Welcome to TabletopWelt

Registriert euch jetzt um kompletten Zugang zur Tabletopwelt zu erhalten. Sobald ihr registriert und angemeldet seid, könnt ihr nicht nur mitlesen, sondern auch selbst Beiträge verfassen. Ihr könnt dann euer Profil konfigurieren, werdet Ansehen bei der Community sammeln und immens viel Spaß haben! Diese Nachricht verschwindet, sobald ihr euch angemeldet habt.

KingKerlitzchen

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    118
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

240 Fair

Über KingKerlitzchen

  • Rang
    Benutzer

Profile Information

  • Gender Male
  • Interests Tabletop, Kickboxen, Wissenschaft

Converted

  • Spielsysteme Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

195 Profilaufrufe
  1. @Mascharius Schön, dass er dir gefällt. Genau, wird schnell zu viel und sieht dann merkwürdig aus.
  2. @DonCurrywurst Da hast du Recht, würde noch etwas Farbe rein bringen. Mir gefällt die quietschgelbe Bemalung von GW überhaupt nicht, zu wenig ist aber auch langweilig. Gar nicht so einfach, da das richtige Maß zu finden. Allerdings tendiere ich auch eher dazu, das Blut weg zu lassen, da es schnell zu viel und dann unrealistisch aussieht. @blackbutcher kein Käfer xD... der Scheiß hat einfach nicht zusammen gepasst, als ich die Teile kleben wollte. Man siehts auf dem Foto nicht aber der Fahrer hält das Lenkrad gar nicht richtig in der Hand. Es hat einfach vom Platz her nicht gepasst.. entweder Lenkrad oder Fahrer, also habe ich am Ende einiges vom Lenkrad weg geschnitten und beides irgendwie zusammen da rein gezwängt. -.-
  3. Ein kleiner Nachtrag zu gestern ^^ Zum Thema Nurgling kann ich den beiden nur beipflichten, mir lag es gestern auch schon auf der Zunge, dass der Kleine sehr heraus sticht.
  4. Ich hätte das Ding beim zusammen bauen am liebsten gegen die Wand geworfen aber jetzt ist der Trukk endlich fertig. Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher, ob die Abrissbirne ein paar Blutspritzer bekommen soll. Beim Rest der Armee habe ich allerdings auf Splatter verzichtet..
  5. Kacke, hab den Anfang des Streams verpennt. -.-
  6. Vielen Dank euch! @Lahpugg Haha Danke aber eine reicht mir denk ich trotzdem gut zu wissen! ^^
  7. Dankeschööön! Ich werde mich bemühen, als nächstes den Trukk fertig zu bekommen.
  8. So, der kleine Fratz ist fertig! Hoffe sie gefällt euch! Ich hätte mal ein vorher-nachher Bild machen sollen. XD
  9. Hab beim MaM hören meine alte entfärbte Zoantrophe neu bemalt. Ist noch WIP aber bald fertig. Irgendwie gefällt mir das Modell wesentlich besser als die neuen.
  10. Musste die Arbeit am Trukk mal unterbrechen und was anderes machen. Also habe ich meine alte Zoantrophe entfärbt. Hier ein WIP dazu.
  11. Sehr geil! Bin bei diesen komplett goldenen Rüstungen immer etwas skeptisch. Ist mir oft to much aber deine Variante finde ich echt gut, weil sie nicht so stark glänzt.
  12. Hier noch ein kleines WIP. Ich hatte schon geahnt, dass der Trukk etwas länger dauern könnte aber so wie es momentan aussieht, bin ich mit dem erst in zwei Monaten fertig. XD
  13. Ich kann mich dem Lob nur anschließen, sehr schön sauber bemalte Modelle. Das Einzige, was ich etwas bemängeln würde sind die Bases. Wenn du da noch etwas mehr Arbeit rein stecken würdest, würden die Jungs noch mehr her machen.
