Jump to content
TabletopWelt

Akito_Tenkawa

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    2.540
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

50 Fair

25 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Akito_Tenkawa

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Armee
    WHFB - Imperium
    WH40k - Eldar
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Raumflotte Gothic

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich halte es in der jetzigen Form noch nichtmal tauglich für ein "casual game". Wenn zwei Personen sich treffen und miteinander spielen wollen fehlt jeglicher Grundmechanismus der verhindert, dass das Spiel absolut einseitig und für eine Partei langweilig wird.
  2. Na ja, wenn es das Einzige wäre...damit käme man schon klar. Aber das jegliches grundsätzliches Balancing fehlt - also quasi die Basis für ein ansatzweise ausgeglichenes Spiel - das wird schon schwieriger... Vor allem, da der zuvor ja von einigen hochgelobte "Sudden Death"-Ausgleichsmechanismus ja nunmehr totaler Quark ist. "Hey, mein Karl Franz auf Greif und meine 5 Dampfpanzer stehen.......20 Skaven und einem Warlock gegenüber! Wie gemein! Aber "dank" SD haben meine 6 Modelle ja doch noch eine Chance, trotz Unterzahl zu gewinnen... Beneide den/diejenigen nicht, die sich da dranwagen, das geht über alles, was bisher bei WHFB Balancing war, weit hinaus...
  3. Ich bin ja zugegebenermaßen schon eine Weile raus aus dem aktiven Hobby, weil mir die 8. Edition nicht mehr - rein persönlich - das geboten hat, was ich als Warhammer für mich definierte (egal, ob richtig oder falsch). Ich gebe aber zu, dass ich zumindest die Hoffnung hatte, mit einer Neuauflage einen neuen Einstiegspunkt zu finden. Wenn ich meine Imperiumsarmee mit den ersten Bildern der "Sigmarines" vergleiche weiß ich, dass das nicht der Fall sein wird. Es mag sein, dass AoS ein gutes/interessantes Spiel wird...was ich nur schade finde ist, dass es mir so fremd erscheint, dass ich noch nichtmal Lust habe, ihm überhaupt eine Chance zu geben...
  4. …ich war/bin ja seit einer Weile nicht mehr aktiv dabei und hatte auf die 9. Edition gehofft, um vielleicht wieder einen Einstieg zu finden. Vorsichtig gesagt (Gerüchte und so) wird daraus wohl nichts… Grüße an alle aus der Warhammer-Abstinenz!
  5. Bitte Postfach aufräumen, damit man PMs verschicken kann :-) Danke!

