Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

20170730_160121.thumb.jpg.f23683f89774c770e7d5651b15bdf9d6.jpgPassend zum Thema kommt bald ne kleine Halblings Geschichte (Stirland und Moderbruch-Hintergrund). Die Mootland Bewohner kommen dann in meine 600 Punkte Söldner Projekt.  :yeah:

 

Lg Balduin 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tiermenschen.jpg.36f674fc97c4263a104eb8bf2b417d15.jpg

Hallo Hobbyleutz!

Hiermit ist das offizielle Tiermenschen Projekt beendet...

Natürlich werden noch Einheiten dazukommen aber erst einmal werde ich mich um die Echsenmenschen als nächstes kümmern. Hier ein kleines Abschlussbild :bier:

150391673895168880256.thumb.jpg.b402580a7e4369dfc3005f866a61e1f4.jpg

Und hier ist die Playlist der Tiermenschen: Tiermenschen Hörbuch: Tiermenschen Hörbuch: https://www.youtube.com/playlist?list=PLiiEjN5vnGFFH33GkICtgJ_bGF_ADp0mS

viel Spass beim hören :D

 

1 Held Häuptling Morlok 85
Zusätzliche Handwaffe 4
Schutztalisman 15
------104 Punkte-----

1 Kerneinheit 5 Chaos Dogs 30  
----- 30 ----- Punkte

1 Kerneinheit 20er Gor-Herde 140
Unter Kommando von Morgor Kruutaan 25
Regiment trägt zusätzliche Handwaffe 20
-----185 Punkte-----

1 Kerneinheit 1 Tuskor Streitwagen 80
-----80 Punkte-----

1 Elite Einheit 3 Minotauren 165 
Unter Kontrolle vom Blutbulle Bronkk Schmetteraxt
Einheit hat Zweihandwaffen 24
Und Schilde 12
-----201 Punkte-----

600 Punkte

Zusätzlich gebaut und bemalt...

1 Kerneinheit 10 Ungor Plünderer 60

1 Seltene Einheit 1 Gorgor 275

 

Also bis denne und bis zum nächsten Projekt :naughty:

 

Lg Balduin

 

 

PS: Die Echsenmenschen kommen gut vorwärts, die drei Kroxigore sind demnächst fertig.... läuft! :suff:

bearbeitet von Balduin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Verstaubtes" Tiermenschenprojekt? Hast du nicht anfang des Jahres noch daran gearbeitet? :D Offensichtlich haben Projekthopper ihre ganz eigene Zeitrechnung.
Oder ich einfach ein sehr schlechtes Zeitgefühl :nachdenk:.

 

Freue mich auf die kommenden Updates!

Aber nicht nur auf deine Tiermenschen, sondern auch auf die Echsen; schönes Farbschema und die Tenehuac-Mini gefällt mir sehr :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Hobbyleutz!

Hier kommt die nächste taktische Einheit der Tiermenschen....

20170823_222517.thumb.jpg.86de493622c2ef3d6a22096c16536f7e.jpg

Ungor Plünderer... eine zweite Plünderer Gruppe entsteht demnächst..... und dann wird die Hinterhalt Regel freigeschaltet...

Kommendes Wochenende hab ich auch das erste Spiel mit meinen 600 Punkten der Behuften.

 

Wird dann im Maltischgebabbel Folge 71 zu sehen sein :bier:

 

Lg Balduin :guten8:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön zu sehen, dass es hier weitergeht. Bemalung gefällt mir. Ich hoffe du erfreust uns dann auch noch mit einer Geschichte zu deinen Tiermenschen. Gerne auch als Hörspiel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mehrere so kleine Plünderereinheiten haben mich gegen einen meiner Kumpels immer zur Weißglut getrieben. Irgendwie war bei deren Schüssen auf meine Kriegsmaschinen immer ein 6er dabei und ein LP ging flöten. Dann noch Harpien, viele Streitwäge, diese Schweine und eine große Einheit Minotauren mit Chef ... man wusste nie, was man zuerst weg kriegen sollte.

