Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      Marktplatz   18.02.2019

       
    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!

Grimscull

Benutzer
  • Gesamte Inhalte

    4.610
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1.237 Very Good

3 User folgen diesem Benutzer

Über Grimscull

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

1.010 Profilaufrufe
  1. Wagen und Schiffsregeln aus Empire in Flames

    irgendwie sehe ich da keine Fotos. Erst, wenn ich auf die weiteren Links klicke. Ich finde, das Ergebnis ist eigentlich relativ nahe am Original. Allerdings halte ich die Originalkutsche jetzt gar nicht für ein soooo tolles Modell. Sollte ich eine Kutsche haben wollen ohne das Geld für's Original hinblättern zu wollen , würde ich wohl gleich was Eigenes, ganz Anderes bauen, statt sie nachzubauen.
  2. Du meinst außerhalb von EBay und Amazon, nehme ich an? Habe jetzt so spontan nur den hier gefunden, aber keine Ahnung, ob der Laden was taugt: https://www.fanen.com/miniaturen_tabletops/s--1_191_-1_-1/katalog/1140433626/chronopia.html Dann könntest du noch auf polnischen Seiten Glück haben, wenn man diesem Artikel glaubt (der allerdings auch schon wieder über 4 Jahre alt ist... http://de.chronopiaworld.com/artikel.php?id=341
  3. Oh Gott, ich glaube, es gab mal einen Abgesandten/ Botschafter, bei dem extra dabeistand, dass auch Tiermenschen ihn anheuern dürfen, weiß aber nicht mehr, aus welchem Add-On der war. Bei "Arbeitet für alle, außer..." werden die Tiermenschen nicht explizit, sondern nur implizit erwähnt. Spricht mMn deutlich GEGEN die Anheuermöglichkeit durch Tiermenschen.
  4. Schon gesehen, MOM Miniatures plant einen Kickstarter namens "Marienburg" (so heißt zumindest die Sektion auf deren HP, wenn auch nicht bei KS) Bei DEM Namen sollte die Mortheimcommunity das schon erfahren Ich habe keine Erfahrung mit der Qualität der Minis, der Stil ist nicht ganz so meinst, aber das braucht euch ja nicht stören. Potenziell 44 Minis für 25€ plus 10€ Shipping wären natürlich schon ne Ansage... Edit: Link zu Kickstarter klappt nicht, daher hier zur MOM-HP: https://www.momminiaturas.com
  5. Richtig schön kislevitische Figurenauswahl und passende Farben - sehen spitze aus mMn!
  6. Bit- und Miniaturberatungs-Thread-Teil 3.

    Das ist eine tolle Bande, danke für die Links! Ich hatte zuerst an Gors oder die Kairic Acolytes gedacht. Die sind es aber glaube ich nicht oder wenn, dann mit wirklich viel Geschleife und Gegreenstuffe. Müssen es denn genau diese Teile sein? Figuren in dem Stil gibt es sonst sicherlich genug, zB die Evil Barbarians von Red Box Games. Spannender als die Oberkörper finde ich fast noch die Frage nach der Herkunft der Beine, da habe ich wirklich gar keine Idee. Auf alle Fälle gehören die Beine und Oberkörper nicht zusammen, man erkennt deutlich, dass die Beine eigentlich etwas zu dick sind. P.S.: sehe gerade, dass die Bande von 2015 ist, da werden's wohl kaum die Acolytes sein. Die Frage ist, ob der Hobbyist, der die Bande gestaltet hat, nicht vielleicht lieber die Acolytes genommen HÄTTE, wenn es sie schon gegeben hätte. Vielleicht würden die sogar besser zu den Beinen passen, als die Oberkörper, die er damals nehmen musste.
  7. Bezug auf's erste Video: zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich gerne gelegentlich deine Videos gucke. Für alle habe ich keine Zeit, dafür ist dein Output einfach zu groß, aber ich habe z.B. den Rundgang durch deinen Dachboden geguckt, ein Unboxing und 2 Spielberichte. Am besten gefallen haben mir aber die Videoserien zum Hintergrund von Malifaux und der Geschichte des Tabletop. Man hat gemerkt, dass du dir im Vorfeld viele Gedanken gemacht hast, was du an welcher Stelle sagen willst und gerade im Falle der Geschichte des Tabletop steckte bestimmt eine Menge Recherche dahinter. Außerdem gut hatte mir gefallen, dass es viel Bildmaterial gab. Bei vielen Blogs fragt man sich, warum es ein Video sein muss, wenn 95% der Zeit nur das Gesicht des Redenden zu sehen ist. Da würde mMn oft ein PodCast reichen. Auch wenn du selber sagst, dass du zu sehr verallgemeinerst, enthält dein aktuelles Video doch interessante Denkanstöße. Die Franzosen haben tolle Spiele, die dank fehlender Werbung fast alle eingestellt sind, die Spanier mögen's cineastisch und bei den deutschen wird überraschend wenig selbst produziert, dafür, dass so viel konsumiert wird (ist/war ja bei PC-Games lange auch so). UK ist natürlich eine eigene Welt. Von dort gibt es alles, aber am typischsten sind vielleicht historische und besonders Pulp-Spiele, da diese auf dem EU-Festland fast gar nicht entwickelt werden. Der Fokus auf besonders detaillierte Figuren bei den Spaniern überrascht nicht, wenn man weiß, dass dort schon lange tolle Figuren nicht für Tabletopper, sondern einfach nur Figurenbemaler produziert werden (Andrea z.B.). Auch habe ich das Gefühl (keinen Beweis), dass sich bei CMON besonders viele spanische Bemaler rumtreiben. Dass du ein Spiel, welches sich in der Beta-Phase befindet, als eines von zwei deutscen "Kern-Systemen" bezeichnest, sagt eigentlich schon alles über die deutsche Tabletoplandschaft. Es ist natürlich schwierig, bestimmte Eigenheiten von TT-Systemen eines Landes zu finden, wenn man (wie du für Deutschland, die USA und Spanien), nur jeweils 2 Systeme nennst (und falls es die überhaupt gibt). Selbstverständlich kennt niemand alle Systeme, aber ich habe mich beim Schauen deines Videos gefragt "Mensch, wo kommen die ganzen Systeme eigentlich her, von denen Du im Netz so liest?" und ein wenig recherchiert (aka bei Battlefield Berlin nach "rulebook" bzw. "Regelbuch" gesucht und mich dann zu den HPs bzw. Facebookseiten durchgeklickt). Es ist vielleicht interessant für dich, wohin du mal noch so deine Blicke schweifen lassen könntest. Ich beschränke mich auf Anbieter, die ein eigenes Regelsystem haben und nicht aus dem UK kommen. Die Liste ist mit Sicherheit nicht vollständig: USA Antimatter Games (Deep Wars) Bombshell Miniatures (Counterblast) Ganesha Games (Songs of Blades and Heroes) Italien Fireforge Games (Deus Vult) Spanien Avatars of War (Arena Deathmatch) Sphere Wars TTCombat (Dropfleet, Carnevale) Zenit MIniatures (Nemesis, Kensei) Deutschland Ulisses (Schicksalspfade) Polen! Micro Art Studio (Wolsung) Norsgard Miniatures (Norsgard) Spellcrow (Umbra Turris) Wargames (By Fire and Sword, Anno Domini 1666 (?)) Australien Demented Games (Twisted) DGS Games (Freeblades)
  8. Landi's Allerlei

