Jump to content
TabletopWelt

Borgio

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    11.981
  • Benutzer seit

Reputation in der Community

2.509 Exellent

31 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Borgio

  • Rang
    Herr Underberg

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    WHF alle
  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000

Letzte Besucher des Profils

1.691 Profilaufrufe
  1. Eins der schönsten Komplimente die ich je für diese Püppchen bekommen habe Wollen wir das Gemälde mal grob skizzieren: Der Tempel müsste noch auf einen leicht erhöhten Sockel / Fundament mit Treppenstufen, das schwarze Plättchen auf dem Boden soll nur den Mittelpunkt der Längsachse und damit auch den Eingang des Tempels darstellen (ich hoffe man versteht was ich meine), direkt davor dden zerstörten Brunnen, in der Verlängerung dieser Achse stand ganz vorne mal eine Statue, von der natürlich nur noch Reste übrig sind. In den Brunnen könnte theoretisch auch Wassereffekt rein, damit bin ich aber gänzlich unerfahren, wenn da jemand Tipps für coole Wasserffekte hat, immer her damit Vorsicht, Game of Thrones Spoiler!
  2. Und da isser auch schon fertig. Hab den Mantel jetzt doch mal knallrot gemacht wie bei den Rittern, evtl sollte er im unteren Bereich noch etwas schmutziger werden...
  3. In weiser Voraussicht der nun eingetretenen Ladenschließungen hab ich mir am Samstag nicht nur Grundierspray & Farben, sondern spontan auch noch die Start Collecting Slaves to Darkness Box besorgt, wir Nerds wissen halt wie man eine Quarantäne überlebt Erstaunlicherweise sind diese Modelle als ohne Kleber zusammensteckbar deklariert, so sehen dann z.B. die Teile eines normalen Kriegers zu Fuß aus: Hatte ich zuletzt bei der Blutinselbox von 2010 so gesehen. Man beachte auch den sechseckigen Pinnöppel am Fuß, der ohne Kleber in ein secheckiges Loch im Base hineinpasst. Dieser Kollege wird natürlich auf ein 25x25mm Eckbase gesetzt und je nach Bedarf als Chaoskrieger(Champion) oder Chosen dienen. Ich hatte ursprünglich vor, den wirklich ohne Kleber zusammenzustecken und mal zu testen ob das hält, aber schon als ich ihn aufs Base kleben wollte, war der Schildarm viel zu wackelig, und ich habe dann doch alle Teile ordentlich geklebt. Hier mal ein Größenvergleich zu einem alten, umgebauten und unfertig bemalten 2003(?)er Chaoskrieger: Die Größe der Modelle ist ziemlich exakt gleich und auf jeden Fall kompatibel. Das Design ist natürlich viel dynamischer und sie werden nur sehr schlecht in Reih und Glied passen, das macht mir jetzt schon Alpträume. Die Schilde sind bei den neuen Modellen etwas größer (der alte hat de facto einen Schild aus dem Schädelbrecher-Molochreiter-Gussrahmen), dafür sind die Waffen ungewöhnlich klein / realistisch dimensioniert; selbst wenn man berücksichtigt, dass der alte eine ungewöhnlich große Waffe hat, eine modifizierte Lanze mit Blight King Axtklinge zur Hellebarde gepimpt. Was ich ebenfalls mal gezielt ausprobiert habe, ich habe die üblichen Pflastersteine vor dem Verlegen mal so richtig beschädigt, hatte ich vor kurzem bei KingKerlitzchens Armeeprojekt gesehen, danke für die Inspiration
