Jump to content
TabletopWelt

Back ist back - neue Orklisten unter v1.3 -> v2.0


Ratatoeskr

Empfohlene Beiträge

Kannst du begründen, wie du auf diesen Gedanken kommst? Was können denn die Wildorks im derzeitigen Meta besser als die Würmer?

 

Was sie schlechter können ist zumindest klar:

Synergieangriffe mit den Spinnen (Movement, Footprint)

Nahkampfpositions-/Clipping-/Herausforderungs-/Reformspielchen

Umlenker ignorieren

Platz in der Aufstellung sparen

Chars verfolgen/stellen/töten

Monster verfolgen/stellen

Räume abdecken

Verstecken/verweigern

Sichtblocken

Angst verursachen

Rüstung knacken

 

Was Sie definitv besser können:

Im Weg rumstehen

durch Magie und Beschuss sterben

an Elite Einheiten sterben

Raserei verhauen

Angriff verpatzen

umgelenkt werden

nie beim (gewünschten) Gegner ankommen

sterben

mich zur Weißglut treiben

 

 

Versteh mich nicht falsch - ich hab ne schicke Einheit von denen - und beim letztjährigen ETC Warmup in Herford hab ich gegen die "Weltelite" über 80 Punkte geholt - aber da durfte man noch 40 Stück spielen (ich hatte 38) und das Diszibanner var noch +1MW. Das war ziemlich gut. 30 und MW 6 für Raserei sind leider nicht mehr gut.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wobei wir in dem speziellen Fall wohl eher von einem wiederholbaren MW von 9 ausgehen müssen.

Verstehe du mich auch bitte nicht falsch, aber ich habe auch schon Würmer gespielt und was sie wirklich oft konnten/durften/mussten, war sich zu verstecken.

 

 

Außerdem muss man in den Überlegungen auch berücksichtigen, ob man die Goblinhelden benötigt oder ob man auf eine Einheit Goblins verichten kann

Für die freien Punkte kann man dann ein paar Umlenker kaufen oder Streitwagen. Die würden mir in solch einer Liste nämlich extrem fehlen.

 

gallery_897_9_11637.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

MW 9 wiederholbar gibts nur mit General mit Krone... Das legt einen ganz schön fest... Bzw. ist es dann ein völlig anderes Konzept und geht dann zwangsläufig wieder in die Richtung Deathstar - was ich als ziemlich hinderlich ansehe... Ich kann damit kaum einem Gegner mein Spiel aufzwingen.

 

Verstecken muss ich die Würmer eigentlich selten. Kanonen und manche Magie mögen die nicht. Aber die eine Runde ins Freie stellen sodass sie im nächsten Zug angreifen können ist mit 2+ 4++ und 2+ 5++ absolut drin...

 

Die Goblinhelden erfüllen beide einen wichtigen Zweck in dem Konzept und zumindest der AST ist in dem Setup MVP. Über den Spinnerich kann man sicher streiten.

 

Umlenker wären toll! Streitwagen auch!

Man könnte tatsächlich versuchen auf die KM zu verzichten und dann so nen schnullerkram mit reinzunehmen. Weiß ich nicht...

 

Vielmehr fehlt eigentlich die Magie - aber auch die lässt sich in das Konzept nicht wirklich reinpressen.

 

Ich werd mal schauen, wie das Konzept so weiter funktioniert - im Moment habe ich noch nicht den Eindruck vor vielen Sachen Angst haben zu müssen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Und das von Ihro Süßlichkeit persönlich... *blush*

 

Und du weißt doch - als Noob spielt man die Modelle die supernice aussehen...

 

Tauch mal wieder auf nem Turnier auf - dann wirst du auch mal weggekuschelt. Auf der Platte UND im reallife versteht sich!

 

Küsse

bearbeitet von Ratatoeskr
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kurzes Feedback zum Sachsengeballer:

 

1. Spiel gegen Goblinbändiger aka o'doc:

 

Er macht bei der Aufstellung einige entscheidende Fehler - unter anderem dropt er alles und will anfangen (was gar nicht so gut ist, da ich alles in Deckung stellen kann vor seinen KM). Dann geht er in Range zum Zaubern und ich kann in Runde eins mit waaagh 11er Angriffe auf seinen Zaubercarrier mit Back und Spinnen ansagen - da kommt dann halt einer an... und das ist dann natürlich Back... Er bekommt auch sonst nix so richtig hin und ich nehme ihn komplett von der Platte ohne selbst einen Punkt abzugeben.

