Jump to content
TabletopWelt
SeeKing

Medizin gegen Ich-brauch-einen-neuen-PC-weiß-aber-nicht-was-ich-kaufen-soll

Empfohlene Beiträge

Hiho

 

Ich hab mal folgende Frage: Mindfactory spuckt mir mit den RAM-Spezifikationen aus SeeKings Anfangspost (dafür übrigens vielen Dank :) ) drei Produkte aus, die alle auf das Board passen:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/16GB-Kingston-ValueRAM-Intel-DDR3-1600-regECC-DIMM-CL11-Quad-Kit_959171.html

http://www.mindfactory.de/product_info.php/16GB-Kingston-HyperX-DDR3-1600-DIMM-CL9-Quad-Kit_674268.html und

http://www.mindfactory.de/product_info.php/16GB-Kingston-ValueRAM-DDR3-1600-regECC-DIMM-CL11-Quad-Kit_802521.html

 

Was ist davon jetzt weshalb am besten?

Niedrige Latenz ist wohl gut, wärend der Speichertyp angeblich (hab das mal fix gegoogelt) eher für Serversysteme interessant ist. Merkwürdigerweise ist der Speicher mit der niedrigsten Latenz der günstigste. Die preislichen Unterschiede sind jetzt nicht riesig, aber ich bin jetzt schon neugierig darauf, was die Riegel unterscheidet, das mir entgangen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausschlaggebend für den Preis dürfte wohl hier der Speichertyp sein. ECC ist in der Regel immer etwas teurer, aber im Privatgebrauch auch nicht unbedingt nötig.

Ich glaube bei Latenzen sind wir heute in einem Bereich die nicht mehr wirklich wahrzunehmen sind ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn vermutlich auch zu spät...

ECC Ram ist für SERVER! only

du brauchst NonECC ergo nur der zweite Link.

http://www.mindfactory.de/product_info.php/16GB-Kingston-HyperX-DDR3-1600-DIMM-CL9-Quad-Kit_674268.html

 

Der Rest wird zu 99,999999 [Periode] nicht funktionieren. Es sei denn du willst nen improvisierten Rauchmelder bauen, dein Motherboard wird beim Einschalten nämlich nur einen langen langen Dauerpfeiffton von sich geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tatsache das Board unterstützt kein ECC, ich frag mich warum Mindfactory den als kompatibel ausspuckt.

 

Unwissende Sachbearbeiter. Mindfactory, gutes Sortiment, in der Regel gute Preise, Fachkompetenz bei Details [schweigen]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, die neue Kiste läuft, nachdem ich feststellen durfte, dass das Netzteil aus meinem alten PC kaputt war (was nicht ganz unlustig ist, ich hatte angenommen, dass das Board durch ist, weil das Netzteil noch ziemlich neu war und das zum Anlass genommen, neue Hardware anzuschaffen). Glücklicherweise hatte ich noch eins rumliegen.

 

Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie man bei Windows 8 den ganzen Mist abschaltet :D

bearbeitet von Archangel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Kram im ersten Post ist schon 1,5 Jahre alt. In meinen Augen veraltet. Die Frage ist jetzt nur was können aktuelle Komponenten.

Schwer zu erklären, was ich meine:

Ich dachte an einen aktuellen i5, an einen aktuelle Graka mit 4GB (z.B. ne GTX 980), aktuelle 16GB Ram (schon DDR4?), etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DDR3 ist noch immer aktuell. Auch die Kingston die Seeking gepostet hat sind nach wie vor sehr gut und ihr Geld wert. Ansonsten hast du ja die aktuell beste bzw. leistungsstärkste Grafikkartenreihe mit der GTX )80 schon angeschnitten.  Wäre mir persönlich zu viel geld und ich würde nach wie vor zur GTX 760 TI greifen weil die nicht mal halb so viel kostet aber Performance-technisch absolut ausreicht für 95% aller Spiele auf den höchsten Settings.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auf die nächste Grafikkartengeneration warten, wenn es nicht eilig ist. Die soll gut Mehrleistung bringen, DDR4 wird kommen, und wohl eine neue CPU-Generation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und in den letzten 2 Jahren hat sich dahingehend nicht wirklich was getan und wie ChrisM schon geschrieben hat, die neue Generation wo auch ein größerer Schritt nach vorne sein sollte kommt erst

