Jump to content
TabletopWelt

A long time ago in a galaxy far, far away....


Empfohlene Beiträge

vor 7 Minuten schrieb Zweiundvierzig:

Da kann ich nur wiederholen, was ich in ähnlichem Zusammenhang schon häufiger gesagt habe: Einfach dran bleiben und versuchen, bei jeder Mini oder Einheit einen bestimmten Aspekt besser zu machen. Talent ist nur ganz am anfang ein Faktor, danach bestimmt aber ausschließlich Übung darüber, wie gut man wird. :ok:

 

Oder ich mache das wie das Imperium und Versklave einfach einen Maler namens ZWEIUNDVIERZIG und zwinge ihn am laufenden Band Stormtrooper zu Bemalen ....... und zwar ...... in ROSA :naughty:

Age of Sigmar: Stormcast Eternals Warhammer 40.000: Ultramarines/Necrons Infinity: Haqqislam/Yu Jing

Terminator Genisys: Skynet Star Wars-Legion: Separatisten Mars Attacks: Marsianer Fallout: The Institute

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

Bei der Bemalung der Figuren hab' ich nochmal eine Schippe draufgelegt und verzichte bei den Imperial Assault-Figuren ab jetzt auch auf Metallfarben.

 

Ist anhand nur dieses einen Fotos nicht soo gut zu beurteilen, aber das ist schon alles sehr sauber, die Farbwahl passend (du orientierst dich ja sicher wieder an einer Menge Referenzmaterial) und erneut fallen mir die tollen, eher subtilen Freehand-Texturen bei der Kleidung auf, gut zu erkennen an der Lederjacke der blonden Rebellin. Nice!

Zum zweiten Punkt: Warum?

 

Ja, muss hier wahrscheinlich nicht sein und blankes Metall ist soweit ich das erinnere eher selten bei Star Wars, Rüstungsschäden wie Kratzer kann man auch mit schwarz/weißen Linien darstellen und bei den Blastern sähe es mit metallenen Elementen auch nicht wesentlich anders aus als es das jetzt tut. Ist also mehr so eine Systemfrage.

 

Ich will da keineswegs bestreiten, dass das nicht toll aussehen kann. Aber es ist technisch anspruchsvoll und aufwändig UND unnötig. Ich will auch niemandem der NMM malt erzählen, er sei ein Selbstdarsteller. Für wen das erfüllende Freizeitgestaltung ist oder wem das tatsächlich einfach besser gefällt als Metallics oder er so zielgerichter Malen kann, gerne. Ich persönlich mag es einfach nicht, vor allem wenn es technisch nicht perfekt gemacht ist (weil es dann nicht wirkt). Und das passiert schnell. Zu wenig Kontrast, unpassende Farbtöne, unsaubere Blendings, Zonk. Ich persönlich halte True Metallic Metal allerdings für noch viel anspruchsvoller. Ich will dir das jetzt keineswegs ausreden oder so, mich interessieren tatsächlich die Beweggründe hinter dieser Entscheidung.

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Minuten schrieb Devilz_Advocate:

Zum zweiten Punkt: Warum?

 

Ja, muss hier wahrscheinlich nicht sein und blankes Metall ist soweit ich das erinnere eher selten bei Star Wars, Rüstungsschäden wie Kratzer kann man auch mit schwarz/weißen Linien darstellen und bei den Blastern sähe es mit metallenen Elementen auch nicht wesentlich anders aus als es das jetzt tut. Ist also mehr so eine Systemfrage.

 

Ich will da keineswegs bestreiten, dass das nicht toll aussehen kann. Aber es ist technisch anspruchsvoll und aufwändig UND unnötig. Ich will auch niemandem der NMM malt erzählen, er sei ein Selbstdarsteller. Für wen das erfüllende Freizeitgestaltung ist oder wem das tatsächlich einfach besser gefällt als Metallics oder er so zielgerichter Malen kann, gerne. Ich persönlich mag es einfach nicht, vor allem wenn es technisch nicht perfekt gemacht ist (weil es dann nicht wirkt). Und das passiert schnell. Zu wenig Kontrast, unpassende Farbtöne, unsaubere Blendings, Zonk. Ich persönlich halte True Metallic Metal allerdings für noch viel anspruchsvoller. Ich will dir das jetzt keineswegs ausreden oder so, mich interessieren tatsächlich die Beweggründe hinter dieser Entscheidung.

