Jump to content
TabletopWelt
Desaster

[Dreadball] Allgemeines und Treff

Empfohlene Beiträge

Mantic Games macht ein SciFi-"Football"-Spiel mit den Rassen aus Warpath.

 

Kickstarter kommt in 10 Tagen.

Starter-Box mit Menschen und Orks.

Forgefather und Veer-Myn als Team-Booster.

14 Spieler pro Team, 8 auf dem Feld.

 

3 Spieler-Typen:

Brawler (stark, langsam, kann nicht den Ball tragen)

Jacks (Feldspieler)

Schnelle Spieler deren Name ich vergessen habe.

 

4 Stats pro Spieler.

Veer-Myn: Keine Brawler.

Forgefather: Keine schnellen Spieler.

Punkte werden gegeneinander aufgerechnet (wenn ich 4-0 führe und mein Gegner macht 2 Punkte, steht es hinterher nur noch 2-0 für mich).

Gespielt wird 14 Zuege oder bis eine Seite 7 Punkte erreicht.

Kein Reset der Mannschaften, nachdem gepunktet wurde.

 

Miniaturen einteilig/Snap-fit, aber alle individuell.

80$ für das Basisspiel, 150 für alles + alle Stretchgoals.

An mehr erinnere ich mich nicht.

 

Bilder des Flyers hier.

 

bearbeitet von Zavor
Anpassung des Threadtitels

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Modelle sehen schonmal nett aus, zumindest die beiden, die da zu sehen sind. Bleibt nur zu hoffen, dass es einigermaßen abwechslungsreiche Regeln werden und nicht nur ein BB-Abklatsch mit weniger verschiedenen Einheiten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, was die Malereien suggerieren, scheinen die Modelle leider nicht zu erfüllen - was sehr, sehr schade wäre, da Erstere echt super und nach einem tollen Rollerball-RunningMan-Tron-Stil aussehen.

Orks würde ich da auch eher nich so gern sehen - zumindest in dieser bekannten Art-, aber dieses Zugeständnis an den Vorreiter ;) muss man wohl machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, was die Malereien suggerieren, scheinen die Modelle leider nicht zu erfüllen

Wie kannst du das aus den Bildern schließen?

Sieht ganz nett aus, auf die Regeln wird es ankommen. Ich finde das Ork Design sollten sie ins Warpath Universum übertragen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig schade, dass Mantic sich, nachdem Kings of War so viel Potential hatte nurnoch darin verrirrt sämtlichen Mist von GW irgendwie auf Teufel komm raus nachzuäffen. (ob jetzt SciFi oder Fantasy-Setting, das macht doch auch nix aus...) Das Warpath Regelwerk ist scheisse, das kann man sich schönreden wie man will, das Design der Minis schwankt stärker als ein besoffener Oger, man verrennt sich in halbgaren Sachen hier und da...

Wird mehr und mehr zu einer Parodie von GW. Nichtmal der Preis der besagten Box wäre jetzt irgendwie hervorzuheben. Wirklich schade, KoW fing so gut an. Kommen als nächstes Space Fleet Gmantic, Mantheim, Dmantfleet und Mantromunda?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Lameth:

Wie jetzt? Schau mir bloß die Bilder an (die neuen bei TTFix oben & die alten - zB beim Brückenkopf hier):

Die AWs & das grafische Design sind cyber-futuristisch, kühl und clean, alles eher slim und sleek. Die beiden gezeigten Minis sind aber ziemlich mau daneben. Die ganze Feinheit und abgehobene coole Ästhetik geht vollkommen flöten bei dem Hackklotz und seinem Space Marine.

Sicher macht die Bemalung auch einiges aus, aber eben bloß innerhalb gewisser Grenzen.

ob jetzt SciFi oder Fantasy-Setting, das macht doch auch nix aus

Es könnte (und dürfte und sollte mMn) viel ausmachen, wenn man Spiel, Minis und Hintergrund eben distinktiver designen würde. An deren Stelle wäre mir eine gewisse Ambivalenz auch wichtig zwecks Abnahmen als Alternativminis, aber selbst mit einer solchen Prämisse lässt das eigeneres, frischeres Design zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Spiel hat mit Bloodbowl so viel gemein, dass beide Miniatuen benutzen.

Qualitatet der Minis die ich gesehen habe war sehr gut, sehr stimmig und charaktervoll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist kein traditionelles Fantasy Football Spiel.

Beispielsweise gibt es keinen Reset nach dem Score, manche Spieler duerfen den Ball nicht tragen, gepasst werden darf auf jede erdenkliche Art, dynamisches Punkten etc.

