Jump to content
TabletopWelt

pfibps gesammelte Werke (und manchmal Kuchen)


Empfohlene Beiträge

Sehr cool, mal wieder was von dir zu sehen :)

 

Sehe es ähnlich wie Drachenklinge, es fehlt ein wenig an Bling-Bling, evtl. weil das NMM hier nicht von schwarz bis weiß durchgezogen ist? :nachdenk: als Beispiel gefällt mir das Bein (besonders der Oberschenkel auf dem ersten Bild) am Besten.

 

Nichtsdestotrotz besser als alles NMM, was ich malen könnte ;D

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1,1k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ist es mal wieder Zeit für ein Update?   Etwas Eden. Georg: https://pfiek.wordpress.com/2021/04/11/eden-konvoi-georg/ und Otto: https://pfiek.wordpress.com/2021/04/18/eden-konvoi-otto

Uh, schon länger nichts mehr hier gepostet. Ich fange mal mit dem Dezember an. Da war auch noch ein wenig älterer Backlog mit dabei. In meinem Blog gibt es jeweils ein paar mehr Bilder. Wäre hi

Kleines Update gefällig?   Mini-Diorama mit Greebo Games Figur: https://pfiek.wordpress.com/2021/01/31/powernap/     Disney Infinity Repaint: https://pfiek.wor

Posted Images

Danke fürs Feedback.
Ich hab ja noch mehrere, derartige Figuren. Da werde ich mal probieren, was da noch geht.
Ganz bis weiß passt aber, glaube ich, nicht zu Kupfer.
Suche bei Gelegeheit mal Beispiel aus.
Mit dem "Messing" bin ich selbst nicht ganz glücklich.

 

Und zu dem Spiegel plane ich schon ein kleines Tutorial. ;)

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde für die hellen hilights "pale sand" von model color vallejo oder "white sands" von scale 75 probieren. Die sind nicht ganz weiss, sie haben einen leichten gelbstich aber eine sehr gute Leuchtkraft. Ich denke die sollten für die hellen Reflektionen gut passen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Tipp. Habe es mir am Ende aber selbst gemischt bzw bin auf reines Weiß gegangen.
Ein paar Bilder sind im Artikel unten zu finden. Weitere gibt es, wenn die dazugehörige Dame mit dem Steampunk-Lasergewehr fertig ist. ;)

 

Heute habe ich mich erst einmal um die Spiegelfolie gekümmert: https://pfiek.wordpress.com/2018/05/21/tipps-tricks-spiegelfolie/

 

2018-05-21_spiegelfolie_08.png2018-05-21_spiegelfolie_09.png

  • Like 6
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich hatte ich ja heute auf meinem Plan stehen, meine Threads bei GW-Fanworld zu aktualisieren.
Nur um dann festzustellen, dass dort Dank DSGVO-Umstellung Bilder - für mich - nicht mehr sinnvoll einbdinbar ist...

 

Nun ja, dafür habe ich meinen letzten Brettspielabend dokumentiert: https://pfiek.wordpress.com/2018/05/26/brettspielabend-vi/

 

Gespiel wurden: Terraforming Mars, Arena of the Gods, Trôl und Chaos in der alten Welt

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, versuchen wir es heute mal etwas anders. :)

 

https://pfiek.wordpress.com/2018/06/05/reaper-miniatures-darius-the-blue/

 

2018-06-05_darius_the_blue_00.png?w=672&

 

Zitat

Manche Figuren muss man einfach mehrfach bemalen. Nicht, weil es

sich um den gefühlt 87ten Klon in einer großen Einheit handelt, sondern

weil es einfach eine schicke Figur ist.

