Jump to content
TabletopWelt

Vespasian99

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    318
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

970 Good

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über Vespasian99

  • Rang
    Benutzer

Converted

  • Armee


  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy

Letzte Besucher des Profils

1.770 Profilaufrufe
  1. Sehr schöne Reiter, die gefallen mir sehr gut! Sind die aus dem Dark Age Cavalry- Set von Gripping Beast? Ich überlege meinen Wikingern noch Reiter hinzuzufügen.
  2. Ich finde solche Diskussionen auch immer spannend und in meinen Augen bereichern sie jedes Armeeprojekt, wenn sie fair und sachlich ausgetragen werden Die richtig guten Quellen sind meiner Erfahrung nach wissenschaftliche Fachzeitschriften und Artikel aus dem universitären Bereich. Ein großes Problem ist jedoch, dass man an diese fast gar nicht rankommt, wenn man keinen Zugang zur Universität hat. Fachzeitschriften wie z.B. KLIO oder Hermes sind als Privatperson kaum zu bezahlen. Somit bleiben fast nur die populärwissenschaftlichen Texte übrig, welche zwar durchaus gute I
  3. Zuletzt ging es in meinem Projekt um Tarent im 5. Jahrhundert. Damit wir in den geschichtlichen Abschnitt ankommen, in welchem mein Projekt angesiedelt ist, springen wir erneut 200 Jahre und befinden uns nun im 3. Jahrhundert v.Chr. Tarent ist nach wie vor eine der bedeutendsten griechischen Städte in Italien, doch die glorreichen Zeiten der Stadt sind schon lange vorbei. Obwohl Tarent in dem vorherigen Jahrhundert einige Krisen überwunden und durch Persönlichkeiten wie Archytas von Tarent sich gegen die einheimischen Nachbarn durchsetzen konnte, befindet sich die Stadt im Abschwu
  4. Ich hatte vor ca. 3 Jahren eine kleine Truppe für Lion Rampant begonnen. Ich wollte damit Grenzkonflikte in Mittelhessen zwischen Ludwig und Mainz darstellen. Ich besitze noch die Infanterie und Ludwig, habe mich bisher aber noch nicht aufraffen können das Projekt weiter zuverfolgen. Wenn ich bei SAGA- Ära der Kreuzzüge angelangt bin erweitere ich meine Truppe aber bestimmt um die fehlende Kavallerie. Bei vielen meiner Modelle fehlen noch die Schilde, aber ich habe dennoch ein paar fertige gefunden. Die Modelle sehen auf den Fotos etwas schlimm
  5. Dieses Projekt lasse ich nicht mehr aus den Augen Hey! Das ist der Bruder von meinem Anführer! Da bin ich ja mal gespannt was Hermann alles gemacht hat, während Ludwig sich mit Mainz gestritten hat!
  6. Die Veteranen für Tarent sind fertig Die nächsten Modelle die ich bemale sind wieder Thorakitai, gefolgt von einem weiteren Trupp Bauern. Danach habe ich alle Infanteriemodelle für meine Armee bemalt und kann mit der tarentinischen Kavallerie beginnen.
  7. Das Gefühl hatte ich die letzten Tage auch Dein neuer Kriegsherr gefällt mir sehr gut Wird er der berüchtigte Vetter?
  8. Oh nein, warum konnte Wargames Atlantic das denn nicht eher ankündigen Die werden auf jeden Fall den Weg zu mir finden
  9. Nach den Thureophoroi sind nun meine Hopliten an der Reihe, welche ich in Ära des Hannibal als Veteranen spielen werde. Aktuell sind diese noch WIP. Die Bases der Modelle sollen den Eindruck vermitteln, als ob die Veteranen in einer umkämpften oder bereits zerstörten römischen Siedlung/Stadt/Territorium unterwegs sind. So unterstreichen die Bases die besondere Rolle der Modelle auf dem Schlachtfeld und erzählen eine kleine Geschichte. Wie die Modelle, sind aber auch die Bases noch nicht fertig. Vorgestern kam bei mir die deutsche Version von SAGA: Ära des Ha
  10. Sehr schöne Truppen und ein tolles Projekt!
  11. Die Freiwilligenregimenter schon wieder... Das sind aber auch Spaßverderber
  12. Die lukanischen Ochsen sind eingetroffen Die Römer trafen während des tarentinischen Kriegs das erste mal auf Kriegselefanten. Phyrros hatte diese nach Italien mitgebracht und setzte sie zu Beginn mehrmals erfolgreich gegen die Römer ein. Die Römer benannten die Elefanten zu Beginn des Krieges nach dem Ort, wo sie das erstemal auf sie trafen: Lukanien. Neben den Elefanten sind auch die Karthager bei mir eingetroffen. Diese können durch die neuen Kriegslisten-Karten in Ära des Hannibal als Söldner für Tarent angeworben werden (dies soll die karthagische Besa
  13. Da würde ich mir nicht allzu viele Gedanken machen. Die klassischen Hopliten wurden zwar im Verlauf der Zeit von der makedonischen Phalanx verdrängt, aber als Söldner oder Flankenschutz waren sie noch lange anzutreffen. Die makedonische Phalanx hatte zwar einige Vorteile, war aber immer auf Hilfseinheiten angewiesen um ihren volle Wirkung zu entfalten. Mir gefällt deine Idee, hellenisierte Thraker in die Schlacht zu führen. Ich freue mich schon darauf deine Hopliten zu sehen
  14. Diesen Trupp würde ich definitiv als Thureophoroi spielen. Die Peltasten hatten leichtere und kleinere Schilde. Da deine Modelle Thureos-Schilde und die Romphaia der Thraker haben, sollten die Regeln für Thureophoroi den besseren Schutz und die höhere Schlagkraft gegenüber den Peltasten gut darstellen, insofern in Clash of Spears die Regeln der Thureophoroi dies abbilden. Von welchem Hersteller sind denn die Zinn-Schilde?
  15. Ich würde die hellenisierten Thraker als Peltasten spielen oder alternativ als Thureophoroi, je nachdem welche Schilde sie tragen. Oder habe ich deine Frage falsch verstanden?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.