Jump to content
TabletopWelt

Antike Armeen in 6mm


Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

im Folgenden möchte ich kurz mein aktuelles Projekt vorstellen. Vor ein paar Monaten hat mich das historische Fieber gepackt und ich habe beschlossen in DBA reinzuschnuppern.

Da ich gute Augen und eine Vorliebe für platzsparende Maßstäbe habe, ist die Wahl auf Figuren von Bacchus 6mm gefallen. Die Möglichkeit eine größere Anzahl an Figuren auf ein Elementbase zu packen, verbessert der 6mm Maßstab meiner Meinung nach die etwas gewöhnungsbedürftige Optik von DBA. Aber das ist sicher Geschmacksache.

 

Kritik, Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind ausdrücklich willkommen! Lob nehme ich aber auch an ;)

 

12 Elemente Polybian Romans sind fertig, ein Camp fehlt noch:

ZVSDbGO.jpg

 

Der General mit Equites (z.B. Scipio):

L5sq3sS.jpg

 

Ein Element Hastati oder Principes:

bincnm7.jpg

 

Triarii:

lPee5p5.jpg

 

Velites:

GnATIJi.jpg

 

Mehr folgt demnächst…

Grüße

Bernhard

 

bearbeitet von Schwarzbrand
Bilder aktualisiert
  • Like 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:herzen:

 

Ich mag es ja, wenn sich jemand an den Maßstab traut. Und DBA ist in dem Maßstab wirklich hübscher als 3 28 mm auf nem Base. Hier stimmt zusätzlich noch die Bemalqualität.

Ich hoffe da kommt noch mehr :ok:

Figurencounter 2016: 96 Fußgänger, 2 Kanonen, 2 Reiter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke euch! Werde noch weitere Elemente bemalen und dann Bilder zeigen, in Arbeit sind gerade Gallier.

 

@Delln Die Base besteht aus 1.5mm Plastikcard, darunter habe ich Magnetbases geklebt. Darum sind die Dinger zweilagig und wirken optisch recht hoch. Zum Spielen ist so ne hohe Base tatsächlich aber ganz praktisch, die Elemente sind recht klein (40x20mm für Fußtruppen) und man kann sie besser greifen.

 

Ausserdem ist die Lagerung und der Transport so unschlagbar einfach und platzsparend:

ofrNHRP.jpg

bearbeitet von Schwarzbrand
Bilder aktualisiert
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht richtig klasse aus.  Ich traue mich nur bei Modernen Settings an den Maßstab. Wenn ich da noch römische Schilde malen müsste...

 

Die Dicke der Bases stört mich bei dem Maßstab auch immer, das Verhältnis zischen Figur und Base ist eben stark verschoben. Beim Spielen fällt es aber nicht mehr auf.

 

Ich würde aber gerne eine ganze Armee, also eher FoG Größe in der Qualität sehen, das hat dann wirklich Armeefeeling und sieht bestimmt bombastisch aus. Ich bin auf weitere Arbeiten von dir gespannt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schilde sind halt genau das detail, mit dem man auch hier quasi das i Tüpfelchen setzen kann. Da spare ich lieber an anderen Details, auch bei 6mm Winzkram. Die römischen Schilde gingen auch vergleichsweise schnell. Innerhalb der Element habe ich sie einheitlich gehalten, da kann man systematisch arbeiten. Bei den Römern sieht das trotzdem okay aus.

 

Bei meinen Galliern geht das nicht so einfach, bei denen versuche ich alles schön uneinheitlich zu machen:

rhh6p7X.jpg

 

Mehr dazu folgt hier auch bald...

bearbeitet von Schwarzbrand
Bilder aktualisiert
  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, konnte weitere Bilder machen.

 

ein paar Gallier im Sonnenschein,

TSIgXJM.jpg

 

Gallier in gepimpten Karren,

IgQrrN2.jpg

 

eine kleine Scenerie mit Römern und Galliern und etwas Gelände

at3EANo.jpg

 

Grüße

Bernhard

 

 

bearbeitet von Schwarzbrand
Bilder aktualisiert
  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr, sehr geiles Zeug. Ich bin ja selbst ein bisschen ein DBA-Fan, spiele aber ganz klassisch in 15mm. Allerdings hab ich vor einiger Zeit auf Warseer das Projekt eines Franzosen gesehen der genau wie du DBA in 6mm macht. Eine coole Idee, und sieht wirklich hübsch aus. Die Basedicke ist natürlich auf den ersten Blick ein Problem, aber wie ihr gesagt habt - es lässt sich halt doch besser greifen und beim Spielen selbst fällt's wohl bald nicht mehr auf.

