Jump to content
TabletopWelt

dizzy

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    410
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von dizzy

  1. Ja für Demos kann man ja immer welche weg lassen. Ich finde es halt nur krass was es später an Sonderregeln für Lanzen/Stern-Bau gibt die ja auch alle noch mal Sonderregeln mit bringen. Ich hatte damals gehofft das sie bei der Commander Edition genau sowas abbauen und nicht noch mehr drauf tun. Aber Ich vermute die meisten verwenden sie dann eh nicht wenn ihr mit 2+ Kompanien spielt. Dann muss Ich mal heute Abend schauen ob Ich meine zwei Demo Kompanien wieder finde. Vielleicht kriege Ich ja mit meinen alten Ice Hellions auch noch einen Binärstern zusammen, der von den Punkten ähnlich raus kommt. Müsste aber ganz gut gehen da der schwerste Mech da ein Masakari sein müsste.
  2. @Henning 78 @Kharn: Danke für eure Einblicke. Ich werde mir dann mal die Commanders Edition in Ruhe anschauen (liegt ja zu Hause rum). Generell hat mir vieles bei AlphaStrike damals gut gefallen. Den Sonderregelwahn finde Ich weiterhin etwas hart aber vieles ist ja dann doch optional. Vielleicht finde Ich im Club ja nochmal jemanden für eine Demo. Was ist aus eurer Sicht denn eine gute Demogröße? Ich habe früher immer mit einer Kompanie pro Seite gespielt. Das ging relativ schnell (~60 Minuten mit Regelerklärungen).
  3. Eine kurze Frage zu Alphastrike hätte Ich da weil Ich zwar die ganzen Bücher habe, bisher aber recht wenig drin gelesen habe: Wie macht ihr das mit dem Bewegungsmodifikator für das Schießen? Bei meinen Demos im Club damals haben wir festgestellt dass man ja einfach stehen bleiben kann und trotzdem den vollen Bewegungmodifikator bekommt. Wenn man dann im Wald steht, war man meistens nur noch auf 11 und 12 zu treffen. Damit waren wegen der einen Attacke pro Mech plötzlich alle schnellen leichten und mittleren Mechs die einzigen die noch gespielt wurden. Mal hatte ja mehr Würfe pro Runde noch musste eh immer auf 11 und 12 würfeln. Hat sich das bei euch auch so eingestellt oder ist da in dem Kompendium aus dem letzten Jahr ein Fix drin?
  4. So endlich Zeit das Projekt zum Leben zu erwecken. Bei mir geht es wieder Mal quer durch die Tabletop Systeme mit durchschnittlicher Bemalung und der Hoffnung dieses Mal nicht raus zu fliegen.... Bis Freitag war Ich noch unsicher was in Block 1 kommt aber jetzt steht es fest: Es wird eine kleine Staffel Orks für Aeronautica Imperials werden. Bestehend aus 2 Dakkajets, 2 Fighta Bommers und 2 Eavy Bommers. Der dritte Dakkajet aus der Starterbox wird mein Testpainter und deshalb werde Ich ihn nicht mitzählen. Der hat schon die erste Farbschicht drauf. Heute Abend malen Ich hoffentlich alle Flieger einmal mit Contrast durch, damit dann der Rest traditionell bemalt werden kann. Bilder kommen dann auch. Ich hoffe mit dem Block vor der Deadline durch zu kommen, damit Ich noch den Zusammenbau für meine Amber Posse der Watchers Fraktion aus Wild West Exodus schaffe. Im diesem Sinne Thread frei.
  5. Ich verstehe ja was du meinst aber generell trifft das auf alle Skirmisher zu. Bei Infinity, Wild West Exodus, Malifaux, Eden und was sonst noch so unter Skirmisher steht, hat auch normalerweise weniger Modelle im Spiel als man am Ende bemalt hat. Deshalb sehe Ich da wie gesagt keinen großen Unterschied. Der einzige Fehler in der Wahrnehmung kommt für mich daher dass eine normale Liste bei Adeptus Titanicus 2.000 Puntke hat und das Format deshalb kompatibel wirkt. Aber generell spricht ja nichts dagegen wenn du nur Adeptus Titanicus als Spezial Projekt machen willst. Da wird dir Zavor bestimmt auch entgegen kommen, wenn du einen Vorschlag machst. Vielleicht dazu noch das ganze Gelände dazu bauen oder so.
