Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Der peitschende Regen machte es für die Soldaten des Imperiums nahezu unmöglich, irgendetwas zu sehen oder zu hören. Sie waren abkommandiert worden, um eine Handelskarawane sicher durch den gefährlichen Drakenwald zu eskortieren. Es schien, als habe sich der Wald gegen die Menschen verschworen.

 

"Wir sollten uns einen Lagerplatz für die Nacht suchen, Hauptmann! Die Männer sind müde und nass bis auf die Haut, die Wagen stecken im Schlamm fest und man kann kaum eine Armeslänge weit sehen." "Ihr habt wohl Recht, Gotthard. Befehlt den Männern, ein Lager für die Nacht zu errichten. Sorgt dafür, dass das Schießpulver nicht nass wird. Wer weiß, welche Kreaturen des Nachts durch diesen Teil des Waldes streifen." "Zu Befehl, Herr Hauptmann!" Zackig salutierte Gotthard, der trotz des schlechten Wetters und der beschwerlichen Route keine Anzeichen von Erschöpfung zeigte.

 

In der Ferne sah Gotthard ein Gewitter aufziehen. Mit kräftiger Stimme rief er Befehle in Richtung der Karawane hinter ihm, die von den Männern weitergetragen wurden bis ans Ende der Wagenkolonne.

 

Plötzlich zuckten die Soldaten zusammen, als ein Donnerschlag die Befehle übertönte und ein heller Blitz die Dämmerung durchschnitt. Die Soldaten wurden unruhig. Einige der Männer wollten leuchtend rote Augen im Unterholz gesehen haben und zogen ihre Waffen. "Habt keine Furcht Männer, Sigmar wird uns vor den verderbten Kreaturen dieses Waldes beschützen. Wir haben nichts zu befürchten", beruhigte Hauptmann Kessel die Männer.

 

Ein weiterer Donnerschlag beendete seine Ansprache und ein Blitz erhellte die Lichtung, auf der sich die Karawane befand. Plötzlich erschrak Gotthard, als in der Ferne ein Horn erschallte. Es klang tief und laut und wie kein Instrument, dass er in den Ländern der Menschen, Elfen und Zwerge zuvor gehört hatte. Dem Signal antworteten etwa ein Dutzend weiterer Hörner, die plötzlich gar nicht mehr so weit entfernt schienen und von allen Seiten zu ertönen schienen. Hauptmann Kessel umfasste den kleinen goldenen Anhänger, den er seit seinem Eintritt in die Armee stets an einer Kette um seinen Hals trug. Er zeigte den zweischweifigen Kometen, der die Ankunft Sigmars angekündigt hatte. Er wusste nur zu gut, was die Hörner ankündigten, die sie soeben gehört hatten. Tiermenschen! Die Kinder des Chaos waren auch Kinder des Waldes und konnten sich auch bei Regen und Dunkelheit problemlos durch das Dickicht bewegen, das die Männer umgab. Sie waren vermutlich schon seit Stunden umzingelt, denn zu den wenigen Taktiken der Tiermenschen gehörten Überfälle aus dem Hinterhalt. Kessel betete zu seinem Gott, er möge ihnen im Kampf gegen die Bestien beistehen, wusste aber insgeheim, dass es längst keine Hoffnung mehr für die Männer gab. Ein schneller Tod war nunmehr seine einzige Hoffnung, denn er hatte gehört, was die Tiermenschen mit jenen machen, die sie nicht sofort töteten oder bei lebendigem Leib fraßen.

 

Ein tiefer, unmenschlicher Schrei erklang an der rechten Flanke der Karawane. Es gab nur eine Kreatur - nein, eine Legende, die von einem solchen Wesen berichtete - das zu solch einem animalischen Gebrüll in der Lage wäre.

 

Kessel wusste, was das zu bedeuten hatte:

 

Morghur war erwacht.

