Jump to content
TabletopWelt

Bestatter

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    154
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

10 Fair

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Bestatter

  • Rang
    Benutzer

Converted

  • Armee
    Vampire, Waldelfen, Echse
  1. Ich denke ein gelber Helm der Grey Knights würde vom Farbschema hervorragend auf meine Trophäen Stangen passen. Also nur zu...
  2. Ich stelle jetzt einfach mal hier in den Raum, dass nicht das Vampirgeschlecht, sondern die Truppenauswahl entscheidet, wie anspruchsvoll die Armee ist. Ich kann mit jedem Clan irgendwelche Dicken Blöcke mit Nahkampfcharakteren nach auf den Gegner zu walzen lassen oder viele kleine Einheiten, die spezialisiert sind bzw. sich unterstützen müssen.
  3. Zu dem Kragen: Ich erinnere mich an Diskussionen zum Todesstoß und Regeneration. Das Ergebnis war, dass man Todesstöße nicht regenerienen kann, da das Modell einfach ausgeschaltet wird und keine Wunden an sich geschlagen werden. Gleiches könnte man nun auch für den Kragen ableiten. De Kragen tritt ja erst in Kraft, wenn eine Wunde geschlagen wurde... Da ich weder das RB noch die angesprochenen FAQs zu Todesstoß und Regeneration zur Hand habe, ignoriert oder steinigt mich, falls ich etwas durcheinandergebracht habe
  4. Ich spiele zur Zeit Starwars Galaxies. Ist ein sehr schön umgesetztes Spiel, aber hat für ein verhältnismäßig altes Spiel doch sehr viele Bugs. Auch wäre mir eine Art roter Faden noch willkommen. Der mitgelieferte galaktische Bürgerkrieg hat doch recht wenige Auswirkungen bzw. bringt kaum Vor- oder Nachteile für die jeweiligen Seiten. Ansonsten ist es ausreichend komplex um lange spass zu haben und das Charaktersystem erlaubt es mit einem Account und Charakter immer wieder etwas neues auszuprobieren.
  5. Mit einer reinen Khorne-Dämonen-Armee kann ich auch dienen. 2500 unzusammengeklebte Punkte in einem Karton. Ist mein nächstes Projekt. Eine Testschlacht vor dem Kauf mit Proxies habe ich auch bereits hinter mir. War sehr spassig und erfolgreich. Die Armee besteht in etwa aus einem Blutdämon, 1 Herold mit Auto und Ikone mit Spruchbrecher, 1 Herold auf Moloch mit Spruchbrecher, 2 mal 3 Zerschmetterer, noch ein Auto, 2 mal 5 Bluthunde und 2* 10 Bloddletter. Schnell, wiederstandsfähig, rasend und jede Menge Attacken mit S5. Spassig eben.
  6. einen habe ich noch . neben dem besseren Profil hat er eine Einheitenstärke >5. Meiner Meinung nach ein dickes Plus für den GD. Auf einen Spielbericht mit der Liste bin ich auch gespannt.
  7. Ich habe einmal mit eine solchen schnellen Blutdrachenliste experimentiert: Graf auf geflügeltem Nachtmahr Mit Lanze. Ausrüstung bin ich mir nicht mehr sicher Baron mit 2Händer und verfluchtem Buch auf NAchtmahr in FR Baron AST mit Banner der toten Legion auf Nachtmahr in FR oder allein Banncaddy auf Nachtmahr in FR oder irgendwo nahe hintendran - hängt von Magie und Beschuss des Gegners ab) 9 Fluchritter + Kriegsbanner 8 Fluchritter + BdH 5 Fluchritter (bin mir bei der Anzahl der FR nicht mehr 100%ig sicher. Die sehr unterschiedlichen Einheitengrößen kommen von den verschiedenen Sorten Fluchritterumbauten, die ich besitze und so gruppiert habe - also eher Fuff und Aussehen als taktische Hintergedanken ;-)) 3x 5 Wölfe 6 Ghoule (habe nur 15 Wölfe, sonst hätte ich statt den Ghoulen noch 5 Wölfe mitgenommen) 2 Geister 1 Schwarze Kutsche Alles schnell, Alles Einheitenstärke größer 5 (sogar der AST - Baron mit seinem Banner). Hat in dem Testspiel gut geklappt...
  8. Ich denke die ursprüngliche Frage muss man zerlegen: 1.) wir der Magier überrannt? 2.) landen die Flieger im Wald? Wenn ich mich recht erinnere (wiedermal kein Regelbuch da wenn man es braucht) wird der Magier auf jedem Fall überrannt (wenn der Verfolgungswurf der Flieger höher war als der des Magiers). Der Magier wird an Ort und Stelle des Nahkampfes bereits überrant. Die spätere Bewegung hat darauf keinen Einfluß. zu 2: Fliehende und verfolgende Einheiten ignorieren Bewegugsabzüge durch schwieriges Gelände, etc. Sie bewegen sich allerdings um unpassierbares Gelände und gegnerische Einheiten auf dem kürzesten Weg herum. Fazit: Ich würde meinen, dass der Magier platt ist und die Flieger sich, da sie nicht im Wald landen dürfen, am nächstenmöglichen Waldrand landen (wobei letzter Teil wohl einen recht freie Regelinterpretation wäre...).
  9. Ich bin ein Fan des Forgotten Realms Quellenbuches. Es ist zwar elend teuer, aber dafür sehr schön aufgemacht und beinhaltet jede Menge Informationen und Ideen. Wenn man es als Basis verwendet hat man genug Freiraum um eigene Ideen einfliessen zu lassen.
  10. Wegen der Raserei: Einheiten mit Raserei sind immun gegen Psycho, solange sie rasend sind. Sobald sie allerdings einen NK verlieren, verlieren sie auch die Raserei - sind nicht mehr immun gegen Psychologie und fliehen folglich aufgrund von Angst und Überzahl (falls vorhanden) Gegen Skaven habe ich zwar selbst noch nicht gespielt, aber ich denke man könnte die Vampirfledermäuse evtl. auf 4 vergrößern oder eine zweite Einheit von ihnen mit reinnnehmen. 3 könnten recht schnell weggeschossen werden und Arbeit wird es für die Mäuse genug geben (Warpblitzkanone, Jezzails, ...)
  11. Wenn ich mich richtig erinnere hat die ZUgehörigkeit zu den einzelnen Orden (Weiß, Rot, Schwarz) bereits Einfluss auf die Schulen, die Du benutzen darfst. Könnte also sein, dass ein Weißrobenmagier gar keine Nekromantie wirken darf. Bin mir hier aber ehrlich gesagt nicht 100% sicher. Ist schon so lange her und ich habe das Buch (auch noch 2nd. Edition...) nicht zur Hand.
  12. Ja ich kann mich noch gut an diese Zeit erinnern. Aber nicht erschrecken Encryptus. Wenn Du glaubst, dass Chaos heute schon viele Punkte kostet wirst Du über die damaligen Kosten die Ohren anlegen ;-) Die Lanzen hatten dieselen Regeln wie heute: +2S beim Angriff. Allerdings hatten die Ritter damals nur S4 und W4, 2 Attacken ich glaube KG6, etc. Muss zuhause mal nach dem AB wühlen. Achso und damals gab Raserei noch die doppelte Anzahl Attacken - wer kann sich noch an die "tollen" Khorne-Rittereinheiten mit General und 4 Attacken pro Ritter 10 oder mehr Attacken beim General erinnern?
  13. Bestatter

