Jump to content
TabletopWelt

Farin 17

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    4.269
  • Benutzer seit

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Profile Fields

  • Gender
    Not Telling

Profile Information

  • Titel
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Armee
    HdR: Moria, Rohan / Chaos in Carpathia: Ungarn / FoF: Frente / BO: US
  • Spielsysteme
    Herr der Ringe

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Farin 17's Achievements

Erfahrener Benutzer

Erfahrener Benutzer (3/6)

  1. Wenn die zeitliche Schnittmenge passt, bin ich aber sowas von am Start. Heute viel Spaß bei den Hosen und grüß @malkavienne und @a.c.f ganz lieb von mir!
  2. Und der nächste Kickstarter kam gestern zur Packstation geflattert: Da werde ich mal die Tage seit ewig mal wieder eine Nasspalette ansetzen.
  3. Ihr wisst was es heißt, wenn Er jetzt schreibt. Exakt: Zugfahren mit erstklassiger Verspätung! Freut mich, dass es Dich freut. Mich freut es auch, dass es zumindest hobbyablenkungstechnisch gerade stetig weiter geht. Den Beißholzbedarf habe ich gerade eindrucksvoll bei der Klausurkorrektur/Klausureinsicht/Nachkorrektur/Notenerfassungsgedönse festgestellt. Dann sollte ich meine Wunschzeiten für die Veranstaltungen im WiSe angeben, klassisch per Word-Dokument. So zumindest die erste Info. Das habe ich auch fristgerecht ganz enstpannt abgegeben. Im Nachgang wurde 2 Wochen später von der gleichen gefragt, ob ich denn im Onlineportal schon meine Wunschzeiten angegeben hätte. Ähm, ja, ne, natürlich nicht, hat ja bis jetzt keiner gesagt. Den Quark hab ich dann mittlerweile nachgeholt und warte schon darauf, dass ich da nochmal was neues bekomme. Sowas wie: Für den Zugang zum Hochschulgebäude benötigen Sie den Passierschein A38. Ach ja, mein Chef. Die Stimmung im ganzen Büro ist schon eine Weile eher so unterhalb von mittel. Irgendwie kann oder will er das aber nicht mitschneiden. Er hat anno 2020 mal ein dreitägiges Führungsseminar belegt. Davon setzt er aber genau 0,0 um. Woher ich das weiß? Naja, das gleiche Seminar hab ich aus Eigeninteresse ohne sein Wissen dieses Jahr selbst belegt. Und bevor die Frage kommt: Nein, Selbständigkeit kommt nicht in Frage, Ach ja, es könnte so schön sein. Meine Leidensfähigkeit bis hin zu seelischen und körperlichen Beeinträchtigungen habe ich im alten Büro schon bewiesen. So lange werde ich es hier sicher nicht laufen lassen. Da gibt es Möglichkeiten, die ich durchaus auf dem Schirm habe. Aber die waren doch Wald? So, genug lammentiert, jetzt gibbet noch neue Bilders! Irgendwie habe ich für mich festgestellt, dass mir die "Actionpics" gut tun. Die supporten irgendwie auf ihre eigene Art die Aufrechterhaltung des Flows. Hier links ist eine fertige Mini (Wieder eine alte Altlast, aber hey: Fertig ist fertig! ). Das zweite, joa, das zeigt primär eine wilde Miniaturenrochade, da man die einzelnen Malfortschritte nicht wirklich sieht. Egal, Hauptsache es tut sich was. Gestern habe ich den nächsten Kickstarter aus der Packstation gefischt: Damit kann dann nach Wiederkehr entspannt weiter geflowt und vielleicht auch mal die Malskills auf ein früheres Niveau angehoben werden. Wenigstens hat das fahrende Personal den Humor noch nicht verloren. Ich tröste mich mit Fahrgastrechten und bis jetzt 25 % Rückerstattung. Hm, ich wollte die Tage ohnehin mal ins Battlefield. Bis dahin!
  4. Wahrscheinlich eher umgekehrt. Ich hau ihn mal an, wenn ich ihn die Tage mal sehe. Amom Amarth und Machine Head. Das wär halt mal wieder so richtig geil, vor allem da mein letzter Konzertbesuch auf 2019 datiert.
