Jump to content
TabletopWelt

melcher

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    6.399
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1.327 Very Good

11 User folgen diesem Benutzer

Über melcher

  • Rang
    Senior-Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Skaven/Vermin Swarm - Khemri/Undying Dynasties
  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy

Letzte Besucher des Profils

702 Profilaufrufe
  1. Ich finde es ja immer geradezu obszön, was der @Goblinmeista da immer für Mengen gleichzeitig bedient... n geiler Typ 😍🥰 Bei mir gehts da in kleinen Schritten weiter 8/15 Speerträger fertig: Sollte heute Abend plus morgen noch dran arbeiten können, dann ist dieses Regiment fertig. Danach widme ich mich den ersten 5 Schwarzen Reitern 🎠
  2. Während die anderen hier geilen Shizzle posten, habe ich n bisschen mit Contrast weiter gesaut, 5/15 Speerträgern sind feddich: Und dann kamen noch n paar Henker, die ich z.T. getauscht, z.T. bei ebay geschossen habe, so dass ich jetzt 2 mal 14 oder 1x28 spielen könnte
  3. Grosses Kino und vor allem: Vielen vielen Dank für die Ausführungen zu deinen Überlegungen. Das Glockenmodell empfinde ich grundsätzlich auch als das Beste der mir Bekannten, dafür ist der Graue Prophet wahrlich kein sonderlich schönes Modell (finde deine Version aber gut ins Gesamtbild passend!!). Das mit dem Schwarm drunter finde ich super, aber ja, man merkt, dass es aufgesetzt ist. Das tut mir leid 😥 Umso mehr: Tolles Modell, macht Freude sich das anzuschauen!! Daher komplett verdient fürs PdM nominiert worden zu sein 🤗
  4. Ich hab das im Studium immer zum Einpennen gehört/gesehen, hat IMMER geklappt Deswegen muss ich beim Hören nebenbei jetzt aufpassen, dass ich nicht mit dem Pinsel in der Hand wegdöse 🤣
  5. Gestern Abend nur ganz kurz zum Malen gekommen. Neben dem Tutorial-Speerträger werden diese vier heute Abend weiter bepinselt: Ich höre gerade ausserdem nebenbei wieder mal Bob Ross (Joy of Painting) beim Malen...gott entspannt das 🤣 Was hört ihr denn eigentlich so??
  6. @Kernspalt Ja, so ist das sicherlich noch detaillierter, gut beschrieben
  7. Habe jetzt auch mal dieses Contrast getestet, möchte eine günstig erstandene Armee fixer bemalen als es mit meinem sonstigen Ansatz möglich wäre. Dazu habe ich mal in unserem Gruppen-Armee-Projekt ein kleines Tutoriel samt Fazit zum Einsatz der Farben geschrieben:
  8. Ok, ich hatte es ja mal angedeutet, dass ich ein kleines Tutorial zum Einsatz der Contrast-Paints mache, hier isses nun. WICHTIG: Ich stelle jeweils die Mini neben die Farbe, die nun verwendet WIRD. (so sind die Bilder aufgebaut!) So entwickelt sich das Ganze, bis zum Schluss dann "normale" Farben und Techniken für die Haut zum Einsatz kommen. Ab Schritt 10 kommentiere ich das nicht mehr, hier obliegt einem das selbst, wie viel man shaden/highlighten will. Das finale Bild hatte noch die zuletzt gezeigte Farben zum Fertigstellen der Haut. Am Ende folgt dann eine kurz, kritische Reflektion zu den Contrast-Paints. Jetzt gehts aber los... Vorüberlegungen So sieht ein fertiges Modell aus. Kein Meisterwerk und viel Luft nach oben, aber der Ansatz hier ist: "besser fertig als perfekt", mit dieser Technik bemale ich ganze Regimenter in wenigen Sitzungen. Und DAS war das Ziel, beim Testen der Contrast-Farben. Schritt 1: Das Modell wurde erst komplett schwarz und dann weiß genebelt grundiert. Ruhig tüchtig weiß nutzen, auf schwarz wird das nichts mit Contrast Die erste Farbe, die wir verwenden ist für unsere Armeefarbe (kreativ lila bei DE...) und landet auf den Stoffen: Schritt 2: Nach dem Stoff widmen wir uns dem Holz und einigen Lederteilen mit diesem etwas dunkleren Contrast-Braun (leider n bisschen verwackelt): Schritt 3: Nach dem dunklen Braun folgt ein weitaus helleres Braun um Schnüre und andere Lederpartien anzumalen: Schritt 4: Nach den Schnüren etc bleibt im Wesentlichen "nur noch" Rüstung, diese wollen wir aber etwas aufbrechen und machen eine Art "reverse highlight" und nutzen die erste "normale" Farbe: Schritt 5: Das Modell sieht jetzt n bisschen clownesk aus...keine Sorge, gleich kommt "one thick coat" Schritt 6: Der Brustpanzer sollte dunkler werden als der Rest der Rüstung, entsprechend kommt nun erst der Rest der Rüstung mit einem helleren Contrast. Schritt 7: Im Grunde sind nun alle Contrast Farben drauf, wir wenden uns der Haut nun mit einem "normalen" Ansatz zu, heisst: Base, shade, layer etc... Im Grunde könnte man die Haut auch mit dem weißen Contrast (Apotheken-Irgendwas...) machen, habe das auch getestet, aber hat mich nicht überzeugt: Schritt 8: Augen einschieben... Schritt 9: Auftragen des Shade: Schritt 10+: Ab hier, wie oben ausgeführt, landet man dann dabei, der Haut noch mehr Leben/Contrast zu geben, was ich mit den beiden angezeigten Farben mache: Und somit landen wir dann wieder hier: FAZIT: Contrast ist eine ganz nette Ergänzung zur schnellen Bemalung verschiedener Teile einer Figur. Eine dicke Schicht ist aber in den meisten Fällen die schlechteste Idee, das Zeug sollte schon sehr kontrolliert aufgetragen werden. Mit Wasser verdünnen geht dabei gar nicht, entweder a.) wenig Farbe aufnehmen oder b.) mit dem Medium strecken. Ich tendiere eher zu Variante a). Man spart schon einiges an Zeit, da viele Flächen wirklich nur eine einzige Schicht Farbe bekommen haben, wo ich ansonsten 3 male (Base, Shade, Layer). Allerdings sieht das Ergebnis nicht besser oder vergleichbar zu "klassischem" Bemalen aus (hat aber wohl auch niemand erwartet). Also ja, man bekommt eine Armee bemalt und die hat dann auch so ganz rudimentäre Kontraste, aber wenn man einen höheren Bemalstandard anstrebt, ist das eher nichts, andererseits wird auf Tabletop-Abstand das kaum so sehr sichtbar werden und dann gilt immer noch "Farbe > Keine-Farbe"... Das Zeug ist also für schon strukurierte, kleinere Flächen toll (Leder, Beutel, mit Einschränkungen auch Kettenhemden), für größere, oder - Gott bewahre - flache Flächen, ist das Ergebnis und auch der Aufwand das sauber aufzutragen schon erheblich anders/komplexer. Zu bedenken gilt auch, dass ich auch Hin-und-Wieder so Farbabrieb hatte, von dem auch andere berichtet haben. Das könnte aber auch an der Grudnierung liegen? Muss man halt im Kopf haben. Have Fun painting
  9. Ihr mich auch 🤣 Ich sag ja, man erkennt nix, da muss die Fotobox ran!!! 😎
  10. Ich nominiere: OneManArmy malt fleißig weiter an seine Ratten (und der Thumbnail passt schon WIEDER NICHT, daher hier: das echte Startbild - toller NMM Stil bei seinen Ratten - Ratten!! Da muss man die Motivation schon hochhalten - Probiert ständig neue Kleinigkeiten aus und wendet auch viel Zeit auf, kleinere Einzelanfragen zu beantworten - tolle WIPs und Nutzung "alter" Modelle, die er zeitlos präsentiert
  11. Mir gefällts auch ausgesprochen gut Dder Glöckner wäre mir n Tick zu viel grün, aber sonst alles top!! Freue mich sehr auf die Fotobox-Bilder, beim Grauen wird oben doch einiges geschluckt. Und gespannt bin ich auch auf den Effekt des Schwarmes, ob der sich so einfügt und wo/wie du das Gras platzieren willst??
  12. "Poop... !" So wahr 🤣 SInd die GreyWatchers (?) so aus der Box oder Umbauten? Gefallen mir gut. Ich habe auch n bisschen was gemacht heute Abend: - Nachschub erhalten und ausgepackt - Zweite Einheit Speerträger begonnen (also Bases besandet etc.), Speere grundiert,... - völlig bescheuerte Action-Pics mit allen bemalten Dunkelelfen gemacht
  13. @Bernsi: Richtig stark, auch der Tusker-Start wirkt super Und auch ich hätte an so einem Rückblick Interesse!! @Goblinmeista: Schöne kleine Hosenschei***r Ich selbst habe am Wochenende meine zweite Einheit Schützen fertig stellen können, diesmal überwiegend mit Contrast und obwohl das z.T. wirklich mega easy ist, habe ich nun auch in Echt mal einige der Nachteile kennengelernt, welche man dem zeug nachsagt. Dazu gerne im Rahmen meines geplanten Tuts mal mehr. Jetzt aber Bilder: Und dann habe ich noch alle fertigen DE zusammengestellt (bislang nur die zuletzt gezeigten Schützen im Rahmen des OMG 😱 2020 fertig gestellt) und ein total unscharfes Bild gemacht Als nächstes: Nochmal 15 Speere und dann 5 schwarze Reiter.
  14. So geil, was der Thomas über mir da gepostet hat. Ach, ich liebe den Mann 😍 War auch n bisschen fleißig und habe 6/10 Schützen der zweiten Einheit fertig und die nächsten 4 angefangen. Wie 👻🐶 gerade schon geschrieben hat: "Pfusch und Tusch"...auch ich arbeite mit sehr simplen Techniken, nutze Contrast und arbeite bei dieser Armee nach dem Motto: "Fertig ist besser als Perfekt!" Erwartet also keine Meisterwerke 🤣
  15. Man könnte auch sagen, er ist hier der Klassenstreber 😘 Hab gestern auch noch n bisschen gepfuscht (halt Contrast schmieren) und mal ne kleine Collage gemacht: Die 5 unten rechts werden heute Abend hoffentlich fertig und mit den links wollte ich, aufgrund einer kleinen Nachfrage, mal ein Mini-Tut zu den Malschritten und verwendeten Farben machen. Das hilft einem am Ende ja auch selbst, um sich an die genutzten Farben zu erinnern 😆 Detailbild Stand gestern Abend: Die Augen habe ich danach doch noch gemacht, es fehlt also die Haut, die aber "klassisch" bemalt wird.
×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.