  6. @Teremsi: Wie schon von @Zavorbetont, sehe Ich nicht das man mit Adeptus Titanicus alleine ein Projekt voll bekommt wenn man ein exklusives Skirmisher Projekt machen will. Allerdings ist eine normale 1.500 bzw. 2.000 Punkte Armee halt auch kein wirklich gutes P250/P500. Einfach weil es zu wenig Modelle sind. Das Ziel soll ja eigentlich sein, viele Minis zu bemalen und außer bei einer Knight Armee, hat man halt bei Adeptus Titanicus nicht wirklich viel Modelle. Das Standard 2.000 Punkte Spiel ist ja mehr oder weniger ein Maniple aus 5 Modellen und evtl .2-6 Knights. Wenn das nicht unter Skirmish fällt, muss mir jemand noch eine andere Definition von Skirmish liefern. Deshalb plane Ich selbst auch kein Adeptus Titanicus exklusives Projekt. Es würde die Blöcke halt runder machen, wenn ein Warlord als 3 Modelle zählen würde. Einfach weil man dann einen ganzen P250 Block mit zwei Warlords abschließen könnte. Ansonsten landet man halt bei Blöcken wir 4 Knights und 1 Warlord. Geht auch ist aber ein bisschen komisch vom Verhältnis. Wobei Ich persönlich wahrscheinlich an 4 Knights länger sitzte als an dem Warlord.... Mein Plan ist es mit einem anderen System anzufangen um ein bisschen Zeit zu erkaufen. So ein P250 geht doch immer super schnell. Da muss man immer gut dran bleiben. Bei einem P500 hätte Ich das ähnlich gemacht, nur mit anderen Systemen. Am ende will Ich im P250 dann hoffentlich 2 Warlord, 2 Reaver und 4 Warhounds schaffen. Falls Warlords als 3 Modelle zählen wären das 3 Blocke (kommen dann noch Knights dazu) ansonsten zwei. Bei den Modellen, die Ich bisher im Club gesehen habe, sah es auch mit recht einfacher Bemalung schon sehr gut aus. Aber Ich bin auch eher der Spieler als Maler. Will da das P250 mehr als Motivation nutzen mich Abends hinzusetzen.
  7. Mir gefällt es. In den Artworks haben sie ja auch so einen Grünstich. Sehen dadurch jetzt eher wie Wasserleichen aus.
  8. Das wäre auch mein Dafürhalten gewesen. Sofern sich also kein umfangreicher Widerstand formieren sollte, werde ich Adeptus Titanicus im dortigen Bereich unterbringen. Also von mir hört du da keine Widerworte. Wie gesagt halt Ich es für die Einsortierung in normale Punkte einfach zu Modellarm. Da wäre nur die Frage ob ein Warlord Titan wirklich nur als 2 Modelle zählt aber das ist am Ende wahrscheinlich nur Erbsenzählen. Ich plane jetzt mal damit dass es ein Skirmisher ist. Muss nur schauen wie Ich davor dann einen "schnellen" Block mache um einen kleinen zeitlichen Vorsprung zu bekommen. Aber wie gesagt ist dass dann mein Problem.
  9. Bei Bedarf kann Ich natürlich alle 8-9 Projekt posten über die Ich nachdenke aber ein paar Systeme die früher auf der Liste waren fehlen ja noch. Aktuell bin Ich mir aber sehr sicher dass es Adeptus Titanicus wird. Allerdings weiß Ich nicht wo das rein gehört. Eine gute Spielgröße sind ja 2.000 Punkte allerdings sind das in etwas 1 Warlord, 1-2 Reaver, 3-5 Warhounds und evtl. eine kleine Einheit Ritter. Ich sage Mal grob alles von 4-20 Modellen. Weil es aber in Summe nur so wenig Modelle sind ist es aber eigentlich eher ein Skirmisher. Wenn es jetzt ein Skirmisher wäre, dann könnte Ich versuchen darum zu planen. Die meisten Modelle wären dann ja zwei Modelle wert und falls Ich es irgendwie schaffe durch zu powern, könnte Ich dann noch in späteren Blöcken Warcry, Blood Red Skies oder ähnliches machen. Da wäre es schon hilfreich zu wissen, wo die einzelnen Projekte einzuordnen sind. Wenn Adeptus Titanicus jetzt ein Skirmisher wäre, dann ist es natürlich auch sportlicher als wenn es über die Punkte geht. Punkte sind aber dann natürlich in Summe wenig Modelle. Und das ist ja eigenltich der Sinn vom P500 oder? Ich befürchte da muss Ich dich dieses Mal vertrösten. Es sind im letzten Jahr tatsächlich nicht so viele Sachen dazu gekommen. Eigentlich primär Warhammer Underworlds, Adeptus Titanicus und eine neue Summoners Fraktion. Seit dem letzten P500 ist nicht so viel raus gekommen, das Ich mir nur wegen der Modelle zugelegt habe. Ich hoffe da auf das nächste Jahr. Mit Rapture, Infinity N4, dem Reboot von Dystopian Wars, Car Wars und ein paar anderen interessanten Projekten wird das wahrscheinlich in Summe ein diverseres Jahr.
