Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Tja, liegt die Lizenz nicht bei Disney :sgrin: Da hat Mickey Mouse wieder Druck gemacht.

 

Und die müssen die paar Milliarden ja auch wieder reinholen ;)

 

SCheint so als ob das pro Schiff teurer wird als Gothic.

Na mal schauen wie der deutsche Preis wird + Rabatt von Drittanbietern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt schade, dass sie es bei Erfolg gleich so übertreiben müssen :-( Klar man muss erstmal abwarten, aber ich fühl mich schon ausgebeutet wenn ich nur drüber nachdenke es zu kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... aber ich fühl mich schon ausgebeutet wenn ich nur drüber nachdenke es zu kaufen.

Du kennst doch bestimmt auch dieses tolle Gefühl wenn man ein neues Spiel zum ersten mal in seinen Händen hält. Manche nennen es Vorfreude. In Wirklichkeit ist das jedoch die Reibungswärme die entstanden ist als man dich über den Tisch gezogen hat  :naughty:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso sind die Preise extrem? Die sind nicht höher als bei vergleichbaren X-Wing Schiffen. Der Victory Zerstörer soll in der selben Liga spielen wie der Falke, teilweise sogar noch etwas größer sein, nun schaut euch die Preise des Falken an.

Daher behaupte ich mal das die Grundbox auch nicht überteuert ist, da man hier im Gegensatz zu X-Wing Großmodelle dabei hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da Falke ist mit ca. 25 € aber auch echt nicht geschenkt.

 

Ich denke aber mal dass man allg. ein paar mehr Schiffe braucht für Armada als für X-Wing.

ZUmindest wenn sich das ganze nach einer "Armada" anfühlen soll. B)

 

Wäre halt schön wenn man mit einer Grundbox auskommen würde (wobei es ja günstiger sein kann

wenn man mehr der Dickschiffe aus der Grundbox haben will, wer weis ob wann die einzeln kommen).

Wobei die Figther überflüssig sein nkönnten, schließlich würde zumindest ich eher TIE-Interceptor/Bomber

sowie A-/Y-/B-Wings nachrüsten als nochmal 5 X-wings.

 

Laut dem Preisschild bei den Bilder von der Gamescon (s.o.) soll der Gladiator ja 29,95 $ kosten. Könnte

also bei etwa 25 € liegen, mit bisselk Rabatt hoffentlich gege 20 €. Das wäre imo  noch ok. Eine Corellianische Corvette

sollte vlt. bissel günstiger sein aufgrund des deutlich kleineren Modells.

Bei einem Fighter-pack für 19,95 $ bin ich aber schon gespannt ob das wirklich nur 1 Base ist. Denke doch mal dass

ein z.B. Gladiator mehrere Staffeln tragen kann. Wennn das dann Gladiator + 4 Staffeln 80 € kostet, naja :look:

schon ordentlich.

Hoffe das ist etwas günstiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso sind die Preise extrem? Die sind nicht höher als bei vergleichbaren X-Wing Schiffen. Der Victory Zerstörer soll in der selben Liga spielen wie der Falke, teilweise sogar noch etwas größer sein, nun schaut euch die Preise des Falken an.

 

Das mag richtig sein, aber während ich bei X-Wing die großen Schiffe nur in sehr kleiner Zahl brauche, spielt Armada primär mit solchen Modellen, so dass der Preis des SPiels enorm steigt. Für 90 Euro bekomme ich bei X-Wing zwei Grundspiele und mindestens zwei Erweiterungen (je nach Größe), damit haben zwei Spieler einen sehr soliden Grundstock und im Grunde schon eine kleine Fotte. Bei Armada habe ich damit gerade mal das Grundspiel, das - und da lehne ich mich mal aus dem Fenster - langfristig kaum Spannung bieten dürfte. Mit einem bzw zwei Schiffen pro Spieler (+Jägertokens) dürfte da noch nicht wirklich ein "Armada"-Feeling aufkommen, dafür braucht man viel mehr. Und dann wird das richtig teuer...

 

Und richtig hart wird es halt im Vergleich mit anderen Flottenspielen wie Firestorm. Die kann nicht zu 100% vergleichen (kein Star Wars, etwas kleinere Modelle, etc...), aber der Preisunterschied ist schon gravierend, beispielsweise dann,w enn man sich mal die Battle for Valhalla Grundbox anschaut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Calculon: In den Starterboxen ist etwas 1/3 einer normalen "Turnierflotte" enthalten, wenn man sich an die 300 Puntke halten möchte, die als Turniergröße bei den Demospielen angegeben wurden.

