Jump to content
TabletopWelt

warpdrache

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    280
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

341 Good

Über warpdrache

  • Rang
    Benutzer

Converted

  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Herr der Ringe
    Mortheim
    Confrontation

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hi, die letzten paar Tage waren etwa ruhiger, und da habe ich die Geschichte und ein paar meiner Figuren etwas weiter vorangetrieben. Den Anfang macht die Vorgeschichte für meine nächsten beiden Szenarien. Hoffe es gefällt: Taverne "Zerbrochener Krug" "... und wenn ich sage es Euch doch sage - es war die Schusterstochter, Marika. Das wallende rote Haar war auch jetzt noch unverkennbar, und auch wenn ihr einst so liebliches Gesicht nun eine verzerrte Fratze ist, bei den Göttern, sie war es." Er Trinkt einen großen schluck schales Bier aus einem halb leeren Krug. "Sie ist zurückgekehrt. Am alten Brunnen im Südviertel. Dort saß sie immer auf den Stufen zum Brunnen und kämmte ihr Haar, bis sie verschwand ... Fragt Jorm und Saria, die haben sie auch gesehen, oder Helmrich - nein, Helmrich nicht mehr. Der Narr versuchte sie mit seinem Speer aufzuspießen, wie einen Zombie, doch der Speer glitt wirkungslos durch den geisterhaften Körper. Auch Peer`s Armbrustbolzen konnte ihr nichts anhaben. Was danach passierte, werde ich nie mehr vergessen. Mit einer Berührung ihrer bloßen Hand hat sie Helmrich das Leben geraubt. Er war der jüngste von uns allen, doch innerhalb weniger Augenblicke wurde sein Gesicht faltig, sein Haar grau, und er brach als alter Greis zusammen. Ich drehte mich um und rannte, so schnell ich nur konnte." Er trinkt einen weiteren Schluck aus dem Krug. "Mit den Zombies hätten wir vielleicht noch fertig werden können, aber gegen diese Geister können wir nichts ausrichten. Nichts kann sie besiegen, bei allen Göttern, wir sind verloren". " - hicks - Jedes Kind weiß doch, dass man einen verfluchten Geist nur mit einer verzauberten Klinge vernichten kann. Solch eine Waffe verwundet einen Geist ebenso wie jedes andere Wesen. - hicks - Damals, als ich noch ein junger Rekrut im Regiment des Herzogs war, hatte unser Hauptmann eine solche Waffe. Damals haben wir gegen die verschlagenen Spitzohren aus den Wäldern - hicks - gekämpft, und mehr als einmal hat diese Klinge diese Waldgeister vernichtet, die die Spitzohren herbeirufen. Sind einfach zerplatzt, wie eine überreife Tomate. Ihr müsst einfach nur einen Zauberer Finden, und ihn dazu bringen, Euch so eine verzauberte Klinge anzufertigen - hicks -." "Der alte Bran erzählt schon wieder seine Geschichten - als ob der jemals für den Herzog gekämpft hätte. Und selbst wenn es so wäre, habt Ihr immer noch das Problem, dass wir keine Zauberer hier haben, und schon gar keine, die Euch eine Waffe verzaubern können. Allerdings gibt es noch einen anderen Weg, für den Ihr keine Zauberer, Scharlatane, Hexen oder solch ein Pack benötigt: Die Zwerge können Waffen schmieden, deren Qualität im ganzen Imperium ihresgleichen sucht. Diese meisterhaft gefertigten Klingen können bestimmt auch Geisterwesen verletzten. Und wenn wir auch keine Zauberer hier haben - oder haben wollen - einen Zwerg gibt es hier. Den alten Breggrom." "Den alten Breggrom??? Ha-Ha-Ha. Der interessiert sich doch nur für Schafe und Bier. Kann mir nicht vorstellen, dass der weiß, an welchem Ende er einen Schmiedehammer packen sollte". "Schweig Roland! Trink dein Bier und halt den Mund! Dieser unfähige Idiot hat ja selbst keine Ahnung, wofür Werkzeug da ist. Geht und fragt Breggrom. Er mag alt sein, und seine Schafe und Ziegen hüten, doch glaubt mir - bei meinem fehlenden Auge - er ist der Richtige. Ihr findet ihn mit Sicherheit im goldenen Anker." Taverne "Goldener Anker" "... nur dass ich Euch