  10. Guten Morgen Ich wollte nur fragen ob es für das Update einen erwarteten Tag gibt oder ob die Liste durch Fragen der potentiellen Teilnehmer gefüllt wird? Aktuell überlege Ich noch an ein paar Sachen und wenn die Einordnungen schon da wären, würde mir persönlich das helfen. Und schon Mal danke im voraus für die ganze Organisation!
  11. Die Tore sind genial! Das Konzept klaue Ich auch mal.
  12. Ich finde es eigentlich ganz gut, dass sie die beiden Systeme trennen. Es war einerseits gar nicht so einfach einen Tisch zu bauen auf dem man beide Typen gut gemischt spielen konnte und zweitens waren deshalb viele Regeln komplexer als nötig um die ganzen Spezialfälle abzubilden. Zum Beispiel schießen von ganz oben im Himmel auf Modelle die sich unter Tage befinden (natürlich inkl. der Sonderregeln die das normale Verhalten aushebeln) .:)
  13. Bitte wenn es dir hilft: In den blauen Regal sind die nicht bemalten Runewars Minis. Auf dem Bild nicht zu sehen sind die 3 Warpath Kickstarter Pledge Armeen und die offenen Geländebau Projekte/Bausätze. Die haben mitlerweile zwei Regale die aber in Sme nur das gleiche Volumen habem wie der Miniaturenschrank. Und ja das macht mich nach dem Modellbauergesetz unsterblich.
  14. Wie gesagt wäre auch nicht schlimm aber Ich dachte Ich frage mal. Wäre halt schön wenn man das auch mal mit wegmalen könnte. Wegen Shadespire: Mach es doch einfach als AoS Skirmish(Gemetzel). Dann kannst du Ordnung , Tod, Chaos und Zerstörung machen. Mit dem neuen Zyklus sollte man genug haben, dass man da immer 6 Modelle in einen P250 Block quetschen kann. So könntest du dann z.B. in einem Block die 6 Stormcasts aus der ersten Season machen, Marauders, Sakven und Khornies über zwei Blöcke strecken etc. Mit der neuen Season müsste man dann gut durch kommen ohne an den Regeln des P500 vorbei zu arbeiten. Bei einem P500 könnte es schwer werden.
  15. Aktuell habe ich mich immer noch nicht so ganz entscheiden können, was Ich dieses Jahr machen will. Deshalb habe eine Frage für ein mögliches Spezialprojekt. Nachdem Mantic dieses Jahr diverse Kickstarter mit Gelände ausgeliefert hat (Star Saga, Vanguard und Terrain Crate), häuft sich bei mir aktuell das unbemalte Gelände. Wäre es möglich ein P500 zu machen, in dem Ich mich durch die 3 Terraincrates durch male? Um ein Gefühl dafür zu bekommen was so in einer Kiste drin ist, hier mal ein Bild von der Kickstarter Seite: Das wäre der Inhalt einer der Kisten. Insgesamt handelt es sich laut KS um 296 Einzelteile in allen 3 Kisten. Das wären dann 74 Teile pro Block. Vom Vanguard Kickstarter kommt auch noch was dazu also könnte Ich wahrscheinlich auch auf 80 Fantasygelände Teile pro P500 Block hochgehen. Wäre das aus eurer Sicht okay? Wenn nicht wäre es wie gesagt auch kein Beinbruch. Ich schaue nur gerade im Hobbyschrank was an Projekten so rum liegt.
  16. Danke für die Entscheidung und die Begründung! Ich bin noch am Überlegen mit was Ich dieses Jahr mein Glück versuche aber Legion ist auf jeden Fall relativ weit oben auf der Liste.
  17. Ich würde euch da gerne mit Vorschlägen helfen aber ist gar nicht so einfach. Es sind ja meistens zwischen 20-35 Modelle in einer 800 Punkte Armee. Damit wären 4 Blöcke a 200 Punkte irgendwie zu wenig(bei Imps wäre dann Vader z.B. ein Block) und bei einem normalen P500 Skirmish hat man am Ende genug für 2 Armeen.... Vielleicht ja eine Grand Army im P500(400 Pumkte pro Block) und eine normale Armee im P250 als Skirmisher? Ist auch irgendwie komisch.... Ich wünsche euch einen Geistesblitz im Team.