  4. Danke fürs Feedback! Den Dämonenprinz mag niemand so richtig? Ist schon mein heimlicher Liebling wenn ich ehrlich bin... Das angepeilte WTC ist mittlerweile erwartungsgemäß abgesagt worden. Veranstaltungen mit 200+ Teilnehmern aus ganz Europa, ggf sogar aus Übersee, sind zur Zeit wohl nirgendwo in Europa durchführbar. Bleiben noch das eine oder andere 1 Tages Club- bzw Ladenturnier mit ~12 Teilnehmern, so was dürfte ja vermutlich weiterhin stattfinden, allerdings gibt es dort nirgendwo einen Best Painted Preis wodurch hier einerseits die Luft raus ist, andererseits haben wir alle ja demnächst etwas mehr Freizeit die wir zuhause verbringen sollen, also werde ich mich tatsächlich weiterhin mit diesem Display Board beschäftigen und nicht mit einer konkreten Armeeliste
  5. Was für ein Moos benutzt Du da? Gefällt mir sehr gut, auch wenn ichs von der Menge her schon seeeehr viel finde.
  6. Richtig cooles Modell, wird das der Einheitenchampion? Finde ihn mit dem Bretonenschild auch besser, und natürlich bitte ohne Federn
  7. Das gilt ja leider nur für die Magnete der Flügel; denn bei nicht-Verwendung eines Reiters bleiben nicht nur ein deutlich sichtbarer Magnet, sondern die abgetrennten Beine am Modell sichtbar
  8. Dann mal weiter im Text: Charaktermodelle Exalted Herald, auf Basis des Khorgorath aus der AoS Starterbox von 2015, mit ein bischen Rüstung aufgepimpt. Ich mag das Modell tatsächlich sehr, bin mir aber nicht sicher wie gut sich der "Dämonenprinz" im aktuellen Metagame zurechtfindet... Wenns ein einfacher Zauberer zu Fuß sein sollte, hätte ich diese beiden Herrschaften im Angebot, jeweils zu 90% fertig bemalt. Da ich maximal einen der beiden spielen werde, gebt mir doch bitte mal Feedback, welchen von beiden ihr cooler findet. Der linke ist von GW WarCry Corvus Cabal, der rechte ist ein leicht umgebauter Schreinmeister vom Kriegsschrein: Zauberer auf War Dais wäre dann dieser Kollege, ich stelle gerade fest, dass das eigentlich ein Tzeentch Herold aus der Dämonenarmee ist und somit eigentlich gar nicht in die Chaoskrieger Armee reinpasst... Stichwort War Dais, wenns ein Klopperfürst auf War Dais werden soll, könnte es einer von diesen beiden werden: (oder beide? In Luxemburg gabs jemanden, der 3 Lords auf War Dais gespielt hatte ) Chars auf Slaaneshpferd. Müssten heutztage wohl als Barbarian Chief auf Shadow Chaser gespielt werden, ein Element das man jetzt nicht unbedingt dabei haben MUSS... Das Archaon zu Fuß Modell vom Games Day 2003(?). Wäre wohl erste Wahl, wenn ich einen Chosen Lord zu Fuß spielen würde, aber warum sollte man das machen? War Dais ist immer noch günstig und gut, lediglich wenn man den Lord mit Daemonic Wings spielen will, könnte dieses Modell zum Einsatz kommen: Chosen Lord auf Karkadan. War mal als AST auf Dämonischem Reittier konzipiert, heutzutage könnte man das Ding hinten drauf notfalls als "Trophy Rack" deklarieren (einen echten AST kauft diese Armee ja kaum noch). Ist natürlich nur zu 70% fertig und ich müsste das Base eigentlich noch um 25mm verlängern: Und dann hätten wir noch unseren "Count-as-everything" Spezialisten. Hier die Basisversion, könnte eine unberittene Chimäre oder ein Forsaken One darstellen: In den Schultern sind von innen Neodym Magnete angebracht, bei Bedarf kann der gute also mit Flügeln ausgestattet werden... ...um dann ggf als Manticor (okay, den gibts nicht mehr), geflügelte Chimäre oder sogar als Chaosdrache (Wasteland Dragon) durchzugehen. Letztere