 

 

bearbeitet von Denyo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Hobbyleutz!

Die Tiermenschen habeñ ihr erstes Spiel gegen Imperium gehabt....

20170826_195551.thumb.jpg.ee34d8d0e90c33f0c9e5a5d3d78ef155.jpg

....mein Plan ist....

20170826_195815.thumb.jpg.47b9a38a9d981b2e60f5ef875871c300.jpg

....dem Feind zuvor zu kommen...

20170826_201528.thumb.jpg.9cbf3921915ba1fc5ee4024ffe430c8c.jpg

..... ob mir das gelungen ist....

....erfahrt ihr in der Maltischgebabbel Folge 71 

20170826_211951.thumb.jpg.40ba2a4aae2dd31ee7ab62e7e0f3dc2c.jpg

....zu Gast beim König auf dem Berg!

 

Lg Balduin 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tisch top, bemalte Armeen top, Location sieht auch top aus und dann laufen da auch noch Zwerge rum. Wo ist das, ich will da auch mal hin ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Hobbyleutz!

Die Demigreifen sind vom Lothar gekauft worden bei eBay ...;)

Das ist in Stromberg(Hessen) wo wir uns beim König auf dem Berg treffen, unsere Warhammer Fantasy Gäng die seit gut 15 Jahren besteht. 

Kannst gerne mal Galgesch fragen :)

...hier noch ein paar Bilder :bier:

20170827_152537.thumb.jpg.07cfc5f396697e4dc94147751283fd9b.jpg

20170827_152348.thumb.jpg.e4d9454ec020638fa54667499eb954e8.jpg

.....aktuell baue ich gerade das hier...

15038473100701695921880.thumb.jpg.fe9c5d3b4b8ddad77d6d2e212be7c456.jpg

Weitere 10 Ungor Plünderer....:yeah:

Lg Balduin 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ich werde mich demnächst wieder meinen 600 Punkte Echsenmenschen widmen. 

:yeah:

bearbeitet von Balduin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf jeden Fall erst mal die Echsenmenschen.... zwischendurch immer wieder die Vampirfürsten (Also den unbestreitbaren 137. Thronerben Archibald der Herrliche von Carstein)..... und Hmm....Oger?.... Bretonen?....Dämonen? 

:yeah: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine sehr schöne Truppe :).

 

Jetzt bin ich auf die restlichen Echsen gespannt!

 

Hmmm aber bei den Tiermenschen fehlt irgendwie was... Vielleicht ein kleines Bestigorregiment? So irgendwann mal als kleine Verstärkung.

Wobei, wieviele Plünderer bekommt man dafür? :lach:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber ich habe gerade letzte Woche einen schwung Chaosbarbaren und Chaosbarbarenreiter rein bekommen.... perfekt für eine Barbaren Armee zu Sigmars Zeit.... vom Stamme der Unberogen und ihr Anführer ist Sigmar selbst :naughty::yeah:

Ich habe schon wieder zu viele Ideen im Kopf :megalol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, jetzt isses durch! Ich mache als nächstes "Krieger des Chaos" Flufftechnisch aber zu Zeiten Sigmars (also ne Themen-Barbaren-Armee im Jahre 0 bis 80 nach sigmar Geburt)  als die Unberogen gerade im Aufstieg waren. Der Moment als Sigmar den Zwergenkönig Kurgan aus den Klauen der Orks befreit und Ghal Maraz bekommen hat. 600 Punkte Liste wird demnächst gemacht und der Eintrag auf der ersten Seite des Platzhalters wird aktualisiert. Außerdem hab ich den ERSTEN Threat Eintrag zur Begrüßung neu gemacht :-) Sozusagen eine kleine Videobotschaft worum es in diesem Threat geht  :schreiben:

aaaalso, Liste machen, Orkschilde sammeln.... Orkstreitwagen umbauen und eine kleine Geschichte schreiben! 