In meinem Fall rede ich von Darius the Blue, den ich bereits einmal zum

Jahreswechsel bemalt hatte. Streng genommen habe ich Darius II nicht

nur aus eigenem Interesse bemalt, denn er wurde sozusagen von einer

Freundin angefordert. Ich glaube die Konversation war in etwa:

 

„Oh der [bezogen auf den roten Darius] ist aber schick geworden. Den

willst du nicht zufällig abgeben, oder?“
„… ich werde mal schauen, ob ich noch einen zweiten bekomme.“ :)

 

Nun hat er also am letzten Wochenende den Weg zu seiner neuen

Besitzerin gefunden, aber vorher habe ich noch ein paar Fotos gemacht.
Von daher: FOTOS! ;)

 

Gruß
Peter

 

2018-06-05_darius_the_blue_01.png2018-06-05_darius_the_blue_02.png2018-06-05_darius_the_blue_03.png

2018-06-05_darius_the_blue_04.png2018-06-05_darius_the_blue_05.png2018-06-05_darius_the_blue_06.png

bearbeitet von pfibp
  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Drachenklinge:

Die Ratte auf dem Buch ist klasse. Deswegen allein kaufe ich mir den vielleicht noch. Hast Du mal einen Link zu dem? Vielleicht gar battlefieldB?

 

Das kriege ich gerade noch so hin. ;)

 

https://shop.battlefield-berlin.de/katalog/artikelinfo/50072/reaper-silver-anniversary---darius-the-blue

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, fangen wir mal mit dem Kurzbericht zum letzten Brettspielabend an:

 

BRETTSPIELABEND VII

https://pfiek.wordpress.com/2018/06/11/brettspielabend-vii/

 

GAIA PROJECT

2018-06-09_brettspielabend_01.png
 

Zitat

 

Worum geht es?

Kennt ihr Master of Orion? Dann ist die Beschreibung einfach: Weitestgehend wie Master of Orion eben. ;)
Jeder Spieler verkörpert eine Rasse und bevölkert mit ihr die bekannte Galaxis. Planeten, die die nicht der gleichen Klasse entsprechen wie der eigene Heimatplanet, müssen erst einmal terraformt werden, doch das kostet „nur“ einige Ressorucen und bedarf keiner weiteren Vorbereitung. Und dann gibt es da ja noch die Gaia-Planeten aus der Namensgebung des Spiels. ;)
Jeder erschlossene Plant beginnt mit einer Mine und kann von dort an nach und nach in verschiedene andere Gebäudetypen aufgerüstet werden. Für andere Rassen ist er dann (mit einer Ausnahme) nicht mehr zugänglich, denn offene Konflikte zwischen den Spielern gibt es bei Gaia Project nicht, was phasenweise etwas schade ist.

Hersteller/Vertrieb: Feuerland Spiele

Mein Eindruck?

Keine leichte Kost und man muss definitiv Zeit mitbringen, wenn man Gaia Project spielen möchte. Wir haben – auch dank mancher Notwendig noch einmal die zu Regeln lesen – etwa vier Stunden an einem kompletten Durchgange (sechs Runden) gesessen und die Zeit muss man eben erst einmal haben. ;)
Solche Spiele muss man eben mögen. Ich habe den Blick in Gaia Project auf jeden Fall nicht bereut, aber auf der anderen Seite ist es auch kein Spiel, bei dem ich den Drang verspühre, es mir unbedingt kaufen zu müssen. Also sagen wir mal, es ist eine halbe Empfehlung oder viel mehr eine Empfehlung für Liebhaber. :)

 

 

SAGRADA

2018-06-09_brettspielabend_02.png

Zitat

 

Worum geht es?

Joa, … Kirchenfenster bauen eben. ;)
Ich weiß gerade gar nicht, warum ich für diesen Bericht schon so viel geschrieben habe. Eigentlich hätte doch für die Beschreibung jedes der heutigen Spiele ein Satz gereicht. :D