Version bräuchte natürlich einen Reiter, der ebenfalls magnetisch ist: Die Armeestandarte auf dem Rücken würde dann wieder als Trophy Rack durchgehen. Oder man setzt einen Meisterzauberer (Wizard Master) General hinten drauf: Oder man lässt die Flügel weg und deklariert ihn zum Wasteland Behemoth. Das Base ist ebenfalls magnetisch und er könnte problemlos auf ein 100x150mm Base gestellt werden... So, jetzt ist mal wieder eure Meinung gefragt: Welche dieser Charaktermodelle findet ihr am coolsten, womit würde man die besten Chancen bei einem Best Painted Wettbewerb haben?
  9. Soo, ich hab dann tatsächlich mal angefangen, ein neues Display Board zu basteln. Es handelt sich 22mm dickes MDF, wahrscheinlich zuuu dick, aber 19mm gabs im Baumarkt nicht mehr und 16mm schien mir dann doch zu dünn. Mit viel Leim drauf wölbt sich so was sonst gerne an den Rändern hoch, und ich plane ja einiges an Gewicht in Form von Pflastersteinen zu verlegen Das ganze ist mit einer Fläche von 57x37cm möglicherweise etwas knapp für eine ganze 4500 Punkte Armee, ich hab mal testweise ein mögliches Kernsetup aus 15 Kriegern, 10 Kriegern und 21 Barbaren draufgestellt und bin gespannt was da realistisch noch an Gebäuden / Ruinen drauf passt... Warum dann nicht einfach ein breiteres, tieferes Brett? Der Clou ist, dass das ganze perfekt in meine Transportkiste passt, daher sind die Griffe an der Seite notwendig: Ich hatte ja schon mal ein ähnliches Display Board im gleichen Format für meine Dämonenarmee gebaut, das hatte mir damals tatsächlich instant einen Best Painted Preis in Leipzig eingebracht, gegen Leute wie Zwergnase die eigentlich besser malen können als ich
  10. Ferien aufm Bauernhof, geil Machst Du an die Bannerstange vom Verfluchten Standartenträger noch ein Papierbanner oder irgendwas dran?
  11. Die kleinere Säule besteht aus einzelnen Segmenten, die man beliebig hoch stapeln kann, so was gibts z.B. bei PK-Pro. Die größere, ionische Säule ist von Tabletop-Art (da gibts natürlich auch dorische und korinthische Säulen). Siehe Seite 1, ja. Zu 99% lege ich die Pflastersteine aus der 4000er Packung auf ner dicken Leimschicht selber aus. Och, die Armee wirkt auf den ersten Blick schon krass genug denke ich, hierzulande reichts schon mit den halbfertigen Chaospuppen, um jedes mal für Best Painted nominiert zu werden. Ich hatte mich ja damals bewusst für eine reduzierte Farbpalette entschieden, auch das ergibt nen ganz ordentlichen Wow-Effekt auf Spielfeld-Distanz. Also könnte ein Kernsetup z.B. so aussehen: 429 - 16x Warriors, C, S, M, Spiked Shield 265 - 10x Warriors, C, Lust, Spiked Shield 300 - 21x Barbarians, C, S, M, Spear & Shield =994 Punkte, also sogar mehr als man eigentlich braucht. Mit diesen kleinen 10er Lust-Einheiten hab ich ganz gute Erfahrungen gemacht, können (Flucht-)umlenken, scoren, auch mal Magiertaxi spielen. Könnte man für den gleichen Punktwert auch mit paired weapons spielen, den Schild würden sie zumindest gegen Beschuss behalten. In die 16er Krieger passt z.B. ein Lord auf War Dais rein, je nachdem welchen Favour der bekommt, kann man hier evtl auch den passenden Favour dazugeben, oder eben die Hellebarde, wobei mir das eigentlich zu teuer scheint. Vielleicht noch magische Banner, Aether Icon, Relentless, Speed-, Flammenbanner oder Wasteland Torch? Wenn man bei den Barbaren wirklich die Zweihänder will, sollte man wohl größere Einheiten spielen, z.B. so was hier: 525 - 16x Warriors, C, S, M, Halberds 410 - 32x Barbarians, C, S, M, Great Weapons