 

So sieht das dann hier irgendwie aus nach Runde 2 oder so

 

WP_20170225_10_46_39_Pro.thumb.jpg.310c1

 

 

WP_20170225_11_23_15_Pro.thumb.jpg.9e7e2

 

 

2. Spiel gegen Angstgegner und Angstliste scrubby

 

Im Nachhinein betrachtet seh ich grundsätzlich gar nicht so furchtbar schlecht gegen die Liste aus. Allerdings stelle ich mich furchtbar dämlich bei der Aufstellung und im gesamten Spiel an. Mache extrem noobige Stellungsfehler und gebe das Spiel im Kopf schon sehr früh auf. Hinzu kommt dann, dass ich keinen einzigen Moral und Paniktest schaffe (inklusive wdhb 9er). Ich gebe das Spiel völlig verdient 19:1 ab. Ich ärgere mich total darüber und muss mich bei Thomas entschuldigen... Das war einfach extrem schwach gespielt.

 

3. Spiel gegen Tingel

 

Ich hatte über seine Liste ja schon bei der Kontrolle zum Fratzenknacken nachgedacht und für mich als ziemliche Wundertüte abgespeichert. Die Magie ist kaum zu überschauen und die beiden Flederbestien sind sehr stark gegen meine Liste.

Wenn ich die beiden Viecher allerdings früh weg bekomme sieht es ganz gut aus.

Ich bekomm die Flatterviecher geknackt (Beschuss und Fanatics) und auch sonst läuft es eigentlich ganz gut. Unnötigerweise riskiere ich dann aber meinen Gobboblock in der irren Annahme ich halte gegen seine Skellis mit 2 Vamps und 2 Gespenstern. Wenn das klappt dann gewinne ich das evt. sogar. (im Schnitt teste ich mit meinen Gobbos glaub ich auf die 6 oder 7 wdh.) - Jedenfalls holt er noch den Block und den AST und ein bissel Kleinkram. Ich noch seine Schrecken und die Gespenster. Das sind dann immerhin knapp über 2000 Punkte.

Es war dann schon spät und ich kann mich ehrlich nicht mehr an die Siegpunkteberechnung erinnern...

Warum wir hier aber von den Punkten her 10:10 spielen kann ich nicht mehr sagen...

War Back zum Schluss noch gestorben? Oder eine der Spinnen?

Ich kann mich nicht mehr so recht daran erinnern... Der weitere Abend hat da einiges gelöscht.

 

Auf jeden Fall verliere ich das durchs Szenario dann 13:7.

 

Hab da sicherlich auch einige Fehler gemacht im Lategame. Und Glück gehabt, da Tingels Magie nicht so wirklich der Bringer war.

 

Letztlich war es aber im Grunde schon so wie vermutet - Wundertütenliste, die mich nicht wirklich schockt. Wenn ich das nüchtern spiele gewinne ich das mMn.

 

Es war ein großartiges Turnier! Danke an Alle!

Beim nächsten versuche ich es mal wieder etwas nüchterner...

 

Denn eines ist auch jetzt wieder klar - die Liste ist einfach verdammt gut!

bearbeitet von Ratatoeskr
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da mich das mit dem NK zwischen Goblins und Skelletblock jetzt nicht in Ruhe gelassen hat, habe ich das nochmal durchgerechnet.

Ich verliere im Schnitt 5,5 LP (wenn ich das mit der Herausforderung korrekt mache sogar nur 4,5 LP da ein Gespenst dann nicht attackieren darf) und mache selbst 3,5 Wunden. Ich verliere also um zwei (Warbanner und Angriff heben sich auf) und teste durch General dann auf die 6 wdhb. (ich glaube ich musste auf die 5 testen). Ist jetzt also nicht besonders schlau das Risiko einzugehen aber unter gewissen Umständen machbar (z. B. wenn ich angreifen würde).

 

Letztlich sollte man aber wohl einfach Abstand halten außer man bekommt nen Kombiangriff hin. Deppenmove...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Kurzberichte und schade, dass es für dich nicht für mehr gereicht hat. Ich drück dir für das nächste Turnier auf jeden Fall die Daumen. :ork:

 

Da ich mich grade doch eingehender mit 9thAge befasse und schwer am überlegen bin bei dem lustigen Wanderzirkus mitzuwirken (grade hier in Leipzig lebt die Community ja wie ich immer wieder lese und höre) : wie stehen die Grünen im aktuellen Meta? Wenn es dir nicht zu viel Arbeit macht, würde ich mich sehr über eine Einschätzung von dir freuen. Ist bspw. deine Liste mit Doppelgagantula und haufenweise Gobbos standart und quasi alternativlos oder was für Listenkonzepte könntest du dir auch gut vorstellen? Wo liegen die allgemeinen Stärken und Schwächen der Armee aktuell?

