Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Das "Sommer-Projekt" - Letzte Woche der Anmeldephase   23.06.2019

      Noch bis zum Abend des 30. Juni könnt Ihr Euch für die neueste Staffel des "Sommer-Projekts" im dazu gehörigen Thread anmelden, sofern Ihr dies nicht bereits erledigt haben solltet. Für alle Kurzentschlossenen wird die verbliebende Zeit also zunehmend knapper.

Devilz_Advocate

Moderator
  • Gesamte Inhalte

    11.271
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

13.637 Exellent

17 User folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Devilz_Advocate

  • Rang
    Moderator

Profile Information

  • Gender
    Male

Converted

  • Armee
    Die Kinder des Drakenwaldes, Das Heer von Wind und Knochen, Bartertown Banshees
  • Spielsysteme
    Inquisitor
  1. Gibt es noch 8. Edition Spieler?

    Mich gibt es prinzipiell. Spiele äußerst selten, bin also semi-regelfest und eher für fluffige Spaßspiele zu haben denn kompetitives Gekloppe. ok
  2. Hobbytagebuch eines Nerds- aktuell: Sommerprojekt

    Wenn du Bedenken hast, versuch irgendwie in den Halbschatten zu gehen. Schaden wirds nicht. Hauptsache trocken.
  3. Hobbytagebuch eines Nerds- aktuell: Sommerprojekt

    Wenn es trocken bleibt (soll es ja... *seufz*) und du die Spraydose nicht in der prallen Mittagssonne stehen lässt - grundieren sollte gut funktionieren. Dose wie üblich gut schütteln, Armlänge Abstand, kurze Sprühstöße. Das miese ist (hohe) Luftfeuchtigkeit. Bei so nem Wetter sollte der gesprühte Kram auch nach fünf bis zehn Minuten ready sein, das sollte sich alles zügig verflüchtigen bei 30°+ ...
  4. Citadel Paints: CONTRAST

    @Renger Auf welcher Grundierung hast du gearbeitet? Und gleiche Frage: Was ist das Ergebnis von (welchen) Contrast-Farben, was hast du konventionell bemalt, würdest du das kurz ausführen?
  5. Citadel Paints: CONTRAST

    In jedem Thema über GW-Neuerscheinungen das ewig gleiche Gejammer über die Preisgestaltung des Branchenprimus? Bitte nicht. Lieber weitere Erfahrungsberichte aus der Community! Du hast dir Contrast Paints gekauft und sie ausprobiert? Machen sie für dich persönlich das Malen von beispielsweise Haut, schwarz oder weiß einfacher? Wo siehst du die versprochene Zeitersparnis? Oder ist händisches Nachgrundieren von Malfehlern und notwendiges abschließendes Lackieren wegen leichtem Abrieb für dich mehr (Zeit-)Aufwand als vorher? Alles Gewöhnungssache? Oder wirst du weiterhin wie gewohnt malen? Nur bestimmte Sachen? Welche? Welche Tricks und Anwendungsmöglichkeiten siehst du abseits von „ohne thick coat“? Hat jemand von euch Contrast-Farben schon bei Geländestücken getestet? Oder hat die Methode keine Chance gegen farbige Sprays und den guten alten Trockenbürstpinsel? Fragen über Fragen und unbezahlbare Erfahrungsberichte aus der Community - für kostenlos! Wollt ihr da wirklich wieder über die Preise jammern?
  6. Imperiumstruppen: Inquisition, Sororitas, Marines

    Auch ich hoffe, der Sturzschaden und damit der Reparaturaufwand hält sich in Grenzen. Kopf hoch und Arsch in den Sattel!
  7. Citadel Paints: CONTRAST

    Hah! Ich habs verschoben bekommen! @Gorgoff Die Assassina sieht echt schon schick aus für zwei Löffel Contrast. Mit Haut und Schwarz haben ja viele Probleme. Danke auch für die Einschätzungen, da steckt viel Wahres drin. Ich hab für mich selbst schon gemerkt, dass die großen Themen "sauber malen" und "Fehlerkorrektur" meine Ausschlusskriterien sein werden. Das heißt nicht, dass ich mir nicht auch ein zwei Farben zum testen besorgen will und durchaus auch für mich Einsatzmöglichkeiten sehe - aber komplett auf diese Methode/Technik umsteigen werde ich wohl eher nicht. Davon ab, dass ich hier eine große Kiste mit Farben habe und noch keine wirkliche Ahnung, welche Contrast-Töne wofür für mich interessant sein könnten (außer Terradon Turquoise, für solche Farbtöne habe ich einen soft spot), sind einige der Grundvoraussetzungen für mich nix. Ich grundiere meistens schwarz/weiß, wenn ich das richtig nutzen würde bekomme ich mit dünnen Farbschichten ähnliche Vorschattierungen. Ich male je nach Farbe von hell nach dunkel oder umgekehrt oder oft von einem Mittelton in beide Richtungen bis ich denke dass es passt. Wenn ich wo übermale korrigiere ich das. Den Rest richten Washes, auch mal gemischt. Die Methodik des Farbauftrags bei Contrast und die geringe Fehlertoleranz würden mich mit der Zeit eher frustrieren als Zeit sparen. Aber als Ersatz für die wegfallenden Glazes, die ich gerne verwende, werde ich früher oder später wohl ein paar Pötte plus Medium anschaffen müssen.
  8. Hive Tarsus - Spielergruppe Dortmund