  14. Bei größeren Monstern, z.B. der Carnifex, der auf den Fotos im Hintergrund herum lungert, kann man etwas mehr Aufwand treiben und noch ein paar Highlights einbauen aber bei den Kleinen habe ich es dabei belassen. Mittlerweile sind 40 von den kleinen Biestern fertig und dabei bleibt es erstmal auch. Allerdings warten jetzt noch 15 Gargoyles auf Farbe und davor graust es mich.. hab bei meinem geflügelten Tyranten damals eine völlig bekloppte Entscheidung getroffen, was die Flügel angeht und muss das jetzt leider so durchziehen. XD Ich stehe auch auf die alten Zinn Modelle und überlege, ob ich mir noch so einen Zinn-Tyranten zulege.
  15. So, jetzt gibt es endlich das gewünschte Tutorial. Tut mir Leid, dass es so lange gedauert hat, ging leider nicht schneller. Die verwendeten Farben sind für jeden Schritt jeweils auf den Fotos zu sehen. Als erstes bemale ich die Haut großzügig mit verdünntem Khorne Red über eine schwarze Grundierung. Das braucht mindestens zwei Schichten, um ordentlich zu decken. Anschließend bemale ich die Haut mit einem helleren Rot, wobei ich die Gelenke und diese aufgerissenen Stellen in dem dunklen Rot belasse. Außerdem bemale ich alle Klauen, Hufe etc. Mit einer dunklen Knochenfarbe. Danach bekommen die Knochenpartien ein Wash, um Vertiefungen und die Bereiche, an denen der Knochen ans Fleisch angrenzt abzudunkeln. Dann sind die Minis bereit für die ersten Highlights. Die Haut ist zuerst dran, wobei das erste Highlight mit einem noch hellerem Rot als zuvor gemalt wird. Dabei werden alle Bereiche bemalt, die von oben Licht abbekommen. So, dass die Mini senkrecht von oben gesehen deutlich heller aussieht als von unten. Das zweite Highlight wird mit einem Orange gemalt, wobei nun die höchsten und hervorstehendsten Bereiche bemalt werden. Die Gelenke und aufgerissenen Bereiche der Haut bekommen einige Kantenakzente, um diese Bereiche etwas mehr hervor zu heben. Danach gehts an die Knochen. Die Grundfarbe wird erneut aufgetragen. Diesmal aber stark verdünnt (drei bis vier Teile Wasser auf ein Teil Farbe). Besonders bei den Sensen ist es hilfreich, wenn das Shade nicht auf die komplette Klaue aufgetragen wurde, sondern nur auf ein Drittel bis ein Viertel der Fläche. Dadurch können sehr feine Farbverläufe erzielt werden. Außerdem werden alle Panzerplatten mit Schwarz übermalt. Dann werden die Knochen mit einer ebenfalls stark verdünnten, hellen Knochenfarbe bemalt. Die Farbübergänge gelingen am Besten, wenn der Pinsel gleichmäßig in Richtung der Klauenspitze gezogen wird. Wichtig ist hierbei, dass der Pinsel erst nach dem zuvor geblendeten Bereich angesetzt wird. Sonst geht der zuvor erzeugte Farbverlauf verloren. Bei Bedarf können noch ein paar Kantenakzente mit reinem Weiß an den Knochen gezogen werden. Zudem werden jetzt alle Panzerplatten an den Kanten mit einem Türkis bemalt. Dies gelingt einfacher, wenn der Pinsel mit der Seite an den Kanten entlang gezogen wird. Evtl. ist es nur ein Gefühl aber bei diesem Schritt verdünne ich das Türkis mit einem Verdünner und nicht mit Wasser, wodurch die Farbe etwas besser vom Pinsel fließt. Wenn alle Platten bemalt wurden, nehme ich mir einen sehr feinen Pinsel und ziehe feine Linien über die Platten. Dieser Schritt benötigt etwas Übung, nach einigen Modellen sollte es aber ganz gut funktionieren. Danach werden die Zungen mit einen Lila und die Augen mit einem hellen Gelb bemalt. Nach der Bemalung der Base sehen die Minis dann so aus: