Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zaknitsch

      Die "Cuteness Overload"-Malchallenge Mai 2018   20.05.2018

      Die "Cuteness Overload"-Malchallenge Mai 2018     Noch bis zum 31.05.2018 könnt ihr eine total süße und knuffige Mini mit ins Rennen schicken!   Alles weitere findet ihr im entsprechenden Thread. Bisher ist es wirklich zum anbeissen dort.  

Devilz_Advocate

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    9.722
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

7.963 Exellent

17 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Devilz_Advocate

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Die Kinder des Drakenwaldes, Melekh der Wandler, Das Heer von Wind und Knochen, Das Bestienhaus
  • Spielsysteme
    Warhammer Fantasy
  1. A long time ago in a galaxy far, far away...

    Ich hab sie natürlich gelesen, nettes Easter Egg! Ich werde mir wohl eher den Einzelfilm über Obi Wan Kenobi ansehen, denke ich. Wegen Ewan McGregor. Einer über Boba Fett ist nachwievor absolut unnötig, aber angeblich arbeitet man ja an einer Serie über die Unterwelt. Das könnte interessant werden, wenn angemessen düster. Ach ja: Ihr guckt Barbie Filme? Sind die denn gut? Oder versteh ich den Gag erst, wenn ich selbst Kinder habe?
  2. Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger

    Na dann: Haben-hatten Matzi und Joni nicht auch im Mai Geburtstag? Gemeinsames Live-Malen mit Partyhütchen?
  3. Bleiben die Bases so?
  4. Sigur in Space - Dark Imperium und andere Sci-Fi

    Ich hab über Pfingsten einen Goliath Ganger für Necromunda zusammengebaut, sogar mit der Anleitung aus der Grundbox auf dem Tisch. Nur um dann festzustellen, dass ich "den falschen" Körper verwendet habe und durfte ihn Pfingstmontag abends wieder auseinanderpimmeln. Jetzt darf ich noch mit Modelliermasse ran, weil das natürlich nicht verlustfrei wieder runterging. Hach. Und das alles, weil ich Samstag getrunken habe? Ich werde wirklich alt.
  5. Necromunda

    Ja, inzwischen frag ich mich, ob nicht eine Kombination aus Wänden und Plattformen obendrauf sinnvoll wäre, um die Teile gleichzeitig in Sector Mechanicus-Spielen nutzen zu können. Hhhhhmmmm... Aber besser zu viele Möglichkeiten als gar keine. Bleibt die Frage, wer am ersten August-Wochenende nach Dortmund kommt und mit mir Necromunda spielt.
  6. Necromunda

    Ich suche auch noch nach einer schönen, schnell zu bemalenden Möglichkeit, der Zone Mortalis Wände hinzuzufügen. MDF ist mir in der Menge zu schwer und saugt außerdem Farbe wie blöd. Dachte schon an Styrodur, so breit wie die auf den tiles eingezeichneten Wände und so hoch wie die Türen. Mit ein ein paar Bitz und kleinen Röhren verziert und fäddich?!
  7. [AoS] Der Temple des Khaine 3.0

    Sollen das Hochelfen-Ruinen sein?
  8. Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger

    @Dizzyfinger Du solltest die Basegestaltung bei deinen EPIC-Titanen (?) nochmal überdenken. Das statische Gras (weder Streu noch Tufts) ist nicht wirklich in einem passenden Maßstab und sorgt zumindest bei mir dafür, dass die wahnsinnig klein aussehen, weil ich solches Gras eben neben 28mm Infanterie gewohnt bin und mein Gehirn merkt, dass es hier vorgeführt werden soll. Da würde ich vielleicht nur Sand in verschiedenen Körnungen verwenden, um eine karge Felslandschaft darzustellen. Ist für die Basegestaltung da denn ein spezielles Setting vorgegeben? Wenn ja, was hat das so für Vegetationszonen? Wenn das jetzt Auswirkungen auf weitere EPIC-Sachen oder dein ganzes Projekt hat, tut mir das Leid, aber offenbar fällt mir das erst jetzt wie Schuppen von den Augen. Seltsame Redewendung, übrigens.
  9. A long time ago in a galaxy far, far away...

