Jump to content
TabletopWelt

Donner

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    2399
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Profile Information

  • Titel
    Erfahrener Benutzer

Converted

  • Spielsysteme
    Warhammer 40.000
    Mortheim
    Inquisitor

Letzte Besucher des Profils

1922 Profilaufrufe

Donner's Achievements

Erfahrener Benutzer

Erfahrener Benutzer (3/6)

  1. Sag das bloß nicht zu laut, sonst bekommt Gorgoff wieder Schnappatmung
  2. Wer hat hier nochmal behauptet dass die PDFs erst 9 Monate später kommen werden? Insgesamt haben die Motzer bislang ziemlich daneben gelegen mit ihrem nörgeln
  3. Der Satz ist keine Behauptung, wie du selbst im Folgesatz richtig erläuterst, sondern eine Feststellung meinerseits basierend auf den Posts einiger User hier. Dafür muss ich niemanden persönlich kennen, dafür muss man nur lesen können und sich die Zeit nehmen, es auch zu tun. Kann ich dir übrigens auch nur empfehlen, wenn man den ersten Absatz von dir so liest. Meine Aussage sollte ausdrücken, dass man sich von einigen faulen Eiern, die es zweifellos gibt, nicht den Spaß (den selbstverständlich jeder selbst definieren kann, etwas anderes gibt meine Aussage nicht her und ist lediglich eine - mE fehlerhafte - Interpretation meiner Worte durch dich) verderben lassen sollte. Klar macht man mal ne Scheiß Erfahrung, aber dann spielt man halt gegen den gleichen Typen nicht nochmal. Wenn die ganz überwiegende Zahl von Spielen auf einem Turnier diesen Eindruck hinterlassen hat man entweder unglaubliches Pech, alle kompetitiv eingestellten Spieler sind scheiße oder es liegt halt auch eventuell an seinem selbst, dass einem das Setting so keinen Spaß macht. Dann muss man sich das auch nicht antun. Andere finden es gut, die fahren dann auf Turniere. Es liegt doch an einem selbst. Nur soviel: Ich hab noch keinen Turnierspieler motzen sehen, dass die Fluffbunnys ja alle so hintergrundgetreue Armeen spielen und die Regeln nicht richtig drauf haben. Beim erneuten lesen meines Beitrages fällt mir auf, dass ich hier tatsächlich einen Halbsatz in meinem Post vergessen habe. Ich wollte eigentlich sagen, dass ich ebenfalls - wie viele hier - einige schlechte Erfahrungen auf Turnieren gemacht habe, diese aber im Verhältnis zu der insgesamt gemachten Erfahrung in der Minderheit waren und es mir trotzdem in der Gesamtbetrachtung sehr viel Spaß gemacht hat (mein Lerneffekt). Sonst wäre ich nicht auf Turniere gefahren. Und wenn mein Gegner mal ein Arschloch war und mir das Spiel gegen ihn keinen Spaß gemacht hat, was soll ich dann groß über ihn nachdenken? Abhaken und weiter. Ich mache mir auch keine Gedanken, wenn mir eine Taube auf den Kopf scheißt - weil ich es nicht beeinflussen kann, ohne zur Vermeidung dieses Risikos auf zu viel Positives zu verzichten (ich gehe auch weiterhin vor die Tür, trotz der konstanten Gefahr durch Tauben). Also nehme ich es in Kauf, mit der Erfahrung, dass es in 99% der Fälle gut geht (im Beispiel mit den Tauben ist die Quote sogar noch besser). Wenn die Erfahrung überwiegend mies ist lasse ich es halt. Aber manche lässt es eben nicht los und sie berichten bei jeder Gelegenheit wie fies doch die Turnierspieler sind und wie traumatisierend das alles für sie war. Wer trotz Absprache eines bestimmten Spielstils und anschließender Enttäuschung mangels Einhaltung an die Abrede