Wie gesagt, bei Sagrada geht es – im Meta – darum Kirschenfenster zu bauen. Spieltechnisch bewegt es sich irgendwo zwischen Sudoku, Würfelspiel und noch etwas anderem, dass ich nicht beziffern kann.
Am Anfang entscheidet man sich für eine Vorlage für das zu bauende Kirchenfenster. Je nach Schwierigkeit werden auf dieser Vorlage verschiede Pflichtbelegungen für das 5×4 Felder große Fenster festgelegt. Zum Beispiel ob auf einem Feld eine bestimmte Nummer oder eine bestimmte Farbe gelegt werden muss. Außerdem werden Karten für bestimmte Farb- oder Werteserien gezogen, über welche die Spieler em Ende Bonuspunkte erhalten können. Beispielsweise hatten wir sowohl das Bonusziel, dass in einer Spalte nur unterschiedliche Zahlen sein dürfen, als auch, dass es verschiedene Farben sein sollen. Aber wie gesagt: Es sind Bonusziele, die aber nicht ganz unwichtig für die Punktewertung sind.
Jeder der an der Reihe ist, zieht blind Spielerzahl x 2 +1 farbige Würfel auf einem Beutel und wirft sie. Diese Würfel bilden für jede Runde den Pool, aus welchem die Spiler ihr Fenster bauen können. Der Reihe nach (und ungekehrt zurück nach dem letzten Spieler) wählt jeder insgesamt zwei Würfel und der verbleibende bildet den Rundenmarker. Nach zehn Runden hatte also jeder die Chance sein Fenster fertigzustellen und dann wird ausgewertet.

OK, doch ganz schön viel geschrieben. ;)
Noch ein Hinweis: Das Spiel ist zur Zeit nur im englischen Original erhältlich, erscheint aber voraussichtlich im Juli (?) auch auf deutsch. So schrecklich viel Text hat das Spiel aber gar nicht, dass das von Relevanz wäre. ;)

Hersteller/Vertrieb: Floodgate Games

Mein Eindruck?

Sehr, sehr schönes, kleines Spiel. Es ist auf der einen Seite recht einfach gehalten (vor allem, was die Regeltiefe angeht), aber bedarf doch ein angenehmes Maß an konkreter Planung und Notfallplanung, denn manchmal hat man einfach nicht genügend Glück die erwünschten Würfel zu bekommen, geschweige denn, dass sie noch ausliegen, bis man an der Reihe ist, einen auszuwählen. ^^
Ich werde mir das Spiel auf jeden Fall zulegen. Eigentlich hätte ich es sogar schon, wenn Roskothen in Duisburg denn die englische Version vorrätig gehabt hätte. ;)

 

 

und nun noch etwas Püppchen. :)

 

2018-06-13_wolsung_ingrid_00.png?w=672&h

 

https://pfiek.wordpress.com/2018/06/13/wolsung-ingrid-rangvaldottir-mirror-golems/

Zitat

 

Guten Abend und willkommen (zurück) in meinem Blog. Heute soll es nach langer Abstinenz mal wieder in die Welt von Wolsung gehen, auch wenn das streng genommen im letzten „Tipps & Tricks“ und „Experiment“ schon geschehen ist. ;)

Hier haben wir Ingrid Rangvalddottir (Ja, laut Hersteller ohne „s“ im Nachnamen, was ich irgendwie komisch finde) und ihre drei Helferlein genannt Mirror Golems (zu deutsch: Spiegelgolems), welche zur Fraktion der Inventors (Erfinder) gehören.
Ingrid ist eine Elfe und gehört somit, wenn ich mich an den Wolsunghintergrund richtig erinnere, zur Upper Class der Gesellschaft. Sie schwingt die Steampunk-Variante einer Laser-Flinte und ihre Golems helfen mit ihren Spiegeln dabei nicht nur die Reichweite der Waffe zu erhören, sondern lassen sie auch gleich noch um die Ecke schießen. Vorausgesetzt, ich habe das aus dem Demo-Viedo, das ich vor langer Zeit gesehen habe, richtig gemerkt. :)

Die Bemalung der Figuren war etwas gemischt, denn teilweise war der Guss nicht so gut, wie er es für die kleinen Details hätte sein müssen. Besonders beim Gesicht der Elde kam das zu tragen.
Ich habe außerdem die Golems etwas „falsch“ zusammengebaut. Ob das einfach nur Blödheit war (vollkommen valide Antwort-Option ;P) oder weil ich es so sinnvoller fand bzw. es besser passte (die Variante habe ich in Erinnerung), weiß ich nicht mehr genau. Falls jemand fragt, werde ich einfach behaupten, dass der eine Golem bewusst die kleinen Finger und die Daumen vertauscht hat! :D

So, nun aber zu den Bildern.
Schönen Abend noch.