  18. Yippie endlich mal ein Zombicide Setting das mich anspricht.
  19. Bitte entschuldige den falschen Link. Bin krank und versuche mit meiner Frau zusammen wenigsten einen einigermassengesunden Erwachsenen zu proxen um die Kinder im Zaun zu halten.... Du hast bei FFG immer das Learn to play und das rules reference Heftchen. Das learn to play erklärt den generellen Spielablauf für ein Demospiel. Dann sollte man wirklich selbst mal eine Runde spielen oder ein paar Partien online schauen. Danach hat man alle Frundregeln drauf. Der genau Armeebau, Missions- und Aufstellubgsgenerierung wird dann im Referenzhandbuch erklärt. Allerdings ist das wirklich als Nachschlagewerk konzipiert. Man muss also schon ein Verständnis des generellen Spielablaufs haben um daraus schlau zu werden. Sonst ist das halt nur ein alphabetisch sortiertes Begriffswirwar. Am Anfang ist das Konzept aber ein bisschen komisch. Wenn man sich dran gewöhnt hat funktioniert das aber richtig gut. An Fraktionen sind bis jetzt nur die 4 bekannten Auswahlen verfügbar. Ich denke wenn es eine neue Fraktion geben wird, dann wird sie zur GenCon angekündigt/verkauft. Früher rechne Ich nicht damit weil die beiden neuen Fraktionen ja noch ein paar Auswahlen dazu bekommen sollten. Damit alle ein paar Optionen haben.
  20. Bisher hat FFG/Asmodee und früher auch Heidelbär immer die Regeln zum Download auf ihrer Produktseite gehabt sobald das Spiel offiziell released war. Diese Grundausstattungsbox ist allerdings wirklich neu. Das ist wohl eine Lehre aus dem imp. Assault Skirmish Modus.
  21. Das stimmt so nicht. Die Regeln selbst kann man alle bei FFG bzw. Asmodee runterladen. Wenn man mit einer Fraktion außerhalb der Grundbox starten will, kann man auch eine Box mit den ganzen Schablonen, Markern, Missionskarten etc. kaufen.
  22. Ich denke das Regelwerk wird nächstes Jahr zu einer der großen Messen raus kommen. Salute und GenCon halte Ich für unwahrscheinlich aber spätestens zur Spiel wird es wahrscheinlich da sein. Es soll aber wie bei WWX auch eine Open Beta geben. Bei WWX lief die Fotoaktion bis ca. einen Monat vor dem offiziellen Release.
  23. Aktuell lässt sich das noch schwer sagen. Der Relaunch läuft gerade erst los. Seit Ende letzter Woche kann man sich das neue digitalen Regelbuch und die neuen Aktions-/Abenteuerkarten von der Seite runter laden. Die neuen Stat-Cards gibt es auch schon. Seit Montag läuft auch auf Beast of War eine Themen Woche mit mehreren Demospielen zu WWX. Ich selbst warte noch auf meine Rules&Gubbins Box. Warcradle hat auch neulich via FB bestätigt dass es eine deutsche Version der Regeln geben soll. Allerdings rechnen sie damit eher Ende 2018/Anfang 2019. Sie wollten sich auch nicht festlegen ob es die Version dann nur digital gibt oder auch in einer Print Fassung. Mal schauen ob Ich dieses Mal ein paar Spieler dazu motivieren kann. Die Demos sehen schon ganz lustig aus. Auf der SPIEL werden sie dieses Jahr auch sein. Da bin Ich sehr gespannt wie der Auftritt ankommt. Bis jetzt war WWX ja in Europa quasi nie irgendwo auf einer Messe vertreten.
  24. Ich würde dir empfehlen es gleich mit den aktuellen Playtest Regeln vom Kickstarter zu versuchen. Zwar muss man mal hier oder da ein Modell proxen weil es einfach noch nicht verfügbar ist. Hier ist der Link zum letzten Update. Es kommen aber alle 2-3 Wochen neue Sachen dazu also lohnt es sich immer mal auf der KS Seite vorbei zu schauen. Der Hauptgrund warum Ich das empfehle ist dass es eine ganze Menge Regeln in der zweiten Edition nicht mehr gibt, die den Einstieg erschwert haben. Alleine die Esper-Master/Initiate Fähigkeiten, die sich ja nur hinter Keywords verstecken lieferten in der 1.0 und 1.5 Version so viele Optionen dass man am Einstieg schnell überfordert war. Weg lassen konnte man sie aber auch nicht, da sich teilweise die Spielweise der Fraktion stark auf die in den Esper-Mastery Fähigkeiten versteckt hat. Wenn man das nicht erkannt hat, waren manche Fraktion unglaublich schwer zu spielen. Es kann allerdings sein dass man für Dinge wie Deckung mal im alten Buch nachschauen muss. Einfach weil da Bilder immer helfen und die fehlen in der Playtest Version noch. Viel Spaß beim ausprobieren.
  25. Die Charakterkarten kann man sich bei BolS schon anschauen: Karten für die Khorne Jungs und hier die Karten für die Stormcasts.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.