 

 

___________________________________________________________________________________________

Die Kinder des Drakenwaldes

 

General/Kommandant/Endgegner:

 

Ghorkhan, die Bestie des Drakenwaldes

post-6663-0-48231400-1421843490_thumb.jp

post-6663-0-57056900-1421843505_thumb.jp

post-6663-0-61368900-1421843502_thumb.jp

post-6663-0-46798200-1421843493_thumb.jp

 

Helden:

 

Armeestandartenträger mit Bestienbanner 

post-6663-0-47204800-1421843468_thumb.jp

post-6663-0-66594000-1421843471_thumb.jp

 

Schamane

post-6663-0-71684800-1421843551_thumb.jp

post-6663-0-64289900-1421843554_thumb.jp

 

Häuptling mit Zweihandwaffe

post-6663-0-57931900-1421843528_thumb.jp

___________________________________________________________________________________________

 

Kerneinheiten:

 

Gors. Jede Menge Gors. 

post-6663-0-02123100-1421843514_thumb.jp

post-6663-0-80398700-1421843517_thumb.jp

post-6663-0-82143900-1421843521_thumb.jp

post-6663-0-87887100-1421843525_thumb.jp

 

Tuskgor-Streitwagen:

post-6663-0-51640700-1421843559_thumb.jp

post-6663-0-44145900-1421843563_thumb.jp

post-6663-0-35098500-1421843567_thumb.jp

 

Chaoshunde:

post-6663-0-03526200-1421843532_thumb.jp

post-6663-0-76258700-1421843548_thumb.jp

 

Ungors mit Kurzbögen:

post-6663-0-33233200-1421843571_thumb.jp

post-6663-0-00229900-1421843575_thumb.jp

___________________________________________________________________________________________

 

Eliteeinheiten:

 

Bestigors:

post-6663-0-78672400-1421843479_thumb.jp

post-6663-0-63084000-1421843483_thumb.jp

 

Morghur der irre Wanderer (Unit Filler und Fluffkönig) und Kommandoeinheit (plus Schnecke):

post-6663-0-34402600-1421843475_thumb.jp

 

Centigors:

post-6663-0-30282100-1421843487_thumb.jp

 

Gnargors:

post-6663-0-40808900-1421843509_thumb.jp

___________________________________________________________________________________________

 

Seltene Einheiten (so selten, dass sie in diesem Projekt kaum zu sehen waren):

 

Ghorgors. Ja, Plural. Ghorgors:

post-9563-13949247127623.jpg

 

post-6663-0-15726200-1400157657.jpg

 

post-6663-0-09469700-1400157671.jpg

 

post-6663-0-47631100-1400157669.jpg

 

Unnötige Einheiten/ Sturm der Magie/ NPC-Monster:

 

Steinyak, gebundenes SdM-Monster:

post-6663-0-04214300-1421843583_thumb.jp

post-6663-0-26253200-1421843586_thumb.jp

post-6663-0-36199200-1421843590_thumb.jp

post-6663-0-27163000-1421843594_thumb.jp

 

bearbeitet von Zavor
Anpassung des Threadtitels
  • Like 3
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1,1k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hier dann die neue Party-Location meiner Necromunda-Gang... ähm... ich meine... der neue Herdenstein meiner Tiermenschen.   Das Fass mit WHFB und AoS will ich eigentlich gar nicht mehr aufma

Ich denke so kann er grundiert werden. Heute ist es dafür leider zu windig und vielleicht brauche ich sowieso eine neue Dose schwarzes Grundierspray. Fühlt sich an, als wäre die sehr bald leer. Ich ha

Once More 'Round the Sun Mastodon   Ich gehe davon aus, dass alle den Wahnsinn der letzten Nacht gut überstanden haben. Statt rührseliger Rückblicke oder guter Vorsätze, die häufig nich

Posted Images

Lange hat das vielfach angekündete Projekt auf sich warten lassen und ich bin mal wieder nicht annähernd so weit gekommen, wie ich bis jetzt gerne wäre.

Aber Zeit, den Worten endlich weitere Worte folgen zu lassen. Und Bilder.

Wie die kleine Geschichte bereits andeutet, wird sich hier in den kommenden Monaten eine Tiermenschenhorde um Morghur sammeln.

Die Armee besteht zunächst aus Gor- und Ungorherden, einigen Streitwagen, Hunden und Centigors.