 

Kommt eben darauf an was man spielen will und wie viel man ausgeben möchte.

i5-4690K wäre aktuell wohl das beste für 250€

Die GTX 980 ist dann das beste für 300€, bringt sich aber nichts wenn man keinen entsprechenden Monitor hat, da tut es auch eine 960 oder 760 auch.

Wobei in der niedrigeren Preisklasse die Radeon Karten besser sind (280x)

bearbeitet von Kodos der Henker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@N8mahr

Also nen i5 reicht noch vollkommen aus, habe selbst einen mit 3,2 GHz im Standardtakt, welcher mit allen aktuellen Spielen keine Probleme hat.

Bei den Grafikkarten hat die GTX 970 ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. (Wobei bei dieser nur 3,5GB seiner 4GB Speicher schnell angebunden sind. Aber selbst 3,5GB reichen mMn noch einige Zeit locker aus)

16GB RAM kann man in den Rechner packen, wobei 8GB Standart und vollkommen ausreichend sind.

Wichtiger ist da eine SSD als Systemplatte. Meine ist 240GB groß, damit startet und läuft Window sehr schnell und für ein paar häufig gespielte Games ist auch noch Platz. Für alles weitere dann eine normale 1TB+ Platte.

 

Falls ein komplett PC für dich in Frage kommt. Persöhnlich habe ich gute Erfahrungen mit Alternate gemacht, die z.B. aktuell diesen PC anbieten: https://www.alternate.de/ALTERNATE/PCGH-OSTER-PC-2K15-W8-64-PC-System/html/product/1192973?

Habe das Vorgänger Modell von 2014, welches seither ohne Probleme läuft. Wurde schnell geliefert, alles sauber verbaut und kein Quatsch auf der Festplatte vorinstalliert.

Vom Preis her ist der mMn auch noch ok, wobei man mit selber bauen bestimmt gut 100-200€ sparen kann und dann auch gleich ne größere SSD als 120 GB nehmen sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Männer, derzeit habe ich unter eine GTX 760 und z.B. Far Cry 4 oder GTA 5 packen selbst mit mittleren Settings keine 30 fps. Witcher 3 wird auch nicht besser laufen.

Ich vermute allerdings der Flaschenhals ist mein alter Phenom II X4 965. Der RAM ist 1333, was aber nicht die Welt ausmachen sollte.

 

Wenn ich also den Phenom durch nen i5 4690K ersetze, brauche ich auch noch ein neues Mainboard, Netzteil und Gehäuse und vermutlich neuen RAM (2400?). SSD dazu und ich hab alles fast alles ersetzt. Bis auf die Graka :P

 

edit:

Windows 8 ist top. Kann man nichts gegen sagen.

bearbeitet von N8mahr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GTX 760 ist noch ok, sollte bei Witcher 3 für mittlere Einstellungen ausreichen. (zum Vergleich, mit einer GTX 970 wird man wohl alles voll hochdrehen können)

Der Prozessor ist bei dir auf jeden Fall das Problem. AMD ist aktuell eigentlich nur noch in der Einsteigerklasse empfehlenswert, weil recht günstig.

Intels i5 sind ab gut 200€ zu haben und deutlich schneller und zukunftssicher. Würde auf jeden Fall so einen nehmen.

(Möglich wäre auch ein Xeon Quad-Core von Intel, welcher zwar keinen integrierten Grafikchip hat, dafür aber dank Hyperthreading noch etwas schneller als die vergleichbaren i5 ist)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.