Ich bin mir ziemlich sicher dass am Ende kein Bloodbowl-Klon in der Box sein wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Weil DU behauptest GW hätte irgendwie n Anrecht der alleinige Hersteller von Fantasy/Sci-Fi Footballspielen zu sein?

Nein, weil es einfach vollkommen offensichtlich ist, dass Mantic nach seinen rotzfrechen Fantasy- und 40k-Kopien nun eben auch eine Bloodbowl-Kopie anstrebt, um bisherige GW-Spieler damit zu ködern. Klar stecken die dabei auch genug eigenes Hirnschmalz rein, um nicht für eine 1:1-Kopie verklagt werden zu können. Und ebenso klar ist, dass die das selbstverständlich gerne dürfen, wenn es die Tabletopszene bereichert (mal auf die Regeln warten). Wer aber ernsthaft behauptet, dass die Idee nicht von Blood Bowl abgeschaut ist, und zwar gerade weil es ein beliebtes GW-Spiel ist, der hat meines Erachtens Tomaten auf den Augen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ist jetzt jedes neue Fantasy und Sci-Fi System automatisch ein Warhammer(40k) Clone... weil? Weil GW "vorher" da war?

Mantic hat Orks, Elfen, zwerge und Untote heraus gebracht OH NOEZ, das sind ja die total seltenen und nicht generischen Fantasy Figuren die bislang nur Games Workshop umgesetzt hatte!

Dass GW keinerlei, aber auch wirklich keinerlei Chancen auf eine erfolgreiche Klage gegen Mantic oder sonst einen anderen in der Branche hat ist klar, oder? Oder?

Games Workshop hat auch nur von Speedball oder all den anderen vorherigen SPielen/Filmen/Figuren/Büchern Ideen übernommen, aber das ist ja auch ok. Die Menschheit kopiert seit Jahrtausenden. GW machte und macht dies, Mantic macht dies und alle anderen werden das auch weiterhin tun.

Nur so gibt es überhaupt Entwicklung.

Und dass BB ein "beliebtes GW-Spiel" ist... tja, GW hat seit über nem Jahrzehnt das Spiel für tot erklärt. GW scheint da also kein Interesse mehr dran zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja also ehrlich, wenn andere Regeln und ein anderes Genre nicht ausreichen um ein Alleinstellungsmerkmal zu beanspruchen, was dann? Wenn eine Firma ein Tischtennis TT unter Wasser rausbringt, haben sie auch von GW abgeguckt, weil sie ein Sportspiel mit Figuren raus bringen? Ist jedes Buch eine Kopie der Bibel, weil diese das Konzept von niedergeschriebenen Geschichten so erfolgreich umgesetzt hat?

Ich kann diesen Vorwurf Mantic kopiere ständig GW echt nicht mehr hören. Die Manticsystem unterscheiden sich völlig von den GW Systemen, das Design der Figuren unterscheidet sich völlig, also was soll denn immer der gleiche Mist? Freut euch dass es möglicherweise ein nettes TT geben wird und wenn ihr Mantic nicht mögt dann ignoriert die Threads doch. Ich schreibe schließlich auch nicht in jedem GW Thread wie infantil ich die Figuren finde und wie schlecht designed und altmodisch deren Spielsysteme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, ich sollte mal klarstellen, dass ich Mantic durchaus mag und ich hier gerade dabei bin, meine Mitspieler auf Kings of War zu stoßen. Nur, damit nicht das Gefühl aufkommt, die armen Mantics gegen den bösen Schokoladenmann verteidigen zu müssen. Ich hoffe, damit können wir ein wenig Polemik aus der Diskussion nehmen (von der ich mich nämlich gerade ein wenig angepisst fühle). :)

Als ich mir zum ersten Mal die Armeelisten von Kings of War angeschaut habe, schrien die förmlich "nimm deine bestehende Warhammerarmee und komme damit zu uns". Klar ist das geschickt, um die Ein- bzw. Umstiegshürde so gering wie möglich zu halten. Aber es ist eben ein Unterschied, ob ich das Konzept "Elfen" oder "Orks" verwende, oder ob ich dabei auch darauf achte, dass all die schönen Einheiten aus Warhammer sich unter anderem Namen auch bei mir wiederfinden. Da muss man sich den Vorwurf, dass man die Armeen (nicht die Regeln) bewusst kopiert, einfach gefallen lassen, weil es nunmal stimmt. Stört mich das? Nein, nicht die Bohne. Ist Mantic deswegen böse? Quatsch. Wenn die das gleiche Konzept besser umsetzen, soll es mir nur recht sein. Ich freue mich über jedes gute Spiel auf dem Markt. Sollen sie ruhig kopieren und verbessern, das finde ich prima.

