Jump to content
TabletopWelt

Rat der Raben

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    5977
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

13 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Profile Fields

  • Gender
    Not Telling

Profile Information

  • Titel
    Pinselwanderer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Rat der Raben's Achievements

Senior-Benutzer

Senior-Benutzer (4/6)

  1. Sehr viel mehr als die Bilder und Themen kann ich gar nicht berichten. Es war eine feine Gruppe von 10 Teilnehmern und Teilnehmerinnen. Drei waren ganz neu im Bereich der Figurenbemalung und kamen aus dem Rollenspielbereich. Das Programm war sehr offen gehalten, da es keine ausgewählte Figur als gemeinsames Projekt gab. So wurde es ein sehr bunter Strauß an verschiedenen Themen und Figuren. Am Anfang war es schon ein großer Schock meine ungenaue und ungestüme Art die Grundfarben auf seine/ihre Figur zu bringen. Auch das Prinzip, Farben zu mischen, war nicht im Repertoire von allen. Für einen Tag waren es fast zu viele Themen, die wir berührt hatten. Am Ende waren aber alle mit ihren Ergebnissen und den Eindrücken sehr zufrieden. In der WhatsApp-Gruppe zum Workshop gibt es inzwischen die ersten Ergebnisse und bei einigen Bildern kann man kaum glauben, dass es teilweise die ersten bemalten Figuren sind. Ja, hier im Bereich gibt es viele tolle Projekte mit eindrucksvollen Ergebnissen. Eigentlich finde ich den Output nicht so groß, wie ich es gerne hätte. Aber es geht voran. Ein weiterer Atlanter ist bereit:
  2. [April] In dem Malworkshop ging es diesmal um ziemlich viele verschiedene Themen: Für Haut (Gesicht und Muskeln) braucht es einen starken Kerl: Holz (mal älter, mal frischer) konnte an einer Truhe demonstriert werden: Für Farbverläufe ist ein Kimono immer praktisch: An diesem Krieger aus dem Lied von Eis und Feuer wurde über rote Haare, Metall. Leder, Fell, Blut, Basengestaltung (Schnee) und Tartanstoff philosophiert. Das einzige Modell neben der Truhe, das in dem Workshop zumindest grob fertig wurde. Ein Wunsch mehrerer Teilnehmer waren Leuchteffekte. Dieses Modell ist gar nicht bemalt. Die Base und die Stiefel waren vorher braun/schwarz bemalt. Ansonsten war die Figur nur nebelgrundiert. Die Lichtquellen wurden zuerst weiß aufgehellt, sowie Stellen, die vom Lichtschein beleuchtet sein können. Es folgte eine Schicht orange über die Fäuste. Die restliche Figur wurde mit dünner brauner Farbe bemalt. Zu einem späteren Zeitpunkt wurde mit gelb, weiß und rot die Lichteffekte verstärkt. An dieser Figur weiterzumalen wird sicher spannend. Ein bisschen Zeit zum Stöbern im Laden gab es auch...
  3. [April] Schon wieder ein paar Tage ohne entsprechende Fortschritte. Was treibt der Rat der Raben bloß? Mein Enthüllungsbericht verrät alles. Bei den Atlanter geht es Modell für Modell weiter. Eine gepanzerte Schildkröte unterstützt die Truppen aus dem Meer. Am Samstag gab es einen Malworkshop mit zehn Interessierten. Da es diesmal keine vorgegebene Figur gab, wurde alle möglichen Themen und Techniken behandelt. Bei Gelegenheit und Interesse kann ich darüber ein wenig berichten.
  4. [April] Auf einmal stehe zwischen völlig fremartigen Typen. Ich komme mir ja vor, als wäre ich in einer Aquaman-Verfilmung. Die Grundfarbe ist klassisch Unterwasser-Türkis. Ich werde mal die Prophetin fragen, wohin die Reise gehen wird.
  5. Eldfall Chronicles ist ein Tabletopspiel. Es ist möglich gegeneinander oder zusammen gegen das Spiel zu spielen. Bilder von den Minis folgen, wenn ich die ersten zusammenbaue...
  6. [April] Bevor es hier mit den Atlantis-Bewohnern für Rapture weitergeht, gilt es erstmal ein wenig über mögliche Ablenkungen zur aktuellen Reportage zu berichten. Im Hobbykeller sind auf einmal neue Sachen gesichtet worden: Mit dem Wolsung Expansion-Buch konnte über Cal und Aponne nachgelesen werden. Eine Unterscheidung der beiden ist tatsächlich laut Flufftext nicht möglich. Die Trattoria wird der Scylla als Hauptquartier dienen. Felicitas war notwendig, damit die Katzen eingesetzt werden können. Die anderen Sachen ergänzen einfach vorhandene Spiele. Block Wars! für Judge Dredd klang einfach von der Konzeption spannend. In eine der Boxen musste ein Blick geworfen werden. Der erste Blick zeigt Regelbuch, Spielkarten, eine Karte und eine Spielplatte Hier die Karte der Welt Darunter kommen Würfel, vier Starterboxen und eine Colossus-Figur. In der nächsten Schicht kommen viele Marker und Schablonen. Zu guter letzt kommen einige Pappgeländestücke, die einfach zusammen zu schieben sind. Ein kleiner Blick in Block War! zeigt die beiden Figuren, die zu den Bewohnern eines Blocks in Mega City One gehören. Soviel für heute! Bis demnächst...