    Nachdem das geklärt ist, noch etwas worauf ihr alle steht. Oder stellt? Bei einem hab ich eine Vertiefung mit Wassereffekt volllaufen lassen. Lässt sich echt bescheiden fotografieren. Wäre vielleicht ein passendes Base für den Typen mit dem Fisch in der Hand? Naja. Gestern Polterabend. Jetzt Bananenpfannkuchen.
  9. Citadel Paints: CONTRAST

    @Zavor Du hast hier glaube ich mehr Moderationsrechte als ich. Würdest du den Thread freundlicherweise ins Unterforum zu Bemalung verschieben? I would, if I only could.
  10. Citadel Paints: CONTRAST

    Was meinst du in Sachen Fell, Haare und stark texturierte Bereiche? Hast du das auch getestet? Dafür würde ich natürlich nicht extra hell grundieren oder die Pinselgrundierung (bzw. Base) für Contrast nutzen, aber so direkt über schwarz/weiß genebelt wäre ja schon schneller als Grundfarbe, Wash, akzentuieren/trockenbürsten. Könnte mit wenig Aufwand interessante Effekte geben und Farbvariation reinbringen. Für Gelände bzw. Weathering stelle ich mir einige Farbtöne auch interessant vor. Dass das auf glatten Bereichen schwer ist ohne pooling hab ich mir gedacht. Und wenn man das Verdünner-Medium für Contrast auch noch kauft, hat man 10+ EUR für zwei Pöttchen. Da fang ich dann schon an mich zu fragen, ob ich das nicht genauso gut/schnell mit bewährten Techniken machen kann, und Farben die ich schon habe. Könnte aber für Lasuren interessant sein. Da warte ich aber weitere Reviews ab, denn dann brauche ich je nachdem mehrere Farbtöne Contrast plus mind. 1x Contrast Medium.
  11. Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger

    Denk an ausreichend Leitern. Es ist ratsam, eine Leiter bei sich zu haben, wenn die Feinde des Imperators nahen!
  12. Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger

    Tolles Minidiorama! Wenn man jetzt bedenkt, dass es "nur" ein Base ist...
  13. Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger

    Wird also ein Frontlader? Ich fand das beim Originalmodell immer cool, dass die hinten so Ofenklappen hatten, wo die Leichen, Schädel oder was immer reingeschaufelt haben und der Dämon hat das dann wieder ausgespieen. Zumindest erinnere ich das Modell so. Der große Aufreger war damals eher, dass das Chaos damit eine ernsthafte Fernkampf-Option bekommt, was ja gar nicht ging, weil Chaos ja schon so hart im Nahkampf war und wenn eigene Artillerie und Schützen dann plötzlich auch Beschuss fürchten müssen, huiuiui, was war das aufregend.
  14. Randomness des Maltisches

    Ja, auf den ersten Blick sahen die alle sehr gleichförmig und wie liebevoll hingelegte Back- oder Pflastersteine aus. Ich denke da sollte hier und da nochmal etwas Sand in verschiedenen Körnungen drüber, dann wirkt das mehr wie ein Schutthaufen UND bleibt gut bespielbar.
  15. Randomness des Maltisches

    Mir erschließen sich die Pflastersteine noch nicht. Die tauchen an den intakten Seitenwänden der Gebäude nicht auf, liegen dafür dass es anscheinend Trümmer sein sollen ziemlich ordentlich in der Gegend rum und tun irgendwie nichts für das Geländestück. Vor allem beim ersten, größeren Gebäude, aber auch bei der kleineren Ruine aus den neuen Bausätzen. Ich finde die Teile prinzipiell gut, deshalb versuche ich so direkt wie möglich anzusprechen, was sich meiner Ansicht nach nicht passt. Das wird auch die Bemalung nicht ändern, fürchte ich. Würde ich gerne mal deine Gedanken zu lesen.
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.