Battle Brush Studios - Das Bemal- und Umbau-Service für deine Miniaturen
Armeen, Einzelminiaturen, Vitrinenstücke, Historisch, Fantasy, Sci-Fi, Alternative History, usw. - und das in allen Maßstäben
 

Sigur auf Tabletopwelt || Sigur auf CoolMiniorNot.com

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr löblich :ok:

 

Persönlich finde ich für die Winzlinge dicke Bases auch praktischer. Irgendwo muß man anfassen, und wenn man die kleinen Minis anpackt können sie entweder abbrechen oder Farbe verlieren, was beides zu ziemlich unangenehmen Reperaturmaßnahmen führt.

 

Mal noch ein Tip, so perspektivisch:

Ich habe auch mit diesem groben Streu angefangen. Siehe gleich am Anfang meines Cold-War-Threads. Bin dann recht bald zu feinem Flock und pulverartigem Erdstreu gewechselt. Woodlands Scenics und Noch kann ich empfehlen, falls du eines Tages die Optik andern willst.

 

Gruß NogegoN

2+2=5 (für große Werte von 2) **** Titan of Ether
Bei deinem P500 wird min 1 NSA Computer drüber drehen. Aufbau einer neuen iranische Streitmacht, innerhalb von 6 Monaten auf Brigadestärke, mit deutschen know how. Dazu wird noch versucht vor US-Geheimdiensten zu vertuschen und ein eventueller Angriff auf die Türkei geplant.
Herz der Finsternis Cold War Commander

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Euch für die positive Resonanz!

 

@NogegoN danke für den Tip, werde ich mir bei Gelegenheit mal anschauen! Die bases kann man sicher noch deutlich verbessern.  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Bäume sind trockene Erlenzapfen, die ich im Herbst gesammelt und beflockt habe. Das ist sogar noch einfacher als aus Schaumstoff was zu schnippeln. Die gibt es in unterschiedlichen Größen und haben quasi schon die richtige Form für kleinere bis mittlere 6mm Bäume.

Das liebe ich an diesem Maßstab, man kann alles mögliche zweckentfremden. ;)

 

Auf den Fotos sehen die Bäume etwas seltsam aus, aber auf dem Spieltisch finde ich die Optik eigentlich okay. Und sie waren komplett für lau!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sind die Bäume nicht teilweise etwas klein? Also optisch finde ich die okay. Aber die sind ja nur 2-3 mal so groß wie Menschen? Oder habe ich so nen starken knick in der Optik?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da täuscht dich dein Auge nicht, die Bäume sind auf jedenfall zu klein. Aber für DBA kann ich das gut ignorieren, Gelände und Einheiten, etc. sind da ja sehr abstrahiert. So hat man wenigstens eine Anzahl von Bäumen im Wald.

 

Ich würde schätzen die Bäume sind so ca. 3-4mal so hoch wie ein Römer ohne Helmzier. Hier ein Vergleichsbild:

DBA_trees.jpg

 

Die Erlendinger sind definitiv nicht geeignet um nen mitteleuropäischen Wald maßstabsgerecht in 6mm nachzubauen. Aber um was Heckenartiges darzustellen, z.B. Zypressen, Haselbüsche etc. finde ich die gut genug.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Habe gestern mal wieder mit Modelliermasse rumgespielt, das ist dabei rausgekommen :)

TibKuvQ.jpg

 

Von der Größe her, passt er zu den baccus Figuren, stilistisch halt null. Muss mir noch überlegen wofür ich den verwende, wahrscheinlich integriere ich ihn irgendwie in ein Camp Element.

bearbeitet von Schwarzbrand
Bilder aktualisiert
  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

:herzen:

 

Als alter Asterix Fanboy muss ich erwähnen, dass manche Proportionen mutig sind, aber man erkennt wer es sein soll. Tolle Arbeit! 

