und 2 Unentschieden zum 3. Platz gereicht.

 

Der Ho-Ro war nicht mit beim Turnier, da aufgrund des geringen Punktlimits (750 bzw. 500) keine schweren Haubitzen zugelassen waren, den werde ich demnächst testen.

DSCI0886.JPG

DSCI0887.JPG

DSCI0890.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal rein zum Spaß die ,,siegreich heimgekehrten" Minis mit Siegestrophäe :D. Hätte echt nicht erwartet, aufs Treppchen zu kommen.

Und mit der Teilnahmemini, die jeder bekommen hat. Vermutlich werde ich die mangels einer sowjetischen Armee in meine Chinesentruppe integrieren. Manche der Kriegsherren haben russische Söldner beschäftigt...

DSCI0892.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der wahrscheinlich schrottigste ,,Panzer" im ganzen Bolt Action:
 Der Sutton Skunk.

Ein alter US-Schlepper mit ein paar drangenieteten Panzerplatten, zwei Browning Assault Rifles und zwei 82 mm Mörsern. Erfunden hat das Ding Francis Arthur "One Arm" Sutton, ein Abenteurer, Glücksritter und ehemaliger britischer Soldat, der Ende der 20er Jahre für den chinesischen Kriegsherren Chang Tso-Lin, den Befehlshaber der Fengtien-Armee arbeitete. Das Ding ist so absurd, dass ich es für meine Armee einfach haben musste, außerdem kann es gut austeilen, wenn es lang genug heile bleibt.

Das Modell ist von Company B, hatte aber eine extrem dünn gegossene Vorderwand, so dass ich die von innen verstärken musste. Um das zu verdecken, kamen dann Mörser und Plane dazu, im Inneren außerdem ein Lenkrad.

Beim Bemalen habe ich mich mit dem Rost mal so richtig schön ausgetobt, zum Zeitpunkt selbst der frühesten Selektorlisten von Bolt Action liegen die Tage von Fengtien-Armee und Sutton schließlich schon Jahre zurück, also sollte der Karren entsprechend alt und abgeranzt aussehen.

Ein erstes Spiel gegen Amerikaner hat der Skunk schon hinter sich, wobei er sich ziemlich zwiespältig geschlagen hat. Das Ding hat kaum was getroffen, und wenn doch, kaum Schaden verteilt. Auf der anderen Seite hat er Schüsse eingesteckt ohne Ende, davon mehrmals von Haubitzen und sogar Panzern, ohne dabei Schaden zu nehmen oder mehr als drei Pinmarker anzuhäufen. Von der Anzahl der auf ihn abgefeuerten Fehlschüsse ganz zu schweigen. Denke aber, dass ich ihn öfters spielen werde, und sei es als Kuriosum.

DSCI0906.JPG

DSCI0907.JPG

DSCI0909.JPG

DSCI0910.JPG

DSCI0911.JPG

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und eine ,,Big Sword" - Einheit, auch als das ,,Dare to Die- Corps" bekannt.

Solche Einheiten wurden in den innerchinesischen Kriegen und sogar noch im Krieg gegen Japan eingesetzt.

Das Regelbuch listet sie eigentlich als Auswahl der Nationalisten / Kuomintang, aber es gibt einen Passus in den Regeln, der es Spielern der Kriegsherren-Liste erlaubt, beliebige Einheiten abseits ihrer eigenen Auswahlen aufzustellen. Für die meisten Sachen erscheint mir das zu unhistorisch (Die Warlords hatten nun mal keine Panzerkampfwagen 1 oder gar Stuarts) und ich würde das nicht machen. Diese Schwertkämpfer sind aber auch in den Armeen der Warlords fotografisch gut belegt, z.B. beim Ankuochun oder der Dshili-Clique, daher habe ich in dem Fall auch keine Gewissensbisse, diese Regel auszunutzen. Außerdem ist die Einheit a) punktemäßig seht teuer und b) einfach zu cool um sie auszulassen...