Und GW ist natürlich selber schuld, wenn sie die guten Nebensysteme wie Epic, Warmaster, Blood Bowl einfach so untergehen lassen. Ich bin überzeugt, dass die mit mehr Werbung immer noch gut laufen würden. Aber das muss deren Marketing-Abteilung wissen, dafür bin ich nicht zuständig.

Zurück zum Thema: Es ist mehr als auffällig, dass nach den Armeen der beiden erfolgreichsten Spiele von GW nun das Konzept eines der größten Klassiker von GW eine beachtliche Ähnlichkeit zum neuen Mantic-Spiel aufweist. Das lässt sich einfach nicht wegdiskutieren und war ganz klar Absicht. Wie gesagt stört mich das nicht im Geringsten. Wenn es ein gutes Spiel wird, dann Hurra und her damit!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry wenn es dich jetzt getroffen hat. Aber mich nervt es halt, ein mal wird Mantic kritisiert, dass sie zu nahe an GW sind, dann wieder, dass sie nicht nahe genug sind.

Ich sehe das mit den Ähnlichkeiten der Armeelisten nicht ganz so stark wie du, mMn gibt es gewisse Standards, die sich aus der realen Kriegsführung ableiten, bei de GW ja nun mal geklaut hat, an denen kein R&F System vorbeikommen wird.

Aber schließen wir diese Diskussion hiermit ab und widmen uns dem neuen Spiel, über das ja noch nicht wirklich viel bekannt ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dystopian War's will 28mm bringen, Helldorado und Warmachine, es gibt viele Tabletops wenn auch als Skirmish, Hail Cesar ala Massenkampfsystem, die nicht so eng an GW sind wie Mantic.

Mantic positioniert sich klar als Alternative zu GW, Mantic ist für mich Lidl und GW ist Aldi, da hat man es ähnlich was das abschauen angeht.

Ich glaube nicht das Mantic GW ernsthaft Konkurrenz machen kann. Zumindest nicht de nächsten Jahre, anstelle von Fantasy Football und Sci - Fi Orks zeigen doch Spartan Gamesn, FFG mit Dust Warfare, Warmachine und Helldorado, wie man was eigenes mit coolen Minis auf die Beine stellen kann.

Wer ein anderes Football Brettspiel als Blood Bowl spielen will bitte gern, letztlich werden der Markt entscheiden was erfolgreich ist und da ich sogar schon bei Mantic Preisdebatten gesehen habe bin ich mal gespannt, wie sich die Szene entwickelt.

Ich selbst find Mantic ziemlich dämlich und zwar weil die für mich wirklich zu sehr auf GW halt nur Preisgünstiger machen, sobald die mir aber mehr Panzer, eine bessere Mechanik und ebenso viele Armeen wir GW anbieten werde ich das System wechseln, aber bis dahin....

Ach so und es kommt mir sogar im wesentlichen auf mene Mitspieler an, wenn die Doof sind, dann können sich GW und Mantic, ob Brettspiel Football oder nicht, gehackt legen, dann spiele ich lieber mit netten Menschen Mau Mau da gibt es sogar schöne Karten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Grathkar

Danke fürs Löschen ;)

@cable

Hail Cesar hat mehr mit der Mechanik von WHF gemeinsam als KoW. Alle anderen Beispiele sind unpassend, weil es Skirmish Spiele sind und ganz anders funktionieren als Massenspiele, die das ziel von Mantic sind. Mit KoW hat Mantic sehr wohl was eigenes erschaffen, sowohl was die Regeln, aber auch was das Design anbetrifft. Deswegen kann ich hier die Kritik überhaupt nicht nachvollziehen.

Bei Warpath teile ich die Kritik. Und zwar in dem Sinne, dass man mit der 2.0 Version einfach ein 40k klon geschaffen hat.

Was die Warpath Figuren angeht:

- Space Zwerge: hat GW nicht.

- Orks? Ja das ist kopiert, da hat man einfach bestehende Figuren mehrfach verwenden wollen, das wurde auc hinreichend kritisiert.

- Menschen: hat GW natürlich auch, aber Mantics Menschen sind ganz anders designed und überhaupt nicht Kompatibel mit den Figuren von GW

- Ratten in Space? Hat GW auch nicht

Mantic ist momentan die einzige Firma die neben GW Massenspiele im Sci fi und Fantasybereich im 28mm Maßstab anbietet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ratten in Space = Skaven in Space?

Man kann sicherlich Fantasy - Settings schaffen, die nicht so sehr an Wahrhammer erinnern.

Dragonlance, Forgotten Realms, Aventurien sind allesamt sehr unterschiedliche Fantasywelten.