Die Fighter Pack sind 8 Bases Jäger enthalten, immer in verschiedenen Ausführungen, gibt scheinbar fürs erste 4 verschiedene Jägertypen und jeder soltlen 2 mal dabei sein.

Eine Turniertaugliche "Flotte" sollte in etwa um die 140€ kosten. Ich rechne mal 250-300, weil ich selber größere Schlachten spielen möchte.

Die Raumschiffe aus der Grundbox sollen laut Demogebern in Welle 1 separat mit veröffentlicht werden.

 

@Darkover: Ja und bei Armada bekommen wir für etwa 120-140€ eine Turneirtaugliche Armee und haben dabei 3+ große Pötte dabei. Dafür das ich also mehr massive Modelle auf dem Tisch habe ist der Preis nicht übertrieben. In Armada geht um es um große Schiffe, willst du nun echt als negativ Argument bringen, das das Spiel ja teurer ist, weil man große Raumer braucht? Mal ehrlich, Armada wäre recht lächerlich wenn es ein Spiel mit großen Raumschiffen sein soll und die Standardmodelle wären nur in etwa so groß wie eine X-Wing. Da hätten wir wirklich das Problem, das Armada nichts anderes wäre als ein X-Wing mit etwas anderen Regeln.

Daher Sorry das große Raumer natürlich mehr Geld kosten, ist für mich kein Argument, vor allem nicht wenn es in der Diskussion darum geht, das FFG auf einmal den Hals nicht voll bekommt und angeblich die Preise nach oben geschraubt hätte, den das stimmt nicht, Großraumer in Armada kosten in etwa genausoviel wie Großraumer bei X-Wing, ergo keine Preissteigerungen bei den Modellen an sich.

 

 Auf den Vergleich mit Firestorm gehe ich nicht weiter ein, wenn wir so anfangen, kann ich auch X-Wing als überteuert tot diskutieren.

bearbeitet von Sybarith

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hui, hui, warum denn so aufgeregt? Das Ganze kann man doch auch etwas weniger verbissen diskutieren, oder? Ich habe nie geschrieben, dass FFG den Preis für Armada künstlich hochtreiben, ich sage nur, dass das Spiel allein aufgrund seiner Fokussierung auf Großkampfschiffe teurer werden wird als X-Wing.

 

120 - 140 Euro halte ich von FFG für sehr optimistisch kalkuliert, wenn allein das Grundspiel 90 Euro kostet und man den Inhalt darin gemäß Deiner Angabe noch um 2/3 erweitern muss. Es kann natürlich gut sein, dass das passt, aber mit Grundspiel und erster Wave bin ich definitiv schonmal bei über 100 Euro und seien wir einfach mal realistisch, dabei wird es bei kaum einem Spieler bleiben (sagst Du ja auch selber)  und um nichts anderes geht es mir. Wenn ich mich entscheide mit Armada anzufangen, liegen mindestens niedrige dreistellige Investitionen vor mir, und das bin ich derzeit rein persönlich nicht gewillt auszugeben. Dass der Preis angesichts von Prepaint und zu erwartender Qualität nicht übertrieben ist, stimmt, aber Star Wars Armada wird keineswegs ein günstiges Spiel und so ehrlich sollte man schon sein.

 

Warum ein Vergleich mit Firestorm Armada von vorneherein ausscheidet, erschließt sich mir nicht so ganz, schließlich ist es ebenfalls ein Raumflottenspiel mit Jägertokens, aber ich muss das auch nicht weiter verfolgen... Niemand hat hier das Ziel irgendwas totzureden, aber man muss doch in einer Branche mit einem so breiten Angebot mal über Alternativen diskutieren können, oder?

bearbeitet von Darkover

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Hui, hui, warum denn so aufgeregt? Das Ganze kann man doch auch etwas weniger verbissen diskutieren, oder? Ich habe nie geschrieben, dass FFG den Preis für Armada künstlich hochtreiben, ich sage nur, dass das Spiel allein aufgrund seiner Fokussierung auf Großkampfschiffe teurer werden wird als X-Wing.

Du zitierst mich, also gehe ich davon aus, das du auch was zu genau den Thema sagen willst, das ich angesprochen habe.

 

120 - 140 Euro halte ich von FFG für sehr optimistisch kalkuliert, wenn allein das Grundspiel 90 Euro kostet und man den Inhalt darin gemäß Deiner Angabe noch um 2/3 erweitern muss. Es kann natürlich gut sein, dass das passt, aber mit Grundspiel und erster Wave bin ich definitiv schonmal bei über 100 Euro und seien wir einfach mal realistisch, dabei wird es bei kaum einem Spieler bleiben (sagst Du ja auch selber)  und um nichts anderes geht es mir.