  5. Ach, hier werde ich ständig beschworen. Grundsätzlich steht der Termin als Pflichtveranstaltung im Kalender, obwohl er mit einem Konzert Samstag Abend in Berlin kollidiert. Allerdings schwebt über beidem noch die gewisse Unwägbarkeit, die folgend ganz sinnig zusammengefasst wird. Harren wir der Dinge und so. Zum Thema Anreise und Aufenthaltsdauer: Ich reise seit Jahren Freitags an und bleibe bis Sonntag Abend. Gerade für potentielle Spiele ist der Sonntag doch deutlich entspannter. Außerdem findet der traditionelle Stammtisch Samstag Abend statt, was ein weiterer niht zu vernachlässigender Grund für ein ganzes WE in HH darstellt.
  6. Monatsupdate! Es ist einiges passiert. Also in der Mal-und Bastel-Area. Ich hab da mal ein paar Action-Pics geschossen: Wildes Gebastel und Gemale. Im Hintergrund hat die 4Ground-Hütte eine neue Friese bekommen. Der Flow beginnt so langsam wieder zu flowen. Weiteres Umgeräume, Gemale und Gebastel. Hier zu sehen, dass der Reiter links fertig ist und die Rohlinge sporadisch weiter gediehen sind. Man kennt es: Es stehen Minis Jahre rum, an denen nur noch ein paar wenige Pinselstriche fehlen. Hier z.B. der Sikh, an dem ich mal wieder zugange war. Links wie eigentlich mal üblich die Fertigen, der Rest in diversen Fertigungsständen. Der Rest wurde einfach nur, um im Flow zu bleiben, etwas über die Schneidematte hin- und hergeschoben. Das erfolgreiche Malen habe ich um Anlass genommen, um weitere Dauerbaustellen bereitzustellen und die Ritter habe ich, da zumindest mal einer für den nächsten Heimatbesuch fertig ist, eher in den Hintergrund gepackt. Währenddesen ist mir aufgefallen, dass ich mich gegenüber @MacAbre hart aus dem Fenster gelehnt habe. Er meinte: Dieses Jahr wird zweistellig. Und ich meinte: Bin ich dabei. Aktuell sieht es tatsächlich so aus, als dass es wirklich so weit kommen könnte. Immerhin stehe ich aktuell bei drei Fertigen, wobei die Nummer Vier quasi auch schon so gut wie fertig ist. Zweistellig ist damit durchaus realistisch, gerade jetzt, wo auch wieder ein bißchen Flow da ist. Und dann hatte ich Euch ja noch ein paar Spielimpressionen versprochen. Das Spiel mit meinem Neffen fand am Dienstag nach Ostern statt. Also eigentlich waren es anderthalb Spiele, wir haben nur eins zuende gespielt. Spoiler: Er hat gewonnen. Die Rollenverteilung war wie beim letzten Mal: er war der Gute und ich der böse Bube. Es wurde wieder mit Improgelände gespielt. Die Osterhasen waren ein Wald, aus den Bauklötzen wurde eine Burg gebaut. Das Grüne im Vordergrund ist eine Brücke über einen imaginären Fluss. Rechts ist kein klassisches TT-Getreidefeld, sondern die Rumpelstrecke aus der Monstertruck-Arena. Die tapferen Verteidiger der Burg, die mir ziemlich böse Verluste zufügten. Ein Blick aus Sicht der Verteidiger. Die schmale Brücke war schon echt .. ähm... schmal. Als Random Encounter hat mein Neffe seine neu erworbenen Specksteintiere (vom Mittelaltermarkt auf der Loreley ein Skorpion und ein Drache) als Störfeuer gegen uns beide eingesetzt. Die tapferen Verteidiger jagten eher die Biester, denn der böse Fiesling war zu dem Zeitpunkt quasi nicht mehr existent. Im zweiten Spiel sollte ich mich durch den Wald schlagen. Allerdings hat meinen Neffen die Motivation recht schnell verlassen, sodass danach nicht mehr viel passierte. Und sonst so? Schwierig. Im Job bin ich über'm Limit, was mein Chef nach dem zweiten Hilferuf binnen drei Wochen (hoffentlich) endlich wahrgenommen hat. Wenigstens läuft es gerade in meiner Freizeit so, dass der Flow ansatzweise zurück ist. Ein Ausgleich, wenn auch kein vollkommen aureichender. Beim lehrauftrag frage ich mich, ob die Idee, den zu übernehmen, wirklich so clever war. Nicht nur wegen dem damit verbundenen Arbeitsanfalle, sonder die letzten zwei Wochen eher wegen dem administrativen Kram. Da ist die Kommunikation, hm, stark verbesserungswürdig. Naja, irgendwas ist immer. Wahrcheinlich sogar so viel, dass es für ein weiteres Monatsupdate reichen könnte.