Der Schamane dieser Herde wird, vermutlich in eine kleine Hintergrundgeschichte verpackt, seinen Geist in den Wald entsenden um Morghur zu rufen. In einer Vision haben ihm die Götter des Chaos offenbart, dass Morghurs ruheloser Geist einen neuen Wirtskörper gefunden hat und eine Herde Tiermenschen anführt, die im Drakenwald umherzieht.

Morghur und seine Bestigor-Leibwache sollen das Kernstück der Armee werden. Zudem plane ich einige weitere Kreaturen, die Morghur aus den Tiefen des Drakenwaldes folgen. Da will ich mich aber noch bedeckt halten.

Zunächst soll der konventionelle Teil der Armee sich hier nach und nach sammeln.

Dieses Armeeprojekt folgt keiner vorher geschriebenen Armeeliste, soll nicht unbedingt steinhart und konkurrenzfähig sein, sondern meine Interpretation einer Kriegsherde der Tiermenschen. Sie wird nach optischen Kriterien und teilweise einem Armeethema (s.o.) zusammengestellt.

Ich kann und will keine Versprechungen über regelmäßige Updates machen, aber hier erstmal einige erste Eindrücke. Ein paar Gor, die das Farbschema zeigen, zudem einige kleinere Umbauten.

Fast alles noch WIP!

Die erste Einheit, die ich fertigstellen will, sind 20 Gor mit CSM und Häuptling.

Ungors are next. Auch mit fettem Regimentsmonster. Mir fällt keine bessere Armee dafür ein. Ich wollte mit dem Projekt erst beginnen, wenn diese Herde fertig ist, aber scheinbar können es einige Leute nicht abwarten...

Der Preis dieser Ungeduld? Bilder!

PA130079.jpg

Regimonster.jpg

P7210078.jpg

Lckenfller.jpg

1.jpg

bearbeitet von Devilz_Advocate
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie cool, der Advokat macht n neues Armeeprojekt...!

Was man bisher sieht und liest gefällt mir schon echt gut, wobei die Ziegen vielleicht noch ein klitzekleines Bisschen besser aussehen könnten, mit einem kleinen Bisschen mehr Kontrast an der Haut (meiner Meinung nach).

Freue mich aufjedenfall auf mehr!

Gruß

Christian

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ein reger Zuspruch freut mich enorm. Schön, viele "alte Bekannte" aus dem letzten Projekt und neue Leute anzutreffen. Ich hoffe, die Abonnenten zufrieden stellen zu können.

(Ich hab ja selbst ein Abo...)

Vielleicht gibts zu jeder Einheit ne kleine Geschichte, weiß ich noch nicht, stelle ich mir aber gut machbar vor. Die Erzählperspektive wird dann natürlich wechseln, denn was in dem Teaser passiert, ist ja ein Überfall der Großherde, nachdem Morghur den Ruf des Schamanen erhört hat.

[ich habe übrigens eine Morghur-Mini im Schrank gefunden, die ich vor schätzungsweise 5 Jahren, vielleicht mehr, bemalt habe, das dürfte ein schönes Vergleichsfoto werden...]

@Scortch: Das ist besagter Schamane, der in einer kleinen Hintergrundgeschichte Morghur anrufen wird, sich der Herde anzuschließen, um die Menschen aus dem Wald zu jagen und waldnahe Siedlungen dem Erdboden gleichzumachen. Daher das Schädelfeuer und der Schädelhaufen. Könnte mal im Spiel als Marker oder Lückenfüller verwenden.

@swiftblade: Freut mich, auch dich hier begrüßen zu dürfen. Ja, die Geschichte gefällt mir selbst auch immer besser, auch wenn ich sie nur mal eben schnell aus dem Handgelenk geschüttelt habe für einen spannende Einleitung...

@Goethe: Wie gesagt ist eigentlich noch nichts wirklich fertig. Auf Drukhis Vorschlag hin will ich an ner Testmini ein bisschen mit Rost experimentieren, das Metall wie es gerade ist, ist eine schnell-schnell-Lösung, wobei ich sehr dunkles Metall eigentlich passend finde. Aber etwas Verwitterung passt natürlich auch sehr gut zu den Tiermenschen, die ihre Ausrüstung aufsammeln oder stehlen und nur wenig selbst herstellen.