Gruß
Peter

 

 

2018-06-13_wolsung_ingrid_18.png

2018-06-13_wolsung_ingrid_01.png2018-06-13_wolsung_ingrid_02.png2018-06-13_wolsung_ingrid_03.png

2018-06-13_wolsung_ingrid_04.png2018-06-13_wolsung_ingrid_05.png2018-06-13_wolsung_ingrid_06.png

2018-06-13_wolsung_ingrid_07.png2018-06-13_wolsung_ingrid_08.png2018-06-13_wolsung_ingrid_09.png

2018-06-13_wolsung_ingrid_10.png2018-06-13_wolsung_ingrid_11.png2018-06-13_wolsung_ingrid_12.png

2018-06-13_wolsung_ingrid_13.png2018-06-13_wolsung_ingrid_14.png2018-06-13_wolsung_ingrid_15.png

2018-06-13_wolsung_ingrid_16.png2018-06-13_wolsung_ingrid_17.png


 

bearbeitet von pfibp
  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6/20/2018 um 07:47 schrieb pockels:

Wow, das sieht richtig gut aus. Ist das Werbebanner unten links ein Freehand?

 

Selbstgebaut, aber nicht selbstgemalt.
Das Bild ist ein Ausdruck, den der Erfinder des Honest Ed's Meds netterweise zur Verfügung stellt (Info weiter unten).

 

Habe ein weiteres Update zum Surgery Shack für euch: https://pfiek.wordpress.com/2018/06/21/gelaendebau-honest-eds-meds-surgery-shack/

 

2018-06-21_gelaendebau_surgery_shack_00.

 

Zitat

In den letzten Tagen habe ich recht fleißig an einem alten und kaum präsentierten Projekt weitergearbeitet. Man könnte sogar sagen, dass ich endlich mal wirklich mit dem Projekt angefangen habe. ;)

Unten findet ihr Bilder des aktuellen Zwischenstandes von meinem Honest Ed’s Meds Surgery Shack.
Der MDF-Bausatz stammt im Original von Warmill und erworben habe ich ihn vor etwa zwei Jahren als „gebraucht“. Der Bausatz war aber noch original verpackt oder zumindest sehr nah dran. Ist halt dann doch schon etwas länger her und meine Erinnerung ist daher etwas verwaschen.

So schön (und teilweise krampfig) der Bausatz auch sein mag, konnte ich ihn aber nicht unmodfiziert lassen. Vor allem da ich die von Hydra in seinen H-Archives für Infinity erfunde Marke der „Honest Ed’s Meds“ aufgreifen wollte, also musste ein eigenes Eingangsschild her. Leider hatt ehier der verwendete Laserdrucker aus irgendeinem Grund einen fiesen Rotstich und ließ sich auch nicht davon abbringen. Naja, egal… ich hatte ja eh nie geplant, das Surgery Shack in „neu und sauber“ zu gestalten. Da kann man dann vieles mit Weathering kaschieren.
Mein Hintergedanke bei diesem Gebäuse, seinem Weathering und den hoffentlich noch folgenden, weiteren Geländestücken, ist ein abgelegener Grenzposten oder Industriekomplex für meine Arianda. Dort schüttet es, dort stürmt es und vor allem geht es dort als erstes darum Schusswunden und andere Verletzungen schneller zu flicken, als der Betroffene einem wegsterben kann. Vielleicht habe ich es also etwas mit dem Weathering übertrieben. ;)

So, nun aber zu den Bildern.
Falls Fragen bestehen, einfach heraus damit.