 

Das ist ganz einfach. In Star Wars sind großflächige Metallelemente in der Regel immer sehr stumpf und dreckig, so dass sie gar nicht metallisch wirken - wie Du selber ja schon treffend bemerkt hast. Bei den Details, die tatsächlich blankes, sauberes Metall sind, handelt es sich in der Tat fast ausschließlich um Kratzer, Schrammen, oder sehr kleine Details. Die Miniaturen in Imperial Assault sind im echten 28mm-Maßstab und kleiner sowie feiner als z.B. menschengroße Minis von GW. Hier benutze ich daher ausschließlich verdünnte Farben. Metallfarben haben zumeist auch größere Pigmente als nichtmetallische Farben, und weniger Deckkraft, was durch Verdünnung noch verstärkt wird. Kleine metallische Kratzer und Schrammen kann man in diesem Maßstab wunderbar und effektiv durch verdünntes Hellgrau und Weiß in verschiedener Deckkraft darstellen, wie ich an Chopper und der Rüstung der blonden Kriegerin exemplarisch zeigen möchte. Mir geht es also nicht um dieses stilisierte großflächige, in meinen Augen gestalterisch eher problematische NMM was man aus der Miniaturenmalerei kennt, sondern aus handwerklichen und das Originalmaterial repräsentierenden Gründen um eine optimalere Vorgehensweise. Mir ist das bei den ersten Malschritten für Boba Fett aufgefallen: Es macht optisch tatsächlich keinen Unterschied, ob ich die - an der Mini sehr kleinen - silbermetallischen Schrammen und Kratzer an seiner Rüstung mit hellem Silber, oder mit Hellgrau und Weiß darstelle. Was die Deckkraft, Verdünnbarkeit und Pigmentgröße angeht sind Hellgrau und Weiß aber wesentlich dankbarer als Metallisch-Silber. Ich hoffe, das ist eine verständliche Erklärung.

 

bearbeitet von Zweiundvierzig

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist es. Den Maßstab hab ich gar nicht bedacht, weil ich keine Vorstellung habe, wie groß die Minis etwa im Vergleich zu "normalgroßen GW-Menschenmodellen" sind. Ich bin ja aus verschiedensten Gründen GW-Purist geworden / geblieben und hab daher eher selten Minis oder Teile anderer Hersteller / in anderem Maßstab bzw. scale auf dem Tisch. Boy in a bubble.

 

Das stumpfe, glanzlose Metall (wenn nicht sowieso lackiert) hatte ich ja schon ins Spiel gebracht. Ich habe es an anderer Stelle glaube ich schon mal erwähnt, die "Welt in Futur II" gehört zu den Eigenheiten, die mir an den Star Wars - Filmen am Besten gefallen. Für uns sind etwa schwebende Fahrzeuge und Droiden, von technischen Monstrositäten wie dem Todesstern ganz zu schweigen, futuristischer Hightech, aber innerhalb der erzählten Welt von Star Wars sind die wenigsten Sachen modern oder Hightech, das meiste ist Jahrzehnte oder Jahrhunderte alt, abgenutzt, abgeschrammt, verbeult, ge- bzw. ver-braucht. Das ergibt eine wunderbare Ästhetik, die überaus glaubwürdig wirkt. 

[Da kommt der Geisteswissenschaftler wieder durch...]

 

NMM ist einfach nicht meine Tasse Tee und wird es wohl auch nicht mehr. Ich will es betonen: Keiner der das mag oder macht soll sich angegriffen fühlen, bitte. Jeder möge seine Miniaturen bemalen, wie er größtmöglich Freude daraus zieht und ich ziehe durchaus den Hut vor z.B. den Emperors Children vom Anderson. Aber für mich persönlich hat das was von Fleißarbeit und darin war ich noch nie gut.