Bei einer an Dragonlance angelehnten Welt würden aber kein Untoten und Orks eine zentrale Rolle spielen und Rattenmenschen auch nicht.

Kann sein, sich die Mantic Produkte graduell von GW unterscheiden, aber mich überzeugt das nicht.

Die anderen Systeme habe ich als Beispiel Dauer genannt, dass sie von Fluff her eigenständig sind und kein GW Abklatsch. mir kann niemand erzählen, dass Fatasy Massenschlachten nur mit Orks, Rattenmenschen, Untoten , Vampire gehen....

Nach Fantasy Football könnte Mantic noch eh Brettspiel rausbringen, in dem eine Raumstation von Monstern gereinigt werden muss....;D

Ich spreche hier aber nur eine subjektive aber begründete Meinung aus, schön, wenn es Leute gibt, die Mantic überzeugt, ich denke a.) Mantic verzettelt sich in zu vielen Projekten, b.) kann ne GW Alternative sein, wenn sich eine entsprechende Community rausbildet c.) Mantic hat kein klares Alleinstellungsmerkmal ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Man kann sicherlich Fantasy - Settings schaffen, die nicht so sehr an Wahrhammer erinnern.

Dragonlance, Forgotten Realms, Aventurien sind allesamt sehr unterschiedliche Fantasywelten.

Also gerade FR, Dragonlance Aventurien und Warhammer sind sich vom Setting sehr ähnlich, das hat nun mal die von Tolkien abgeleitete klassische Fantasy so an sich.

Die anderen Systeme habe ich als Beispiel Dauer genannt, dass sie von Fluff her eigenständig sind und kein GW Abklatsch. mir kann niemand erzählen, dass Fatasy Massenschlachten nur mit Orks, Rattenmenschen, Untoten , Vampire gehen....

Da hat du natürlich recht, auch ich würde mic hüber mehr Innovativität freuen, Armies of Arcana hatte ein paar nette Sachen. Aber da ist Mantic mit der geplanten Erweiterung doch auf dem richtigen Weg.

Nach Fantasy Football könnte Mantic noch eh Brettspiel rausbringen, in dem eine Raumstation von Monstern gereinigt werden muss...

Haben sie doch schon ;)

Mantic hat kein klares Alleinstellungsmerkmal ...

Müssen sie das? Hatte Demonworld auch nicht, und WHF hat das auch nicht...

bearbeitet von lameth76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Und wieder eine Ankündigung von Mantic, die mich alles andere als vom Hocker haut. Die Ambitionen und das Integrieren der Community in allen Ehren, das Design der Figuren enttäuscht mich aber immer wieder.

Ob das jetzt Infanterie ist, bei dem allen Truppen ähnlich aussehen, oder aber hier zwei Völker beim Sci-Fi Football, die relativ ähnliche Rüstungen anhaben. Da wünscht eich mir doch viel mehr Eigenständigkeit.

Wer mal ein bisschen quer schaut, der findet bei vielen Minis oder auch Skizzen immer wieder sehr offensichtliche Referenzen zu anderen Minis diverser Hersteller der letzten Monate und Jahre (die neuen Enforcer sehen bspw. doch sehr nach Infinity/MERCS aus). Das ist natürlich nicht weiter verwerflich, aber bei Mantic fehlt mir immer noch das Gefühl, mit den Spielen komplett in ein cool designtes Universum abtauchen zu können. Sowas wie der im Bau befindliche Todesstern. Das schaffen viele Hersteller (wie Cable oben schon aufgelistet hat) weitaus besser - egal, obs nun Massenschlacht, Skirmish oder Standalone-Brettspiel ist.

Sorry, aber nur über den Sympathiebonus bin ich nicht bereit, Geld auszugeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Persönlich habe ich mich jetzt auch primär an Speedball erinnert gefühlt, aber es ist auch klar, dass man im Grunde genommen versucht ein "Sport-Tabletop-Spiel" auf den Markt zu bringen. Und genau hier ist der Markt meiner Meinung nach mit einem sehr guten Spiel bedient. BB ist anhand der Vorschläge und der Verbesserungen aus der Community gewachsen und bietet mit dem derzeitigen Regelwerk ein sehr rundes Spielerlebnis. Dazu gibt es noch zahlreiche Non-GW-Hersteller, die den Markt mit sehr qualitativen Produkten versorgen (zum großen Teil auch zu höheren Preisen als GW, möchte ich hier mal anmerken).

Mit Kritik an Mantics Sportspiel will ich mich dennoch zurückhalten, aber Vorschusslorbeeren will ich auch nicht verteilen. Hat nicht auch Privateer Press mal ein Sportspiel nur mit Jacks herausgebracht? Wieviele spielen das denn...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.