(Dabei fällt mir ein, die Tiermenschen bekommen ja auch noch eine geschichte für Morlok, Meister des Schattenwaldes :bier:)

Ach ja, das muss ich noch loswerden: DAS hier ist dann MEIN AGE OF SIGMAR (Zeitalter von Sigmar Heldenhammer!... finde ich klingt viiiiel besser!) Projekt :naughty::naughty::naughty::schreiben::bier:

lg

Balduin

bearbeitet von Balduin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So....was sagt ihr?

Vielleicht nehme ich erstmal die leichte Rüstung bei den Unberogen Barbaren weg und gebe Sigmar den (Schwert) Hammer der Macht (+1 Stärke)

 

1 Held Sigmar Heldenhammer

20170831_182930.thumb.jpg.070e4a0aff922a12c1807082d9cb1640.jpgHäuptling der Unberogen 110
-------110 Punkte------

1 Kerneinheit 20 Krieger der Unberogen  120
Standartenträger und Musiker 20
Leichte Rüstung 20
Schilde 20
--------180 Punkte------

1 Kerneinheit 5 Unberogen Reiter 90
Schilde 5
Wurfspeere 5
---------100 Punkte------

1 Kerneinheit 5 Unberogen Reiter 90
Schilde 5
Wurfspeere 5
--------100 Punkte-----

1 Kerneinheit 1 Unberogen Streitwagen 110
-----110 Punkte------

600 Punkte

 

Lg Balduin 

bearbeitet von Balduin
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen


Aber wenn es schon Sigmar nach der Befreiung sein soll, warum nicht gleich Ghal Maraz geben? Stehen die Punkte nicht im AB Imperium 8 Editiion bei Karl Franz dabei?
Dann ist es halt ein 1000 Punkte Projekt durch den Hammer, aber es gibt ja mal nichts ikonischeres. Warum also auf den WARHAMMER schlecht hin verzichten? Das erschließt sich mir nicht

bearbeitet von Denyo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo liebe Hobbyleutz!

Hier nun die lang versprochene Hintergrund Geschichte von Morlok Herr der Wildnis ;)

 

Morlok, Herr der Wildnis

Der Schattenwald

Wie jeder Behufte weiß, sind Minotauren unglaublich kraftvoll und zäh. Was nicht zu ihren Stärken zählt ist Gewandheit und Hinterhältigkeit. Davon hatte er, Morlok, wesentlich mehr als die gewaltige Bestie vor ihm. Der Blutbulle der ihm gegenüber stand hatte zahlreiche Wunden aus denen sein Blut quoll. Triumphierend blöökte  Morlok wie ein siegessicherer Häuptling der Schattenwald Gorherde. In diesem felsigen kleinen Talkessel war es selbstmörderisch das Duell mit einem Blutbullen zu suchen.
 Der riesige Scheiterhaufen
auf dem großen Versamlungsplatz strahlte enorme Hitze aus und das helle Licht ließ Morloks rotglühende Augen zu Schlitzen werden. Morlok war vor einigen Monden durch die Schattenwald Gorherde hier geführt worden. Der Schamane hatte aus vielen Häuptlingen Morlok erwählt und ihn mit der erfahrensten Gorherde hier in diesen Teil der Middenberge geschickt.... ihm folgten die knapp zwei Dutzend Gor, ein Tuskor Streitwagen und seine selbst aufgezogenen fünf Chaoshunde. Jetzt war er hier um drei der gefährlichen Minotauren dazu zu bringen sich ihm anzuschließen. Doch dazu musste er sich erst als fähig erweisen diesen Blutbullen zu töten.