 

Hätte nicht gedacht, dass ich mich nach 10 Jahren im Hobby nochmal so Newbie-mäßig fühle. :)  

bearbeitet von Da Brülla
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

 

Ach quatsch - das geht schon in Ordnung dass ich im Mittelfeld gelandet bin - immerhin hab ich mich ja auch seltendämlich angestellt.

 

Zum Thema Meta:

 

Nach den Statistiken und dem allgemeinen Tenor im 9th-Age Forum sind Orks&Goblins im Bereich sub-tier - soll heißen eher im unteren Drittel von der Stärke her.

 

Das bedeutet allerdings beileibe nicht mehr das Gleiche wie zu 8te Edi Zeiten, da alle Armeen doch recht nahe beieinander liegen.

 

Wir haben große Probleme dadurch, dass wir halt nix wirklich sehr gut können. Schießen ist so oberes Mittelmaß. Beim Kämpfen haben wir ein Problem mit niedriger Ini, fehlenden Wdh.-Würfen, Moralwert und Magiesynergie. Magie finde ich sowieso eher meh... und wir können diese auch nicht irgendwie besonders pushen (noch dazu haben wir keinen Zugriff auf die wirklich guten Lehren (wie immer halt)). (Die Spinnennetzschrein-geschichte ist insgesamt lächerlich teuer und unglaublich sperrig zu spielen).

 

Die KM sind alle wesentlich schlechter geworden (Katapult hat nur noch S7 und w3 Schaden, Kami nur noch w3+1 Treffer und nur noch AP4 statt AP6).

 

Letztlich kristallisierte sich für mich dabei heraus, dass es im Allgemeinen wesentlich sinnvoller ist Goblins statt Orks zu spielen, da hier bessere Synergien mit dem Rest der Armee besteht. Da gibt es aber durchaus andere Ansätze (wie z.B. WIldorks und Schwarzorks etc). Reiterei scheint immernoch nicht vernünftig spielbar. Das Idol auch nicht wirklich. Fanatics sind toll, Kettsquigs auch, die Lindwürmer rocken, mit Hoppaz geht auch einiges, Streitwagenkonzepte sind sicher auch denkbar. Es ist also sehr vieles möglich.

 

Im Endeffekt ist es noch viel zu früh zu sagen was wirklich gut ist und funktioniert - wir sind ja mal wieder in so einer schwebenden "Optimumsfindungsphase" welche insbesondere durch die Szenarien und Aufstellungsarten mit beeinflusst wird.

 

Insofern - welcome back von Back! Und denk dir einfach mal was aus und probier es - es ist alles erlaubt und nichts ist wirklich schlecht...

This is 9th Age!

 

LG

Martze

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Einscbätzung. Schon witzig, dass die Grünhäute an den gleichen Krankheiten zu leiden haben wie eh und je, wenn auch auf einem anderen Level. (Bis auf die KMs - die in der 8. immerhin ziemlich brauchbar waren) Ich hatte ja ein bisschen darauf gehofft meine Schweinreiter endlich mal aus ihrem Gehege zu lassen. :(

 

Naja, dann stell ich mal einfach in ein paar Testrunden worauf ich so Bock habe und probier erstmal aus. Da werden sich wahrscheinlich von selbst ein paar Sachen herauskristallisieren.

 

Schlachtberichte, ganz besonders wenn die eigene Fraktion beteiligt ist, helfen auf jeden Fall sehr gut dabei den Bock auf das Spiel aufrecht zu erhalten und einen Überblick über das Spielgefühl zu bekommen.

 

Von daher: go on! :ok:

bearbeitet von Da Brülla
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja - mal schauen - das war ja mehr so "hier - so in etwa performed die Liste" - eigentlich will ich vermeiden wieder richtige Schlachtberichte zu schreiben, da es einen Haufen Arbeit macht und da ist ja noch Job und Familie und so...

 

Daher werde ich wohl kurz vom ETC-Warmup in Herford berichten aber nicht so vollständig und funny wie einige hier im Forum...