  12. Ich bin ein Dämon mit zehntausend Tentakeln, aber das was zwischen meinen Beinen hängt, muss unbedingt von einem Lendenschurz bedeckt werden
  13. Manche Elemente werden doppelt auftreten, Chaoshunde & Barbarenreiter können ja in 8+ großen Einheiten als Kerneinheiten zählen, deswegen kommen sie heute auch dran. Bestimmte Monster wie Chimären können mit / ohne Reiter mitspielen, oder manche Modelle könnten Chaoskrieger oder Auserkorene (Chosen) darstellen, die werden auch gedoppelt vorkommen: Avatars of War, Corruptors of the Apocalypse. Wären hier als normale Chaoskrieger mit Schild dabei, also die Brot & Butter 08/15 Kerneinheit dieser Armee (100% fertig): Die meisten dieser Hellebardenjogis sind GW Age of Sigmar Blood Warriors aus der alten Grundbox, dazu ein paar Umbauten auf Basis der 2002er (?) Chaoskrieger (100% fertig): Diese Johnnies wurden mal als Fallen gebaut, haben die meisten ihrer Spiele aber als Chaoskrieger mit Paired Weapons absolviert. (99%fertig) Leider fehlt dem ganz rechten Mann der linke Arm, da muss ich nochmal tief in die Bitzkiste greifen... Diese Jungs waren ihrer Zeit voraus; als ich sie gebastelt hatte, gab es noch Flegel und keine Zweihänderoption für Barbarenreiter, mittlerweile können sie tatsächlich Great Weapons kaufen, ob das Sinn macht, sei mal dahingestellt (100%fertig): Noch mehr Barbarenreiter mit diversen anderen Waffen (60-95%fertig). Habe auch noch einzelne andere wo wirklich nur Grundfarben drauf sind: Chaoshunde. Die meisten sind 40k Space Wolves Fenriswölfe, daneben noch ein Bluthund aus der alten AoS Starterbox und Khazrak's 5.Edition Schoßhündchen (80%fertig): Da mir meine alten Jugendsünden nicht peinlich sind, hier noch ein paar meiner ganz alten 5./6.Editions Chaoshunde, um bei Bedarf dann auch mehrere größere 8er Einheiten darstellen zu können. Und immerhin haben diese Wauzis schon ein ETC gewonnen (0% fertig, müssten halt komplett entfärbt und erstmal neu gebased werden) Barbaren mit Zweihändern. Alle nun folgenden Barbaren sind ein wilder Mix aus 4.(?)oder 5.Editions-Zinn-Barbaren, 6.Editions-Plastik-Barbaren, 2015er AoS Grundbox-Blood-Reavers, normalen Blood Reavers und brandneuen WarCry Unmade sowie Corvus Cabal Barbaren. Jeweils oft umgebaut mit nurgligen Blight-King-bitz. Einzelne Modelle sind fertig bemalt, die meisten eher so bei 50% Barbaren mit Speer & Schild. Anders als bei den Zweihändern ist hier noch kein einziges Modell wirklich fertig bemalt: Paired Weapons. Einzelne Modelle sind 100% fertig und haben auch schon oft als Chaoskrieger mit paired weapon mitgespielt, der Rest ist 50% fertig: 2 weitere Kommandoeinheiten und ein paar Boyz mit Handwaffe & Schild. 2 Mann sind 100%fertig, der Rest eher so 50%: Die heimlichen MVPs Lückenfüller, Regimentsmonster, count-as-everything-Säulen, mit so was kann man jede Einheit auf die gewünschte Größe bringen Neben den hier gezeigten Modellen hab ich noch diverse alte & sehr alte Chaoskrieger mit allen möglichen Waffenoptionen, also notfalls würde ich nicht nur halbfertige Modelle zu Ende bemalen, sondern noch ein paar alte Modelle umbauen, überarbeiten und neu bemalen. (Falls hier jemand 2x25 Chaoskrieger mit Great Weapon als Kernsetup vorschlagen sollte) Allgemein würde ich sagen, dass ich auf jeden Fall Modelle zum Opfern brauche, da ich ja mit einigen Occultism Sprüchen spielen werde. Also bitte den Kern nicht ausschließlich mit Sloth-Kriegern mit Hellebarde für 39 Pkt pro Modell auffüllen Welche dieser oben gezeigten Modelle haben eurer Meinung nach das größte Potenzial für Best Painted nominiert zu werden????