Bisher war er so geschickt gewesen den brachialen Schlägen des stierköpfigen Monsters auszuweichen. Erneut stürmte der Blutbulle auf ihn zu, blanker Hass und Raserei sprühte in seinen Augen. Davon unbeeindruckt wartete Morlok völlig ruhig mit dem Rücken zur steilen Felswand. Er hatte die Bestie in den blanken Wahnsinn getrieben, während Morlok die Worte des Schamanen Hoschpack in seinem Kopf hörte. "Die dunklen Götter sehen jetzt auf dich herab!.... enttäuschst du sie, wird dein Verstand und dein Körper von ihren Mächten gebrochen, verbogen und verzerrt!"
Morlok sah wie der Blutbulle herandonnerte, nurnoch wenige Augenblicke und dieses Monster würde ihn zu einem Sprühnebel aus Blut und Knochensplitter zerreißen.

Im letzten Moment wich Morlok  aus, zu spät sah der Blutbulle das er sich jetzt auf einen spitzen und scharfen Felsen zuwarf. Sein Schwung und sein massiges Körpergewicht wirkten jedem Versuch zu bremsen entgegen. Alles geschah wie in Zeitlupe. Aus dem Augenwinkel sah er Morlok der sich unter seinem schwungvollen Axthieb wegduckte und ihm auswich. Dann war es zu spät um abzubremsen. Mit einem ekelhaften Geräusch von brechenden Knochen und platzendem Fleisch, brach die Felsenspitze durch den Unterleib des Blutbullen. Röchelnd und und prustend spürte dieser zwar das er jetzt ernsthaft tötlich verletzt worden war, doch seine Wut verleihte ihm die Kräfte des Wahnsinns und er ignorierte einfach diesen tötlichen Treffer. Mit einem ruck riss er sich von dem blutigen Felsen los und drehte sich zu Morlok um.

Der Häuptling umfasste seine beiden Äxte stärker... dann griff er den bereits schwankenden Blutbullen an. Der kaum noch die Kraft in seinen Baumstammdicken Armen hatte um die schwere Zweihandaxt zu halten. Mit Leichtigkeit schlug Morlok die Klinge aus seinen Pranken. Mit dem zweiten mächtigen Schlag drosch der Häuptling seine zweite Waffe in den Schädel des Blutbullen, so fest das sie tief im gehörnten Kopf stecken blieb . Dann trat er mit seiner verbleibenden Axt ein paar Schritte zurück. Der Minotaurus wankte und ging auf die Knie, ein letztes trotziges brüllen verwandelte sich in ein blutiges gurgeln. Morlok wirbelte herum und holte schwung , um seine eigene Achse drehend,  tötete er den Blutbullen mit einem weiteren Hieb der den Kopf der Bestie abtrennte.

Nach diesem Sieg akzeptierten die verbliebenen Minotauren ihren Anführer. Nach und nach kam Morloks Herde und die Hunde hervor, die Ungor sowie der Tuskor-Streitwagen mit dessen Bestigor. Sie alle blökten und bejubelten ihren Anführer.

Nachdem Morlok das Herz seines Gegners in einem Bissen heruntergeschlungen hatte, überließ er seiner ganzen verkommenen Gefolgschaft den toten Körper. Ein grausiges Gelage war eröffnet. Im Feuerschein an der Wand, ragte Morlok mächtig auf. Blutüberströhmt genoss er das wahnsinnige treiben seiner stinkenden und blökenden Artgenossen.

Am nächsten Morgen.


Das Feuer war heruntergebrannt und seine Behuften lagen überall mit vollgeschlagenen Bäuchen herum, schnarchten und furzten.

 

Die Sonne hob sich über die Baumwipfel dieser Lichtung im Tal. Tau lag über den glatten Felsen und dem abgestorbenen Unterholz.
Eine Wolke aus Fliegen erhob sich vom restlichen Kadaver der Nachts zuvor ein gewaltiger Blutbulle gewesen war. Jemand näherte sich. 