 

2018-06-21_gelaendebau_surgery_shack_01.png2018-06-21_gelaendebau_surgery_shack_02.png2018-06-21_gelaendebau_surgery_shack_03.png

2018-06-21_gelaendebau_surgery_shack_04.png2018-06-21_gelaendebau_surgery_shack_05.png2018-06-21_gelaendebau_surgery_shack_06.png

2018-06-21_gelaendebau_surgery_shack_07.png2018-06-21_gelaendebau_surgery_shack_08.png

 

-------------------------------------

Außerdem habe ich noch einen Tipp zum Thema Hobbybegleitung für euch: https://pfiek.wordpress.com/2018/06/17/hintergrundrauschen-spezialgelagerter-sonderpodcast/

 

Und ich habe etwas für mein Wohnzimmer gebastel: https://pfiek.wordpress.com/2018/06/15/peter-bastelt-wohnzimmertisch/

 

2018-06-15_tisch_01.png2018-06-15_tisch_02.png2018-06-15_tisch_03.png

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zeit für ein Update! :)

 

Ich habe einen weiteren Brettspielabend mit einer neuen Runde hinter mich gebracht: https://pfiek.wordpress.com/2018/06/24/brettspielabend-du-1/

 

Gespielt wurden:

  • Colt Express
  • Kodama
  • Love Letter (mit Erweiterung)

 

Es sind ein paar Orks fertig geworden: https://pfiek.wordpress.com/2018/06/26/ironjawz-ardboys-erstes-rudel/

 

2018-06-26_ironjawz_00.png

 

Zitat

 

Guten Abend zusammen,
ich kann es nur weiterhin sagen: diese Modelle werden nie meine Lieblingsmodelle sein… aber für die Armee sind sie halt mehr oder weniger erforderlich. OK, erforderlich ist vielleicht zu hoch gegriffen, aber sie haben sich in meinem ersten Age of Sigmar Spiel durchaus bewiesen (dort habe ich aber ohne so richtig großen Plan aufgestellt, was ich eben hatte) und ich finde ihren Spielwert und ihre Kombinationsmöglichkeiten durchaus interessant… oder fand es zumindest zu AoS 1.0… aber das ist eine andere noch ungeklärte Geschichte. ;)

Auf jeden Fall sind die ersten 15 Ardboyz für meine Ironjawz fertig geworden und natürlich wieder in leicht umgebauter Form.
Die Zahl ist etwas krumm bedenkt man die Aufstellungsoptionen in Zehnerschritten, doch in meinen ersten beiden, großen Boxen waren insgesamt eben 15 von ihnen vorhanden.

Und jetzt: Bilder! :)

Gruß
Peter

 

 

2018-06-26_ironjawz_01.png2018-06-26_ironjawz_02.png2018-06-26_ironjawz_03.png

2018-06-26_ironjawz_04.png2018-06-26_ironjawz_05.png2018-06-26_ironjawz_06.png

2018-06-26_ironjawz_07.png2018-06-26_ironjawz_08.png2018-06-26_ironjawz_09.png

 

Außerdem habe ich mich mit einem alternativen Geländestück für Infinity beschäftigt: https://pfiek.wordpress.com/2018/07/01/alternatives-gelaende-unsc-pelican-fuer-infinity/

 

2018-07-01_unsc_pelican_00.png?w=672&h=3

Zitat

 

Durch Zufall bin ich vor kurzem über ein Produkt der Revell Inc. gestolpert, das ich mir – auch wenn ich nie groß HALO gespielt habe – einfach genauer anschauen musste: das „Snap Together Action Model Kit“ der „UNSC Pelican“.

Das Modell ist laut Angabe eigentlich im Maßstab 1:100, doch da es mit circa 30cm Länge angegeben war und im Computerspiel ein Landungsschiff oder Gunship ist, mit welchem  bis zu zehn Passagiere oder sogar ein Panzer transportiert werden können, bestand eine gute Chance, dass es für Infinity (Maßstab irgendwo zwischen 1:48 und 1:56 aus meiner Sicht) als kleines Transportgerät durchgeht. Ich finde, mein Plan ist mit leichten Einschränkungen aufgegangen. :)