  6. ....um mal das Unmögliche möglich zu machen.... *Trommelwirbel*...dreh einfach mal die Reihenfolge um... "Würfle für jede befreundete Einheit, die einen Dämon des X oder ein Modell mit dem Mal des X enthält und für jede gegnerische Einheit. Bei einer 6..." Braucht man nicht wirklich viele Sätze für, lässt keine Fragen aufkommen. Gruß, Akito
  7. Ich habe nirgendwo geschrieben, dass alle anderen Unrecht haben. Aber ich habe zu dem Thema eine klare - persönliche - Meinung und die äußere ich auch. Ist ja ok, wenn man Zweifel hat...aber warum sollte es nicht okay sein, wenn man auch mal sagt: "Nein, an dieser Stelle bin ich mir sicher". Unabhängig davon habe ich bisher auch kein Argument gelesen, welches die Argumentation mit den zwei Fällen aushebelt. Und das "aber man kann das auch anders lesen" ist dann für mich keine wirkliche Argumentation mehr, wenn man ein solches Argument nicht entkräften kann. So...genug jetzt....ich muss noch ganz viele "ICH HABE ES EUCH JA GESAGT!"-Buttons basteln....wer weiß wie schnell GW mit dem FAQ ist, muss ja vorbereitet sein... Gruß, Akito
  8. Ich würde mich zwar eigentlich nur in den seltensten Fällen so äußern (habe ja selber genug Regeldiskussionen geführt ), aber in diesem Fall bin ich - gerade was die Intention der Regel angeht - einfach zu 100% überzeugt, dass diese eindeutig ist. Gruß, Akito
  9. Ich habe an keiner Stelle "natürlich" geschrieben.... Ich finde es trotzdem immer wieder traurig, mit welcher Vehemenz hier unter Herbeiziehung angeblicher grammatikalischer Regeln etc. versucht wird, eine vom Sinn her dem Großteil der Leute relativ klare Regel sinnverzerrt zu interpretieren. Da wird einfach eine ganz besondere Sichtweise der "Regelauslegung" mal wieder herangezogen....und das ein Warhammerbuch nunmal kein Gesetzestext ist, sollte jedem klar sein. Wette ohne Probleme und sogar gerne um 250 EUR mit dir, dass das - leider nunmehr quasi zwingend notwendige - FAQ regeln wird, dass alle gegnerischen Einheiten betroffen sind.....für so abwegig halte ich die andere Interpretation. Gruß, Akito
  10. Das stimmt nicht. Es handelt sich zwar um eine andere Voraussetzung, aber nichtsdestotrotz ist es eine Voraussetzung und damit vergleichbar. Wir haben hier zwei Fälle: 1. Alle Einheiten mit der Voraussetzung X 2. Jede gegnerische Einheit und jede befreundete Einheit mit Voraussetzung Y Klar ist X nicht gleich Y. Aber wenn Y als Voraussetzung sowohl für gegnerische wie befreundete Einheiten gelten soll (also für alle Einheiten) gibt es keinen Grund, warum es nicht genauso wie Fall 1 formuliert wurde. Es wurde aber bewusst eine andere Formulierung gewählt. Kann man....aber ob man das wirklich sollte, steht mal wieder auf einem ganz anderen Blatt... Gruß, Akito
  11. Das ist aber leider kein Argument. Denn auch nach "deiner" Auslegung würde ich das genauso prüfen müssen (und mich dann fragen, wieso ich bei mir nach einem Mal schaue). Und die meines Erachtens wesentlich stärkere Argumentation, warum in den Ergebnissen 2, 3, 4 und 10 im Gegensatz dazu immer nur von einer einzigen Gruppe (ggf. mit Voraussetzung, bspw. Dämonische Instabilität) gesprochen wird, wird daurch auch nicht ausgehebelt... Gruß, Akito
  12. Ich mag da ja etwas unbedarft sein....aber die Diskussion kann ich mal wieder nur schwer nachvollziehen. Ich habe das von Anfang an so gelesen, dass ALLE gegnerischen Einheiten und eigene Einheiten mit Dämon/Mal des X betroffen werden. Das auch gegnerische Einheiten betroffen werden, wenn sie einen Dämon/Mal des X enthalten, halte ich sowohl für sinnwidrig (okay, schwache Argumentation) wie aber auch für - aus einem Umkehrschluss - klar nicht gewollt. Wenn diese Einschränkung nämlich gewollt gewesen wäre, wäre gar keine Unterscheidung zwischen eigenen und gegnerischen Einheiten notwendig, dann würde die Formulierung nämlich lauten: "Alle Einheiten mit Dämon/dem Mal des X erhalten bei einer 6...". Und das GW diesen Fall durchaus auch in Erwägung gezogen hat, ergibt sich aus Ergebnis 10, wo (anders) formuliert ist: "Alle Modelle mit der Sonderregel....". My two cents.... Gruß, Akito
  13. Na....dann kann ja - wie letztes Jahr - gar nichts mehr schief gehen.... Übrigens sehe ich nur eine enizige MW 8-Liste.....Standard of Discipline nicht vergessen... Gruß, Akito
  14. .... *lach* ...ja, das waren fünf Wölfe, die direkt vor der Fluchritter-Einheit mit dem General darin (Kante an Kante) standen (und ich habe sogar tatsächlich jeweils auf die hintere Kante des Wolfes geschätzt)...als wahnsinnig ungewöhnlich oder "Trick 17" würde ich sowas also nicht ansehen, aber immer feste druff... ....und bei der Gelegenheit: "Blagojevic".... Gruß, Akito
  15. Unabhängig davon, dass ich nicht das Gefühl hatte, dass das jetzt damals ein Wahnsinns-Knackpunkt war (so wie du es gerade darstellst) - darum geht es doch hier gar nicht - oder glaubst du etwa, so etwas wäre besser gelaufen, wenn ich damals gesagt hätte "So, euer Feedback interessiert mich überhaupt nicht mehr, ich entscheide jetzt, ohne eure Meinungen zu berücksichtigen" Gruß, Akito
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.