Morlok erwachte aus einem herrlichen Traum von Macht und Gewalt. Vielmehr wurde er unsanft geweckt. Der Schamane Hoschpack stieß dem vor ihm auf dem blanken Felsen schlafend  liegenden Morlok mit seinem Stab in die Hüfte. Morlok schreckte hoch, sprang zurück und ergriff sofort seine beiden Waffen. Dann erst erkannte er wer da vor ihm stand. Zwar sah er Hoschpack doch er brüllte instinktiv den gebückten Menschen an der direkt neben dem Schamanen stand. Während sich viele der Gor träge und missmutig schnaubend ob ihrer verdienten Ruhe beraubt, erhoben und ebenfalls erkannten warum ihr Häuptling so wütend war.
"Sei Ruhig du Narr! Du kannst dich rühmen ganz allein einen Blutbullen getötet zu haben! Ich bin nun hier um dir eine weitere Aufgabe zu geben die mir die dunklen Götter geflüstert haben!"
Morlok brüllte mit einem angriffslustigen Gebaren seinen Schamanen an "Nenne mir einen Grund warum ich diese Kreatur da neben dir nicht sofort zerschmettern und sein Herz fressen sollte!"
"Weil er mit vielen Menschenopfern und wertvollen Hinweisen zu mir gekommen ist. Er heißt Skollok, so habe ich ihn genannt weil sein Menschlicher Name in mir einen Würgereitz hervorruft!"
"DAS IST KEIN GRUND!!!" brüllte Morlok zurück und hob beide Äxte um dieses Gewürm zu töten.
"NARR!" zornig hob Hoshpack seinen Stab und stellte sich schützend vor den angsterfüllten Greis. "Wir brauchen ihn noch! Er ist bereit uns von nutzen zu sein bis zu dem Zeitpunkt wo wir ihn nicht länger benötigen... dann... so hat er mir in unserer Sprache der Behuften gesagt, würde er sich nach seiner erfolgreichen Rache an seinem Volk, freiwillig den dunklen Göttern als Opfer anbieten!.... geht das in deinen sturen Schädel, Morlok!?"
"Seit wann lassen wir uns von einem Menschen als ein Werkzeug der Rache benutzen!?" jetzt klang Morloks Stimme nicht mehr ganz so aufbrausend.
Hoschpack kratzte sich an seinem rechten Stirnhorn. Er tat das immer wenn er an die Grenzen seiner sowieso schon kurzen Gedultsspanne angelangt war. "Du Sturer Bock! Wenn ich keinen bereits ausgearbeiteten Plan gehabt hätte, wäre ich nich hier oder?!" Das leuchtete Morlok ein und er ließ die Äxte sinken
Du musst mit deiner Herde zuerst eine Grenzbefestigung der Menschen angreifen. Während dessen eine Streitmacht unseres Feindes sich auf dich und deine Herde stürzt, veranlasse ich einen Zygor dazu den Magierturm der Menschen zu zerstören. Das wiederwärtige Bauwerk gehörte einst Skollok, doch er wurde von seinesgleichen verjagt weil er sich mit unserem Volk unserer Sprache und Magie zusehr befasste. Jetzt will er sich rächen und übergibt uns all sein Wissen bis zur nächsten Verhängnisnacht!"
"Und dann darf ich ihn töten!?" grunzte Morlok aus tiefer Kehle
"Ja, aber bis dahin rührt ihn keiner an! Er weiß wie wir ungesehen in die Grenzfestung kommen, er weiß die Handelswege auf dem frisches Zwergenbier über die Bergpässe in die Dörfer und Städte unserer Feinde gebracht werden!.... das sollte erst einmal ausreichen um dich zu beschwichtigen!" Hoschpack's Worte kühlte Morloks Zorn ab. Dann hängte sich der Häuptling die beiden blutverkrusteten Äxte auf seinen Rücken. Langsam kam er auf den alten Menschen zu und beugte sich hinunter. "Du bist also unsere Fakel der Wut mit dessen Feuer du deine Feinde vernichten willst... glaube ja nicht das du mir Befehlen kannst!" Morlok wante sich von Skollok ab und wollte sich zu seiner Herde begeben um mit ihr den nächstgelegenen Grenzturm anzugreifen.