 

Für den kleinen Kreis halt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ rata 

Danke für den kleinen Überblick vom Turnier - auch wenn ich auf mehr/ ausführlicher gehofft hatte :)

Freu mich immer so über Ork Berichte und dann nur so kurz, miaauu. 

 

@brülla 

Willkommen zurück.

Kann mich, in Teilen, dem Rata nur anschließen, wenn man cosy&paste einfach mal ignoriert kann man grade in 9th Age super viel ausprobieren. Funktionieren tun mittlerweile viele Ansätze. Armeebuchleichen im Sinne der 8. Gibt's nicht mehr. Ich find neuerdings, nachdem ich Ihnen ne Chance gegeben habe, sogar die snots großartig. 

Auch Schweine gehen und auch normale orks sind weit weg von schlecht, nur anderes halt besser bzw. Ist die Konkurrenz für bestimmte Aufgaben zu groß im Armeebuch.

Aber du solltest alles mal probieren, worauf du Bock hast.

Und Magie finde ich mittlerweile zwar noch immer "unorkig" aber richtig gut. Schamanismus is super und Witchcraft als Unterstützung auch. 

Das ein oder andere gehört allerdings trotzdem überarbeitet bzw. Angepasst ans meta. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Ratatoeskr

 

Schieb den Thread doch zu deinen vorherigen Schlachtberichten so hast du ales zusammen.

 

Finde die Orks schon ganz Ok,in 1.1 waren sie noch bissl besser.

 

Die Wyvern Typen gefallen mir ziemlich gut da ich flieger eh sehr mag.

 

Vieleicht machst du nächste mal einfach paar bilder mehr von den runden.Brauchst dann glaub gar nicht mehr soviel dazu schreiben.

 

Ggn olle Scrub sind halt fehler immer fatal, da die dann ob bei aufstellung oder ingame klar ausgenutzt werden.Aber what ever machst es nächste mal besser.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja - ich werde die Threads noch verheiraten...

 

Das ist halt jetzt ersteinmal so entstanden - und mir war gar nicht so recht bewusst, dass es den alten Thread überhaupt noch gab nach den ganzen Forumsumstellungen.

 

Und ja - Scrub ist halt so meine Nemesis... Nie ein Spiel gewonnen gegen ihn...

Aber auf der anderen Seite hab ich ihn halt auch verdammt doll lieb und kann ihm gar nicht böse sein.

 

Vom ETC-Warmup mache ich dann ein paar mehr Bilder...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab in der Zwischenzeit nur ein Testspiel gegen Deka gemacht.

 

Das  ging in einer Würfelorgie (irre was so passieren kann) dann sehr sehr ungünstig für mich aus (durchweg) und er holt noch mit so nem einzelnen Hansel das Objective.

War dann ein 9:11 gegen sein Chaos -> wir waren uns aber nach einem Powermove von mir (beide Würmer direkt vor seine Linien) in Runde eins (nachdem er den ersten Spielzug hatte) ziemlich einig, dass er das nicht gewinnen kann. Er hat in seiner Liste nix womit er wirklich Druck machen kann (außer eine entscheidende Runde Magie).

 

Wir waren uns dann ebenso einig, dass die Liste so schon sehr gut funktioniert (seine übrigens auch - nur halt nicht gegen meine) und dass da nix mehr geändert werden muss.

 

Der nächste Härtetest ist dann das ETC-Warmup in Herford Ende April. Da wird sich dann zeigen wie gut die Liste scoren kann.

Ich rechne mir nicht allzu viel aus, da wir ne Fluff- und Spaßtruppe sind - aber ein paar dicke ETC-Pro-Kullertränen will ich schon sehen gegen Back und Knack.

 

Aus geheimen Kreisen habe ich übrigens erfahren, dass unser ETC-Team meine Liste in den erlauchten Kreis der zu testenden Gegnerlisten aufgenommen wurde... Ich nehme das mal als verhaltene Würdigung meines Konzeptes auf...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab kurz vor dem ersten Turnier bei dem ich damit aufgelaufen war beschlossen das so zu spielen und hab es tatsächlich geschafft 50 Gobbos in zwei Wochen zu bauen und zu bemalen... das hat zwar ein bissel Nerven gekostet - aber es lohnt sich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ach papperlapapp - Andere Projekte... Pfff...

 

Und ne ungeduldige Frau hab ich auch - nur hat die auch ein Hobby - und so sitzen wir am Abend am gleichen Tisch - himmeln uns an - ich male Püppchen und sie näht...

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.