richtig verstehe, - Mensch - Ihr denkt, ich könnte und würde für Euch eine Runenklinge schmieden? Ha-Ha-Ha! Bei Grungni´s Hammer, bringt mir ganz schnell einen großen Krug von dem, was Ihr getrunken habt! Ha-Ha-Ha." "Versteht mich nicht falsch, ich würde Euch ja durchaus helfen, diese untote Plage zu vernichten, allerdings reichen meine Fähigkeiten und Kenntnisse hierzu bei weitem nicht aus. Ich habe lediglich ein paar Jahrzehnte als Schmied gearbeitet, bevor ich merkte, dass ich mit Tieren besser zurechtkomme. Dies ist zwar immer noch weit mehr, als jeder eurer so genannten, milchbärtigen Schmiede jemals erreichen wird, aber für eine Runenklinge reicht das nicht aus. Jene Meister, die Waffen schmieden, wie Ihr sie begehrt, haben ihr ganzes Zwergenleben nichts anderes gemacht. Und von dem Preis, den Ihr für solch eine Waffe zu zahlen hättet, will ich gar nicht anfangen zu reden. Jetzt lasst mal die Köpfe nicht hängen. Dass Ihr Menschen auch immer gleich aufgeben wollt, wenn es nur etwas schwierig wird. Ich könnte euch eine meiner eigenen Runen in eine Waffe schlagen, allerdings habe ich keine Ahnung, ob Euch dies dann auch bei Eurem Geist helfen wird. Aber wie sagt ihr Menschen so schön? Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden. Ich benötige eine Schmiede, und Werkzeug, und Bier - viel Bier." Gruß
  2. Hi, dann musst Du uns aber unbedingt ein paar Bilder von deinen bemalten Modellen zeigen. Gruß
  3. Hi, das hatte ich ganz übersehen. zu 1. - nochmal würfeln - als Ergebnis "tot" werten (die Untoten haben dann doch tatsächlich einen Zombie aus dem armen Kerl gemacht) - als Freilos werten (wer nicht wirklich tot ist, darf bei Farrak´s Freunden nicht mitspielen) - Ausgangspunkt für ein optionales Rettungsmission-Szenario? mal schauen ... Ich wäre der Einfachheit halber für den ersten Vorschlag, aber wegen Nummer vier läuft bei mir jetzt wieder das Kopfkino. zu 2. Das Durchsuchen erfolgt am Ende der Bewegungsphase, und nach dem Durchsuchen kann das Modell in dieser Runde keine weiteren Aktionen (Zaubern, Schießen, Kämpfen, etc.) mehr ausführen. Ein Modell kann sich also in der Bewegungsphase an ein Objekt heranbewegen, und es dann quasi für den Rest der Runde durchsuchen, anstatt zu schießen/zaubern/kämpfen, etc. Gruß
  4. Hi, da die sich die Kampagne noch entwickelt, ist noch nicht absehbar, welche zusätzlichen Modelle später noch benötigt werden. Ich werde da mal eine Liste in dem Thema mit den Sonderregeln einfügen. (50-100 normale Zombies, optional fette Zombies, monströser Zombie, Stadtbewohner, Stadtwache, Skelette, später dann wohl auch Nekromanten, Fluchritter, Geister, Ghoule, Riesenspinne, etc.) ach, das geht mir doch genauso - und Familie, Freunde, andere Hobbys und Beruf hast du noch gar nicht erwähnt. Aber an dieser Stelle muss man für sich dann eine Entscheidung treffen, wo man seine freie Zeit investieren möchte. Ich für meinen Teil möchte hier ein paar schöne Szenarios spielen, und die Geschichte erleben. Das ist meine Belohnung. Meine Zombicide Modelle werde ich auch noch (irgendwann) bemalen, aber da liegen meine Prioritäten momentan an anderen Stellen. Prinzipiell sehe ich diese Kampagne als reinen Vorschlag an. Jeder kann und soll sich seine eigene Kampagne nach seinen Vorstellungen und Möglichkeiten anpassen. Sofern jemand keinen Sport machen will oder kann, und statt dessen auf die "normalen" Mordheimregeln für sein Einkommen zurückgreift, ist das für mich auch in Ordnung. Dies entspricht dann zwar nicht mehr dem ursprünglichen Gedanken von Saranor - aber ich habe hier lieber Leute die sich auch beteiligen und einbringen ( zumindest mit ein paar Spielberichten und Bildern ), anstatt das Ganze für sich allein im Hobbyraum stattfinden zu lassen. Gruß