    Ich finde die beiden überarbeiteten Modelle klasse! Ich hätte es vorher nicht benennen können, aber die kleinen Überarbeitungen machen viel aus und wenn die Minis eigentlich schon (spiel-)fertig sind, geht man glaube ich ganz anders an zusätzliche Details oder Highlights ran. Beide toll geworden, deshalb von meiner Seite keine Einwände. Ich kenn das ja selbst, dass man immer wieder zu eigentlich fertig bemalten oder gebastelten, vielleicht sogar schon grundierten Minis zurückkehrt und Kleinigkeiten ändert, weil man irgendwie noch nicht zufrieden ist. Das darf nur nicht Überhand nehmen, sonst ist plötzlich gar nichts mehr jemals "fertig".
  10. A long time ago in a galaxy far, far away...

    Du rebellierst gegen das erste Galaktische Imperium. Du wirst von Feinden von außerhalb deiner Base bedroht, während du langsam in die Hocke gehst, um in deinem Rücken eine Luke zu öffnen, etwas aufzuheben oder einfach nur in einer szenischen Pose zu verharren. Die Frisur - hält.
  11. A long time ago in a galaxy far, far away...

    Also... Niedlicher Rodianer-Spam könnte so aussehen: Boba Fett Bossk Onar Koma oder Gamorrean Guard (6) Vinto Hreeda Greedo Hired Guns (4) oder Team TKKG (plus Rodianer weil niedlich): Boba Fett Bossk Shyla Varad Hired Guns (6) Vinto Hreeda oder TKKG mit Hired Guns (4) und Jawa (2), da wären wir dann wohl beim DizzCon-April-Deck oder der Frage, ob du Lust hast, weitere Trandoshaner zu bemalen.
  12. A long time ago in a galaxy far, far away...

    Und ich finde es überaus löblich, dass du alleine inzwischen drei Fraktionen mit variablen Listen und qualitativ hochwertig bemalte Miniaturen gesammelt hast, auch noch viel Zeit und Hirnschmalz in deck building investierst und sogar Szenarien schreibst und das dann alles in einen Koffer packst und dich auch von kurzfristig abspringenden Mitfahrgelegenheiten nicht davon abbringen lässt, das zu Events wie der DC zu bringen, damit andere damit Spaß haben können. Da kann ich ruhig mal - in der Annahme, dieses Team dann auch durch ein, zwei Skirmish-Spiele führen zu dürfen - ein Deck zusammenstellen und wir tauschen uns darüber aus, ob das sinnig und spielstark ist. Und ob genug Rodianer drin sind. Sowas macht ja auch großen Spaß! Ja, diese Kartenbibliothek bzw. den online deck-builder hattest du schonmal verlinkt. Sehr nützlich. Mal sehen, ob/wann ich dazu komme. Ich ersticke ja schon wieder in Projekten und Altlasten und habe momentan leider nur sehr wenig Zeit für Hobby.
  13. Keep 'em coming! Es kommt am Ende des Monats ja noch ein Feiertag, an dem ich das ganze Gelände nochmal auf den Tisch packen und überarbeiten werde. Derweil mal ein Vergleichsbild von Miss Karen O., vor und nach einer Woche Wellness. Wer jetzt denkt: "Wiesu denn bluß? Der Eigenbau war doch viel cooler und invididueller!", dem sei gesagt, dass ich den Eigenbau nicht gemacht hätte, wenn ich gewusst hätte, dass Belladonna tatsächlich als Modell kommen würde. Davon ab, dass mir das Forgeworld-Modell allein deshalb besser gefällt, weil es näher am Artwork ist, sind die Proportionen stimmiger und die Details feiner. Deshalb hab ich das alte Modell mal ungefähr auf die selbe Höhe gebracht und neben die neue Version gestellt: Die Modelle sind etwa gleich hoch, Belladonna ist aber größer als der Eigenbau und hat immernoch eine imposante Frisur, der Eigenbau wirkt im direkten Vergleich gedrungen und grob. Das hat mich zunehmend gestört, ich könnte es bis jetzt aber nicht klar benennen. Ansonsten hab ich gestern einen Goliath mit Handkanone zusammengezimmert, weil ich immer noch nicht sicher bin, ob meine zweite Necromunda-Gang um Ivan Krull eine Gang des Hauses Orlock wird oder eine Venator-Gang mit einigen Gangern aus den Häusern Orlock, Escher und Goliath. Wem das nichts sagt: Im aktuellen White Dwarf sind Regeln für eine Art Kopfgeldjäger-Gang für Necromunda, in der man u.a. Ganger als Upgrade einem der Häuser zuordnen kann (und damit Zugriff auf deren Hauslisten erhält... Escher-5 Credit-Lasergewehr-Spam *hust*). Außerdem hat man Zugriff auf so ziemlich alle verfügbaren Waffen und Ausrüstungsgegenstände, kann sich also einfach ein Modell zusammenzimmern und dann schauen, wie man es regeltechnisch am Besten darstellen kann. So ist es jedenfalls gedacht - und da Venator-Gangs vergleichsweise teuer sind öderes schnell werden können, werden es wohl nicht allzu viele Regelf*cker ausnutzen, um damit "ich bin da Bästä" zu spielen. Aber mal unter uns, mit solchen Leuten spiele ich sowieso höchstens ein Mal. Ich wiederhole mich hier gerne: Necromunda is all about fun, guns and 80's hairstyles. Viel cooler ist aber ist ein statement von Andy Hoare, einem der Entwickler von Necromunda. Der sagte im Vorfeld nämlich, dass die Venator-Liste mit der Intention geschrieben wurde, der Inq28-Community die Möglichkeit zu geben, ihre Modelle in Necromunda bzw. mit dem Regelwerk einzusetzen. Das könnte also auch für Kleingruppen-Scharmützel in unserem Inquisitor-Setting interessant werden. Ich bin gespannt. Ansonsten hat mich die Bastelwut erneut gepackt, während ich auf ein paar Bitz warte, um angefangene Projekte fertigzustellen. Arbeitstitel "The Black Market". Mehr dazu, wenn es konkreter wird. Ich bleib dran.
  14. A long time ago in a galaxy far, far away...

