Jump to content
TabletopWelt

GameTableArt

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    183
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

755 Profilaufrufe

GameTableArt's Achievements

Benutzer

Benutzer (2/6)

  1. Sehr, sehr cool deine Auswahl! Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung und die liebevoll arrangierten Bilder. Das ist ein Abo wert! ✅
  2. Sehr cool! Nach dem Malen ist vor dem Malen... 😁 Bitte weiter Bilder von den Fortschritten zeigen! Und wenn du dir noch die "Plagues" für die Hamlin-Crew kaufst, würde ich dir auch weiterhin den überschüssigen Benny W. abkaufen. 😁
  3. Hey Jan. Ich freue mich sehr darüber, dass du den Weg in mein kleines Laboratorium gefunden hast.Vielen Dank für die netten Worte. 🙂 Bin schon länger Fan von deinen Bauten und natürlich auch treuer Beobachter deines Threats. Dementsprechend freut es mich besonders, wenn ich dich zu dem einen oder anderen neuen Projekt inspirieren kann. 😁
  4. Vielen Dank! Ist notiert. 😉 Danke. 🙂 Ich gebe mir Mühe. 😁 Habe vorerst mit dem Turm weitergemacht. Ersten Schichten Grau und dunkles Rostbraun sind drauf. Auch am Fahrstuhl... Jetzt erstmal trocknen lassen und dann mal weitersehen...
  5. Gern und danke. Dank dir. Ich hab noch ein paar Tage (bis Ende Juli), um etwas weiter zu bauen. Bei der Frage "womit weitermachen?" habe ich verschiedene Optionen. Wahrscheinlich werde mich mit dem zweiten Turm weitermachen. Da steht die Bemalung an, wobei ich bereits grundiert habe. Dann wartet da noch die unvollendete Fabrikhalle aus der "My home is my castle-Challange" auf mich... Ansonsten habe ich ein paar alte Bauten gesichtet und mir drei davon ausgesucht. Ziel ist es, die Häuser in mein aktuelles Projekt zu integrieren und sie gleichzeitig zu verbessern bzw. zuende zu bauen. Option 1: ein alter Rohbau mit abnehmbaren Stockwerk und unzähligen Fenstern: Option 2: Ein alter Wasserturm, der dringen eine neue Bemalung + Rost und Aufschrift benötigt (nebst anständigen Dach, Geländer und Zaun..) Und Option 3: Ein Motel, das unbedingt eine neue Bemalung und ein paar Details benötigt.
  6. Dank dir. 🙂 Ja, die Idee habe ich mir in der FB-Gruppe geklaut 😳 , aber noch etwas weiterentwickelt. 😁 Das würde mich sehr freuen. 🙂 Dann bitte Bilder vom Ergebnis zeigen. Suche immer noch nach neuen Varianten und Ideen, da ich das in Zukunft noch weiter ausbauen möchte. Hatte überlegt dazu noch eine lilane und pinke Fauna zu bauen. 🙃
  7. Planetare Raumstation der SSS Stanley Aufmerksame Leser der Gelände-Threats haben bestimmt schon gesehen, dass ich als kleines Zwischenprojekt einen Beitrag für die "Ü-Eier-Geländechallange" gebaut habe. Da mir mit Überraschungseiern nichts eingefallen ist, habe ich stattdessen die Verpackungen von Choclait-Chips und Smartis als Basis verwendet. Herausgekommen ist die Planetare Raumstation der SSS Stanley. Die einzelnen Kontainer waren bei der Reise zu dem Planeten noch Sektionen des Raumschiffes, die dann bei Ankunft abgekoppelt und via Falschirm auf den Planeten transportiert wurden. Dort können sie von den Forschern nun sowohl als Wohn-. als auch als Arbeitsplatz genutzt werden. Wie die Geschichte zeigt, funktioniert das aber mehr schlecht als recht..... @Ghur Dank dir. 🙂 Wer sonst noch Interesse an der Bauphase hat, bitte hier entlang:
  8. Passend für die November/Dezember- Geländechallange... 😉😄 Und die Januar/Februar-Challange... 😜
  9. Ich liebe deine kleinen Details. Der Drive-in ist wieder mal die Krone deiner aktuellen Schöpfung. Habe schon mitbekommen, dass du nicht in Social-Networks unterwegs bist (was ich grundsätzlich sehr sympathisch finde). Vielleicht solltest du aber mal über einen fb-Account nachdenken. In der terrain-Gruppe dort würden deine Bauten bestimmt gut ankommen. Zudem gibt es da ein paar Heads, die ähnlich detailversessene Sachen bauen. 😉
  10. Übel. Das kenn ich. Bin mal nachts im Dunklen mit einem meiner älteren Vierstöcker kollidiert. Das Teil ist in 1000 Teile zerbrochen und wurde aus Frust direkt entsorgt. 😔 Gut das du anscheinend solider baust als ich. 👍
  11. Ich habe fertig! Planetare Raumstation der SSS Stanley (aka „Mein Ei das hat sechs Ecken“) Lockbucheintrag 187 Wir sind jetzt seit einem halben Jahr auf diesem gottverdammten Planeten. Was anfangs noch ein Abenteuer war, wird nun von Tag zu Tag mehr zur Tortur. Tagsüber regnet es fast durchgehen. Der hohe Säuregehalt im Wasser sorgt dafür, dass sich die Bio-Protect-Schicht unserer Habitate aufgelöst hat und die Container nun überall anfangen zu rosten. Zudem fallen unsere Generatoren durch die andauernde Feuchtigkeit ständig aus. Lange werden wir die Schäden nicht mehr notdürftig reparieren können. Was passiert, wenn wir größere Lecks in den Wänden haben, mag ich mir nicht ausmalen…. Was aber noch weitaus schlimmer ist als der Tag, ist die Nacht. Mit der Dunkelheit kommen die Bestien aus ihren Höhlen und schleichen durch unser Camp… Immer auf der Suche nach etwas Fressbaren. Als Gegenmaßnahme haben wir eine unserer Bordkanonen auf die Zentraleinheit montiert, was aber nur bedingt gegen die Angriffe hilft. Die Biester sind schnell und intelligent und nur selten finden wir am Morgen die Spuren eines Treffers… Lange werden wir in dieser Situation nicht mehr durchhalten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir die ersten Opfer zu beklagen haben werden. Gefangen zu sein ist die eine Sache… verdammt zu sein und sehenden Auges seinem Ende entgegen zu gehen eine andere…. PS: Basteldoku und Entstehungsgeschichte findet ihr hier. Nur so viel: Kosten 10 € (inklusive sehr, sehr viel Schoki); verbaute Snackverpackungen: Choclait-Chips, Smartis, Hubba Hubba; Bauzeit genau 14 Tage; Bemalung ausschließlich mit Sprühdose und Schwamm. PPS: Das Geschütz ist natürlich zu 360° schwenkbar...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.