 

Anyway... was kommt als nächstes? Stormtrooper? Auch da bin ich wieder gespannt, denn die Ästhetik der Imperialen Kriegsmaschinerie und der Bodentruppen ist aus Sicht eines Miniaturenmalers anspruchsvoll, mit viel schwarz und großflächig weiß.

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 42 Minuten schrieb Devilz_Advocate:

Anyway... was kommt als nächstes? Stormtrooper? Auch da bin ich wieder gespannt, denn die Ästhetik der Imperialen Kriegsmaschinerie und der Bodentruppen ist aus Sicht eines Miniaturenmalers anspruchsvoll, mit viel schwarz und großflächig weiß.

 

Oh nein, bitte keine Stormtrooper zeigen, wenn ich die dann hier sehe, traue ich mich garnicht mehr meine eigenen zu Bemalen :-)

 

 

P.S.: DOCH, ZWEIUNDVIERZIG mach das ................ ich will die von dir Bemalt sehen ;-)

Age of Sigmar: Stormcast Eternals Warhammer 40.000: Ultramarines/Necrons Infinity: Haqqislam/Yu Jing

Terminator Genisys: Skynet Star Wars-Legion: Separatisten Mars Attacks: Marsianer Fallout: The Institute

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Devilz_Advocate:

Anyway... was kommt als nächstes? Stormtrooper? Auch da bin ich wieder gespannt, denn die Ästhetik der Imperialen Kriegsmaschinerie und der Bodentruppen ist aus Sicht eines Miniaturenmalers anspruchsvoll, mit viel schwarz und großflächig weiß.

 

vor 16 Minuten schrieb Zweischneid:

Oh nein, bitte keine Stormtrooper zeigen, wenn ich die dann hier sehe, traue ich mich garnicht mehr meine eigenen zu Bemalen :-)

 

 

P.S.: DOCH, ZWEIUNDVIERZIG mach das ................ ich will die von dir Bemalt sehen ;-)

 

Wie es der Zufall so will, ist mein Test-Stormtrooper fast fertig... :D Auf die Bemalung warten außerdem ein paar weitere Stormtroopers Snowtroopers, ein paar Heavy Stormtroopers, und Captain Terro - ein Stormtrooper Captain, der auf einem Dewback reitet und echt cool aussieht!

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bilder? ;)

Helles Heerschau   >> 2022 <<    2021 2020 

- Grimrukks apokalyptische Horde - ORKSSons of Horus Horus Rising - Sie lauern in den Schatten - Genestealer Cult -

Bemalte Modelle 2022: 1!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dewback!!! :banana:

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Helle:

Bilder? ;)

 

vor 2 Stunden schrieb Devilz_Advocate:

Dewback!!! :banana:

 

Unbemalt? Noch nicht fertig bemalt? ...Nö! :D

 

Patience. Patience! You must learn patience!

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Okay, als Dankeschön für und Ansporn zur weiteren regen Beteiligung an diesem Projekt gibt's jetzt doch mal ein kleines WIP und Mini-Tutorial (hah! - doppeldeutig) zum Thema Stormtroopers.

 

Da man immer einige Stormtroopers für Star Wars in der klassischen Ära (REBELS, Rogue One, A New Hope, The Empire Strikes Back, Return of the Jedi) benötigt war es eine kleine Herausforderung eine Methode zu finden, die Figuren relativ schnell, aber trotzdem ordentlich zu bemalen. Nach ein wenig Herumexperimentieren habe ich eine gefunden - vielleicht hilft die ja auch @Zweischneid und @Dizzyfinger bei ihren eigenen Stormtroopers:

 

Drybrushing schloss ich von vorneherein aus - das sieht immer unsauber auf glatten Flächen aus, und der Effekt verstärkt sich, je heller die Figur wird. Weiße Grundierung und dann mit intensiven Washes die Vertiefungen und Details versuchen herauszuarbeiten ist auch eine zu unsaubere Methode für eine schnelle, ordentliche Bemalung, ist aber etwas modifiziert ein grundlegender Schritt für meinen Ansatz geworden.