    Das Deck Building finde ich hier nochmal spannender als Armeelisten bei Warhammer, wenn es ans Feintuning geht und eine bestehende Liste optimiert werden soll: Magisches Banner? Oder dafür lieber vier Trooper hier oder zwei Elite dort oder doch die magische Waffe für den Helden? Aber dann wird der zwei Punkte teurer als er darf, also Talisman mit Retter weg... Ich werde mich wahrscheinlich in den Wochen vor der Con ausgehend von deinem Miniaturenfundus wieder etwas mehr mit dem deck building beschäftigen. Etwa ob es den dicken Bodyguard braucht. Oder Elite-Gamorreaner. Oder doch nur drei Kopfgeldjäger und der Rest wird mit Rodianern aufgefüllt weil niedlich. Und da fängts dann schon wieder an. Boba Fett ist für mich gesetzt, einfach weil ich den Charakter mag (wir erinnern uns: In der "alten", inzwischen mittleren Trilogie, als seine Hintergrundgeschichte auf seine Rüstung und zwei Sätze Text reduziert war). Shyla Varad harmoniert ganz gut mit ihm, sieht außerdem cool aus, wenn zwei Mandalorianer mit hoher Bewegungsrate übers Feld huschen und Leute mit Peitschen und Jetpacks verprügeln. Bossk ist mit seinem Streufeuer und natürlich der Regeneration auch klasse. Immer gut wenn man weiß, dass man Charaktere hat, die man auch ohne support mal irgendwo hin schicken kann. Hab die Punkte nicht im Kopf jetzt, aber wenn jetzt noch Rodianer kommen ist das Budget vermutlich schon erschöpft, schneller als man "Dengar" sagen kann... Wobei die April-DizzCon-Scum-Liste schon recht rund war, denke ich. Fehlt halt Greedo, der hat wohl nicht schnell genug die Hand gehoben... ... *badum-ts* ...
  15. DizzCon 2018

    Ach, Kirchensteuer... Klingt doch aber schonmal gut? Also nicht Samstag Nacht wieder alles rausräumen zu müssen. Und die Räumlichkeiten waren top! @DizzyfingerSieht ganz gut aus bei mir, für August - nur kann ich diesmal erst Freitag anreisen (wohl direkt von der Arbeit Ihr dürft mich dann gerne mit einer unterhaltsamen Partie Imperial Assault und/oder Inquisitor auf Linie bringen...). Und muss Sonntag nachmittag wieder abhauen. Mal sehen, ob ich dann überhaupt ne Warhammer-Fantasy-Truppe mitbringe oder diesmal nur Skirmisher und Gelände dafür. Kommt u.a. drauf an, ob sich beispielsweise ein paar coole Leute für Necromunda finden würden bzw. wie die Planungen der Anderen so sind. Hätte ich glaube ich Bock drauf.
×

Important Information