Das Modell ist, wie schon angedeutet, ein „Snap Together“ oder „Snap Fit“ und ist eigentlich als Kinderspielzeug ausgelegt (sogar mit etwas Licht und einer Sound-Einheit mit Start- oder Fluggeräuschen). Die Teile kommen alle ohne Gussrahmen oder ähnliches und können in weniger als einer halben Stunde zusammengesteckt werden. Die Passgenauigkeit ist auch ohne Kleber gut, doch für den späteren Einsatz werde ich einige Teile wohl noch einmal neu zusammenbauen und kleben, damit ein paar Lücken verschwinden bzw nicht mit der Zeit entstehen können. Wenn man es wie geplant zusammenbaut bleiben die Landestützen, die Flügel und die hinteren Turbinen beweglich.
Die Pelican misst am höchsten Punkt (im gelandeten Zustand) etwa 13cm, in der Länge etwas über 30cm, und von Flügelspitze zu Flügelspitze etwas 26cm. Auf meinen Fotos kann man das Dank Perspeltive und spiegelndem Lineal leider nur eingeschränkt erkennen.
Im Vergleich mit dem gezeigten Infinity Miniaturen finde die Größe OK. Hier und da merkt man – zumindest, wenn man es weiß – ,dass der Maßstab nicht richtig zusammenpasst. Speziell die Minipiloten im Cockpit stören, aber das lässt sich ja durch nicht-transparente oder kaum noch transparente Fenster lösen.

Mit etwas über 30 Euro Kaufpreis ist es für mich eine nette Alternative zu anderen Dropship-Modellen aus Resin. Preislich sind da teilweise große Unterschiede drin, ich konnte aber auch keinen brauchbaren Größenvergleich herstellen. ;)

Wen es interessiert, hier die Modellnummer von Revell Inc.:
Revell Build & Play 00061

Gruß
Peter

 

 

2018-07-01_unsc_pelican_01.png2018-07-01_unsc_pelican_02.png2018-07-01_unsc_pelican_03.png

2018-07-01_unsc_pelican_04.png2018-07-01_unsc_pelican_05.png2018-07-01_unsc_pelican_06.png

2018-07-01_unsc_pelican_07.png2018-07-01_unsc_pelican_08.png

 

  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr stark - den und den Warthog merke ich mir gleich mal! :ok: Die Idee wird sowas von abgekupfert! :naughty:

 

Dann aber für "The Drowned Earth" als Flugzeug-Wrack! Nach sowas habe ich schon die ganze Zeit gesucht! :) Futuristisch, Modern und gleichzeitig nicht zuuuu abgespaced und mit 5 Millionen Waffen und Co.! Klasse :ok:

 

 

Edit: Vergesst das mit dem Warthog - extremst falscher Maßstab :facepalm:

bearbeitet von Jaensch
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb Jaensch:

Endlich hat mich mal jemand hier gefunden! Hatte schon Sorge, die Tür hier wird nie mehr aufgeschlossen! :alt:


Riecht das hier deswegen so, als wäre jemand in dem Thread verendet?
Moment, sind das da in der Ecke Menschenknochen, Jaensch? :D

 

So, ich habe irgendwas jenseits eines Jahres Pause gemacht.
Ende 2018/Anfang 2019 war einfach endgültig die Luft raus, weil ich mich über verschiedene Dinge und Leute zu viel geärgert hatte.

Letztes Jahr ist nicht viel passiert, abe rzumindest das hier:

 

Ich habe mich mal eine zeitlang mit Kill Team auseinandergesetzt: https://pfiek.wordpress.com/2020/09/24/kill-team-drukhari-teil-1/

 

2020-09-20_kill_team_01.png

2020-09-20_kill_team_02.png2020-09-20_kill_team_03.png

2020-09-20_kill_team_04.png2020-09-20_kill_team_05.png

 

Und dafür auch ein wenige Gelände gebaut: https://pfiek.wordpress.com/2020/09/06/gelandebau-stadtruine/

 

2020-09-06_stadtruine_01.png2020-09-06_stadtruine_02.png

2020-09-06_stadtruine_03.png2020-09-06_stadtruine_04.png


2020-09-06_stadtruine_05.png2020-09-06_stadtruine_06.png

2020-09-06_stadtruine_07.png2020-09-06_stadtruine_08.png

2020-09-06_stadtruine_09.png

 

Im Augenblick male ich wieder recht regelmäßig. :)

 

  • Like 7
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.