 

Angefangen habe ich mit einer Sprühgrundierung Corax White von Citadel. Dann habe ich einen Wash aus einem Teil Nuln Oil und einem Teil Lahmia Medium angerührt, und damit die ganze Mini bepinselt. Als der trocken war, wurde die Figur dann aus vier Richtungen aus etwa 15-20 cm Entfernung in einem 45°-Winkel von oben mit Revell Color Spray matt Weiß (34105) genebelt. Ich habe die Revell-Sprühfarbe und nicht Corax White von Citadel benutzt, weil der Sprühnebel bei Revell wesentlich feiner und 'wolkiger' ist. Das Nebeln generiert erste weiche Übergänge und lichtmalerische Effekte auf den exponierten Flächen und Details. Danach habe ich den Schritt mit dem verdünnten Nun Oil wiederholt, und als der zweite Wash trocken war die Figur nochmal wie oben beschrieben mit Weiß genebelt. Jetzt sah sie so aus wie die Mini ganz rechts im Bild unten.

 

Der nächste Schritt war es, drei Teile Nuln Oil mit einem Teil Abaddon Black anzurühren, und mittels eines Pinsels mit sehr feiner Spitze die Lücken zwischen den weißen Rüstungselementen damit auszumalen und ebenso die Augenlinsen und den Luftfilter am Helm. Jetzt sieht die Mini aus wie die Figur in der Mitte im Bild unten.

 

Der abschließende Schritt besteht darin, mit verdünnten White Scar oben am Helm, an den Schulterpanzern, sowie an den lichtexponierten Arm- und Beinpanzerungen in zwei-drei Schichten einen lichtmalerischen Verlauf ins fast Weiße nach oben hin zu malen. Dann habe ich oben an diese Stellen einen deckend weißen Glanzpunkt gesetzt. Als Nächstes werden mit Scar White alle definierenden Erhebungen, Kanten und Details hervorgehoben. Zum Schluss wird noch der Sensorstreifen über den Augenlinsen schwarz bemalt. Dabei lasse ich immer einen sehr dünnen Streifen unten hell, um den Sensorstreifen von den schwarzen Augenlinsen abzuheben. Dann hier und dort noch ein wenig ausbessern und mit Weiß oder verdünnten Nuln Oil ganz gezielt definieren...

 

...fertig! :ok:

 

59b89d0a4b1c5_StormtroopersWIP001.jpg.ce75f6e8d794f4adc34dd027cbc125f8.jpg

 

bearbeitet von Zweiundvierzig

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das klingt ja alles so GAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANZ einfach bei dir :-)

Ich muss ja mal Schauen wie ich das so ohne Airbrush hinbekomme.

Aber ich habe ja noch etwas Zeit bis meine Figuren ankommen :skepsis:

Age of Sigmar: Stormcast Eternals Warhammer 40.000: Ultramarines/Necrons Infinity: Haqqislam/Yu Jing

Terminator Genisys: Skynet Star Wars-Legion: Separatisten Mars Attacks: Marsianer Fallout: The Institute

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb Zweischneid:

Ich muss ja mal Schauen wie ich das so ohne Airbrush hinbekomme.

 

Also ICH benutze auch keine Airbrush - ich spreche von Sprühfarben direkt aus Sprühdosen. :ok:

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr cool, danke für die Einblicke in deinen Bemalprozess!

Ich wäre ja dafür, dass man dir da mal eine Kamera über die Schulter hält! Fände ich sehr spannend.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist leider immer die selbe Pose oder? Bei dem in der Mitte hast du nur die Arme verändert?

Helles Heerschau   >> 2022 <<    2021 2020 

- Grimrukks apokalyptische Horde - ORKSSons of Horus Horus Rising - Sie lauern in den Schatten - Genestealer Cult -

Bemalte Modelle 2022: 1!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb Helle:

Das ist leider immer die selbe Pose oder? Bei dem in der Mitte hast du nur die Arme verändert?

 

Ja, die Trooper und andere generische Figuren werden immer in 2er- oder 3er-Gruppen aufgestellt, so wie es die jeweilige Deployment Card hergibt, und die gibt's pro Expansion oder Figure Pack immer in derselben Pose. Es gibt aber ein Stormtrooper Figure Pack mit drei Troopern in einer anderen Pose als die aus der Grundbox. Es gibt dazu noch Heavy Stormtroopers in eigener Pose, Snowtroopers und Jettroopers. Man kann durch Neupositionierung von Armen und Köpfen aber etwas Variation hineinbringen.

 

 

vor 10 Stunden schrieb Atreju:

Seeeehr schickes Zeug hier! Machst du auch Gelände dafür?

 

Danke! Ich habe bereits einige Ideen für Gelände. Imperial Assault nutzt quadratische Felder für Bewegung, Entfernungsermittlung etc., und ich finde das sehr angenehm, da man sich komplett auf das Spiel einlassen kann und es keine Streitfragen darüber geben kann, ob man eine Sichtlinie hat oder den Gegner tatsächlich erreicht. Das heißt nicht, dass man kein Gelände für eigene Szenarien bauen kann - man muß eben nur das Feldersystem beibehalten. Zunächst mal bleibe ich aber bei den super gestalteten, variabel zusammensteckbaren Bodenplänen, von denen es in der Grundbox und in den Erweiterungen zuhauf gibt. So lernt man erstmal das Spiel und die Dynamiken der möglichen Szenarien, kann sich auf die Bemalung der Figuren konzentrieren, und später besser beurteilen, wie man Gelände für eigene Szenarien baut.

 

bearbeitet von Zweiundvierzig
Syntax Error...

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Stunden schrieb Atreju:

Seeeehr schickes Zeug hier! Machst du auch Gelände dafür?

 

Supersternzerstörer? Oder nein...Erster Todesstern? Maßstabsgetreu? Komm schon, trau dich. "Kein Platz" ist eine äußerst vorhersehbare Ausrede!

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ah ok, danke für die Erläuterung.

 

Wird es hier jetzt evtl. ein Umschwenken auf das Star Wars Tabletop geben? Oder bleibst du bei Imperial Assault?

Helles Heerschau   >> 2022 <<    2021 2020 

- Grimrukks apokalyptische Horde - ORKSSons of Horus Horus Rising - Sie lauern in den Schatten - Genestealer Cult -

Bemalte Modelle 2022: 1!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 14.9.2017 um 08:43 schrieb Devilz_Advocate:

 

Supersternzerstörer? Oder nein...Erster Todesstern? Maßstabsgetreu? Komm schon, trau dich. "Kein Platz" ist eine äußerst vorhersehbare Ausrede!

 

Ich hab' einen AT-AT im Maßstab zu den Minis, das sollte erstmal reichen. Versucht das erstmal mit einem GW-Vehikel zu übertreffen! :D

 

 

Am 14.9.2017 um 09:51 schrieb Helle:

Ah ok, danke für die Erläuterung.

 

Wird es hier jetzt evtl. ein Umschwenken auf das Star Wars Tabletop geben? Oder bleibst du bei Imperial Assault?

 

Ich habe dazu schonmal was geschrieben, aber für DICH wiederhole ich es gerne auch nochmal :D : Rein von den Spielmechanismen her erscheint mir Legion ein brauchbares, spassiges Spiel zu sein. Ich habe mal abgewägt, was ich von einem Star Wars Miniaturenspiel will, und da kommt Imperial Assault weit vor Legion. Massenschlachten passen meiner Meinung nach mehr in die Ära der Klonkriege, und da fand ich die riesigen Schlachten eher uninteressant. Ich finde große Schlachten in Film und Fernsehen generell eher langweilig, egal wie spektakulär sie gemacht sind. Mich interessieren Charaktere, besonders auch in Star Wars, und ich finde Szenarien mit kleinen Gruppen von individuellen Charakteren, die auf einer Mission sind, immer um Längen spannender. In Legion kannst Du in einem regulären Spiel ein oder zwei besondere Charaktere zusammen mit einer Menge mehr oder weniger gesichtslosen Truppen in die Schlacht schicken. In Imperial Assault kannst Du in einem regulären Spiel Dein ganzes Team aus besonderen Charakteren zusammenstellen. Das reizt mich einfach mehr. Ich will Legion hier ganz und gar nicht SCHLECHT machen, es ist einfach anders, und für mich nicht das, was ich von einem Star Wars Miniaturenspiel möchte - das ist Imperial Assault.

 

Was ich schade finde ist, dass die Miniaturen für Legion wie es sich herauszukristallisieren scheint eher dem 30+mm Miniaturenmaßstab entsprechen, den auch GW und viele andere Hersteller neuerdings haben. Imperial Assault ist im klassischen 28mm-Maßstab, und die Minis daher wesentlich feiner. Der Unterschied mutet auf dem Papier minimal an, ist aber in Realität signifikant. So wird es optisch nicht gerade befriedigend, wenn man Minis aus dem einen Spiel im anderen nutzen möchte.

 

 

Ich bin heute morgen aus dem Büro wieder zurück nach Hause gefahren, bevor ich die Kollegen mit Schnupfen anstecke und meine Nebenhöhlen komplett zugehen. Sitzen und Malen geht beim Teetrinken und sich schön Wärmen aber, also widme ich mich jetzt erstmal den verbliebenen beiden Stormtroopern. :ok:

 

bearbeitet von Zweiundvierzig

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bilder, Bilder :skepsis:

 

Ich habe mir ja Legion vorbestellt, da ich kein anderes StarWars Spiel habe, ist der etwas andere Maßstab für mich egal.

 

Age of Sigmar: Stormcast Eternals Warhammer 40.000: Ultramarines/Necrons Infinity: Haqqislam/Yu Jing

Terminator Genisys: Skynet Star Wars-Legion: Separatisten Mars Attacks: Marsianer Fallout: The Institute

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nominiert für das Armeeprojekt des Monats und auf Seite zwei gerutscht - das darf nicht sein.

 

Gestern war den ganzen Tag Beinahefieber angesagt (ich habe mich noch nicht getraut nachzuschauen, was ich gestern hier im Forum gepostet habe...), und damit nicht viel her mit meiner Auge-Hand-Koordination. Heute sind die Nebenhöhlen wieder frei, und die Stormtroopers endlich fertiggestellt. Drei Bucketheads, entspricht einer Deployment Card, 6 Punkten als reguläre Stormtroopers, 9 Punkten als Elite. Kommen noch mehr? Mit Sicherheit, aber nicht als Nächstes - mir steht der Sinn nun nach etwas anderen. Vielleicht Captain Terro auf seinem Dewback? Wir werden sehen...

 

59bd6187a92ae_Stormtroopers001.jpg.9129cb079c65fa72b12bd02f71916644.jpg

 

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Konkurrenz für das Armeeprojekt des Monats ist stark, und ich werde mit neuen bemalten Figuren hier um jede Stimme kämpfen. Begünstigend kommt hinzu, dass ich ab nächsten Freitag bis Ende der ersten Oktoberwoche Urlaub habe und mich in dieser Zeit auf das Hobby konzentrieren werde.

 

Heute wird deshalb die nächste Figur grundiert und angefangen zu bemalen: Captain Terro, The Wasteland Enforcer. Klasse Figur, und recht knackig im Spiel. Ich habe sie gerade fertig von kleineren Gussgraten befreit, mittels einer Heißwasser/Kaltwasser-Schocktherapie das Gewehr sowie die Base begradigt, und die Einzelteile mit Sekundenkleber verklebt.

 

Los geht's!

 

59be26edd7457_CaptainTerroWIP001.jpg.dc5a535290bf24fb5684cc19937ca03c.jpg

 

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Zavor locked this Thema
  • Zavor unlocked this Thema
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.