Ich will erstmal das Regimentsmonster (Minotaurus und Bodyguards) und die restliche Kommandoeinheit fertigstellen, dann schau ich mir die Einheit in ihrer Gänze an und entscheide, was ich noch dran mache.

Ich bleib dran. (;))

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr fein, Tiermenschen von dir...

eigentlich sollte ich mir das Projekt nicht ansehen, seit deinem "Feind im Inneren"-Projekt spiele ich auch mit dem Gedanken, solch eine Armee zu machen. Und für Tiermenschen fehlt mir nun wirklich das Geld. ;D

Also am besten schlechter bemalen und weniger gut Umbauen, damit ich nicht auch noch Lust auf TM bekomme.;)

Was bis jetzt schon da ist, sieht sehr vielversprechend aus und vor allem die Story macht Lust auf mehr (MÄÄÄÄHr).:ok:

>>also doch ein Abo.:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Goethe: Mittlerweile bin ich mir wieder unschlüssig. Etwas mit Devlan Mud, Brown Ink oder vielleicht Chestnut Ink drangehen werde ich mal probieren, so richtig orangefarbenen Rost kann ich mir gerade nicht so gut vorstellen. Das sticht wahrscheinlich stärker raus, als mir lieb ist.

@Magna: Schlechter bemalen, schlechter umbauen... Grathkar lamentiert auch schon, dabei muss der sich mit seinen Tiermenschen nicht im Wald verstecken!

Wo ist der eigentlich? Ihm habt ihr maßgeblich den Projektstart zu verdanken,

ich hätte das noch ein bisschen vor mir hergeschoben...

Hier noch ein paar Schappschüsse, die ich auf der Festplatte gefunden habe:

Chaoshunde. Kennen einige vielleicht noch aus dem alten Projekt. Werden übernommen und es kommen nochmal 6 dazu. Gehört für mich einfach zu einer Tiermenschenherde dazu. (Bemalt zwischen den Projekten, daher noch "alte" Basegestaltung. Wird noch angepasst, wenn ich die Bases der Gorherde fertig mache. Dann gibts auch ein "normales" Bild.)

chaoshunde.jpg

Falls wieder jemand fragt: Das Blut ist Tamya Clear Red, direkt aus dem Döschen.

Ungors mit Kurzbögen. Rundbases weil Plänkler. Brauche die eckigen Bases für die große Ungorherde, die angedacht ist.

p8160103.jpg

Und ich hab Bilder meiner "alten" Tiermenschen gefunden. Den Musiker hab ich wiederverwertet, die anderen hab ich damals verkauft. Schade. Auch ein schönes Farbschema, obgleich sich mein Malstandard leicht verbessert hat.

tm_herde_9_5.jpg

tm_centaur.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht doch alles sehr gut aus! Finde die Zinnhunde um so vieles schöner als die hässlichen Plastikmodelle, dass ich mir bei eBay welche besorgt habe.

Die Rundbases bei den Ungors würde ich mir allerdings nochmal überlegen. Wenn es um die bloße Verfügbarkeit der Bases geht, kannst du auch welche von mir haben... 10-20 sollten sich wohl finden lassen :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Devilz_Advocate:

Wenn du dir unschlüßig bist, dann nimm doch am besten 2 Minis und probier beide Varianten aus. Ist zwar etwas aufwendiger, da du eine von beiden am Ende dann ja wieder überarbeiten musst, aber so haste eben Vergleichsmöglichkeiten.

Und für die anderen Minis bekommste n dicken fetten Daumen von mir, die Ungorplänkler gefallen mir echt gut, und auch die Chaoshunde. (jaja, die guten alten Zinnmodelle, wobei ich mich inzwischen mit den neuen aus Plastik auch angefreundet habe. )

Gruß

Christian

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Defender: Jau, so hab ich mir das auch gedacht. Bisschen Devlan Mud in die Schatten ziehen und um Nieten und sowas rum und an Kettenpanzer und sonstige betroffene Stellen verdünntes Vermin Brown für leichte Rostspuren.