    AL-Bekanntgabe...

    Eigentlich ist es doch egal, ob man vorher sagt mit welcher Armee man spielt, oder nicht. Wichtig ist nur, dass es von beiden Seiten gleich gehandhabt wird. Bei uns wechselt das immer ab, je nach Laune. Entweder man sagt nur die Punktezahl oder man sag welche Armee man grob spielt oder man sagt sogar Details wie Magielastig oder Nahkampflastig. Mal ehrlich. Wenn man es nicht schafft sich mit seinen Mitspielern auf solche Kleinigkeiten zu einigen, spricht das nicht gerade für die Mitspieler...
  14. Ja, die gab es mal in einer Uraltedition. 4. oder so. Habe aber leider keinen Link parat. Wenn ich mich richtig erinnere gibt es inzwischen im deutschen GW-Onlineshop eine lange Reihe von Hämunkuli für Chaos. Vielleicht sind sie dort ja dabei (müsste im Archiv gewesen sein).
  15. Ich spiele seit 1995. Habe auch, nach ein paar Probespielen bei jemandem, der wirklich Figuren für JEDE Armee hatte *träum*, mit Waldelfen angefangen. Habe auch kurzzeitig WH40k gespielt, aber die "neuen" Regeln mit der Vereinheitlichung der bewegung etc. haben mir den Spass dann nach ein paar Spielen genommen (es ist hart für einen Chaosspieler mitanzusehen, wie Schleimbestien des Nurgle mit Bluthunden des Khorne ein Wettrennen durchhalten ;-)). Leider habe ich nur sporadisch Zeit für WH. 2 Schlachten im Monat ist schon viel...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.