Ich gehe bei 120-140€ für eine Flotte auf Turniergröße aus. Armada scheint sich eher in Richtung anderer TT´s zu bewegen, wo man sich eher auf eine Fraktion beschränkt und nicht alles Sammelt. Wobei es sicher wieder genug Spieler geben wird, die beide Flotten sammeln werden.

 

 

Wenn ich mich entscheide mit Armada anzufangen, liegen mindestens niedrige dreistellige Investitionen vor mir, und das bin ich derzeit rein persönlich nicht gewillt auszugeben. Dass der Preis angesichts von Prepaint und zu erwartender Qualität nicht übertrieben ist, stimmt, aber Star Wars Armada wird keineswegs ein günstiges Spiel und so ehrlich sollte man schon sein.

Klar große Schiffe höherer Preis. Das eine Flotte bei Armada teurer wird habe ich auch nicht bestritten, ich fand nur die aussagen hier im Thread daneben, die in die Richtung gehen das der Preis für das was man bekommt, im Vergleich zu X-Wing deutlich gestiegen wäre.

Ich denke auch das sich Armada vom TT Niveau gesehen, im mittleren Segment ansiedeln wird, alles darunter dürfte unrealistisch sein, spätestens wenn es auch hier ein Epic Format geben wird, oder wie sich das bei X-Wing nennt, wo man den Transporter und die Corvette einsetzt, wird es richtig gut ins Geld gehen. Auf die richtig großen Raumer bin ich eh am meisten gespannt. Aber dank der Aufgabe meiner GW System sollte da genug Geld frei sein.

 

Bleibt nur noch die Frage wie wird das mit der auslaufenden Lizenz, auch wenn auf der Gencon darüber geredet wurde, das die Neuveröffentlichungen bei armada in kürzeren Abständen kommen sollen als es bei X-Wing der Fall ist. Das kann auch eine Hürde werden, bei X-Wing waren es pro Jahr 2(?) Wellen. Wenn ich mir vorstelle 3-4 Wellen von Armada im Jahr und das bei durchweg recht großen Modellen, das wird ..... interessant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar große Schiffe höherer Preis. Das eine Flotte bei Armada teurer wird habe ich auch nicht bestritten, ich fand nur die aussagen hier im Thread daneben, die in die Richtung gehen das der Preis für das was man bekommt, im Vergleich zu X-Wing deutlich gestiegen wäre.

Aber der Preis ist im Vergleich zu X-Wing deutlich gestiegen - Großschiffe hin oder her.  Technisch gesehen ist das, was im Basis-Set daherkommt, von seiner Zusammenstellung vergleichbar mit den X-Wing-Boxen. Es sind einfach nur größere Spielsteine (für den Armada-Standard). Und die kosten pro Extension knapp 12-20 Euro mehr als die Standard-X-Wing-"Spielsteine".

 

Der Preis für sich genommen "ist" erst mal nur. Ich habe ein bißchen das Gefühl, dass man von Seiten FFGs die Größe (der Minis) und damit auch den Preis extra höher angelegt hat, damit Armada dem Zugpferd X-Wing beim Absatz nicht ins Gehege kommt.

 

Wobei ich mich scho' ein bißerl frage, wer nun die Zielgruppe darstellen soll: Für reine Brettspieler ist's durch den Ausbau einfach zu teuer, für Tabletopper mangels Fraktionenvielfalt nicht abwechslungsreich genug, soviel Geld zu investieren, um den tieferen Spielwert (dem ich dem Spiel durchaus zusprechen würde) zu erschließen.

 

Ich werd's mir schon wegen der hohen Anschaffungs-, und Ausbaukosten wegen nicht holen - selbst wenn die Schiffe in der Vitrine ganz schick aussehen könnten...!   B)

bearbeitet von John Tenzer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt keine absolut auslaufende Lizenz, wenn die bisherige ausläuft, dann wird sie einfach verlängert, wie üblich.

Sag das nicht

es kann auch sein das die Lizenzen zu teuer werden und drum sie nicht mehr gekeuft werden

zb Babylon 5 als beispiel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

8 bases Jäger pro Pack wäre ziemlich gut. 2 davon sollten dann ja dicke reichen :-)

selbst für eine große Flotte.

 

Bei der Box meinte ich eher dass ich hoffe dass genug Spielmaterial enthalten ist, so dass man

von einer Box aus weitermachen kann. (Würfel, Marker etc.)

Wenn man da dann 1x Jäger + 2x Dickschifff rechnet könnte man schon mit den 120 - 140 € gut auskommen.