Zu viel Rost würde glaube ich zu dominant werden, ich will die Gor ja relativ dunkel halten (wobei die sich, sehe ich auf dem Foto, teilweise stark unterscheiden in der Helligkeit der Haut, finde ich aber sehr gut so, ich hab ja auch beim Zusammenbauen darauf geachtet, dass keiner wie der andere aussieht, Tiermenschen sind schließlich eine wilde Horde, keine einheitliche Armee).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt schaffe ich's auch mal her...

Erstmal Glückwunsch zum offiziellen Projektstart!

Dass Leute (und halbe ;)) sowie Tiere sich untereinander unterscheiden ist ja schon rein biologisch logisch... Gerade bei den TM, die ja noch ungezähmter sind, kann man das ruhig bisschen unterstreichen wie du ja selbst sagst. Ist auch genau das, was ich immer wieder versuche zu vermitteln: kleine farbliche Schwankungen lassen viele Modelle nebeneinander viel echter erscheinen.

Was ist denn das für ein Modell, das du als Ungorchamp nimmst? Kann den Kopf gar nicht richtig erfassen. Ein Ungor von Empire in Flames? Der Ungor mit Helm ist geil!

Wie das mit den Rundbases läuft hab ich nicht verstanden. Was hat das mit Plänklern zu tun?

Der Schamane ist mir noch etwas zu sehr Originalmodell. (Hab so meine Probleme mit manchen der alten TM, obwohl ich damit "aufgewachsen" bin. Gerade im Vergleich mit den neuen.) Solange ich das recht verstanden habe, ist er doch der große Strippenzieher, oder?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Raest: Eben. Schön, dass jemand die Philosophie nachfühlen kann, die hinter den leichten Variationen in der Farbgebung steckt. Versuche ich beim Fell auch immer mal wieder zu machen.

Der Ungorchamp ist ein Mortheim-Ungor mit Teilen des Ungorchamps aus der Box.

Den erkennt man unbemalt nicht so gut, aber nach der Gorherde mach ich wohl entweder die halbfertigen Centigor fertig oder es geht an die Ungor.

Zum Schamanen: Ich hab mir für den Schwung neuer Miniaturen zum aktuellen Buch vor allem neue Schamanenmodelle, Bestigors und Minotauren "gewünscht". An Schamanen gibts leider nur Malagor, da gefallen mir die alten Schamenen plötzlich wieder besser und ich fand leichte Modifikationen wie zusätzliche Details angemessen. Hinzu kommen die Schädel und das Hexenfeuer, was wie angedeutet mit der Hintergrundgeschichte für dieses Projekt zu tun hat. (Nur, um den Gedankengang zu vervollständigen - das soll hier jetzt keine Diskussion über die neuen Tiermenschenmodelle auslösen, die gab es an anderer Stelle schon ausgiebig - die neuen Bestigor sind ganz ok, aber die Box arg teuer für das, was drin ist; und Minotauren...ja... wenn ich nur zusammengebaute sehe oder von anderen Malern als dem 'Eavy Metal Team bemalt, finde ich sie allmählich besser: Dennoch habe ich glaube ich passende Modelle für dieses Projekt gefunden und werde sie hier präsentieren, wenn die Zeit reif ist, muss zunächst ein Testmodell umsetzen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiß nicht, ob das so schon gesagt wurde (will ebenfalls keine Diskussionen lostreten!): gerade die etwas weniger eindeutigen Ziegenköpfe mag ich, weil sie eher ein Vermischung der beide Hälften der TM zeigen.

Noch ein paar Ideen, die mir bei deinen Arbeiten kamen:

Willst du nicht auch aus den Plasties Charaktere bauen? Hab ich mal versucht für Mortheim. Mit einigen ausgewählten Bitz und Greenstuff kann man gute Ergebnisse rausholen, finde ich. Früher (Chaos-Buch der 4ten Edi), als es noch keine Ungors gab, hießen die hornlosen Tiermenschen Braii. Ich meine, später tauchte mal die Bezeichnung Bray-Schamenen auf, hab aber nix gefunden. Anyway, einen Ungor-Schamane fänd ich nett.

Schade, dass es schwer ist, bei den TM alternative GW-Modelle zu verwenden wegen der physischen Eingeneihten. Beim Feind im Innern fand ich das besonders ansprechend!

...außer, man entschließt sich, den Look in Richtung halb-mutierter Menschen und Verstoßene oder einen kleinen Kult (zB wie ein Symbiontenkult) auszudehnen. Hmmm...