  5. Hi, aber dann vielleicht besser einen großen Sockel für den ganzen Pott. So wie bei den Gerätschaften auf der linken Seite des Bildes. Diese einzelnen "Steinchen" erscheinen als Sockel oder Fundament für einen Fuß zu klein. Das ganze wirkt wackelig, und man hat immer das komische Gefühl, dass so ein Stein auch mal aus versehen weggetreten werden könnte.. Also momentan eher "menschlich improvisiert" an Stelle von "zwergisch stabil". Gruß
  6. Hi, was genau wären denn das für spezifische Modelle oder Geländestücke? Die eigene Bande und die Zombies bemalen würde ich jetzt nicht noch zusätzlich mit Gold "belohnen", normales Gelände/Gebäude/Ruinen für Mordheim ebenso nicht. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass man mit dem Bau von bestimmten Gebäudetypen so etwas wie einen Bonus oder eine Sonderregel für seine Bande freischalten könnte. Ist ein interessantes Konzept, über das man sich durchaus mal Gedanken machen kann. bevor es eine zweite Kampagne gibt, würde ich das in einer untergeordneten Art lieber in diese hier integrieren. Momentan läuft es hier doch eher tröpfelnd vor sich hin, und wenn es nun noch eine zweite Alternative gibt, und sich die Mitspieler ggf. für eine Kampagne entscheiden (müssen), befürchte ich dass es vielleicht bei beiden gegen Null geht. Daher momentan lieber auf eine Kampagne konzentrieren, und diese ggf. auch an die Anforderungen der Mitspieler anpassen. Gruß
  7. Hi, ich weiß nicht so recht, ob das in meinem Fall ausreichen würde. Mein Exemplar befindet sich wohl noch in irgend so einer Schachtel auf irgend so einer Insel (?) ... Solange freue ich mich über die Fortschritte und Bilder hier. Gruß
  8. Hi, die Gerätschaften sehen richtig gut aus - ich denke da kann ich mir auch einen Satz gönnen. Bei der Wahl des Bodens würde ich definitiv Stein raten. Holz könnte vielleicht für eine Empore oder ein Podest geeignet sein, da sollten dann aber keine Kessel mit einem Fundament aus Stein drauf stehen. Das würde merkwürdig aussehen. Gruß
  9. Hi, und eine eigene Luftflotte. Mindestens ein Zwergenluftschiff ist Pflicht für eine Brauerei (vgl. Duff Bier Zeppelin) Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie sich das hier entwickelt. Über ein paar Nahaufnahmen von diesen gedruckten Geländestücken im bemalten Zustand würde ich mich sehr freuen. Mit dem liebäugle ich auch schon für unsere Farrak-Kampagne, wollte das aber erst einmal bemalt sehen, bevor ich mir das bestelle. Gruß
  10. Hi, ich spiele gerade mal wieder mit einer neuen Idee: Eis Habt Ihr vielleicht die Möglichkeit, mit transparentem Material zu drucken? Gruß
  11. Hi, der Wurf auf der Erkundungstabelle sollte nur für die Option auf besonderen Orte durchgeführt werden. Morssteine gibt es für diesen Wurf natürlich nicht. Das habe ich im ersten Satz des Zitats oben vielleicht nicht deutlich genug hervorgehoben. Ich ergänze das aber gleich noch. Gruß
  12. Hi, das hört sich mal interessant an. Sag bitte Bescheid, wenn es soweit ist. Gruß
  13. Hi, freut mich, wenn es gefällt. In Szenario 7 sind schon Zombies in den jeweiligen Räumen vorgesehen - aber wem dies nicht genug sein sollte, der kann natürlich noch ein paar zusätzliche Zombies bei den Leichen aufstellen. Im achten Szenario sollten keine Zombies eingesetzt werden, da das Gewölbe schon seit einer langen Zeit von niemandem mehr betreten wurde. Alternativ auch hier entweder mehr Skelette aufstellen oder gar mehr Zellen vorsehen. Mein Grundriss ist ja nur ein Vorschlag, der lässt sich ja mit zusätzlichen Zellen und Lagerräumen beliebig erweitern. Und man muss ja nicht nur auf die "hochgezüchteten" Helden setzten, sondern kann in der Gruppe ja auch ein paar Gefolgsleute mitnehmen. Gruß
  14. Hi, habe im Szenarien-Beitrag gerade die Szenarien sechs bis acht eingestellt. Viel Spaß. Gruß
  15. Hier bitte keine Antworten verfassen
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.