  7. BLOCK 3 ist fertig! [April] Das Monatsende ist schon wieder erreicht. Kurzer Rückblick: Anfang des Monats wurde das Gelände für Masters of the Universe bemalt. Dies ermöglichte bereits zwei Spiele im Januar. Zweimal wurden die bösen Mächte ins Feld geführt. Einmal unterlagen sie, einmal triumphierten sie. Nach dem Gelände wurde es mafiös. Bei den Scylla wurden Gefolgsleute und Helden bemalt. Ein paar Figuren wurden bemalt, die erst in diesem Monat zusammengebaut wurden. Die letzten Tage des Monats waren der monatlichen Malchallenge gewidmet. K 319-X (Rapture/Konstantinopel) Das Interview gestaltete sich sehr schwierig. Mal Mensch, mal Maschine - schwierig! K 319-X kommt aus Konstantinopol. Er wird ein paar Tipps für die Atlanter haben. Zu guter letzt wurden heute zwei Ninja-Katzen bemalt. (siehe Gruppenbild, Einzelfotos folgen noch) Das war es mal wieder. Ach doch nicht. Ich bin mal wieder durch eines der magischen Tore geschritten und kam hier raus: Wo bin ich denn hier gelandet?
  8. Rat der Raben - Die Konstruktion aus Konstantinopol Wo bin ich hier gelandet, fragte sich K 319-X. Hinter einer Häuserecke hatte er sich in Deckung begeben. Die Engel kreisten über den Ort, um ihre Ernte fortzusetzen und menschliche Wesen waren ihr Ziel. Energieblitze aus den himmlischen Waffen schlugen in der Nähe ein und die Wucht der Explosion ließ Schutt und Splitter bis in seine Richtung fliegen. Das kleine Rotkehlchen hielt K 319-X schützend und seinem zerschlissen Mantel. Doch war es überhaupt ein echter Vogel. Das kleine Tier verhielt sich irgendwie untypisch und auch in seinen Augen sah es so aus, als würden sich winzige optische Systeme befinden. K 319-X analysierte die Situation. +++Koordinaten und Positionen der feindlichen Elemente bewertet+++ ++Primärziel: Engel Typ Harvester. Sekundärziel: Engel Typ Aufklärer++ +Prioritätensetzung: Rette das menschliche Mädchen, 12 Jahre auf 7 Uhr vor Ernte++++ ++Aufklärung durch Rotkehlchen-Drohne initiiert ++ +++empfange Daten+++ ++Spartacus-Gewehr vorbereiten++ Irritiert schüttelte K 319-X den Kopf . Vor seinen Augen zeigte das Display ein perfektes Bild des Engels. Schwebte er? Nein er lag mit einem Gewehr im Anschlag und sah nur das Kamerabild einer fliegenden Drohne in seinem Head-Up-Display. Jetzt sah er auch das kleine Mädchen, dass sich in seiner Nähe versteckte. Aber es sah so aus, als würde der Engel sie auch bemerkt haben. Das schimmernde Wesen flog in ihre Richtung. Intuitiv änderte er den Munitionsmodus seiner Waffe und koppelte die Zielvorrichtung mit der Drohne. Flog da ein Rotkehlchen in der Luft? K 319-X drückte ab. +++Spezialgeschoss – Engelbrecher+++ ++Treffer, wie erwartet++ +Engelsturz+ +++Nachschuss trifft+++ ++ Engel zu 87% kampfunfähig++ +Bewegung zu Engel über Route mit 54% Deckung+ ++Engel erreicht+Wechsel zu Handfeuerwaffe für beengte Verhältnisse++ Der kurze Sprint war anstrengend gewesen. Der Engel lag direkt um die Ecke. K 319-X spürte sein Herz rasen. Keine Zeit zu überlegen, warum der Engel bereits verwundet am Boden lag. Mit seiner Pistole konnte er ihn endgültig ausschalten. Dank den Bildern der Drohne – des Rotkehlchens? - sah er in seinem Helm, in welcher Position der Engel lag. Seine panzerbrechenden Geschosse durchschlugen die leuchtende heilige Rüstung. Das Engelslicht verließ die funktionslose Hülle. Die Situation war für K 319-X schnell analysiert. +++Engel Typ Harvester ausgeschaltet+++ ++Engel Typ Aufklärer zogen sich zurück++ +Bedrohungslevel auf Grün2 gesunken+ ++Menschenkind finden und kontaktieren++ +Bewegung Richtung Kind eingeleitet+ ++Rotkehlchen-Drohne zurückbeordert. Fröhliches Pfeifen des Vogels aktiviert++ +++Annäherung Kind erfolgt+++ Das junge Mädchen drückte sich zuerst weiter in die Nische der Wände, die ihr Schutz geben sollten. Neugierig durch den Vogelgesang hob sich dann doch ihren Kopf und schaute den sich nähernden Krieger mit großen Augen in einem verschmutzten Gesicht an. „Papa?“ fragte das Mädchen. K 319-Xs menschlichen Bestandteilen entrang sich ein seltener menschlicher Schluchzer... (Zum Verständnis: laut den Rapture-Regeln werden mehrere Karten für K 319-X in jeder Runde aufgedeckt. Je nach Anteilen ist K 319-X entweder menschlich oder ein Roboter und verwendet dann die entsprechenden Attribute/Fertigkeiten.)
  9. Ich habe den Namen korrigieren müssen. Richtig ist Cal and Aponne. Beim ersten Blick in den Fluff könnte ich nicht erkennen, wer wer ist. Es sind anscheinend Brüder. Der Kleine steht auf große Waffen, der Große auf Handfeuerwaffen. Falls ich mehr herausfinde, gebe ich Bescheid.
  10. Mein Beitrag weiß nicht mal im Spiel, ob er Mensch oder Roboter ist.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.