Bin ja mal gespannt, welche Minotauren du gewählt hast. Der Mortheim-Mino ist ja schonmal speziell und cool. Klingt danach, dass du eine andere Lösung hast. Allerdings auch, als wolltest du uns langfristig auf die Folter spannen! Fiesling. ;)

bearbeitet von Raest
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Keine Kultisten diesmal!

Aber ein Ungor-Schamane war mal angedacht, wir werden sehen. Ein Modell hab ich, dazu aber zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

Und keine Angst, auch hier werde ich jede Menge alternativer GW-Modelle verwenden (nicht nur Mortheim-Tiermenschen), es wird wohl wieder keine "so wie aus der Box"-Armee, die Gorherden sind wohl die Ausnahme, die gefallen mir größtenteils so, wie sie aus der Box kommen und sind detailreicher als ich dachte, so dass ich nicht noch zusätzlichen Plunder an den Gürteln befestigen muss o.ä..

Und Mutationen kommen mit Morghur.

Ich habe in der Tat, so glaube ich, eine interessante Lösung für mein Minotaurenproblem gefunden und in einer Armee unter Morghur sollten sie sich auch gut einfügen, aber ich kann mir jetzt schon denken, dass es da Diskussionen geben wird, ob sowas als Minotaurus durchgeht... Totschlagargument: Morghur.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schlechter bemalen, schlechter umbauen... Grathkar lamentiert auch schon, dabei muss der sich mit seinen Tiermenschen nicht im Wald verstecken!

Wo ist der eigentlich? Ihm habt ihr maßgeblich den Projektstart zu verdanken,

ich hätte das noch ein bisschen vor mir hergeschoben...

Hier bin ich. Ich hatte ein kleines PC-Problem und war deshalb einige Tage nicht online. und ich habe einen Tag gebraucht, um deinen Projektstart mitzubekommen:silly:.

Schön das es endlich losgeht, auf deine Ziegen habe ich mich echt gefreut:ok:. Deine ersten Gors finde ich sehr ansprechend. Die recht realistische Haut gefällt mir gut. So was ähnliches kam bei meinen Testmodellen auch immer raus .Wirkt wild und doch schön harmonisch, fast zu harmonisch. Wie wäre es mit ganz kleinen Variationen des Hautfarbe, um sie etwas weniger Uniform erscheinen zu lassen.

Bei deinem Schamanen mußte ich ein wenig grinsen. Ich glaube wir ticken bei den Tiermenschen recht ähnlich. Der hat von mir vor kurzen auch ein paar "Extras" bekommen, da gleichen sich wohl die Gedankengänge. Und ja , ich bastele ständig an meinen Ziegen rum, mag aber nichts zeigen. Weil alles doof ist.

Was meine eigenen Tiermenschen betrifft. Das Projekt geht gerade den Bach runter. Bin mit der Bemalung unzufrieden, auch wenn sie nicht wirklich schlecht ist. Die Testmodelle gelingen auch nicht oder passen nicht zu den bereits fertigen Modellen. Und ich habe einen Haufen Änderungswünsche, die die nicht wirklich zu den bereits fertig bemalten Modellen passen. Im Endeffekt läuft das wohl auf einen Neustart hinaus. Und sowas kann ja dauern, wie du selber weißt. Aber da die alten Ziegen immer noch zu meinen Lieblingsmodellen gehören, werden sie sich bestimmt zurück melden. Solange schmarotze ich mal bei dir rum.;)

Und Mutationen kommen mit Morghur.

....... aber ich kann mir jetzt schon denken, dass es da Diskussionen geben wird, ob sowas als Minotaurus durchgeht... Totschlagargument: Morghur.

Man ist gespannt!

Gruß Grathkar.

@- Edit und Abo.

bearbeitet von Grathkar
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hehe... Ist klar: keine Irren.

Lustig, dass du auch schonmal an einen Ungor-Schamanen gedacht hattest!

Am wichigsten ist mir, gute Umbauten zu sehen - ob du sie als Minotauren durchbekommst ist für mich persönlich zweitrangig. Hab ja jetzt diverse Vermutungen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.