weiterhin gegen die gleichen Personen spielt und erneut enttäuscht wird zieht keine Schlüsse aus diesem Verhalten. Gleiches gilt für die Leute, die anscheinend keine Turniere mögen aber trotzdem auf Turniere fahren. Wie würdest du so jemanden beschreiben? Natürlich ist das nicht nett, aber ist es falsch? Hab ich nicht geschrieben und ist wieder eine Interpretation von dir. Wenn dir der Wettbewerb zuwider ist und du Fluffhammer spielen willst dann fahre nicht auf Turniere, wie ein Lamm das freiwillig zur Schlachtbank rennt. Auch das habe ich nicht gesagt. Und ich nehme grundsätzlich jeden Ernst, der mir nicht das Gegenteil beweist. Ich finde zum Beispiel dass du echt ein toller Maler bist und viel für das Hobby allgemein tust. Wäre schön, wenn du den gleichen Aufwand in deine Diskussionskultur stecken würdest. Aber offensichtlich hat mein Post dich so getriggert, dass du gelesen hast was du lesen wolltest - vermutlich (und dass ist jetzt tatsächlich eine Behauptung von mir) weil es in dein Feindbild passt. Und dadurch ist sehr viel Respekt verloren gegangen. Und da Freitag ist, ich nach der Arbeit zwei Bier getrunken habe und der Sohn schläft habe ich in diesem Fall tatsächlich mal etwas Zeit und Gedanken verschwendet.
  4. Meine Güte, es ist schon echt erschreckend zu lesen, welchen Einfluss mache fremden Menschen auf eure Gefühle und euer Befinden haben. Lasst euch doch nicht von ein paar komischen Menschen den Horizont so einschränken und den Spaß am Spielen verderben Ich spiele grundsätzlich gerne kompetitiv, auch wenn schon lange nicht mehr gut (Praxismangel wegen Job und Familie und mit Mitte 30 vermutlich auch Altersbedingt), bin aber in der Studienzeit durch die Republik gedüst um auf Turnieren zu spielen. Die schlechten Erfahrungen die hier so viele hatten beschränken sich auf eine Hand voll Gegner und an die Erfahrung habe ich seitdem keine Gedanken mehr verschwendet - meine Zeit ist mir dafür zu schade und fürs Leben lernen kann man dabei immerhin auch etwas. Werdet mal mündig, sprecht mit euren Gegner oder fahrt nicht auf Turniere, wenn ihr mit einem Wettbewerbsgedanken nicht klar kommt. Aber bitte meidet dann auch die freie Wirtschaft und persönliche Beziehungen und beschwert euch lieber in irgendwelchen Foren dass alle so gemein sind. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.
  5. Erinnert mich alles irgendwie an die Anime, welche ich mir als Sechsjähriger angesehen habe. Diese Elfen sind der Höhepunkt an Schwachsinn. Das Geländestück ist ganz cool.
  6. Das sind die bestaussehendsten GW-Minotauren, die ich bisher gesehen habe. Chapeau! Und die Armeefotos (inklusive dem Gelände) sind super inspirierend - will ich direkt gegen spielen. Heute Abend setze ich mich hin und bastel mal wieder ein bisschen. Kurze Frage noch: Wo hast du deine Bases und Regimentsbases her?
  7. Khemrie ist mir erstmal egal, aber TOW nicht. Mit neuen Skeletten hätten die sich sicher besser verkauft. Daher ist es schon enttäuschend die alten Dinger zu bekommen, wenn vermutlich viel am Absatz des Systems am Anfang hängt. Vor allem, da sie damit wieder eine alte Kritik hochkommen lassen, dass die Ranges in sich nicht einheitlich sind vom Stil.