 

Und größer würde die Flotte ja eh werden wenn man bei einer Wave 1-2 neue Modelle hinzufügt.

Da müßten ja auch noch richtige Brecher kommen wie Mon Calamari Cruiser etc. Einmal infiziert

wird man da kaum widerstehen können ;-)

 

Das einzige was mich im Moment wirklich stört, ist der Gladiator-Destroyer. Der ist mir vorher gar nicht

bekannt gewesen und so richtig geil finde ich das Design nicht. Komisch dass man gerade den in dien

erste welle gesetzt hat.

Whs paßt es halt zu den ganzen Jägern der 1. Welle da er soweit ich weis als Träger fungiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt keine absolut auslaufende Lizenz, wenn die bisherige ausläuft, dann wird sie einfach verlängert, wie üblich.

Ist in Zukunft nicht Disney Lizenzgeber und nicht mehr LucasArts? Da könnte es schon Probleme wegen dem EU geben. Also so ganz sicher wäre ich hier nicht.

 

@Jon Tenzer:

Ich hoffe einfach mal das uns bei Armada eine 3. Fraktion (wie bei X-Wing), in ferner Zukunft erwarten wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Separatisten verfügen ja auch über ein paar eigene Schiffstypen,

da könnte noch was kommen. Aber das wird whs dauern und vom Erfolg

des Spiels abhängen.

 

Black Sun finde ich bissel mickrig gegenüber Imperialen und Rebellen.

Bei X-Wing sicher super, aber bei Armada bissel komisch, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Calculon:

Die Black Sun hat auch größere Schiffe, das ginge also.

Aber es gibt ja noch die Hutten, die von Jägern/Bombern bis zu Dreadnoughts alles im Arsenal haben.

Das Zann Consortium wäre auch eine Option, da man in der ersten Welle ja schon Schiffe findet die damals im Empire at War Addon auch mit dabei waren.

Die Black Star Confederacy wäre auch eine Idee, da es in der Flotte Raumer bis 2000m Länge gibt.

Aber erst einmal schön Imperium und Rebellen mit Kreuzern und Support versorgen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich vermute bei der Lizenz nix, ich weiß das recht genau. Enough said.

Und EU ist jetzt Star wars Legends, nur halt nicht Kanon. Wobei nicht wenige sinvolle Teile des EU in den Kanon wandern werden.

bearbeitet von Duncan_Idaho

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe da gibt es noch mehr Fraktionen ^_^

 

Das Zann Imperium könnte ich mir gut vorstellen, die Schiffe sahen z.T. geil aus (aus Forces of Corruption).

Besonders die Fregatte mit den Massetreibergeschützen.

Aber ich weis nicht wie sehr die im Hintergrund verankert sind, war ja nur ein Addon zu einem Spiel.

 

Die Frage ist natürlich auch ob da vlt. auch neues aus den neuen Filmen kommt. Da soll ja auch der nächste Film

2015 kommen. Und das spielt ja nach den alten Filmen mit deren Modellen Armada startet.

Aber nötig ist das ja nicht, Material gibts ja genug.

(und wer weis was die für Designverbrechen in den neuen Filmen anstellen :rolleyes: )

 

EDIT: Gerade mal noch die 16. Welle für Sar Trek Attack Wing angeschaut.

Also die Modelle für Armada sehen dann doch um Welten besser aus.

DIe anderen könnten auch Dreingabe beim McDonalds Kidz Menu sein

bearbeitet von Calculon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, dass Wizkids für Attack Wings hauptsächlich die gleichen Gussformen nutzt, die es schon für Star Trek Tactics hatte, daher die eher schlechte Qualität.

In der 1. Welle von Star Wars Armada wird es keine Imperial Class oder Moncals geben.

Rebellen: Assault Frigate Mk III (EaW), Nebulon-B, Blockade Runner, Rebel Fighter Pack

Imperium: Victory Class, Gladiator Class, Imperial Fighter Class

 

Die Gladiator Class sieht ein bischen nach Old Republic aus, aber in echt habe ich keine Ahnung, wo sie dieses Schiff ausgegraben haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub, der ist sogar richtig Kanon. Der Gladiator tauchte das erste Mal in der 80er Zeichentrickserie "Star Wars:Droids" (hierzulande bekannt als "Freunde im All") auf. Und die war von Lucas sanktioniert...!

bearbeitet von John Tenzer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da könntest du natürlich Recht haben. Werden wir erst abwarten müssen, was jetzt zu Kanon wird. Vor Disney war ja auch das EU komplett Kanon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.