Jump to content
TabletopWelt

KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten zur 7. Edition


Empfohlene Beiträge

1. Die Legion of the Damned muss das Spiel in Schocktruppen-Reserve beginnen und erscheint auch immer so. Kann sie aber dennoch in eine Landungskapsel gepackt werden, die über eine Sturm-Auswahl gekauft wurde, und das Spiel so schon in Runde 1 betreten?

Es gab da verschiedene Meinungen.

Zentraler Punkt dürfte sein, ob die Einheit noch als Schocktruppen-Reserve zählt und damit diese Bedingung ihrer Sonderregel erfüllt ist, wenn sie in eine Landungskapsel gepackt wird.

Bei der Sonderregel Schocktruppen im Regelbuch auf Seite 167 wird erläutert, dass als Schocktruppen eintreffende Einheiten in der Bewegungsphase noch aus einem Fahrzeug (Transporter) aussteigen dürfen (mittlere Spalte, zweiter Absatz). Statt also einfach zu sagen, dass eine Einheit aus einem als Schocktruppen eingetroffenen Fahrzeug noch aussteigen darf, wird von einer Einheit (den Passagieren) gesprochen, die als Schocktruppen eintrifft.

Wenn die Legion of the Damned-Einheit mit der Kapsel eintrifft, zählt sie also als Einheit, die als Schocktruppen eintrifft. Damit ist meiner Meinung nach die Bedingung von deren Sonderregel erfüllt, dass die Einheit in Schocktruppen-Reserve starten muss.

Kommentar: Mir ist es ein Graus, dass die Legion of the Damned per Landungskapsel eintrifft, geschweige denn überhaupt in Transportfahrzeuge einsteigen kann. Die Teleportieren in die Schlacht, retten den Tag (oder auch nicht) und gut ist.

 

2. Necron Eliminatoren haben eine Nachtsichel als aTF. Sie sitzen nicht drin und beginnen beide in Reserve. Können dadurch die Eliminatoren ihre SR benutzen und ohne ihr aTF in der Runde des Gegners schocken? Oder müssen sie zusammen mit ihrem aTF in ihrer Runde erscheinen?

Wie Gorgoff schon sagte, ist das möglich. Die Ausgangslage ist sogar, dass man für jede Einheit (angeschlossene Transportfahrzeuge sind auch einzelne Einheiten) einzeln einen Reservewurf macht. Dass eine Einheit in einem Transporter startet und damit nur ein Reservewurf nötig ist, wird ja erst durch "kombinierte Einheiten in der Reserve" möglich, siehe Regelbuch Seite 135.

Dies muss aber natürlich bei der Aufstellung angesagt und erläutert werden (z,B.: Eliminatoren sind in Reserve und befinden sich in der Nachtsichel). Es kann sich dann auch nicht im Spielverlauf umentschieden werden. Die Eliminatoren könnten also nicht doch plötzlich unabhängig von der der Nachtsichel und als Schocktruppen kommen, denn dass hätte vorher auch angesagt werden müssen. Genau wie angesagt werden muss, dass Einheiten bestimmte Sonderregeln (Schocktruppen, Flankieren, etc.) nutzen. Das dürfte aber für euch klar sein und ich erwähne das auch nur noch mal als Ergänzung, um Missverständnisse zu vermeiden.

bearbeitet von Engelmacher
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 840
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

D-Waffen sind Titanenkillerwaffen. Das erste ist nur die Abkürzung der englischen Bezeichnung.

Was dein Kumpel sicherlich meint, ist die modifizierte Tabelle für die Flammenwerfer der Phantomkrieger. Die bekommen -1 auf ihren Wurf, aber es bleiben Titanenkillerwaffen.

Ich habe aber auch eine Frage.

Wenn eine Befestigung Ergebnis 7 auf der Tabelle erleidet, stürzt es ja ein, die Figuren im Innern bekommen Schaden und auch die Figuren auf den Battlements erleiden Schaden. Nur was kommt dann?

Wird erst das Gebäude entfernt und man muss dann versuchen mit sechs Zoll davon wegzukommen, oder muss man erst sechs Zoll nutzen, um runter zu kommen und danach stürzt das Gebäude ein? Beides erscheint mir nachvollziehbar, weil die Einheit ja eh Schaden bekommt.

bearbeitet von Gorgoff
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwei fragen, sind "AP" Waffen aus Imperial Armour Titankillerwaffen?

Kennt jemand einen Link/Beitrag in dem es Übersetzungen von englischen Sonderregeln gibt? Einige sind klar, bei anderen tue ich mich etwas schwer das deutsche Äquivalent zu identifizieren.

AP=Durchschlag.

Sachen mit "D" statt nen Stärkewert im Profil sind Titanenkiller.

Hat man nach ner Zeit raus. Hab nen Kumpel, der kann Englisch auch nicht so toll, der hat auch kein Problem mit.

bearbeitet von Ankhalagon
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antwort, hatte es verpeilt unter "Str." steht "D", also dann Titankiller.

 

Englisch ist kein Problem aber da es sich um Eigennamen handelt und die Edition + Sonderregeln sich mittlerweile geändert haben wäre eine Übersicht mmn. die schickere Variante aber Danke.

 

PS: Habe was gefunden, weiß nicht ob man das hier posten darf ansonsten bitte löschen: http://www.planet40k.de/warhammer-40k-universum/deutsche-englische-begriffe-40k-universum-t1409.html

bearbeitet von no_subject
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn eine Befestigung Ergebnis 7 auf der Tabelle erleidet, stürzt es ja ein, die Figuren im Innern bekommen Schaden und auch die Figuren auf den Battlements erleiden Schaden. Nur was kommt dann?

Wird erst das Gebäude entfernt und man muss dann versuchen mit sechs Zoll davon wegzukommen, oder muss man erst sechs Zoll nutzen, um runter zu kommen und danach stürzt das Gebäude ein? Beides erscheint mir nachvollziehbar, weil die Einheit ja eh Schaden bekommt.

Ich würde die Reihenfolge so lesen, wie sie für Insassen gelten: Schaden abhandeln, Gebäude verlassen (Ausstieg bzw. Bewegung) und anschließend das Gebäude entfernen.

 

Ansonsten fehlt auch der Bezugspunkt, von wo man misst, wenn vorher das Geäude entfernt wird. Die Einheiten sollen ja gerade die Zinnen verlassen und nicht etwa das Gebäudeinnere.

 

Fehlt mir nur gerade auf, weil ich mit Gebäuden nicht so vertraut bin: Die Zinnen einer Imperialen Bastion sind ja auch nicht gerade der Hit, da eine Einheit auf diesen weiter als sechs Zoll vom Boden entfernt ist und bei einer Explosion mit ihrer 6 Zoll-Bewegung ziemlich gekniffen ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daher kam bei uns die Frage überhaupt erst auf. Er hatte Leute auf dem Dach, die Befestigung ist eingestürzt und dann haben wir gerätselt, wie das jetzt wohl gemeint sein könnte. Ist halt eine ziemlich hingewurschtelte Regel. Ich denke aber, dass du recht hat. Sonst macht die garkeinen Sinn.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man hat den Psiresistenzwurf gegen jede vom Gegner gewirkte Psikraft, auch gegen Segen, Beschwörungen, usw. Siehe Seite 26 im Regelbuch: "Auch wenn keine deiner Einheiten Ziel einer feindlichen Psikraft war [...], kannst du veruschen einen Psiresistenztest abzulegen."

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.