  8. Mimimi, das Spiel ist nicht mehr wie vor 20 Jahren - No shit, die Welt hat sich verändert. Vor 9/11 war auch alles cooler... Ich bin mittlerweile auch zwanzig Jahre älter, hab mit Kindern, Arbeit und Hausbau genug Action im Leben, Turniere spielen für mich (derzeit) keine Rolle mehr und ich bin einfach froh, dass es meinen seit 25 Jahren geliebten Background wieder spielbar geben wird und man entsprechende Schlachten schlagen kann. 9th Age, was ich in den letzten Jahren regelmäßig gespielt habe und wo ich das Balancing immer sehr gut fand, hat mich durch die Abkehr vom WHFB Hintergrund und die entsprechenden Anpassungen der Armeebücher in letzter Zeit abgestoßen, da man seine Völker einfach nichtmehr so spielen kann, wie ich es mir wünsche. Und das ist mir mittlerweile wichtiger, als die perfekten Regeln oder das perfekte Balancing (was es eh nicht gibt). Ich spiele seit Ende der 5. und hab bis zum Ende der 8. durchgespielt. Spaß gemacht hat es mir immer, aber richtig ernst genommen hab ich es noch nie, bin dynamisch und passe mich an die aktuellen Gegebenheiten an. Im Gegenteil, ist doch vieles aus den älteren Editionen, wie allgemein im Leben, aus der Zeit gefallen - oder spielt ihr abseits des Tabletops auch alle nur aussschließlich Unreal Tournament, Command and Conquer oder Heroes of Might and Magic 3 bzw. fahrt alle mit der Dampflokomotive zur Arbeit? Und was den Schwund an Spielern angeht - Spieler kommen und gehen, dass es allgemein eher weniger Spieler werden liegt mE nicht (jedenfalls mit Abstand nicht hauptsächlich) an den Regeln sondern hängt eher damit zusammen, dass es mittlerweile viel mehr Alternativen gibt, wie man seine Freizeit verbringen kann, die alle sehr viel weniger Aufwand benötigen - das Hobby ist halt schon ein ganz ordentliches Timesink. Dazu GW so arschteuer geworden, dass es selbst mir schwerfällt das teilweise zu rechtfertigen. Klar, vielen greifen dann zu alternativen, viele sind aber auch einfach von Beginn an abgeschreckt. Der Beitrag soll bewusst polarisieren. Es gibt mittlerweile genug gute Spiele, entweder macht ihr Kompromisse (wie überall im Leben eines Erwachsenen) oder ihr spielt was anderes, was euch besser passt. Oder ihr motzt hier im Forum, eure Zeit gehört euch, macht damit was ihr wollt.
  9. Keine modernen Skelette für Khemri ist halt leider eine Riesenenttäuschung, ich freue mich aber für die Orks und das Imperium!
  10. Kann man das ganze denn irgendwo gut verfolgen? Hier und auch im 9th Age Forum ist ja eher spärlich was Infos angeht.
  11. Ich halte es nicht für ganz so unwahrscheinlich, wenn man sieht für welche Preise die zwei Fraktionen mitteilen auf Online-Marktplätzen weggehen. Und thematisch wäre es ja auch. Als alleinige Startbox kann ich sie mir aber auch nur schwer vorstellen…
  12. Sieht aus als sitzt er mit dem Smartphone auf der Toilette
  13. Deine erste Aussage macht doch keinen Sinn. Man braucht nur noch Warhammer III um auf die Inhalte aus Warhammer III zugreifen zu können? Man braucht immernoch Warhammer I und II, wenn man die entsprechenden Völker in Immortal Empires (die große Karte) auch spielen will. Das einzige was jetzt geht ist dass man eben grundsätzlich auch Immortal Empires spielen kann, ohne Warhammer I und II kaufen zu müssen. Und das finde ich eine absolut richtige Entscheidung, die keinem Weh tut.
  14. Hoffentlich gibt es dazu einen alternativen Kopf
  15. Holla die Waldfee. Bitte GW, bring mehr von denen raus, damit wir die hier bestaunen können!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.