Und nein er ist nicht dick, er hat nur schwere Knochen!!

 

Dabei fällt mir ein. Es gab mal so Kaugummi Automatenfiguren in ca 20-28 mm. Ob man mit denen so ne art Asterix Skirmisher.... :gruebel: 

 

 

 

 

Figurencounter 2016: 96 Fußgänger, 2 Kanonen, 2 Reiter

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vor Urzeiten (wir sprechen hier von 20+ Jahren...) gab es eine Range mit Asterix und Obelix Zinnfiguren. Natürlich auch die Römer, als Fallobst... :D Lange OOP, aber das Ritzerduo hat sie auf seiner Homepage verewigt und ein paar wunderschöne Szenen drumrumgebaut :)

 

Gruß NogegoN

2+2=5 (für große Werte von 2) **** Titan of Ether
Bei deinem P500 wird min 1 NSA Computer drüber drehen. Aufbau einer neuen iranische Streitmacht, innerhalb von 6 Monaten auf Brigadestärke, mit deutschen know how. Dazu wird noch versucht vor US-Geheimdiensten zu vertuschen und ein eventueller Angriff auf die Türkei geplant.
Herz der Finsternis Cold War Commander

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Tolle Asterix Dioramen, danke für den Link!

 

@a.c.f danke, bin auch ganz zufrieden mit dem Obelix. Werde mich bei Gelegenheit natürlich auch an Asterix und Idefix versuchen.

 

Erstmal sind aber die restlichen baccus Minis dran, 10 von 12 Gallier Elementen sind schon fertig. Bald gibt's wieder ne Bildersession.

 

Grüße

Bernhard

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So, wie versprochen geht es hier endlich weiter...

12 Elemente Gallier und Polybian Romans sind angemalt, gebased und einsatzbereit. Jetzt wird es Zeit für ein paar Testspiele.

 

Wie versprochen erstmal Bilder von den restlichen Galliern.

 

die ganze Rasselbande:

JwaZyLA.jpg

 

Ein Element Kavallerie als General:

CLAu808.jpg

 

vier "fast Warband" Elemente (3Wb), rechts im Hintergrund ein Element "solid Warband" (4Wb):

RpLcs2d.jpg

 

ein Element Skirmisher (Psiloi):

rCrvvaQ.jpg

 

Grüße

Bernhard

 

 

bearbeitet von Schwarzbrand
Bilder aktualisiert
  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Echt super.  Farbenfroh, toll fotografiert, großartiges Camp... echt feines Projekt. Und der Obelix ist großartig. 

 

Darf ich fragen wo du deine Metallbases und Magneten beziehst? Ich bräuchte ein paar für ein 6mm-Projekt...

Battle Brush Studios - Das Bemal- und Umbau-Service für deine Miniaturen
Armeen, Einzelminiaturen, Vitrinenstücke, Historisch, Fantasy, Sci-Fi, Alternative History, usw. - und das in allen Maßstäben
 

Sigur auf Tabletopwelt || Sigur auf CoolMiniorNot.com

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke vielmals! Ich habe keine Metallbases und Magneten benutzt, sondern selbstklebende Magnetbases unter die Plastikcard bases geklebt. Die Elemente halten damit recht gut auf Ferro-softfolie oder Blech. Möglicherweise ist die Variante mit Metallbases aber flacher und sieht damit sicher besser aus. Am besten wären Neodym-magnete in den Plastikbases, aber das war mir zu viel Gefummel. Die Bases hatte ich bei Fantasywelt bestellt.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein kurzes weiteres update: Habe mir am Wochenende eine 70x70cm Spielmatte gemacht. Endlich bin ich die Grasmatte und das lästige statische Gras los!

Kl6W9S4.jpg

 

An dieser Stelle kurz Danke an diverse Quellen im Sweetwater Forum und Hephaistos für den Fingerzeig in diese Richtung!

 

Hier noch ein Shot mit Gelände und Figuren drauf:

L1MOO2w.jpg

 

Grüße

Bernhard

 

bearbeitet von Schwarzbrand
Bilder aktualisiert
  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.