    Solange man nicht vergisst, sie NACH dem Spiel wieder einzupacken... Ist mir mit nem Bettler mal fast so gegangen
  9. Ich wollte gerade schreiben "interessantes Farbschema, so mit blau und weiß", aber ein Mix wie unten könnte auch gut aussehen. Vielleicht überlegst du dir 1-3 Farben, die es an fast allen Minis gibt und dann noch 1-2, die jede Mini "eigen" machen? Damit die Bandenzugehörigkeit noch zu erkennen ist? ur so ne Idee... Das Gemälde hab ich auch schonmal gesehen, jetzt weiß ich, von wem es ist - danke!
  10. Viel Erfolg Nachdem du dich von dem Schreck erholt hast, kannst du dich ja zB bei Black Scorpion umgucken, die haben diverse "historische", fantastische und auch untote Piraten: https://www.blackscorpionminiatures.com/index.php?cPath=27&osCsid=4uroslp7c0hqg0k86fprq2a0p5 https://www.blackscorpionminiatures.com/index.php?cPath=25&osCsid=4uroslp7c0hqg0k86fprq2a0p5 (der sieht ja in etwa so aus wie der Sartosakapitän) Untoteeeee!!! Falls es Richtung Pirates of the Caribean gehen darf, lohnt sich vielleicht noch ein Blick zu Tins Bitz: https://shop.battlefield-berlin.de/katalog/showarticles/575/1// Freebooter muss ich sicherlich gar nicht erst erwähnen...
  11. Saranor - Abenteuer im Grundeltal [Diverse] (P250)

    Oh, cool! Auf der Mercedesbrücke habe ich ja auch schon gespielt damals. Mittlerweile ist da aber echt ne Menge dazugekommen. Beeindruckend und Glückwunsch, dass du so beständig dabei bist!
  12. GW-Neuerscheinungen für Warhammer 40.000

    Wo gibt's denn den Wackelkopf? Ich habe nur die Ultramarines-Leggins und so anderen Kram gesehen: https://www.warhammer-community.com/2018/12/06/6th-dec-licensed-products-perfect-presentsgw-homepage-post-2/
  13. Oh, spannend. Den GW-Technikus kenne ich natürlich, aber woher stammen die anderen Minis?
  14. Söldner im Rampenlicht Nr. 6: Der Hexer

    Feilschen, also ich weiß nicht. Durchschnittlich sieben Goldstücke (für die man ja auch erstmal etwas verkaufen muss, nicht immer der Fall) pro Spiel sind für mich kein Anreiz, bei einer erwürfelten neuen Fähigkeit auf einen dritten Spruch oder eine Fähigkeit wie Doppelzauber oder Reduktion der Spruchkomplexität zu verzichten. Neue Skills zu erwürfeln ist so kostbar...
  15. Stimmt, das macht es wirklichkeitsgetreuer. Was mir aufgefallen ist ist, dass bei 90% der Ruinen , die man so zu sehen bekommt im Netz, die Front stehengeblieben ist und die Rückseite eingefallen. Also jetzt nicht als Kritik verstehen, oder höchstens als konstruktive für die Zukunft. Zwecks Realitätsnähe.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.