DSCI0905.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke!

Ich mag ja die alten Copplestone - Figuren. Man hat zwar eine eher eingeschränkte Zahl an Posen, aber dafür sind die recht flott angemalt und zudem einteilig, also nichts mit erst lange zusammenbauen und frickeligen Klebestellen, um die man sich beim Transport Gedanken machen muss.

Hier noch der vorerst letzte Trupp für die Chinesen, die Jungs mit Maschinenpistolen. Die werden als Offiziere oder MP-Schützen auf die restlichen Trupps aufgeteilt.

Helme, wie sie einige hier haben, waren dort übrigens eine ziemliche Seltenheit, so sehr, dass eine Einheit, die komplett damit ausgerüstet wurde, als die ,,Tin hat brigade" regelrecht berühmt wurde.

Wie man sieht, sind auch die Helme und die MP's wieder Altbestände aus Europa, die man den Kriegsherren versilbert hat. Für Waffenhändler war das damals das Paradies.

 

Und dann ein paar Bausätze für ein kleines Spaßprojekt, dass so ganz langsam neben meinen anderen Bolt Action - Sachen herlaufen wird.

DSCI0915.JPG

DSCI0930.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem T-35/85 hab ich mir erst mal den Turm für ein paar Verbesserungen / Experimente vorgenommen... mit Holzleim versucht, die Struktur von rauhem Gußstahl zu erzeugen und die so oft an den Kisten sichtbaren groben Schweißnähte mit Greenstuff nachgebildet. Bin soweit ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

DSCI0937.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und der Typ 2 Ka-Mi Amphibienpanzer ist fertig, zumindest die Version ohne die Schwimmpontons.

Bei dem Modell habe ich versucht, den Panzer so zu bearbeiten, dass er auch aussieht, wie ein Fahrzeug, das am Meer operiert. Also eher wenig Schlamm (Meeressand macht jetzt eher keine dicken Dreckkrusten), dafür einen vom Salzwasser angegriffenen und verblassten Lack.

Wird wohl eher seltener zum Einsatz kommen, besonders stark ist der Karren im Spiel nicht. Aber da ich mir einige Minis der Special Naval Landing Force geholt habe, gehört da auch ein entsprechendes Fahrzeug dazu. Halt ein Panzer, wenn man mal eine Themenarmee spielen will.

DSCI0952.JPG

DSCI0953.JPG

DSCI0954.JPG

DSCI0955.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fotos des letzten Spiel, 4x500 Punkte, Japaner und Deutsche auf der einen, Amerikaner und Sowjets auf der anderen. Die ganze Sache entwickelte sich zur katastrophalsten Niederlage, die meine Armee bisher eingefahren hat. Den Vogel abgeschossen hat (wieder mal) mein Scharfschütze mit exakt null Treffern, desgleichen der obige Ka-Mi - Panzer, der dabei aber immerhin das Spiel überlebt hat, trotz zweier Treffer (einmal immobiliisert, einmal Crew betäubt).

DSCI0960.JPG

DSCI0961.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Part eins des schon angesprochenen Spaßprojekts: Panzer aus Film und Fernsehen.

,,Rudy", der T-34/85 aus ,,Vier Panzersoldaten und ein Hund".

 

Mal sehen, was noch kommt, langfristig gesetzt ist auf jeden Fall ,,Oddball".

 

DSCI0962.JPG

DSCI0964.JPG

DSCI0965.JPG

DSCI0966.JPG

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ,,Rudy" kriegt Gesellschaft vom nächsten TV-Panzer.

Sorry, den Spaß musste ich mir einfach erlauben:

 

(Die sehr zurückhaltende Verdreckung und der Totalverzicht auf Rost und Lackschäden ist hier gewollt, dem Vorbild entsprechend).

DSCI0979.JPG

DSCI0980.JPG

DSCI0981.JPG

DSCI0982.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.