"Ich bin Skollok, einst ein mächtiger Zauberer meines Volkes der Menschen! Ich wollte Bestien wie euch mit meinem Licht verbrennen und vom Angiltz der Welt tilgen. Ich lernte eure Sprache eure Bräuche, versuchte euer Wesen und eure Geheimnisse zu ergründen. Alles nur um mein Volk zu beschützen!" er bebte förmlich aus Skollok heraus und seine Stimme wiederhallte von den Felsen. Rasch drehte sich Morlok herum und war für einen kurzen Augenblick völlig überrascht ob dieser Zurschaustellung von Macht eines Schamanen der Menschen. Die Tiermenschen und Morlok  auf dem gesammten Platz waren irritiert und blickten fragend zu Hoschpack, der stand völlig ruhig da und nickte nur zustimmend.
"Dann kamen sie, die Priester und Hexenjäger aus Middenheim!"
Sofort musste Morlok an Khazzrak Einauge denken, Boris Wüterich und all  die siegreichen blutigen Schlachten die beim Klang dieses Namens Middenheim in ihm aufflammten.
Skollok sprach zornbebend weiter. "Sie nahmen mir alles, meine Kinder und meinen gesammten Besitz...ich flehte sie an wenigstens meine sterbendkranke Frau zu verschonen...doch sie haben mich nur ausgelacht und mich mit wüsten Lügen und Anschuldigungen überhäuft!"
Morlok fiel erst jetzt auf das dieser Mensch in der Sprache der Behuften seinem Zorn Luft machte. Eine Spur von Respekt keimte in Morlok auf, aber sogleich schüttelte er das wieder ab und ersetzte es durch die Vorfreude darauf das Herz dieses Zauberers zu verschlingen.
"Dann knebelten sie mich, verbanden mir die Augen...fesselten mich mit rostigen Ketten von Kopf bis Fuß. Schleiften mich in ein Verließ und stießen mich hinein. Mich!
.. einen Magier des Lichts!!!" seine Augen brannten jetzt im weißem Licht. Viele der Gor wichen zurück.
"Sie haben mich einfach vergessen in diesem lichtlosen Loch...." seine Stimme brach und das Licht um Skollok erlosch. Erschöpft fiel der vom Schicksal gebeutelte von krämpfen geschüttelt zu Boden. Morlok legte seinen Kopf zur Seite und betrachtete diesen Wicht, irgendwie erinnerte ihn das an die einfachen und nichtsnutzigen Ungor.
Jetzt trat Hoschpack vor und seine Stimme rüttelte die verwirrte Herde wieder wach. "Dort fand ich ihn.... und im Tausch für seine Rache und Rettung besiegelte er sein Schicksal mit dem Schwur des Blutes und Treue an die dunklen Götter! Der Packt ist besiegelt! 

Morlok!

 Ziehe los und vernichte mit deiner Herde die Menschen am Zweigstein, oberhalb des Felsentores am Hügel der Harpien!"
Morlok wusste genau wo das war, sein Vorgänger wurde von den Menschen an dieser Stelle besiegt. Daraufhin hatte er sich aus den Bestigors gelöst, ihn herausgefordert und getötet. Somit wurde er zum Häuptling.
Morlok nickte Hoschpack zu, dann blöökte er lauthals seinen Kriegsruf hinaus!
Er würde der Welt seinen Namen aufdrücken und man würde ihn in einer Reihe mit Gorthor und Khazzrak Einauge nennen...

Morlok, Herr der Wildnis!

 

 

Lg Balduin 

bearbeitet von Balduin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.