  14. Soo, heute mal Inventur gemacht bei den Chaos Püppies, ein paar Transportunfälle repariert und eine kleine Fotosession der Modelle in aktuellem Zustand gemacht. Denn ich habe folgendes vor: In 7 Wochen findet ja das WTC in Amsterdam statt, und Åsklander sind leider nicht erlaubt, also werden es wohl Chaoskrieger (hatte zuletzt in Luxemburg auch mal Zwerge gespielt, waren zwar stabil, aber deren Gameplay ist dann doch nicht so fesselnd, dass ich da monatelang Bock drauf hätte ). Zwischendurch gibts noch ein TTCR Eintagesturnier im Ruhrpott, dass ich zum testen der Liste verwenden würde. Mein persönliches Ziel fürs WTC ist es, auf jeden Fall für Best Painted nominiert zu werden, was bei über 200 Spielern schon ambitioniert ist. Und was soll die Bescheidenheit, am liebsten würde ich das Ding auch einfach gewinnen, denn für genau solche Competitions hab ich die Armee in diesem aufwändigen Schema doch irgendwann mal angefangen neuzubemalen Als Bonus gibt es anscheinend auch noch einen gesonderten Wettbewerb & Preis für die Best Painted Single Miniature, könnte man ja ggf auch ein Modell für einreichen... Jetzt kommt ihr ins Spiel, denn ihr entscheidet mit welchen Modellen ich dort antrete. Der Armeelistenabgabeschluss ist der 28.03., also in 20 Tagen. Da ich zu blöd bin, hier in den thread nachträglich eine, oder mehrere Umfragen einzubauen, wird das ausschließlich über Kommentare laufen. Jeweils 5 Tage lang geht es in 3 Schritten um Charaktermodelle / Kerneinheiten / Eliteeinheiten&Monster. Danach haben wir dann noch mal 5 Tage um aus allen Einzelteilen eine brauchbare Liste zu basteln. Ich stelle hier Fotos des aktuellen Zustands der Modelle rein, versuche dabei zu schreiben ob es sich um 100% fertige oder noch im WIP-Zustand befindliche Modelle handelt, und bitte euch, nicht nur den aktuellen Zustand zu bewerten, sondern auch das Potenzial der Modelle wenn ich sie fertig bemalt bekomme. Ich mache nur eine einzige Vorgabe, was in die fertige Liste rein MUSS, und das ist OCCULTISM. Es ist meine mit großem Abstand am seltensten gespielte Magielehre, ich habe wohl noch nie einen Magier mit Occultism gekauft (Exalted Herald hatte ich zuletzt mit Alchemy, Shamanism & Thaumaturgy gespielt, als er noch gar keinen Zugriff auf Occultism hatte) und bestenfalls mal einen Occultism Spruch bei einem Wizard Conclave oder Kriegsschrein gewählt. Heute geht es zunächst um die Basics, die guten alten Kerneinheiten:
  15. @Goblinmeista Ich muss Deine Lavabases noch mal ausdrücklich loben, die sehen wirklich fantastisch aus Muss ich mir bei Gelegenheit unbedingt mal aus der Nähe anschauen. Danke auch für das Step-by-Step-Tutorial auf Seite 6, ich hatte meine Lavabases immer von schwarzer Grundierung ausgehend mit rot, orange, gelb geschichtet, also genau umgekehrt, leider wirkt es bei mir immer viel zu dunkel
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.