  7. Schöne Ostern hatte ich tatsächlich, ich hoffe Ihr auch. Meinen Onkelpflichten bin ich gerne nachgekommen, zwar nicht mit malen und basteln, aber einem kleinen Spiel mit meinem Neffen. Bilder folgen. Monatsupdate! Immerhin auch vom Mal- und Basteltisch. Einmal gab es Neuerwerbungen. Kurz mal bei BFB die Bestellung abholen hat etwas gedauert, danke Überstunden... Aber wenigstens bin ich mit der Beute zufrieden. Zwei Mal 4Ground, bevor es ganz verschwindet, einmal Infanteriebases (braucht man immer) und ein Packen Templer, die, insbesondere wichtig für meinen Neffen, "angezogene" Pferde(!) haben. Davon bekommt er ein bis zwei ab, der Rest ist leider Eigenbedarf des Onkels. Der Part Basteln und Bemalen fand auch statt. Also so ein bißchen. Also auch so eher basteln, wie Pferde kleben und mal grob das erste Haus zusammenschustern. Aktuell sieht es so aus, dass ich froh bin, wenigstens ab und an mal am Maltisch was machen zu können. Überstunden sind leider immer noch State of the Art und für das Wintersemester müsste ich noch ein Skript zusammendengeln. Aber als Ausgleich kommt das immer mal wieder gut. Freut Euch also auf das nächste Monatsupdate
  8. Und da fällt mir ein, dass ich die Teile 2 und 3 auch mal noch käuflich erwerben müsste... Entscheidungsfindungsprobleme? Kann ich so gar nicht nachvollziehen. Kenn ich. Tritt ganz gerne mal geballt auf. Daher war bei mir auch eher Sparflamme, aber so langsam läuft es wieder an. Challenge accepted! Man muss es nur laufen lassen. Ich fummel auch oft noch während dem Schreiben am Fluff rum. Ähm, merke ich auch oft bei dienstlichen Mails, wenn mal wieder fünfmal geändert und der Satz weder Verb noch ursprünglichen Sinn hat. Damit teste ich, ob mein Gegenüber meine Geschwafel auch wirklich liest. Rede ich mir zumindest immer ein... Wieder ein Dank der Service-Verspätung der Deutschen Bahn erfolgreich eingeschobenes Zitategerumbel und Likes-Raid!
  9. So, fertig aufgeholt und mal ein paar Seiten durchgeherzt. Hoffentlich freut das Sister mehr als den "doofen" Geländebaueskalationthread. Diese Like-Eskalation erfolgte mit (freundlicher?) Unterstützung der Deutschen Bahn, in der ich heute mal wieder 1. Klasse Verspätung genießen konnte.
  10. Mittwoch gab es Post aul Calgary. Drin war ein Kickstarter der schnelleren Art:
  11. Wie zu erwarten hat alles eher so mittel geklappt. Die Klausur hat dann doch noch mehr Zeit gefressen als geplant, Überstunden kamen auch noch dazu und dann blieb für basteln, malen und packen auch nicht mehr so viel Zeit. Trotzdem habe ich beiläufig zumindest einen Reiter komplettiert und an einem zweiten noch ein bißchen weiter gemalt. Das Bild ist leider etwas unscharf geworden. An weiterem Hobbycontent gab es Mittwoch noch Post aus Calgary. Drin war das: Malsachen hab ich platzbedingt keine mehr zusätzlich zu den Spielminis unterbekommen. Als Bahnreisender muss man leider sehr ökonomisch packen. Aber wenigstens werden wir zum spielen kommen. Das werden hoffentlich nicht nur für mich: Schöne Ostern!
  12. Beide Punkte kann ich nachvollziehen. Ich musste nur zwischenzeitlich mit Bedauern feststellen, dass an dem avisierten Wochenende 01./02.10. Samstags Abend Amon Amarth und Machine Head in Berlin spielen. Eine Zwickmühle, aber erst nach Klarheit bei dem Pandemiegedönse... Es gab sogar fast 1.800 Stromausfälle: Link zum Bericht. Interessant sind auch die anderen Zahlen: 480 Stromausfälle hatten Auswirkungen auf mehr als 50 Haushalte, und die durchschnittliche Zeit der Ausfälle lag im vergangenen Jahr bei 104 Minuten im Bereich der Niederspannung, der für Haushalte relevant ist. Da bringt einem die ständig propagierte Sexyness auch nix. Neben Klausuren korrigieren habe ich an Diversem weiter gemacht. Einmal habe ich seit ewig zwei von den Dark Age Warriorn zusammen gebaut. Wo ich eh gerade dran war, hab ich alles frisch gebastelte gebased und zum Ausgleich etwas an einer Basisplatte rumgemalt. Die nächste Etappe habe ich zum grundieren genutzt. Vorne die drei normal in schwarz/weiß, hinten die Mauerstücke mit Grau von Tamiya. Etwas später habe ich mal wieder einen feineren Pinsel zur Hand genommen und musste feststellen, dass ich doch etwas eingerostet bin. Mit den Klausuren bin ich soweit durch, also sollte ich (hoffentlich) demnächst mal wieder mehr zum Malen kommen. Vielleicht packe ich mir auch ein paar Minis und Farben ins Gepäck, wenn es über Ostern in die Heimat geht. Dann kann ich meinen Neffen auch mit dem künstlerischen Teil des Hobbys infizieren.
  13. Da habe ich auch noch was im Hinterkopf, allerdings noch nicht ganz so weit gediehen wie bei Dir. Das behalte ich mal im Auge, also sowohl als auch, ne. Da ich bei meinen Normannen auch alle Schilde gefreehandet hab: Nachträglich noch Grats zu den Blöcken. Hat leider nicht wirklich früher geklappt, aber zumindest kann ich bei Dir, im Gegensatz zu @Kodiak71, sogar noch schreiben. Daher lasse ich hier mal kurz fallen: für die Tactica 2022 im Oktober habe ich schon mal das WE geblockt. Vielleicht geht ja da was.
  14. Du bist doch völlig verrückt! - Ja, ist das nicht großartig? Warum? Ganz einfach: Grundsätzlich nörgle ich ja wegen meinem Zeitmangel. So weit, so nachvollziehbar. Kurz nach dem letzten Post habe ich spontan eine Anfrage für einen kurzfristigen Lehrauftrag bekommen. Von Ende Januar bis Ende März die seit Ende November ausgefallene Vorlesung selbständig ohne(!) Skriptvorlage zuende führen und am Ende noch eine Prüfungsleistung abfordern. Klingt völlig bekloppt, ich weiß. Äh, ich hab zugesagt. Fazit: Noch weniger Zeit... aber richtig Bock drauf. Du meinst das Bild? Och, das ist doch noch voll ok. Immerhin sind die Fliesen noch an der Wand und es existiert noch ein angeschlossenes Syphon. Ich hab da schon ganz andere Objekte begangen. Auch so vom Aroma her , was man zum Glück nicht auf Bild bannen kann. Aber nun mal zum eigentlich gedachten Inhalt für diesen Faden: Was ist in der Zwischenzeit auf dem Maltisch so passiert? Man kennt es: Da hat man mal gerade Zeit und Bock (oder Flow), um sich mal im Hobby zu ergehen und dann? Richtig: astreiner Stromausfall. Seit dem letzten Update gab es davon insgesamt unentspannte 3 Stück. Da denke ich mir eher, dass ich im Reichshauptslum wohne... Trotz allem habe ich was gemacht, folgedessen eben nicht so viel. Hauptsächlich wurde gebastelt, eher weniger gemalt. Dann habe ich zwischendrin beiläufig mitbekommen, dass die Tactica 2022 im Oktober stattfinden soll. Ich bin da erst mal wieder vorsichtig skeptisch, aber so ein TTW-Stammtisch-Treffen wäre echt mal wieder was. Das behalte ich mal im Auge. Soweit mal das Neueste. Bis denne!
  15. Nur falls wer fragen wollte: Ja, ich arbeite wieder. Ah, also alles was nicht für Fantasy ist, ist für SciFi. Find ich super. Was ist in der Zwischenzeit neben meditativ weiter Farben restaurieren noch passiert? Also zuerst gab es an einem Sonntag, an dem ich mich an den Maltisch setzen wollte, einen grandiosen Stromausfall. Die Sichtverhältnisse waren äh ja. Das Bild ist von der Helligkeit unbearbeitet, dank Kamera aber trotzdem heller als es tatsächlich war... Als ich dann mal wieder Licht, also quasi die Erleuchtung hatte, ist auch ein bisschen was vorwärts gegangen. Es ist zwar etwas vermindert, aber ich versuche immer mal wieder weiter rumzuflowen. Arbeitstechnisch bin ich gerade auch wieder oft innerstädtisch unterwegs. Dabei sind mir Sachen aufgefallen, die ich für teilenswert halte. Einmal eine Tür als Inspiration für Tags: Und für den einen schon explizit als Ausgleich geforderten Tag haben sich Berliner Brücken als ergiebig erwiesen: Mit Ausblicken halte ich mich erst mal zurück. Meine Zeit it gerade nicht wirklich planungssicher. Aber eins ist gewiss: nach dem Update ist vor dem Update.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.